30.05.2017, 12:42 Uhr

Ternberg ist Schauplatz für Weltmeisterschaft

Jeder Kubb-Spieler erhält sechs Wurfhölzer. (Foto: Kubb Club Austria)

2011 wurde der Kubb Club Austria von acht Personen gegründet, heuer findet bei den Ternberger sogar die WM statt.

TERNBERG. Der First Kubb Club Austria wartet heuer mit einem Großereignis auf: Die Kubb-Weltmeisterschaft im Einzel findet heuer von 14. bis 16. Juli auf der Spielfeldstraße 1 in Ternberg statt. Kubb ist ein Geschicklichkeitsspiel, welches aus Schweden kommt.

Und so funktioniert's

Es ist auch unter dem Namen „Wikinger-“ oder „Bauernschach“ bekannt. Kubb kann jeder spielen, egal ob Jung oder Alt. Man braucht ein Feld mit 5x8 Meter. Auf der Grundlinie werden fünf Bauern (genannt Kubbs) aufgestellt. In der Mitte des Feldes wird der König aufgestellt und man hat sechs Wurfhölzer. Anschließend wird versucht, die gegnerischen Kubbs umzuwerfen. Wenn alle gegnerischen Kubbs gefallen sind, kann man den König umschießen, um das Spiel zu gewinnen.

Vorbeikommen und neue Sportart kennenlernen

Für Speis und Trank sorgt das Team des First Kubb Club Austria Ternberg. Am Freitag, 14. Juli, gibt's ab 20 Uhr eine Warm-Up Party. Die offizielle Eröffnungsfeier der WM findet am Samstag, 15. Juli, ab 9.30 Uhr mit Ternbergs Bürgermeister Leopold Steindler statt. Spieler können sich unter www.kubb-club.at anmelden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.