Brand nach umgestürzten Baum auf Leitungen der ÖBB

5Bilder

Am 13. Jänner 2017 um 01.22 Uhr wurde die Feuerwehr Mühlbachl mittels Pager und Sirene von der Leitstelle Tirol zu einem Brand im Bereich Altersheim Annaheim alarmiert.

Mehrere Anrufe über Ausbruch von Feuer oberhalb bzw. nördlich des "Betreuten Wohnen" gingen bei der Leitstelle ein. Durch Kommandant Reinhold RASTNER konnte nach einem Lokalaugenschein erhoben werden, dass sich der Einsatzort auf dem Zufahrtsweg zum "Schloss Trautsohn" befindet.
Das TLFA und KLFA rückten daraufhin mit 14 Mann sofort zur genannten Adresse aus.

Direkt bei diesem Zufahrtsweg, einige Meter von dem Bogensportplatz entfernt, stürzte aufgrund der heftigen Windverhältnisse zu dieser Zeit ein größerer und älterer Baum auf Oberleitungen, die für die Zugstrecke der ÖBB oberirdisch über den Tunnel verlaufen. Bei zwei Oberleitungen wurden die Starkstromleitungen gekappt. Diese hängten vertikal von den Strommasten in Richtung Erde und am Boden herum. An dem nördlichen Strommasten gab es bereits einen Brandausbruch durch die eingeschalteten Leitungen und dem Baum. Ein Löschvorgang konnte zu dieser Zeit in der Nähe des Stromkreises nicht durchgeführt werden. Das Feuer löschte sich von selbst und flackerte zwischendurch immer wieder auf.

Da zu dieser Zeit die Hochspannungsleitungen noch nicht abgeschaltet wurden, stellte sich für die Feuerwehrmänner eine größere Gefahr im Bereich der Strommasten dar. Es wurde daher ein großer Sicherheitsabstand eingehalten. Weitere Maßnahmen konnten daher zu dieser Zeit nicht durchgeführt werden.

Erst nach ca. einer Stunde kam ein verständigter Servicetechniker der ÖBB zum Einsatzort. Dieser führte die Erdung der beiden Strommasten durch und schaltete die Starkstromleitungen ab. Anschließend konnten noch restliche Glutnester mit Feuerpatschen gelöscht werden.

Die Feuerwehr war mit allen drei Fahrzeugen und 15 Mann von 01.22 Uhr bis 04.05 Uhr am Einsatzort.

Autor:

Feuerwehr Mühlbachl aus Stubai-Wipptal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.