Positive 5-Jahres-Bilanz: Outlet Center am Brenner wird ausgebaut

v.l.n.r.: Centermanager Max Wild sowie die Eigentümer Nick Huter und Klaus Huter
  • v.l.n.r.: Centermanager Max Wild sowie die Eigentümer Nick Huter und Klaus Huter
  • Foto: Outlet Center Brenner
  • hochgeladen von Katharina Ranalter (kr)

BRENNER (kr). 2012 wurde die operative Führung des Markenoutlets am Brenner durch Nick Huter und seinen Vater Klaus Huter übernommen. Der Umsatz hat sich seitdem auf 50 Mio. Euro verdoppelt. Ebenso die Anzahl der jährlichen Besucher, die aktuell bei 1,7 Mio. steht. Die logische Konsequenz aus einer erfolgreichen 5-Jahres Bilanz ist die Aufstockung der eigenen Anteile um 30 Prozent.

Anteile erhöhen

„Die positive Entwicklung zeigt uns, dass wir vieles richtig gemacht und das Outlet als innovative Handelsform gut etabliert haben. Es ist daher ein richtiger Schritt, unsere Anteile von 50 auf 80 Prozent zu erhöhen. Damit können wir unsere eigenen Interessen besser durchsetzen und das Center auf das nächste Level bringen“, führt Nick Huter als Eigentümer und Geschäftsführer des Outlet Centers am Brenner aus. Die übernommenen Anteile wurden bisher mehrheitlich von einem Südtiroler Unternehmen aus der Holzindustrie gehalten. Neben der Familie Huter sind fünf weitere Kleingesellschafter aus Nord- und Südtirol zwischen 0,5 % - 6 % am Outlet beteiligt.

Weiterer Ausbau

In der ersten Septemberhälfte wird das Outlet um 10 neue Marken und einer italienischen Premium-Gastronomie erweitert. „Eine amerikanische Top-Marke, die sich in Europa großer Beliebtheit erfreut, vergrößert demnächst unseren Markenmix. Allgemein bauen wir bei der Damenmode kräftig aus und werden zukünftig ein noch attraktiveres Angebot vorweisen. Die Eröffnung ist in der ersten Septemberhälfte geplant“, verrät Huter und ergänzt: „Mittlerweile kommen die Top-Marken zu uns. Das bestätigt auch unsere Top-10 Platzierung im aktuellen Outlet Center Performance Report, bei dem 160 europäischen Outlets evaluiert wurden.“
Zu den 300 bestehende Arbeitsplätzen kommen künftig 50 weitere, für Personen aus Nord- und Südtirol, hinzu.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen