Stubaier Hüttenwirte unter sich

5Bilder

TELFES (mm). Nach einer Idee von Andreas Stern versammelten sich vergangene Woche die Hütten- und Almwirte des Stubaitales sowie der Vorstand des Tourismusverbandes auf der Schlickeralm. Das Treffen begann mit einer Hl. Messe in der Schutzengelkapelle, zelebriert von Pfarrer Josef Scheiring und umrahmt von Telfer Flügelhornbläsern.

Der anschließende gemütliche Abend sollte dann Gelegenheit zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch bieten. Dabei wurde über die Entwicklung des Sommertourismus im Stubai debattiert und mit den Vertretern des Tourismusverbandes besprochen.

„Top-Wanderdestination“
TVB-Obmann Sepp Rettenbacher stellte die weitere Strategie vor: „Wir müssen uns als Top-Wanderdestination positionieren und bewerben, denn unser Angebot ist in dieser Richtung erstklassig!“ Der Fulpmer bat die Hüttenwirte „als die wahren Fachleute“ mitzuarbeiten, „um die Region gemeinsam nach vorne zu bringen“.

Rettenbacher bot seinerseits vollste Unterstützung für die Anliegen der Wirte an. Themen wie Wegeinstandhaltung und verschiedenste neue Attraktionen und Angebote für den Gast wurden genauso diskutiert wie das leidige Thema Zusammenschluss Schlick 2000 und Axamer Lizum.

Einig war man sich in der Hinsicht, dass der Ausverkauf bzw. das Rundumangebot der Hotels im Tal nicht nur zu deren eigenen Schaden, sondern auch zum Nachteil aller im Tourismus Tätigen geschieht.

Das Gesellige bei gutem Essen, Musik und Tanz stand in der Schlickeralm allerdings im Vordergrund. Dieses Treffen, das in dieser Form heuer erstmals stattfand, soll in Zukunft wiederholt oder gar regelmäßig organisiert werden.

Informiert in den Tag starten!

Mit der espresso-App bist du immer und überall top-informiert! Jetzt downloaden und mit etwas Glück eine Nespresso-VERTUO-Kaffeemaschine gewinnen!

Zum Gewinnspiel

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen