31.01.2018, 13:15 Uhr

Starke Nachwuchsrodler

(Foto: Tiroler Rodelverband)

Großartige Erfolge feierten die Tiroler Sportler bei den vom Wintersportverein Prein an der Rax durchgeführten Österreichischen Naturbahnrodelmeisterschaften für Schüler und Jugendliche.

GEBIET (kr). Insgesamt konnte der Tiroler Verband nicht weniger als acht von zwölf Medaillen mit nach Hause nehmen.

SV Ried im Oberinntal: zwei Mal Gold, ein Mal Silber, ein Mal Bronze. Unter anderem konnte sich Paul Kuen in der Klasse Jugend männlich vom fünften Platz im ersten Lauf noch auf Rang zwei vorarbeiten.

SV Raika Schönberg: ein Mal Silber, ein Mal Bronze. Alois Kalchschmid lag im ersten Lauf der Klasse Jugend männlich noch in Führung, fiel aber durch einen Fehler im zweiten Lauf noch auf Rang drei zurück. Das war eine kleine Enttäuschung, da er auch in den beiden Trainingsläufen klare Bestzeiten gefahren war.

RG Oberperfuss /Sellrain: ein Mal Gold, ein Mal Bronze. Riccarda Ruetz war die überragende Athletin und holte souverän die Goldmedaille. Schwester Emma holte sich als jüngste Teilnehmer Bronze.

SV Umhausen: Stark auch der Auftritt der Rodler aus Umhausen. Julia Frischmann schrammte um lediglich 0,13 Sekunden am Podest vorbei. Paolo Auer landete auf dem sehr guten fünften Rang. Zu guter letzt belegte Melvin Kapferer und Leon Auer in der Klasse Jugend II die Plätze fünf und sechs.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.