öbb

Beiträge zum Thema öbb

Vor allem auf den Nebenstrecken werden die Frequenzen verstärkt.

Neuer Fahrplan
Verbesserungen bei der Bahn in der Region

Das Angebot im regionalen Schienen- und Personennahverkehr in Wels & Wels-Land wird verbessert. WELS, WELS-LAND. „Der wichtigste Grund, warum Fahrgäste auf den Öffentlichen Verkehr umsteigen oder ihn öfter nutzen, ist ein verbessertes Angebot", so Verkehrslandesrat Günter Steinkellner (FPÖ). So würden Land und Verkehrsverbund mit Fahrplanwechsel zum 13. Dezember zahlreiche Ausweitungen auf Schiene bringen. Vor allem am Vormittag, in den Abendstunden und am Wochenende werde es...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Die Öffis sind während des Lockdowns zum größten Teil zu normalen Fahrplanzeiten unterwegs.

Während des Lockdowns
Öffis fast uneingeschränkt unterwegs

Die Öffis in Oberösterreich sind auch während des Lockdowns großteils uneingeschränkt unterwegs, informiert Verkehrslandesrat Günther Steinkellner (FPÖ). WELS, OÖ. Der Oberösterreichische Verkehrsverbung (OÖVV) stellt den Fahrgästen das uneingeschränkte Fahrplanangebot bei Regionalbussen, Regionalzügen und Lokalbahnen auch während des Lockdowns zur Verfügung. Im nationalen Fernverkehr haben die ÖBB eine Notvergabe auf der Weststrecke kommuniziert. Darüber hinausgehend sind keine weiteren...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
ÖBB verringert Zugverbindungen für Wels.
2

ÖBB
Fahrplanänderung der ÖBB bringt erhebliche Verschlechterung für Wels

Speziell zu den Tagesrandzeiten wird es eine Reduktion der Zugverbindungen von Wels nach Wien und Salzburg kommen. Ein Umstand, der bei der Welser Stadtpolitik auf massive Kritik stößt. WELS. So zeigt sich Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) von der Einschränkung beim Personenverkehr verwundert. Zumal noch im September von der ÖBB per Mail, auf Anfrage der Stadt, versichert wurde, dass es zu keinen Streichungen bei den Zugverbindungen kommen werde. Gerade in Zeiten einer geplanten Energiewende...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Eine positiv getestete Person fuhr mit der ÖBB von Gunskirchen nach St. Martin im Innkreis und retour.

Covid-19
Corona-Information an Gunskirchener ÖBB-Fahrgäste

Das Land OÖ informiert über Orte, an denen sich Covid-19 positiv getestete Personen aufhielten. GUNSKIRCHEN. Eine positiv auf Covid-19 getestete Person hat am 19. Oktober 2020 folgende Verkehrsmittel benützt: REX 4408 vom Bahnhof in Gunskirchen, Abfahrt 07:45 Uhr, nach St. Martin im Innkreis (R 3465), Ankunft 09:20 UhrR 3470 von der Station St. Martin/Ikr Abfahrt um 11:37 Uhr zum Bahnhof Gunskirchen (REX 4407), Ankunft 13:30 Uhr Personen, die in diesem Zeitraum mit diesen Verkehrsmitteln...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Auf der Weststrecke wird bald wieder gearbeitet.

Bahnausbau
ÖBB investiert Millionen in die Region Wels

Der neue ÖBB-Rahmenplan 2021-2026 bringt für Oberösterreich in den kommenden sechs Jahren einen Investitionsschub von 2,1 Milliarden Euro. Einer der Schwerpunkte ist der viergleisige Ausbau der Weststrecke zwischen Linz und Wels. Ebenso ist der Ausbau von Regionalbahnen geplant. WELS, WELS-LAND. Bis zu 400 Züge verkehren täglich zwischen Linz und Wels – Tendenz steigend. Anlass für die ÖBB, den weiteren Ausbau Richtung Westen zur viergleisigen Hochleistungsstrecke anzugehen. Für den Ausbau...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Im Zug von Marchtrenk nach Linz fuhr eine positiv getestete Person mit.

Covid-19
Corona-Information an Marchtrenker ÖBB-Fahrgäste

Das Land OÖ informiert über Orte, an denen sich Covid-19 positiv getestete Personen aufhielten. MARCHTRENK. Eine positiv auf Covid-19 getestete Person hat am 6. Oktober 2020 folgende Verkehrsmittel benützt: ÖBB Zug von Marchtrenk, Abfahrt 06:57 Uhr, nach Linz HauptbahnhofÖBB Zug von Haltestelle „Linz Hauptbahnhof“ nach Marchtrenk, Abfahrt 17:12 Uhr. Personen, die in diesem Zeitraum mit diesen Verkehrsmitteln unterwegs waren, wird präventiv geraten, ihren Gesundheitszustand genau zu...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Im Railjet von Wels nach St. Valentin fuhr eine positiv getestete Person mit.

Covid-19
Corona-Information an Welser ÖBB-Fahrgäste

Das Land OÖ informiert über Orte, an denen sich Covid-19 positiv getestete Personen aufhielten. WELS. Eine positiv auf Covid-19 getestete Person hat am 4. Oktober 2020 folgende Verkehrsmittel benutzt: Zug der ÖBB - Railjet 797 von Wels Hbf nach St. Valentin, Abfahrt 19:16 UhrVon St. Valentin mit der Linie S1 nach Münichholz, Abfahrt 20:20 Uhr Personen, die in diesem Zeitraum mit diesen Verkehrsmitteln unterwegs waren, wird präventiv geraten, ihren Gesundheitszustand genau zu...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Im Neustädter Parkhaus soll nun die Videoüberwachung massiv ausgebaut werden.

Parkdeck am Hauptbahnhof
Videoüberwachung wird ausgeweitet

Jetzt kommen mehr Kameras gegen Vandalen am ÖBB-Parkdeck. WELS. Seit der Eröffnung des Parkdecks entlang der Neustädter Seite des Welser Hauptbahnhofes kommt es laut Auskunft der Stadt immer wieder zu "Vandalenakten, mutwilligen Zerstörungen und illegalen Müllablagerungen". So sprühten beispielsweise unbekannte Täter mehrfach die dort angebrachten Feuerlöscher leer. Um derartige Vorfälle in Zukunft zu vermeiden beziehungsweise etwaige Täter besser ausforschen zu können, wird die Stadt Wels...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Der Mann stieg im Bahnhof Grieskirchen-Gallspach ein.

Info an Reisende
Corona-Fall im Zug von Grieskirchen–Wels

Ein Fahrgast der ÖBB wurde positiv auf Corona getestet. Das Land OÖ rät Mitreisenden ihren Gesundheitszustand zu beobachten. BEZIRK GRIESKIRCHEN, WELS. Ein Fahrgast der ÖBB wurde positiv auf Corona getestet. Mund- und Nasenschutz wurde während der gesamten Fahrt getragen. Folgende Fahrzeiten vom Bahnhof Grieskirchen-Gallspach nach Wels Hbf und retour wurden bekanntgeben: Montag, 14.09.2020: Abfahrt in Grieskirchen um 11:35 Uhr, Ankunft in Wels um 11:51 Uhr/Abfahrt in Wels um 18:09 Uhr,...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
von links: Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner und VCÖ-Geschäftsführer Willi Nowak verliehen jetzt den VCÖ-Mobilitätspreis 2020.

Steinkellner/Nowak/Schmolmüller
Sattler Energie Consulting erhält VCÖ-Mobilitätspreis

Am 7. September wurde dem Unternehmen Sattler Energie Consulting aus Gmunden der VCÖ-Mobilitätspreis Oberösterreich verliehen. Prämiert wurden auch das BRG Wels Wallerstraße für das Projekt "Nachhaltige Mobilität" sowie ein Projekt von Fronius, um aus Sonnenenergie Wasserstoff zu erzeugen. OÖ. Der Verkehr in Oberösterreich ist für rund 4,5 Millionen Tonnen CO2-Emissionen jährlich verantwortlich. Verkehr ist jener Sektor, dessen CO2-Emissionen seit 1990 am stärksten, konkret um etwa 80...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
JG-Obmann Bernhard Stegh (links) und Christoph Kaspar wollen sichere und leistbare Jugendmobilität - auch außerhalb von Marchtrenk - verstärkt thematisieren.

Öffentlicher Verkehr
Junge Marchtrenker fordern günstigeres Sommerticket

Mit dem ÖBB-Sommerticket konnten junge Menschen kreuz und quer durch Österreich reisen - einen ganzen Sommer lang. Seit letztem Jahr wurde die Gültigkeit des Tickets jedoch auf einen Monat beschränkt, was einem erheblichen Preisanstieg gleichkommt. MARCHTRENK. Bernhard Stegh und Christoph Kaspar vom Verein „Junge Generation Marchtrenk“, der sich in der Stadtgemeinde für offene Jugendarbeit und für die Förderung von Jugendaktivitäten einsetzt, stehen dieser Preisentwicklung skeptisch...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner setzt sich für den Ausbau des öffentlichen Verkehrs im Bundesland ein.

Günther Steinkellner
Nach wie vor weniger Fahrgäste im Regionalverkehr

Im Regionalverkehr in Oberösterreich werden aufgrund der Corona-Pandemie nach wie vor weniger Fahrgäste verzeichnet. Darüber informiert jetzt Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner. Er setzt sich für den Ausbau des öffentlichen Verkehrs ein. OÖ. Im Vorjahr waren 3,2 Millionen Fahrgäste mit den privaten oberösterreichischen Regionalbahnen unterwegs. Diese verteilten sich auf die Linzer Lokalbahn, die Traunseetram, die Vorchdorferbahn und die Attergaubahn. Generell konnten die Strecken,...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Paul Sonnleitner, ÖBB-Regionalmanager OÖ.

Regionalitätspreis
OÖ mit den ÖBB neu entdecken

OÖ (red). Die ÖBB in Oberösterreich verstehen sich als Partner der Region mit dem Ziel, das Mobilitätsangebot gemeinsam mit dem Land OÖ und dem Oberösterreichischen Verkehrsverbund laufend attraktiver zu gestalten. Dadurch sowie durch die Investitionen der ÖBB in der Region werden der Wirtschafts- und Tourismus-standort gestärkt und Arbeitsplätze gesichert. Damit soll ein Beitrag zu mehr Lebensqualität und zur positiven Entwicklung von Oberösterreich geleistet werden. Das Bahnfahren entwickelt...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Preisträger Marko mit seiner Lehrerin Hedwig Prähofer.

ÖBB Malwettbewerb
Marko gewann mit dem "Zug der Zukunft"

Schüler aus Stadl-Paura holt sich den ersten Preis beim ÖBB Malwettbewerb. STADL-PAURA. Sein „Zug der Zukunft“ erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von fast 5.000 kmh und kann fliegen: Mit seinem Bild holte sich Marko von der VS Stadl-Paura den 1. Platz im ÖBB-Malwettbewerb und gewann eine Bahnreise gemeinsam mit seiner Familie nach Wien inklusive Hotelübernachtung. Mehr als 250 Einsendungen von Kindern aus oö. Volksschulen gingen zu dem Thema ein. Den Bewerb ausgeschrieben hatten ÖBB und...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Gewinnerin 2019 mit "Cook up Kitchen": Köchin Viktoria Stranzinger.
1 Video 3

10 Jahre Regionalitätspreis
JA zu OÖ für Erhalt der Lebensqualität

Jubiläum: Der Regionalitätspreis wird zum 10. Mal an jene verliehen, die das Leben in der Region verbessern. OÖ. Die BezirksRundschau zeichnet auch heuer in Zusammenarbeit mit Land OÖ, Sparkasse OÖ, Unimarkt-Gruppe, ÖBB und ÖAMTC Unternehmen, Institutionen, Organisationen, Initiativen und Privatpersonen aus, die sich für Wertschöpfung in der Region und damit für den Erhalt der Lebensqualität in Oberösterreich engagieren. Vielfältiges EngagementDie Preisträger der vergangenen Jahre...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Der Erkrankte fuhr mit dem ÖBB-REX 1686 und der Westbahn zwischen Attnang und Linz.
1

Im Zug Linz – Attnang
Pendler an Covid-19 erkrankt

Ein neuer Covid-19-Fall in Linz sorgt für Verunsicherung, weil der Erkrankte mehrfach mit dem Zug zwischen Linz und Attnang-Puchheim gependelt ist. WELS, LINZ. Der in Linz wohnende Mann arbeitete in den vergangenen 14 Tagen bereits krank in einem Unternehmen in Attnang-Puchheim. Deshalb bestieg er jeweils von Montag bis Freitag den ÖBB-REX 1686 um 5.54 Uhr ab Linz nach Attnang. Am Abend fuhr er mit dem Westbahn-Zug um 18 Uhr von Attnang-Puchheim retour nach Linz. Nun wurde bei ihm in einem...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Ein Zugpendler wurde positiv getestet, die Stadt Linz warnt jetzt etwaige Mitreisende.

Positiver Test
Corona-Fall bei Zugpendler zwischen Linz und Attnang-Puchheim

14 Tage war ein positiv getesteter mit dem Zug zwischen Linz und Attnang-Puchheim unterwegs. Die Stadt Linz warnt jetzt etwaige Mitfahrende, auf Symptome zu achten. LINZ. Bei einem Linzer Zugpendler wurde eine Infektion mit Covid-19 nachgewiesen. Der Mann arbeitete in den vergangenen zwei Wochen bereits krank im Bau-Unternehmen Bauexpert in Attnang-Puchheim. Zum Arbeitsplatz gelangte er montags bis freitags mit dem ÖBB-Rex 1686 mit Abfahrt in Linz um 5.54 Uhr. Von Attnang-Puchheim...

  • Linz
  • Christian Diabl
Der ÖBB Bahnhof Steyregg wird jetzt modernisiert. Er soll unter anderem barrierefrei werden und neue Monitore erhalten.

ÖBB
Bahnhof Steyregg wird modernisiert und barrierefrei

Im Juni beginnen die Umbauarbeiten am ÖBB Bahnhof Steyregg. Geplant sind unter anderem neue Monitore und ein höherer Bahnsteig mit überdachter Wartekoje. Auf diese Weise soll Barrierefreiheit hergestellt werden. STEYREGG. Auf der Summerauerstrecke sind derzeit die Bahnhöfe Lungitz, Gaisbach-Wartberg und die Haltestelle St. Georgen an der Gusen im Bau. Nun beginnen die Umbauarbeiten auch am Bahnhof Steyregg. Vorgesehen sind laut den Österreichischen Bundesbahnen ein höherer Bahnsteig mit...

  • Urfahr-Umgebung
  • Katharina Wurzer
Viele ÖBB-Mitarbeiter sind bei der Verteilung am 24. Dezember im Einsatz.
1 2

ÖBB verteilen das Friedenslicht
ORF-Friedenslicht wird heuer zum 34. Mal mit der Bahn versendet

Das "ORF-Friedenslicht aus Bethlehem" erinnert seit 33 Jahren an die Botschaft vom Weihnachtsfrieden. Mittlerweile leuchtet das Friedenslicht am Heiligen Abend auf Christbäumen, Kränzen, in Laternen sowie auf Weihnachtsdekorationen und auf Kerzenständern in nahezu 30 europäischen Ländern, den USA und mehreren südamerikanischen Ländern. OÖ. Der Weihnachtsbrauch von ORF Oberösterreich ist mittlerweile in ganz Österreich und in vielen Ländern Europas verbreitet. Das Friedenslicht wird jedes...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Paul Sonnleitner, Regionalmanager der ÖBB in Oberösterreich, Michaela Huber, Vorstand ÖBB-Personenverkehr, Günther Steinkellner und Andreas Matthä bei der Ankunft in Viechtwang.
2

Testfahrt des "ÖBB Cityjet eco"
Neuer Hybrid-Zug für die Almtalbahn

Mit großem Prominenten-Aufgebot wurde der erste Einsatz des neuen "Cityjet eco" auf der Almtalbahn gefeiert. WELS, SCHARNSTEIN. "Jeder Kilometer in einem elektrischen Zug ist ein Kilometer mehr für die Umwelt", verkündete Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner (FPÖ) beim Abschluss des Testbetriebes vom "Cityjet eco". Ein Monat lang wurde der neue Zug der Österreichischen Bundesbahnen auf der Almtalbahn getestet – mit großem Erfolg. "Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Die Fahrgäste...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
v. l.: Arnulf Wolfram (CEO Siemens Mobility Österreich), Michaela Huber (Vorständin der ÖBB-Personenverkehr AG), Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner (FPÖ), Klaus Garstenauer (Vorstand der ÖBB-Personenverkehr AG) und Paul Sonnleitner (Regionalmanager der ÖBB Personenverkehr-AG) bei der Premierenfahrt mit dem neuen Cityjet Eco.
4

ÖBB
Neuer ÖBB CityJet Eco als umweltfreundliche Alternative

Der neue, elektro-hybrid betriebene ÖBB Cityjet eco absolvierte am 17. Oktober seine Premierenfahrt auf der Donauuferbahn. Dieser Zug ist laut ÖBB eine CO2-neutrale Alternative auf nicht-elektrifizierten Bahnstrecken. OÖ. Am Donnerstag, den 17.10., absolvierte der ÖBB Cityjet eco erfolgreich seinen ersten Einsatz im Fahrgastbetrieb auf der Donauuferbahn zwischen Linz und St. Nikola-Struden. Elektro-hybrid BatterieantriebDer neue Cityjet eco wurde von Siemens Mobility und ÖBB gemeinsam...

  • Linz
  • Carina Köck
Am Bahnhof Gunskirchen werden eine Woche lang Gleise und Weichen erneuert.

Bahnsteig 1 eine Woche nicht benützbar
Gleistausch am Bahnhof Gunskirchen

GUNSKIRCHEN. Die ÖBB erneuern von 23. September bis 4. Oktober im Bereich des Bahnhofs Gunskirchen Gleise und Weichen. Damit soll ein sicherer und pünktlicher Zugbetrieb gewährleistet bleiben. Um die Beeinträchtigungen für die Bahnkunden möglichst gering zu halten, wird durchgehend bei Tag und Nacht und auch am Wochenende gearbeitet. Dennoch wird Bahnsteig 1 im Zeitraum von 26. September bis 2. Oktober nicht nutzbar sein. Ein Zustieg zur Bahn ist jedoch weiterhin möglich, entsprechende...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Die ÖBB bilden erstmals in ganz Österreich mehr als 2.000 Lehrlinge aus.

ÖBB
Mehr als 80 neue Lehrlinge in Oberösterreich

Die ÖBB erfreuen sich an einem neuen Ausbildungsrekord. OÖ. Die ÖBB konnten mit Anfang September einen neuen Rekord verbuchen. Das Unternehmen bildet erstmals in ganz Österreich mehr als 2.000 Lehrlinge aus. 290 Lehrlinge aus Oberösterreich Anfang September starteten die ÖBB mit knapp 620 neuen Lehrlingen in das Ausbildungsjahr, wodurch der neue Rekord erreicht werden konnte. Insgesamt kommen mehr als 290 der 2.000 Lehrlinge aus Oberösterreich. Rund 80 davon begannen ihre Lehre im...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Westbahn stellt Halbstunden-Takt ein.
2

Westbahn, ÖBB
Rabl fordert Ersatz für Westbahn-Kürzungen

Die geplante Einstellung des Halbstundentaktes durch die Westbahn führt zu einer wesentlichen Verschlechterung der öffentlichen Verkehrsanbindung von und nach Wels. WELS. Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) fordert daher ganz klar: „Eine leistungsfähige Zugverbindung mit kurzen Intervallabständen ist sowohl für den Wirtschaftsraum Wels-Linz als auch für die Verbindung nach Wien von höchster Bedeutung, ein dauerhafter Wegfall nicht hinnehmbar. Gerade in Zeiten des Klimawandels sind alle...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.