110-KV

Beiträge zum Thema 110-KV

Lokales
Die Vorbereitungen für die 110-kV-Leitung laufen.

Stromversorgung
Erste Vorbereitungen für Bau der 110-kV-Leitung von Ried nach Raab gestartet

RAAB (ebd). In dieser Woche beginnen laut der Netz OÖ die ersten Vorbereitungsarbeiten für den Bau der 110-kV-Leitung von Ried nach Raab. Entlang der Trasse werden an den geplanten Maststandorten Bodenuntersuchungen durchgeführt, um eine exakte Planung der Baumaßnahmen im kommenden Jahr vornehmen zu können. Die Bodenuntersuchungen sind der erste Schritt, die Bauarbeiten im kommenden Jahr vorzubereiten. Aufbauend auf den Untersuchungsergebnissen können dann die Detailplanungen vorgenommen...

  • 19.11.19
Wirtschaft
Veronika Walchshofer als Moderatorin
4 Bilder

Demo vor dem Linzer Landhaus
Lautstarke Proteste gegen Freileitungen

LINZ. Rund 1000 Bürger aus den Regionen Almtal-Kremstal, Innviertel und Mühlviertel versammelten sich am 28. Februar vor dem Linzer Landhaus, um lautstark auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen: Und zwar, ein Erdkabel statt der geplanten 110kV Hochspannungs-Leitungen. Dominik Revertera, Forstwirt aus Helfenberg sagte: „Wir hier sind keine weltfremden Verhinderer, ganz im Gegenteil. Wir, die Zivilgesellschaft, haben Kosten und Mühen auf uns genommen und uns von neutralen technischen und...

  • 01.03.19
Politik
Von links: Rober Cicona (FPÖ, Bezirk Kirchorf), Christian Dörfel (ÖVP, Bezirk Kirchdorf), Walter Mayrhofer (Die Grünen, Bezirk Gmunden), Bettina Lancaster (SPÖ-Bürgermeisterin in Steinbach am Ziehberg), Sabine Promberger (SPÖ, Bezirk Gmunden) und Ewald Lindinger (SPÖ, Bezirk Kirchdorf)
2 Bilder

110 kV: "Belastung für Grundeigentümer hat Höhepunkt erreicht"

Die Parteispitzen der Bezirke Kirchdorf und Gmunden fordern in einem Brief an Landeshauptmann Pühringer einen Neustart der geplanten Stromleitung zwischen Vorchdorf und Kirchdorf STEINBACH/Z. (sta). Einen überparteilichen Vorstoß wagen die Politiker der Bezirke Kirchdorf und Gmunden. In einem Brief an Landeshauptmann Josef Pühringer sprechen sie sich gegen die geplante Freileitung zwischen Vorchdorf und Kirchdorf aus und fordern eine Erdkabel-Variante. Seit fünf Jahren sorgt die geplante...

  • 19.06.15
Wirtschaft
Michael Frostel, Pressesprecher Energie AG
2 Bilder

Freileitung in zweiter Instanz genehmigt

Wirtschafts-Ministerium genehmigt umstrittenes Projekt zwischen Vorchdorf und Kichdorf BEZIRK (sta). Das Ministerium hat die Berufung gegen den Bewilligungsbescheid des Landes entschieden und in zweiter Instanz die geplante 110-kV-Leitung im energierechtlichen Prüfungsverfahren genehmigt. Die Gegner des Projektes, welche eine Erdkabel-Lösung fordern, wollen sich aber nicht geschlagen geben. Beschwerde bei den Höchstrichtern soll eingebracht werden. Das wurde einstimmig bei einer...

  • 06.11.12
Lokales
Bürger wehren sich gegen 110-KV-Stromleitung neben der Bahn.

Gegen-Strom

Entlang der GKE-Strecke will die ÖBB eine 110-KV-Stromleitung oberirdisch quer durch Straßgang bauen. Bei der vom Verwaltungsgerichtshof angeordneten Umweltverträglichkeitsprüfung beeinspruchte eine Bürgerinitiative, die die oberirdische Verlegung ablehnt, mehrere Gutachter als „befangen“. Auch wurde festgestellt, dass eine Verlegung in der Erde technisch möglich sei. „Nun liegt der Ball wieder beim Ministerium, das über die Einsprüche entscheiden muss“, sagt Bezirksvorsteher-Stv. Dieter...

  • 20.04.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.