Andreas Roder

Beiträge zum Thema Andreas Roder

Sommerspiele Grein 2016, Die Auster.
160

Diese Auster ist vom Feinsten

Gespielt wird bis 28. August, Freitag und Samstag um 19 Uhr, Sonntag, 17 Uhr. GREIN. Unterhaltungs-Theater vom Feinsten sah man bei der Premiere der Sommerspiele Grein. Die Auster, Komödie von Didier Caron, begeisterte das Publikum. Die Besucher sehen ein von Fritz Holy, Regie, und Stefanie Gmachl, Assistenz, pointiert inszeniertes Lustspiel mit Wortwitz und Charme. Das Bühnenbild stammt wie gewohnt von Erwin Bail. Der pensionierte Bernard, Michael Gert, vernachlässigt seine Frau...

  • Perg
  • Robert Zinterhof
Fabienne Küther
75

Minna von Barnhelm begeistert im Greiner Stadttheater

Lessings Stück um Liebe, Ehre, Gleichheit und die Macht des Geldes begeisterte bei der Premiere. Die Greiner Inszenierung, Regie Fritz Holy, Wien, und Stefanie Gmachl, Assistenz aus Grödig, Salzburg, glänzt mit der schauspielerischen Leistung und Originaltreue. GREIN, WIEN, SALZBUG. Minna von Barnhelm, für viele die wichtigsten Komödie der deutschsprachigen Literatur, ist im Rahmen der Greiner Sommerspiele unter Leitung von Michael Gert noch bis 1. September zu Gast im Stadttheater Grein....

  • Perg
  • Robert Zinterhof
Fabienne Küther, Anna Dangel, Michael Gert
96

Wiener Prinzipal Michael Gert feiert in Grein Theater-Rekord

Sommerspiele Grein gehen mit Minna von Barnhelm in die 50. Saison. Premiere. 6. Juli. GREIN, WIEN, SALZBURG. Ein WienerTheater-Prinzipal feiert diesen Sommer einen Weltrekord. Die Greiner Sommerspiele gehen in die 50. Saison. 50 Saisonen ist Michael Gert aus der Hietzinger Hauptstraße dabei. Nicht irgendwer. Nein, er ist der Prinzipal oder das ganze Jahr das Mädchen für alles. Das diesjährige Lustspiel „Minna von Barnhelm“, könnte durchaus seelenverwandt mit Prinzipal Gert sein. Der...

  • Perg
  • Robert Zinterhof
Andreas Roder.

Andreas Roder mit „Wiener G´schicht´ln“ im Strudengau

GREIN. Mit „Wiener G´schicht´ln“ kommt Andreas Roder am Samstag, 4. Februar, um 20 Uhr in den Gasthof Strudengau nach Grein. Die Besucher erwartet ein humoristisches Portrait von Stadt und Leuten, lustig erzählt von Andreas Roder. Es ist eine Ansammlung von vielen unterschiedlichen Texten, teils auch in Mundart, Gedichte und Prosa. Die Texte werden nicht nur heruntergelesen, so wie man es meistens kennt: Der Vortragende sitzt hinter einem Tisch, den Kopf fest in einem Buch vergraben. Nein,...

  • Perg
  • Ulrike Plank
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.