Angehörige

Beiträge zum Thema Angehörige

Betroffene sollten stets in Gespräche einbezogen werden, anstatt über ihren Kopf hinweg zu reden.

Initiative "Demenz und ich"
Verständnis für Demenz-Betroffene

Wenn das Gedächtnis und die Selbstständigkeit im Alltag schwinden, ist das sowohl für die von Demenz betroffenen Menschen als auch für ihre Angehörigen belastend. „Betroffene leiden, wenn hinter ihrem Rücken über sie geredet oder ihnen unterstellt wird, dass sie nichts mehr könnten“, warnt Stefanie Auer, Demenzforscherin und wissenschaftliche Leiterin der MAS Alzheimerhilfe. Darum sollen Betroffene stets in Gespräche einbezogen werden – schließlich ist ihnen zu Beginn der Erkrankung durchaus...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marie-Thérèse Fleischer
HPE Burgenland lädt am Mittwoch, 15. Nov. 2017, zum Vortrag in die Bauermühle MAttersburg.

Hilfe für Angehörige psychisch Kranker

MATTERSBURG. HPE Burgenland lädt alle interessierten Angehörigen und Freunde von psychisch Erkrankten zu einem Vortrag von Mag. Sonja Karall über „Kommunikation mit psychisch Erkrankten“ in der Bauernmühle in Mattersburg ein. HPE – Burgenland entstand 2001 in Form eines Selbsthilfevereins als Zusammenschluss von Angehörigen und Freunden psychisch erkrankter Menschen und versteht sich als Interessenvertretung im psychosozialen Bereich. Die Angebote umfassen telefonische und persönliche...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Bgm. Matthias Weghofer (l) und Vortragende Eva Maria Hackl (3.v.l.) mit den interessierten Teilnehmern.

Gesundes Dorf Wiesen: Kurs für pflegende Angehörige

WIESEN. Im Rahmen vom Gesunden Dorf luden Wiesens Gemeindeärztin Dr. Margarita Karner und die Marktgemeinde Wiesen zu einer Veranstaltung ins neue Feuerwehrhaus ein. Unter dem Thema „Kurs für pflegende Angehörige“ referierte Eva Maria Hackl vom Rotem Kreuz Burgenland und zeigte den interessierten Beuchern auch praktische Beispiele.

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Mag. Angelika Klug, Juristin, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, unterstützt die Angehörigen mit professioneller Beratung.

HPE – Hilfe für Angehörige und Freunde psychisch Erkrankter

HPE wurde gegründet, weil psychische Erkrankungen nicht nur das Leben der Erkrankten, sondern auch das der Familien und Freunde verändern. Lebensqualität schaffen Plötzlich sind sie mit Problemen konfrontiert, auf die sie nie vorbereitet wurden. Zu ihrer Bereitschaft, alles für die Erkrankten zu tun, um ihnen eine gewisse Lebensqualität zu ermöglichen, kommen Sorgen um die Zukunft der Erkrankten, um deren finanzielles Überleben, um ihre physische und psychische Gesundheit und die Angst, die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.