Anton Königsberger

Beiträge zum Thema Anton Königsberger

Sport-Landesrat Markus Achleitner (r.) zeichnete gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Landessportorganisation, Präsident Erich Haider (l.),  Anton Königsberger mit dem Titel „Konsulent“ aus.

Auszeichnung
Anton Königsberger zum Sport-Konsulent ernannt

SCHÄRDING (ebd). Zum Konsulent der Landesregierung für Sportwesen in Oberösterreich wurde Anton Königsberger aus Schärding ernannt. Königsberger ist seit 1971 Mitglied der Sportunion Schärding. Seit 23 Jahren ist er  Obmann des Vereins. Zudem ist er seit vielen Jahren in der Bezirksgruppe Schärding tätig. 2015 wurde dem Schärdinger bereits das Landessportehrenzeichen in Gold verliehen.

  • Schärding
  • David Ebner
Im Spätherbst könnte Neubau des Union-ATSV Clubheims eröffnet werden.
3

Auf Stelzen – und dennoch ökologisch

In Schärding werden aktuell zwei Sportheime auf Stelzen errichtet. Eine Herausforderung – in ökologischer Hinsicht. SCHÄRDING (ebd). Neben dem SK Schärding errichtet auch der ATSV gemeinsam mit der Union Schärding ein neues Clubhaus. Das besondere bei beiden Projekten: Sie werden auf Stezlen errichtet, um sich künftig gegen Hochwässer zu wappnen. Für die Errichter der Gebäude in ökologischer Hinsicht keine leichte Aufgabe, weil die beiden Stelzenbauten eingeschossig und nicht wie üblich...

  • Schärding
  • David Ebner
Das neue Clubhaus ist fünf Meter hoch und ist so gegen etwaige Hochwässer geschützt.
6

Mammut-Sportprojekt: Jetzt geht's endlich los

Am Montag fiel offizieller Startschuss für gemeinsames Sportzentrum von Union und ATSV Schärding. SCHÄRDING (ebd). Vor einem Jahr berichtete die BezirksRundschau exklusiv über das Vorhaben. Nun ist es soweit: Demnach wurde mittlerweile mit dem Teilabriss des ATSV Clubheims begonnen. Lediglich die Ausschank bleibt vorerst bestehen, damit die restlichen Heimspiele wie gehabt über die Bühne gehen können. Wie es seitens des ATSV Schärding, heißt, wird es auch im Herbstdurchgang zu keiner...

  • Schärding
  • David Ebner
Das desolate Erscheinungsbild der Außenanlage der Union Schärding soll bald der Vergangenheit angehören.
4

Union und ATSV "Ehe" schlägt hohe Wellen

ATSV und Union Schärding erhalten grünes Licht für Fördergelder. Sportlandesrat streut Rosen. SCHÄRDING (ebd). Wie exklusiv berichtet, werden die Union und der ATSV Schärding künftig zusammenarbeiten und ein gemeinsames Clubhaus errichten. Was sonst noch auf dem 50.000 Quadratmeter großem Grundstück entstehen soll, richtet sich nach der Förderhöhe des Landes. Schließlich hat die Hochwasserkatastrophe im Juni 2013 den beiden Vereinen zusammengenommen einen Schaden von rund 500.000 Euro beschert....

  • Schärding
  • David Ebner
Ein Blick über das ATSV-Spielfeld hinüber zum Nachbargebäude der Union Schärding.
2 10

Paukenschlag – Union und ATSV Schärding machen gemeinsame Sache

Schärdinger Vereine vereinbaren Zusammenarbeit – und planen großes Sportzentrum. SCHÄRDING (ebd). Während in den vergangenen Monaten immer wieder von der Fusion der beiden Fußballvereinen SK und ATSV Schärding die Rede war, kommt es nun ganz anders. Denn der ATSV wird nunmehr mit der Union Schärding kooperieren. In Zahlen ausgedrückt heißt das: Rund 400 Unions-Mitglieder machen künftig mit etwa 500 ATSV-Mitgliedern gemeinsame Sache. Doch wie kommt's? "Dahingehende Überlegungen gibt es schon...

  • Schärding
  • David Ebner
Immer weniger Schärdinger gehen ins Wahllokal – sondern wählen per Brief.

Briefwahl im Bezirk: Die Zahl explodiert

So viele Briefwähler wie nie gab es bei der jüngsten Nationalratswahl im Bezirk – sogar aus Island. BEZIRK (ebd). 22 Personen waren fünf Stunden lang damit beschäftigt, die insgesamt 3892 Wahlkarten der rund 35.000 abgegebenen Stimmen auszuzählen. "Gegenüber der Nationalratswahl 2008 waren es heuer 77 Prozent mehr, die mittels Wahlkarten gewählt haben", weiß der Chef der Bezirkswahlbehörde, Bezirkshauptmann Rudolf Greiner. Den Grund dafür sieht er in der bequemen Handhabung. "Man kann in Ruhe...

  • Schärding
  • David Ebner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.