Arbeitslose

Beiträge zum Thema Arbeitslose

Im Handel nahmen die Zahlen der Arbeitslosen verhältnismäßig stark zu.
2

Rückblick 2020
Um 23 Prozent mehr Arbeitslose übers Jahr, höheres Plus bei Frauen

Das Jahr 2020 war eines der schwierigsten in der Geschichte des Arbeitsmarktservice, sagt Josef Zeichen, Geschäftsstellenleiter AMS Villach. Auch im Dezember gab es noch einmal einen deutlichen Anstieg der Zahlen.  VILLACH. "Das Jahr 2020 war sicher eines der schwierigsten in der Geschichte des Arbeitsmarktservice mit der größten Herausforderung für das Arbeitsmarktservice seit Langem", sagt Josef Zeichen, Geschäftsstellenleiter Arbeitsmarktservice Villach.  Im Dezember nochmal starke Zunahme...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Corona bewirkt viele Entlassungen gerade in der Gastronomie
3

Tourismus treibender Faktor
Arbeitslosigkeit steigt weiter stark an

Die Situation am Arbeitsmarkt in Villach bleibt weiterhin angespannt. Viele Arbeitslose im Bereich Fremdenverkehr. VILLACH. Von Jänner bis Oktober 2020 waren im Bezirk Villach 6.682 Personen arbeitslose gemeldet, das bedeutet ein Plus von 1.473 Personen beziehungsweise 28,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Und bis Jahresende ist keine Entspannung in Sicht, man rechnet mit 1.500 bis 1.600 Personen mehr, was einem Plus von 30 Prozent entspricht, wie AMS Bezirksstellenleiter Josef Zeichen berichtet....

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Der Dienstleistungssektor ist besonders stark betroffen.
2

80 Prozent mehr junge Arbeitslose im April
70 Prozent mehr Arbeitslose im Bezirk

Der Arbeitsmarkt erholt sich nur langsam: allein im April waren in Villach 70 Prozent mehr Arbeitslose gemeldet. Am stärksten trifft die Situation junge Menschen. Öffnung der Gastronomie bringt nur allmähliche Erholung.  VILLACH/LAND. Es ist eine Situation wie es sie noch nie gab: Rund 70 Prozent mehr Arbeitslose allein im April im Vergleich zur Vorjahresperiode gab es im Bezirk Villach, für 9.600 Personen wurde Kurzarbeit beantragt. "In Villach waren im April 8922 Kunden vorgemerkt....

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Das AMS Kärnten blickte auf das Jahr 2019 zurück und setzt Schwerpunkte für 2020.

Kärntner AMS-Bilanz 2019
Arbeitslosenquote sank 2019 unter 9-Prozent-Marke

Der Kärntner Arbeitsmarkt war 2019 von Rekordbeschäftigung geprägt. Doch die Entwicklung hat zwei Seiten: Bei Jugendlichen und Personen im Erwerbsalter bis 45 Jahre nahm die Arbeitslosigkeit ab, bei Älteren – vor allem über 55 Jahre – ist sie gestiegen. KÄRNTEN. AMS-Geschäftsführer Peter Wedenig beschrieb heute im Rahmen eines Pressegespräches die Entwicklung des Kärntner Arbeitsmarktes 2019. Die Konjunktur in den Jahren 2018 und 2019 zog eine "breite Nachfrage" nach sich. In Kombination mit...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Josef Zeichen blickt positiv in das Jahr 2019

Villach
Weniger Arbeitslose und mehr freie Stellen

Josef Zeichen, Leiter des Arbeitsmarktservices Villach, gibt einen Ausblick für das Jahr 2019. VILLACH (aju). Weniger Arbeitslose und eine gute Konjunktur – das Jahr 2018 meinte es gut mit dem Arbeitsmarkt. Was im kommenden Jahr auf den Bezirk zukommt, erklärt der Chef des Arbeitsmarktservices Villach Josef Zeichen. Weniger Arbeitslose "Im Jahr 2017 und 2018 gab es eine hervorragende Konjunktur. Dies spiegelt sich auch in den Zahlen wider", sagt Zeichen. Vergleicht man die Zahlen vom 1. Jänner...

  • Kärnten
  • Villach
  • Julia Astner
"Zahl der Klienten explodiert": ARGE-Sozial-Chefin Kathrin Lex
2

Armut breitet sich auch in Villach aus

Bei der ARGE Sozial explodiert die Zahl der Klienten: von 550 auf über 700 in nur einem Jahr! VILLACH (kofi). Mietrückstände, drohende Delogierung, kein Geld für das Nötigste: Die ARGE Sozial in Villach hatte schon immer viel zu tun. Doch das Jahr 2015 ist für das achtköpfige Team um Kathrin Lex besonders intensiv. Denn die Zahl der Klienten explodiert förmlich: Waren es im Vorjahr noch 540, so werden es in diesem Jahr erstmals mehr als 700 Menschen sein, die Hilfe benötigen. Ein Plus von rund...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler

AK-Wahl

Goach: Das ist immer ein Dilemma bei den AK-Wahlen und es gibt mehrere Ursachen. Vom Grundsatz her ist es so, dass die Wahlbeteiligung deshalb sinkt, nicht weil die Leute kein Interesse haben, sondern weil die AK-Wahl in ihrer Organisation ein Spezifikum ist. Zum einen wird in Betrieben gewählt, wo wir eine wesentlich höhere Wahlbeteiligung haben als mit der Briefwahl. Wir, also das Wahlbüro, versuchen, entsprechend aufmerksam zu machen, aber das Hauptproblem ist, dass viele Briefe als...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Teresa-Antonia Spari
AK-Kandidaten: Klaus Kotschnig, Günther Goach, Birgit Niederl, Manfred Mischelin, Christian Struger
7

Arbeiter schreiten zur Wahl

Die WOCHE bittet die Kandidaten der Fraktionen für die AK-Wahl an einen Tisch. Von Gerd Leitner, Teresa Spari Nicht einmal die Hälfte aller Kärntner Arbeitnehmer nahm sich bei der letzten Arbeiterkammer-Wahl die Zeit für den Urnengang. Als längstdienender der fünf Kandidaten sieht Präsident Günther Goach mehrere Ursachen: "Viele Briefe werden als Werbebriefe angesehen. Außerdem gilt eine allgemeine Polit-Verdrossenheit." In den Betrieben sei die Wahlbeteiligung, so Goach, mit 60 bis 70 Prozent...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Gerd Leitner
In Kärnten geht die Zahl der offenen Stellen zurück. Derzeit können 1.000 Kärntner einen Job finden
3

Erst nächstes Jahr wird es besser

Dieses Jahr soll die Wirtschaft wachsen. Mit dem Arbeitsmarkt geht's erst 2015 wieder aufwärts. Wenn AMS-Chef Franz Zewell morgen, Donnerstag, seine Vorhaben für das angelaufene Jahr präsentiert, zeigt sich der Kärntner Arbeitsmarkt nicht von seiner positivsten Seite. Schon die Daten für Jänner brachten die höchste Zahl an Arbeitslosen (siehe unten). Das Hauptaugenmerk will Zewell heuer auf Langzeitarbeitslose und Jugendliche legen. Sorge bereitet ihm, dass die Beschäftigung in Kärnten...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Gerd Leitner

Wirtschaft erholt sich

Bilanz des AMS: Die Arbeitslosigkeit im Tal ging um zehn Prozent zurück, wirtschaftlich geht es bergauf! Bezirk Hermagor. Gute Nachrichten gibt es derzeit vom Kärntner Arbeitsmarkt: Im Vergleich zum September des Vorjahres ist die Arbeitslosigkeit kärntenweit um 10,2 Prozent zurückgegangen. Auch der Bezirk Hermagor darf sich über eine positive Wirtschaftsentwicklung freuen: Gab es im September 2009 noch einen Anstieg der Arbeitslosenzahlen von 22 Prozent, liegt das Gailtal – mit einem Rückgang...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Julia Baumgartner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.