Astronomie

Beiträge zum Thema Astronomie

Vakuum ist etwas ganz anderes als Leere! Hier ist der tiefe Abgrund und alle Messinstrumente zeigen Null. Alle Energien sind im absoluten Gleichgewicht.
4 3 9

Genesis
Die Physik vom Anfang

Guido Tonelli schreibt in seinem Buch "Genesis" ein ganzes Kapitel über "Ein Universum, das aus dem Vakuum entsteht". "Vakuum ist etwas ganz anderes als Leere" !! Hier zeigen alle Messgeräte Null weil sich die Energien aufheben, auch Materie und Antimaterie sind in Symmetrie. Manchmal nehmen sich die Quanten einen "Energiekredit" vom Vakuum und erscheinen als Quantenschaum und verschwinden aber wieder schnell. Ich stelle mir diesen Zustand so vor, wie den Nullpunkt auf der...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
14.07.2020 Die Pflanzen eroberten als erste das Festland und waren die Lebensgrundlage für andere Organismen
12 6 19

Asteroid nähert sich der Erde
Wie lebt es sich auf unserer Erde?

Der Asteroid ES4 wird am 6. September 2020 rund 114.000 Kilometer an der Erde vorbei rasen. Mit einem geschätzten Durchmesser von 22 bis 49 Metern gehört er zu den kleineren Exemplaren. Erreicht ein Asteroid die Erdoberfläche wird er Meteorit genannt und kann bei entsprechender Größe auch das Leben auf der Erde gefährden. Mindestens fünf große Massensterben hat unsere Erde bereits erlebt. Manche sprechen schon davon, dass wir Menschen schuld an dem sechsten sein werden. Immer...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
20.07.2020 Sonnenuntergang am Neusiedlersee vom Kometen nichts zu sehen
10 7 8

Juli 2020
Vom Kometen und den Planeten

Neowise C/2020 F3 heißt der Komet, der erst am 27.März 2020 mit dem Weltraumteleskop WISE (Wide-Field Infrared Survey Explorer) entdeckt wurde und jetzt im Juli mit freiem Auge sichtbar war. Eine Sensation, weil es ist sehr selten, dass man Kometen mit blossem Auge erkennen kann. Alle haben ihn gesehen und fotografiert, aber vor mir hat er sich bis jetzt hinter den Wolken versteckt. Am 20.Juli (Neumond) wollte ich das ändern. Im Internet war leicht zu finden, wo sich dieser Kometen...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
1 2

BUCH TIPP: Hans-Ulrich Keller – "Kompendium der Astronomie - Einführung in die Wissenschaft vom Universum"
Eine kompetente Einführung ins All

Dieses Buch (6. Auflage) bietet eine leicht verständliche Einführung in die Wissenschaft vom Universum. Ob Planeten, fremde Sterne, mysteriöse Energie oder Gravitationswellen – die Forschung rund um das Thema Universum wird stets erweitert. Dieses Werk vereint die Grundlagen der Himmelskunde mit aktuellen Erkenntnissen, ein Standardwerk zum Selbststudium und als Begleitbuch zu Kursen. Kosmos Verlag, 432 Seiten, 47,30 € EAN: 9783440148174

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
24.11.2018 Ägypten: Decke des Esna Tempels mit Tierkreiszeichen
12 6 6

Astrologie und Astronomie
Ungeliebtes Erbe

Es ist nicht zu übersehen, dass sich die Astrologie aus der Astronomie entwickelt hat. Wo sind hier die Gemeinsamkeiten und warum hat die Astrologie, die astronomischen Grundlagen scheinbar verlassen ? Jedesmal, wenn ich die Sonnenhoroskope in den Tageszeitungen sehe, finde ich es erstaunlich wie gut der Sternenhimmel und die Bewegung des Himmelszelts dafür beobachtet worden sind. Wahrscheinlich hatten bereits die Sumerer um 3000 vor unserer Zeitrechnung (also vor etwa 5000 Jahren)...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring

BUCH TIPP: Werner Gruber – "Flirten mit den Sternen"
Annäherung an das Universum

Das Universum ist kaum zu verstehen – ebenso die Astronomie. Was ist die Gemeinsamkeit zu Flirten? Flirten ist der Versuch sich anzunähern, sich besser kennenzulernen. Ebenso kann man versuchen, mit der Astronomie zu flirten. Dieses Buch von Physiker Werner Gruber bietet Spaß und Grund-Wissen. "So ein Buch hätte ich als kleiner Junge gebraucht", meinte er, "Eine Art Gebrauchsanleitung für das Sternenzelt." Ecowin-Verlag, 208 Seiten, 24,67 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
04.07.2019 Diese Neulichtsichel des Mondes markiert den Beginn des Mondzyklus
15 11 7

partielle Mondfinsternis vom 16./17 Juli
Vom Neulicht zur Mondfinsternis

Daten der partielle Mondfinsternis vom 16./17 Juli: Eintritt in den Halbschatten MESZ 20:42 Eintritt in Kernschatten MESZ 22:01 Mitte der Finsternis MESZ 23:31 Austritt aus Kernschatten MESZ 1:00 Austritt aus Halbschatten MESZ 2:20 Zur Höhepunkt der Finsternis sind 66% des Monddurchmessers im Kernschatten der Erde. Ebenfalls am 16. Juli befindet sich der Mond in der Nähe von Saturn (MESZ = mitteleuropäische Sommerzeit) Schon am 13.07.2019 kann in bemerkenswerter Weise der...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
22.04.2019 Frühling: blühende Kirsche
14 6 10

Nachlese
Ostern 2019

Frühlingswetter mit Sonnenschein - Ostern konnte nicht schöner sein. Aber warum ist für das Osterfest der erste Vollmond nach Frühlingsbeginn so wichtig? Endlich habe auch ich das aus einem Artikel im Buch "Kosmos Himmels Jahr 2019" erfahren. Viele alte Kulturen feierten den Jahresbeginn zur Tag und Nachtgleiche bei Frühjahrbeginn, heißt es da. Und weil es sich am besten in der Nacht feiert, wurde dafür die erste Vollmondnacht ausgewählt. Babylonier, Römer und auch die Juden...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
19.02.2019 Die Sonne geht unter und die Dämmerung beginnt. Jetzt sollte sich auch der Mond schon auf der gegenüberliegenden Seite zeigen, aber er ist verdeckt..
13 6 7

Supermond
Super-Vollmond über Donaukanal

Meine Beobachtungen zum Super-Vollmond am 19.02.2019 vom Erdberger Steg aus. Die Sonne geht unter und die Dämmerung beginnt. Jetzt sollte sich auch der Mond schon auf der gegenüberliegenden Seite zeigen. Bevor es losgeht fliegen noch schnell 3 Enten über das Wasser. Von dort oben ist der Mond zu dieser Zeit sicher schon zu sehen. Aber von meinem Standort aus wird er von Bäumen und Häusern verdeckt. Endlich entdecke ich den Vollmond über den Häusern. Die Entfernung Erde Mond beträgt...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
07.08.2017 partielle Mondfinsternis vom Erdberger Steg aus beobachtet
5 5

Mondfinsternis und Planetenblick
Himmelsbeobachtungen für Frühaufsteher im Jänner 2019

Früh aufstehen könnte sich im Jänner lohnen! Allerdings sollte der Himmel nicht bewölkt sein und der Standort so gewählt werden, dass man den Horizont noch gut beobachten kann. 21.01.2019 totale Mondfinsternis ( natürlich bei Vollmond) in den Morgenstunden: Eintritt des Mondes in den Kernschatten 4 Uhr 34 MEZ Beginn der Totalität 5 Uhr 41 MEZ Mitte der Finsternis 6 Uhr 12 MEZ Ende der Totalität 6 Uhr 44 MEZ Austritt des Mondes aus Kernschatten 7 Uhr 51 MEZ In Wien sollte...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
Aufnahme vom 28.5.2011: Der historische große Refraktor (Linsenteleskop) der Kuffner-Sternwarte in Wien
2

Alien Raumsonde?
"Oumuamua" befeuert die Fantasie

Wurde die merkwürdige Beschleunigung des Objektes „Oumuamua“ durch den Strahlungsdruck der Sonne hervorgerufen? Die Bahn dieses Objektes ist so ungewöhnlich, dass Wissenschafter es jetzt näher untersuchten und eine Steuerung wie bei einer Raumsonde nicht mehr ausschließen. Oumuamua wurde erstmals am 19. Oktober 2017 mit dem Pan-Starrs1-Teleskop auf Hawaii gesichtet. Im Juni 2018 wurde ein Artikel in "Nature" publiziert in dem angenommen wird, dass dieses Objekt von außerhalb unseres...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
Foto vom 14.11.2016 Bern
8 1 6

KOMMENTAR
Über unsere Uhrzeit

"Zeit ist das, was man an der Uhr abliest" hat Einstein (1879-1955) definiert, um die absolute Zeit zu verwerfen und dafür die Zeitdilatation seiner speziellen Relativitätstheorie zu entwickeln. Seit Michael Ende's (1929-1995) Roman "Momo" wissen wir aber auch, dass es keine Zeitsparkasse gibt und Zeitsparen nur den grauen Herren nützt. Hingegen erreicht man Meister Hora (den geheimnisvollen Verwalter der Zeit) nur rückwärts und langsam, wobei die Zeit aus dem Besucher...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
16.09.2018 Sonnenuntergang
2 4 2

ZUSAMMENFASSUNG
Weltraumwetter und Sonnenforschung

Unsere Wetterprognosen sind im Wesentlichen eine Vorhersage der zu erwartende Sonnenscheindauer und der Intensität der Sonneneinstrahlung, die sich wiederum in der Temperatur der Luft, Luftfeuchtigkeit, der Wolkendecke und diversen Niederschlägen widerspiegelt. Die regionalen Unterschiede werden durch die unterschiedlichen Sonneneinstrahlung auf der Erde produziert, denn es herrschen keine ausgeglichenen Bedingungen. Ein Teil der Strahlung wird von Teilchen in der Atmosphäre, von den...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
02.07.2018 Sonnenuntergang
2 5

Die Parker Solar Raumsonde

"Immer noch näher an die Sonne herankommen" . Das ist ein Ziel der Sonnenforschung, das schon im Oktober 1958 in einer Studie der National Academy of Sciences formuliert wurde. Die Raumsonden Helios 1 ( Start am 10. Dezember 1974 ) und Helios 2 ( Start 15. Januar 1976 ) kamen der Sonne bis auf etwa 43,5 Millionen Kilometer (0,29 AE) nahe. Das ist etwas näher als der Abstand des Planeten Merkurs zur Sonne. Die moderne Parker Solar Sonde, die jetzt am 12.08.2018 gestartete wurde, soll...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
23.08.2018 20:24 Mond mit Halo
2 5 8

Der Mond zeigt sich mit Hof

in dieser Sommernacht am Donnerstag den 23.08.2018 und es gefällt mir! Umso mehr wenn auch wieder der Mars unterhalb des Mondes zu sehen ist. So ähnlich war es auch bei der Mondfinsternis am 27.07.2018. Wahrscheinlich bin ich schon etwas mondsüchtig... Wo: Podersdorf am See, 7141 Podersdorf am See auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Helmut Gring
In den nächsten Tagen kann man Sternschnuppen am Nachthimmel beobachten.
8 3

Sternschnuppen schauen in Wien: Wo man die Perseiden sehen kann

"Wünsch dir was": In den nächsten Tagen steht nach der Mondfinsternis ein weiteres Astronomie-Spektakel am Programm - Der Meteorenschauer der Perseiden. WIEN. Es ist mal wieder soweit: Von Donnerstag, 9. August bis Montag, 13. August wird es über Wien Sternschnuppen regnen. Jedes Jahr im August kreuzt der Komet 109P/Swift- Tuttle die Bahn der Erde und hinterlässt dabei seinen Staub in den Weltraum. Diesen „Staub“ nehmen wir Menschen von der Erde aus als Meteorschauer der Perseiden...

  • Wien
  • Naz Kücüktekin
30.07.2018 Sonnenuntergang Neusiedler See
2 7 3

Unsere Sonne

und die Grenzen unseres Sonnensystems  Nicht ohne Grund fasziniert uns unsere Sonne. Ohne sie gibt es kein Leben auf der Erde und keine Planeten. Die Sonne ist das Zentrum unseres Sonnensystems und enthält etwa 99,86% der gesamten Masse des Sonnensystems. Ihr Durchmesser von 1,4 Millionen Kilometer ist etwa 109 mal größer als der Erddurchmesser. Unser Sonnensystem bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von etwa 23 km/s durch das interstellare Medium und um das Zentrum unserer...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
27.07.2018 23:19 der Mond tritt wieder aus dem Kernschatten
2 5 12

Nachlese zur Mondfinsternis vom 27.07.2018

Was wir von der Finsternis in Podersdorf (Illmitz) beobachten konnten. Die Beobachtungen stammen vom "Aussichtsturm Hölle". Leider war der Beginn der Finsternis für uns nicht zu sehen, weil gerade im Osten eine Wolkenbank die Sicht versperrte. Während der Totalität war die Sicht etwas eingeschränkt. Besonders nach Ende der Totalität konnten wir wieder gut beobachten. Trotz dieser widrigen Bedingungen war es aber ein schönes Erlebnis ( wir mussten es aber mit einigen Gelsen teilen)....

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Helmut Gring
15.07.2018 22:24 Venus und zunehmender Mond in der Dämmerung
11 8

Der Mond wandert jetzt langsam bis zum Punkt der Mondfinsternis am 27.Juli 2018

Jetzt nimmt der Mond mit jedem Tag zu und wandert bis zum Mars wo er seinen Vollmondphase erleben wird. Täglich kommen wir dem Punkt des besonderen Himmelsereignisses "der Jahrhundertfinsternis des Mondes" näher. Gleichzeitig mit der totalen Mondfinsternis am 27.Juli ( Beginn der Totalität 21:30 MESZ - Ende der Totalität 23:14 MESZ) werden wir einen sehr hellen Mars in Opposition zur Sonne beobachten können. Meine Aufnahmen stammen vom 15.07.2018 und zeigen Venus und den zunehmenden...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Helmut Gring
04.06.2018 Blick auf den Mond um 02 Uhr 44
5 10 13

Saison für Planetenbeobachter

Im Juni und Juli wird am Abendhimmel eine eindrucksvolle Show der gut sichtbaren Planeten Venus, Mars, Jupiter und Saturn stattfinden. Wenn der Wolkenvorhang offen ist und es die Lichtverschmutzung gestattet, dann dürfen wir auch zuschauen.Der Zufall führt Regie und die magische Zahl ist 27 ! Alle verfügbaren Feldstecher, Fernrohr und Teleskope sollten bereit sein, um diese von den Astronomen vorausberechnete Dramatik verfolgen zu können. Die Orientierungshilfe am Himmel kann der Mond...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
1

Einstieg in das Sterngucker-Hobby

BUCH TIPP: Hermann-Michael Hahn, Joachim Herrmann – "Starter-Set Astronomie - Sterne beobachten für Einsteiger" Eine leicht verständliche Einführung in die Astronomie bietet dieses Starter-Set vom KOSMOS-Verlag, es macht aus Sternguckern kundige Hobbyastronomen. Ein großformatiges Weltall-Poster macht eindrucksvoll unseren Platz im Universum deutlich, eine drehbare Sternkarte zeigt mit einem Dreh den aktuell sichtbaren Himmelausschnitt mit den Sternbildern und eine Broschüre erklärt Planeten...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die Kuffner-Sternwarte vor dem Supervollmond
3 7

Supermond schauen in der Kuffner-Sternwarte

Die Kuffner-Sternwarte lädt jede Woche zur "Offenen Sternwarte": Am Mittwochabend stand sie ganz im Zeichen des Supermondes. OTTAKRING. Astronom Andreas Chwatal hat das 131 Jahre alte, aber voll funktionstüchtige Teleskop exakt auf den ungewöhnlich nahen Vollmond ausgerichtet. Die 25 Jugendlichen, die sich kurz vor 20 Uhr zur "Offenen Sternwarte" eingefunden haben, schauen jetzt der Reihe nach durch das Objektiv. Staunende Kommentare sind zu hören, dazwischen werden immer wieder die Handys...

  • Wien
  • Ottakring
  • Mathias Kautzky
Vollmond ( Aufnahme vom 09.06.2017 22:03 )
2 8

Blue Moon und eine unbeobachtbare Mondesfinsternis

Für 31.01.2018 um 14 Uhr 27 ist der zweite Vollmond im Jänner berechnet ( = Blue Moon).Es ereignet sich auch eine Totale Mondfinsternis um diese Zeit. Diese Finsternis ist aber in Mitteleuropa in der gesamten Länge NICHT beobachtbar. Der Mond geht um 17 Uhr 18 auf ( Zeitkorrektur f. Wien etwa - 19 Minuten) und der Austritt des Mondes aus dem Halbschatten ereignet sich um 17 Uhr 10. Pech gehabt wir sehen nichts von dieser Mondesfinsternis !  Genauso wenig wie von der...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
19.01.2018 zunehmender Mond Neulicht
3 7 4

Der Mond nimmt wieder zu!

Der Neumond Nr. 1176 ( = Brownsche Lunationsnummer) war am 17.01.2018 3 Uhr 17 . Meine Aufnahmen des zunehmenden Mondes entstanden am 19.01.2018 zwischen 17:30 und 18:00 Uhr. Untergang des Mondes war am 19.01.2018 um 19:25 Uhr. Wieder einmal wollte ich das Neulicht des Mondes ablichten. Im Vergleich dazu meine Aufnahme vom 27.05.2017: https://www.meinbezirk.at/leopoldstadt/lokales/zunehmender-mond-am-27052017-d2137958.html  Zitat aus Wikipedia Neulicht: "Neulicht...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Helmut Gring
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.