Ausstellung Wien

Beiträge zum Thema Ausstellung Wien

Anzeige
20

Ausstellung
Letzter Tag der Ausstellung STILLes LEBEN

Ein Spaziergang im 3. Bezirk geplant? Heute ist die letzte Möglichkeit in der Radetzkystraße 4 die Ausstellung STILLes LEBEN zu sehen. Acht Kunstschaffende haben sich mit dem Thema Stillleben in zeitgenössischer und in traditioneller Weise auseinandergesetzt. Der Verein conspect.curators vermittelt in Arbeitsgesprächen das Ausstellungskonzept und stellt die einzelnen Künstler*innenpositionen vor. Die Künstler*innen: Chiho Aono, AnaMaria Heigl, Christian Flora, Ernst Miesgang, Stefan Nützel,...

  • Wien
  • Landstraße
  • Silvia Müllegger
Innenhofansicht Kunst zu Recht
1 2 13

111 KünstlerInnen wünschen ein gutes Neues Jahr 2021
Kunst zu Recht, zeitgenössische Kunst im Justizzentrum Wien Mitte geht ins 12. Ausstellungsjahr

Nach einem ersten Besuch im Justizzentrum Wien Mitte, das sich zu diesem Zeitpunkt durch lange Gänge mit sterilem Ambiente auszeichnete, beschloss die Künstlerin Veronika Junger die Chance zu ergreifen, Kunst und Justiz zu einer gelungenen Kooperation zusammenzuführen und eine Win-Win-Win-Situation zwischen KünstlerInnen, Justizangestellten und den BesucherInnen der Gerichte aufzubauen. Die grundsätzlichen Ziele dieser Kunstpräsentation sollten sein: - Schaffung einer Ausstellungsmöglichkeit...

  • Wien
  • Landstraße
  • Veronika Junger
Sehr umstritten und doch faszinierend: Die Ausstellung "Körperwelten"
186

Wien Fünfhaus
"Körperwelten" hat gestartet

Bis 9. Februar 2020 ist in der Wiener Stadthalle die Ausstellung "Körperwelten" zu sehen.  WIEN. Auf einer Reise unter die Haut zeigen 200 anatomische Präparate, darunter viele Ganzkörperplastinate, die Komplexität und Verwundbarkeit des menschlichen Körpers. Im Fokus dieser Ausstellung steht das Herz, der Motor des Lebens. Die moderne Lebensführung setzt dieses Organ besonders unter Druck, sei es durch ungesunde Ernährung oder Bewegungsmangel. Die Ausstellungsmacher erläutern leicht...

  • Wien
  • René Brunhölzl
Bunker in Israel – hier in einer Wohnhausanlage in der Stadt Kirjat Schmona.

Ausstellung: Bunker in Israel

Fotos über die "Architektur des Überlebens“ im Jüdischen Museum INNERE STADT. Bunker: Auf viele Menschen wirken sie verstörend. Weil sie eng sind und kalt, und von dicken Mauern umgeben. Sie werden gebaut, um Menschen vor Bedrohung zu schützen. In Israel gehören beide zum Alltag: Bunker und Bedrohung. Und weil in Israel auch Wohnraum knapp und teuer ist, nutzt man diese Bauten auch als soziale Treffpunkte: zum Beispiel als Bars, Tanzstudios, Moscheen oder Synagogen. Selbst im privaten Bereich...

  • Wien
  • Landstraße
  • Anna-Claudia Anderer
In der Marx Halle stellen vom 22. bis 25.9. sowohl nationale als auch internationale Galerien aus.

Gewinnspiel: viennacontemporary – Österreichs internationale Kunstmesse

Vom 22. bis 25.9. versammelt die Kunstmesse viennacontemporary in der Marx Halle (3., Karl-Farkas-Gasse 19) 112 Galerien aus 28 Ländern und präsentiert junge und etablierte zeitgenössische Kunst. Der Fokus liegt heuer vor allem auf Galerien aus Südosteuropa und auf der Wiener Galerienszene. Außerdem erwartet die Besucher ein generationsübergreifendes, vielfältiges Rahmenprogramm. Begleitveranstaltungen für alle Altersgruppen Als Rahmenprogramm gibt es Film- und Videokunst sowie Gespräche und...

  • Wien
  • Landstraße
  • BZ Wien Termine

Seelenlandschaften in Farbe, Skulptur und Installation von Christine Michaela List

Vernissage: Mittwoch, 28.09.2016, 19 Uhr, mit lyrischen Beitrag von Eva Maria Wiesenthal Ausstellungsdauer: 29.09.2016 – 15.10.2016 ‚Seelenlandschaften in Farbe, Skulptur und Installation‘ beschäftigt sich mit den Sinnfragen des Lebens. Auf Spuren des Benediktinermönchs und Zenmeisters, Willigis Jäger, stellt sich die Künstlerin, Christine Michaela List, Jägers Fragen: „Woher komme ich“ „Wohin gehe ich“ „Wozu bin ich da“ Mit Farben und symbolhaften Darstellungen möchte List für Ihr...

  • Wien
  • Landstraße
  • Produzentengalerie Wien
Einen Blick hinter die Kulissen des Museums gewährt die aktuelle Sonderausstellung.

Sonderschau: 125 Jahre Heeresgeschichtliches Museum

Die Grundsteinlegung des Heeresgeschichtlichen Museums (3., Arsenal/Objekt 1) erfolgte noch zu Kaisers Zeiten. Später erlebte es Weltkriege, Zerstörungen, Plünderungen, den Neuanfang 1955 und die dynamische Weiterentwicklung bis zum heutigen Tag. Bis 11. September 2016 erzählt eine Sonderschau die wechselvolle Geschichte des einstigen k.u.k. Heeresmuseums. Zu Mariä Himmelfahrt am 15. August gibt es um 11 und 14.15 Uhr Führungen durch die Ausstellung. Infos: www.hgm.at, Öffnungszeiten: tägl....

  • Wien
  • Landstraße
  • BZ Wien Termine
"Frühling", Ölgemälde von Franz von Stuck um das Jahr 1912.

Sünde und Secession: Franz von Stuck in Wien

Das Untere Belvedere (3., Rennweg 6) rückt bis 9. Oktober das ungewöhnliche Werk des deutschen Malers Franz von Stuck (1863–1928) in den Mittelpunkt. Vor allem seine Verbindungen nach Wien werden aufgezeigt, im Besonderen jene zum Verlag Gerlach & Schenk. Gleichzeitig werden sein Einfluss und seine Bedeutung als Impulsgeber des Secessionismus in Wien beleuchtet. Stucks skandalöse erotische Gemälde, allen voran "Die Sünde", waren nicht allein aufgrund der Motivwahl umstritten und populär, auch...

  • Wien
  • Landstraße
  • BZ Wien Termine
Ausdrucksstudie von Dr. Hermann Heid um das Jahr 1860.

Inspiration Fotografie: Von Makart bis Klimt

Die Erfindung der Fotografie im Jahr 1839 löste bei Künstlern Faszination und Schrecken zugleich aus: Hatten beispielsweise Porträtmaler zu Recht Angst vor einem drastischen Rückgang ihres Geschäfts, entdeckten andere rasch die zahlreichen Möglichkeiten, die ihnen das neue Medium eröffnete. Sie benutzten es, um ihre Werke in billigen Reproduktionen unter die Leute zu bringen und um Kenntnis von Trends im internationalen Kunstgeschehen zu erlangen. Doch auch als Erinnerungsstützen oder Vorlagen...

  • Wien
  • Landstraße
  • BZ Wien Termine
Fotografie von Martin Parr beim "Snow Polo World Cup" in St. Moritz.

Kunst Haus Wien: Retrospektive für Magnum-Fotograf Martin Parr

Dem weltberühmten britischen Magnum-Fotografen Martin Parr widmet das Kunst Haus Wien (3., Untere Weißgerberstraße 13) vom 3.6. bis 2.11. eine erste große Retrospektive in Österreich, die einen umfangreichen Einblick in Parrs Œuvre gewährt. Parr, der sich seit 1982 kompromisslos der Farbfotografie verschrieben hat, lenkt unseren Blick auf die kuriosen und absurden Seiten des Alltags und legt diese zur oftmals amüsanten Begutachtung frei. Neue Werke über Wien erstmals zu sehen 13 große...

  • Wien
  • Landstraße
  • BZ Wien Termine
Fotografien von Roman Bezjak und anderen sind derzeit bis 17. Mai im Architekturzentrum zu sehen.

Ausstellung: Gesellschaft und Architektur in Fotografien

Die Ausstellung „Zoom! Architektur und Stadt im Bild“ im Architekturzentrum (7., Museumsplatz 1) zeigt Fotografien und Videoarbeiten von 13 internationalen Fotografen der Gegenwart, die sich auf die Darstellung von Spuren der gegenseitigen Wechselbeziehung von Gesellschaft und Architektur konzentrieren. Sie liefern wichtige Eindrücke darüber, wie Bauten funktionieren oder wie sich Stadt- und Dorfstrukturen durch die Bewohner und deren soziale und kulturelle Prägung oder wirtschaftliche Faktoren...

  • Wien
  • Neubau
  • BZ Wien Termine
"goods in process 1" von der deutschen Künstlerin Stefanie von Schroeter.

Kunst Haus Wien: Ausstellung zum Thema Klimawandel

Die Ausstellung „Climate Changes Everything 2“ stellt im Kunst Haus Wien (3., Untere Weißgerberstraße 13) mit einer Auswahl repräsentativer Arbeiten Optionen des Handelns angesichts der fortschreitenden Klimakatastrophe zur Diskussion. Gastkurator Raimar Stange wählte Werke acht internationaler Künstler aus, die nach einem alternativen Umgang mit Natur und Umwelt fragen, der den Menschen mit seinem sich in den Mittelpunkt stellenden Denken durch einen Biozentrismus ablöst. Sie setzen unsere...

  • Wien
  • Landstraße
  • BZ Wien Termine
Johann Peter Kraffts "Orpheus am Grabe der Eurydike" ist eines der gezeigten Porträts der Ausstellung.

Johann Peter Krafft: Maler eines neuen Österreich

Dem Hauptmeister des Klassizismus und Vorreiter des Realismus in Österreich, Johann Peter Krafft (1780–1856), ist die Ausstellung vom 25. Februar bis 5. Juni in der Orangerie des Unteren Belvedere (3., Rennweg 6) gewidmet. Dabei wird ein künstlerischer Bogen von seinen Lehrjahren in Paris über die Porträtmalerei bis hin zur Historienmalerei mit Schlachtenszenen und monumentalen Bildern wie "Abschied des Landwehrmannes" und "Heimkehr des Landwehrmannes" gespannt. Die Ausstellung wirft darüber...

  • Wien
  • Landstraße
  • BZ Wien Termine
Manhattan, designed by Josef Frank (1942-1946), © Svenskt Tenn
2

SVENSKT TENNS ZWEIZIMMERWOHNUNG im Salon BeLLeArTi

Für die Dauer der Ausstellung „Die Welt der Muster von Josef Frank“ im Salon BeLLeArTi im Erdgeschoss, richtet Svenskt Tenn im zweiten Stock des Hauses eine Zweizimmerwohnung (Wohn- und Arbeitszimmer) mit Produkten aus dem Sortiment des Unternehmens nach Entwürfen von Josef Frank und zeitgenössischen DesignerInnen ein. „Es spielt keine Rolle, ob man alt mit neu, Möbelstile, Farben und Muster mischt. Sachen, die einem gefallen, werden von selbst zu einer ruhigen Einheit zusammenschmelzen.“ Die...

  • Wien
  • Landstraße
  • Christina Werner
3

DIE WELT DER MUSTER VON JOSEF FRANK – Svenskt Tenn-Ausstellung im Salon BeLLeArTi

Unter dem Titel „Die Welt der Muster von Josef Frank“ präsentiert Svenskt Tenn im Salon BeLLeArTi ausgewählte Textilmuster des Architekten und Designers. Die Ausstellung zeigt die Bemühungen von Svenskt Tenn, Franks Arbeit am Leben zu halten, und dass seine Einrichtungsphilosophie bis heute nichts an Aktualität verloren hat. Für die Präsentation haben die KuratorInnen von Svenskt Tenn eine Installation entwickelt, die 13 ausgewählte Textilmuster in verschiedenen Kontexten zeigt und den Orten,...

  • Wien
  • Landstraße
  • Christina Werner
Die Wanderausstellung "World of Dinosaurs" macht ab 26. Dezember auch in der Wiener Marx Halle Station.

World of Dinosaurs: Giganten der Urzeit in der Marx Halle

Ab 26. Dezember sind über 50 Dinosaurier-Modelle im Rahmen der "World of Dinosaurs"-Ausstellung lebensgroß in der Marx Halle (3., Karl-Farkas-Gasse 19) zu bestaunen. Alle Rekonstruktionen wurden unter wissenschaftlicher Anleitung hergestellt, was den Besuchern realitätsnahe Einblicke in die Welt der Dinosaurier ermöglicht: Vom acht Meter hohen Tyrannosaurus Rex über den zwei Tonnen schweren Triceratops mitsamt Babys bis hin zum Stegosaurus reichen die 3D-Modelle. Eine integrierte...

  • Wien
  • Landstraße
  • BZ Wien Termine
Porträt aus der berühmten "Red Heads"-Serie des Fotografen Joel Meyerowitz.

Joel Meyerowitz: Retrospektive im Kunst Haus Wien

Mit einer groß angelegten Retrospektive würdigt das Kunst Haus Wien (3., Untere Weißgerberstraße 13) erstmals in Österreich den US-amerikanischen Künstler Joel Meyerowitz, der als Pionier der Farbfotografie und Mitbegründer der Street Photography Geschichte schrieb. Die Ausstellung beschreibt anhand von rund 250 Arbeiten aus fünf Jahrzehnten den künstlerischen Werdegang des berufenen Fotografen, dessen vielfältiges Werk nachfolgende Künstlergenerationen prägte. Meyerowitz’ Serien „From a Moving...

  • Wien
  • Landstraße
  • BZ Wien Termine
Gustav Klimt, Medizin (Detail: Hygieia), 1900/07
Fakultätsbild für die Universitäten

Ausstellung: Klimt und die Ringstraße

Die Wiener Ringstraße, im 19. Jahrhundert Inbegriff des Prachtboulevards, wurde vor 150 Jahren feierlich eröffnet. In der Ausstellung im Unteren Belvedere (3., Rennweg 6) wird das legendäre Interieur des Palais Dumba mit Wandgemälden und Entwürfen des Farbenmagiers Hans Makart wie auch Gustav Klimts zu sehen sein. Ausstattungsmalereien aus dem Burgtheater, der Hofburg und dem Kunsthistorischen Museum vermitteln gemeinsam mit Zeugnissen aus dem Parlament, der Universität und dem Palais Epstein...

  • Wien
  • Landstraße
  • BZ Wien Termine
Friedrich Loos, Baumgruppe auf dem Kahlenberg mit Blick auf Wien, um 1840

Meisterwerke von Friedrich Loos im Belvedere

Das Obere Belvedere (3., Prinz Eugen-Straße 27) widmet ab 27. März dem zu Unrecht weithin vergessenen österreichischen Maler Friedrich Loos (1797-1890) eine Ausstellung. Loos wird bis heute vor allem für seine Panoramaansichten geschätzt, darunter das berühmte Sattler’sche Panorama von Salzburg, an dem er in den 1820er-Jahren mitarbeitete. In seinen Stadt-, Hügel- und Alpenansichten war Friedrich Loos stets bemüht, sämtliche Motive topografisch möglichst genau abzubilden, weshalb diese auch...

  • Wien
  • Landstraße
  • BZ Wien Termine
"Untitled" aus der Serie "AILA", 2004.

Ausstellung: Rinko Kawauchi im Kunst Haus Wien

Das Kunst Haus Wien (3., Untere Weißgerberstraße 13) eröffnet seinen Schwerpunkt Fotografie mit dem beeindruckenden Werk der japanischen Künstlerin Rinko Kawauchi (*1972). Die Ausstellung ist die erste umfangreiche Mid-Career-Retrospektive der Fotografin in Europa. Kawauchi erforscht das Besondere im Alltäglichen, dies führt sie schließlich zu den fundamentalen Kreisläufen des Lebens und der scheinbar unabsichtlichen Ordnung der Natur in formalen Strukturen. Bis 5. Juli. Infos:...

  • Wien
  • Landstraße
  • BZ Wien Termine

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.