Alles zum Thema Bagatellsteuer

Beiträge zum Thema Bagatellsteuer

Politik
Die Steuerreform soll bis 2022 für eine Entlastung von 8,3 Milliarden Euro sorgen.
3 Bilder

Steuerreform Österreich
Das bringt die Steuerreform bis 2022

Die Steuerreform soll bis 2022 für eine Entlastung von 8,3 Milliarden Euro sorgen. Profitieren sollen Arbeitnehmer, Pensionisten und die Wirtschaft. WIEN. Unter dem Motto „Einfach weniger Steuern“ präsentierten Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ), Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) und Staatssekretär Hubert Fuchs (FPÖ) die lang erwartete Steuerreform. "Es ist die erste Steuerreform, bei der keine neuen Schulden gemacht werden und es ist die erste...

  • 30.04.19
  •  2
Wirtschaft
"Die Sektsteuer hat der Wirtschaft enormen Schaden zugefügt."

Österreichs Sekthersteller setzen auf die neue Sebastian Kurz-Regierung

KLOSTERNEUBURG (wknoe/mü). Der Tag des österreichischen Sekts 2017 am Sonntag veranlasst die Branche der Sekthersteller, ihre Forderung nach der Abschaffung der 2014 wieder eingeführten Schaumweinsteuer zu bekräftigen. „Die Sektsteuer hat nicht nur die von der Regierung erhofften 35 Millionen Euro und dazu die Umsatzsteuer bei weitem verfehlt, sondern auch allen mit dem Konsum von österreichischem Sekt verbundenen Wirtschaftszweigen enormen Schaden zugefügt“, stellte Karl Inführ, Chef der...

  • 23.10.17
Wirtschaft
Jürgen Mandl will Unterschriften und Umsetzungsdaten auf dem Maßnahmen-Katalog für Kärnten

Mandl will sein Ziel in drei Jahren erreichen

WK-Präsident Jürgen Mandl will 200.000 Beschäftigte und erste Maßnahmen im Frühjahr besiegeln. KÄRNTEN. Derzeit sind in Kärnten rund 185.000 Menschen in privaten Unternehmen beschäftigt. Die Wirtschaftskammer mit Präsident Jürgen Mandl hat ein ehrgeiziges Ziel: es sollen in absehbarer Zeit 200.000 Beschäftigte sein. "Das ist machbar", so Mandl überzeugt. Er hat kürzlich einen Plan "Kärnten 200k" vorgelegt. Darin enthalten sind 37 Maßnahmen, wie das Ziel erreichbar sein soll, inklusive Vermerk,...

  • 15.03.17
Wirtschaft
Peter Nemeth bekräftigt die Forderung nach Abschaffung der Bagatellsteuern

WK-Burgenland Präsident Nemeth fordert Abschaffung der Bagatellsteuern

EISENSTADT. „Mit der Abschaffung der Vergnügungssteuer könnte endlich ein wichtiger Schritt zur Entlastung einer Branche gesetzt werden, der in letzter Zeit viele zusätzlichen Belastungen auferlegt wurden“, so der WK-Präsident. Wien wird die umstrittene Steuer als erstes Bundesland ab 2017 kippen. 1,5 Millionen pro Jahr Als Bagatellsteuer werden Steuern bezeichnet, deren Ertrag im Vergleich zum betriebenen Erhebungsaufwand sehr gering ist. Weitere Bagatellsteuern, die zur Diskussion...

  • 16.09.16