Bartgeierfreilassung

Beiträge zum Thema Bartgeierfreilassung

Lokales
Peter Rupitsch (Nationalparkdirektor Kärnten), BR Günther Novak (Bürgermeister Gemeinde Mallnitz), LR Sara Schaar (Nationalparkreferentin), Michael Knollseisen (Bartgeierbetreuer), Hans Frey (Bartgeierexperte), LAbg. Alfred Tiefnig und Hermann Stotter (Nationalparkdirektor Tirol).
5 Bilder

Bartgeier im Nationalpark Hohe Tauern freigelassen

Die beiden Bartgeier Caeli und Kasimir bekamen im Mallnitzer Seebachtal ein neues Zuhause. MALLNITZ. Kürzlich fand zum sechsten Mal im Kärntner Teil des Nationalparks Hohe Tauern eine Freilassung von zwei jungen Bartgeiern statt. Bevor die beiden als Nestlinge in ihren Horst kamen, wurden Flügel- und Schwanzfedern gebleicht, um sie bis zur ersten Vollmauser (Anm.: vollständiger Wechsel des Gefieders innerhalb des Mauserzyklus) nach drei Jahren leicht zu erkennen. Zusätzlich wurden die Geier...

  • 10.06.18
Lokales
9 Bilder

Bartgeier Lea segelt wieder durch die Lüfte

Das Bartgeiermännchen konnte nach einer Gefiederverletzung wieder im Nationalpark Hohe Tauern freigelassen werden. Ab in die Freiheit hieß es am vergangenen Freitag zum zweiten Mal für Bartgeiermännchen Lea in Kals. Bereits im Mai 2015 wurde er als Jungvogel im Dorfertal freigelassen. Aufgrund seiner geringen Bewegung wurde er im Spätwinter 2017 in der italienischen Provinz Sondrio eingefangen und untersucht. Dabei wurden zahlreiche gebrochene Federn festgestellt, die vermutlich von einer...

  • 19.09.17
  •  1
Lokales
Im Horst wurden die Tiere noch gefüttert, nun machen sie sich langsam selbst auf Nahrungssuche.

Erste Flugversuche von Lea und Fortuna

Lea und Fortuna, die beiden vor über einem Monat in Kals am Großglockner freigelassenen jungen Bartgeiermännchen haben nun nach einigen Wochen im Kalser Dorfertal mit den ersten erfolgreichen Flugversuchen begonnen. Seit 6. Juni sind beide Tiere auch besendert und können somit auch bei ihren ersten weiträumigeren Flügen verfolgt werden. Lea hat schon vor längerer Zeit mit einem kurzen Flug den Freilassungshorst verlassen und sich 200 Meter weiter taleinwärts „niedergelassen“. Von dort er...

  • 07.07.15
Lokales
Andreas Rofner (NPHT), Hans Frey und Ingrid Felipe mit den Jungvögeln Lea und Fortuna.

Wieder Bartgeierfreilassung in Osttirol

Lea und Fortuna haben im Kalser Dorfertal vorerst ihr neues Zuhause gefunden. Nach Kilian und Felix im Vorjahr, konnten heuer wieder zwei junge Bartgeier im Nationalpark Hohe Tauern (NPHT) ausgewildert werden. Es ist dies bereits die 6. Bartgeierfreilassung in Osttirol. Lea und Fortuna heißen die beiden männlichen Jungvögel, die am Donnerstag, 28. Mai in Kals der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt wurden, bevor sie mit ihren Betreuern den Weg zu ihrem zukünftigen Zuhause im Dorfertal...

  • 29.05.15
Lokales

5. Bartgeierfreilassung in Osttirol

Am Freitag, 23. Mai 2014 haben Interessierte die Möglichkeit, ein Artenschutzprojekt des Nationalpark Hohe Tauern "live" mitzuerleben. Ab 14 Uhr findet auf der Hofalm im Lienzer Debanttal (Gemeinde Nußdorf/Debant) die 5. Bartgeierfreilassung in Osttirol statt. Dabei bietet sich die Gelegenheit, die jungen Tiere einmal ganz aus der Nähe zu sehen. Interessierte können den Freilassungsplatz auch im Rahmen einer geführten Wanderung in Begleitung eines NP-Rangers über den Natur- und...

  • 18.05.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.