Bergrettung

Beiträge zum Thema Bergrettung

2.500 Mal kam der Rettungshubschrauber des ÖAMTC im Vorjahr bei Unfällen in den Bergen zum Einsatz. Der AK Konsumentenschutz gibt jetzt Tipps, wie Rettungseinsätze versichert werden können.

AK Konsumentenschutz
So können Bergrettungen versichert werden

Viele Oberösterreicher verbringen ihren Urlaub in diesem Jahr zu Hause. Ein Teil davon unternimmt Wanderungen in den Bergen. Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer OÖ (AK OÖ) informiert jetzt, dass immer mehr Menschen per Hubschrauber vom Berg gerettet werden müssen, was sehr teuer kommen könne. OÖ. Ungefähr 9.000 Einsätze hatte die österreichische Bergrettung im Vorjahr. 2.500 Mal musste ein Rettungshubschrauber des ÖAMTC nach Freizeitunfällen im alpinen Gelände ausrücken. Der...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Das Land Oberösterreich zahlt Mitgliedern der oö. Bergrettung Zusatzversicherungen (Symbolbild).

Wolfgang Klinger
Land OÖ übernimmt Zusatzversicherung für Bergrettung

Das Land Oberösterreich übernimmt auch 2020 wieder den Betrag für die Zusatzversicherung der Mitglieder der oberösterreichischen Bergrettung. Darüber informiert nun Landesrat Wolfgang Klinger. OÖ. "Auch für das Jahr 2020 werden wir den Betrag für die Zusatzversicherung der 840 Mitglieder der oberösterreichischen Bergrettung übernehmen", erklärt Landesrat Wolfgang Klinger (FPÖ) jetzt. Die Mitglieder der österreichischen Bergrettung, Landesorganisation Oberösterreich, wurden bereits mit...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Florian-Gewinnerin Katharina Hainbuchner, Goldhauben-Obfrau Martina Pühringer, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Leichtathletin Verena Preiner und Trainerin Elisabeth Schmied, Ruderer Rainer Kepplinger und Trainer Christoph Engl.
3 5

Ehrenamtstag Land OÖ
LH Stelzer lud zum großen Danke-Fest für Ehrenamtliche im Landhaus

Mehr als 700 Ehrenamtliche aus ganz Oberösterreich kamen am 12. Juli auf Einladung von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer zum großen Danke-Fest für Ehrenamtliche ins Landhaus. OÖ./LINZ. Es gab Landhausführungen – inklusive persönlichem Empfang durch LH Stelzer in seinem Büro – Live-Musik, Turn- und Sportvorführungen und Leistungsschauen von Einsatzkräften. Vereine, Organisationen und GästeZahlreiche oberösterreichische Vereine und Organisationen wirkten am Ehrenamts-Tag mit, unter...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Bergen und Retten sind Hauptthemen der Messe.

Drei Tage für Helden und Retter in Wels

OÖ. Vorführungen von Rettungshundebrigade, Polizei, Berg- und Wasserrettung und Zivilschutzverband bietet die "Retter 2016". Wer sich für Blaulichtorganisationen und Sicherheit interessiert, ist von 29. September bis zum 1. Oktober in Wels an der richtigen Adresse. Insgesamt präsentieren 183 Aussteller und zehn Einsatzorganisationen alles rund ums Retten und Bergen, aber auch zu den Themen Arbeitsschutz, Katastrophenschutz und Gesundheitswesen. Eine Tageskarte kostet elf Euro. Das Programm gibt...

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler
Zogen gemeisam Bilanz für 2014: Bürgermeister Peter Ellmer, Ortsstellenleiter Christian Gangl, Landesrat Max Hiegelsberger, Volker Höpfl, Vizebürgermeister Helmut Pilz, Bernhard Schmid und Landesleiter derOÖ Bergrettung Arthur Rohregger

800 Freiwillige im Einsatz für die OÖ Bergrettung

BEZIRK. Vergangenen Freitag präsentierten Landesrat Max Hiegelsberger, Landesleiter der Bergrettung OÖ. Arthur Rohregger und einige Vertreter der Bergrettung Bad Goisern eine Jahresbilanz für 2014. In ganz Oberösterreich waren in 23 Ortsstellen rund 800 Bergretter – davon 15 Frauen – im Einsatz. 48 Einsatzkräfte waren speziell bei Canyoning-Einsätzen dabei, es wurden 13 Hundeführer eingesetzt und zwei Flugretter halfen bei Hubschrauber-Bergungen mit. Wandern, Bergsteigen, Paragleiten und...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Gmunden Symbolbild
2

Alkoholisierter Bursch aus dem Bezirk Perg verirrt sich am Traunseeufer

GMUNDEN, BEZIRK PERG. Ein 17-jähriger aus dem Bezirk Perg kam in Gmunden durch einen Irrtum am östlichen Traunseeufer in alpines Gelände und verirrte sich dort. Der Jugendliche hatte laut Polizei am Donnerstag, 16. April, in der Gmundner Innenstadt Alkohol konsumiert. Gegen 22 Uhr wollte er in seine Unterkunft zurückkehren, schlug die falsche Richtung ein und ging die Traunsteinstraße am östlichen Traunseeufer entlang. Nach einiger Zeit bemerkte er den Irrtum. Er war jedoch der Meinung, den...

  • Perg
  • Ulrike Plank

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.