Alles zum Thema Bezirksgericht Oberwart

Beiträge zum Thema Bezirksgericht Oberwart

Wirtschaft
26 Bilder

Äthiopische Katasterexperten in Oberwart

OBERWART (ps).  Besuch Äthiopischer Katasterexperten im Rahmen ihrer Studienreise in Oberwart - Vermessungsamt, Grundbuch und Stadtgemeinde Oberwart stellen sich vor. Am 25. Juli 2019 besuchte eine Delegation Äthiopischer Fachexperten im Rahmen einer Studienreise im Projekt „REILA“ (Responsible and Innovative Land Administration Project) das Grundbuch und das Vermessungsamt in Oberwart. In bereits langjähriger Zusammenarbeit zwischen der Universität für Bodenkultur, Herrn Dr. Reinfried...

  • 31.07.19
Wirtschaft
Für Verhandlungen in Oberwart: Pia Glawogger, AK-Präsident Gerhard Michalitsch mit Landesgerichtspräsident Karl Mitterhöfer und AK-Regionalstellenleiter Christian Drobits.

Arbeiterkammer: Arbeits- und Sozialgerichtsfälle weiterhin auch in Oberwart verhandeln!

AK-Präs. Michalitsch: „Verhandlungen im Südburgenland sind derzeit nur dank gutem Willen der Justiz möglich.“ OBERWART. Jahrzehntelang wurden im Rahmen der sogenannten „Gerichtstage“ arbeits- und sozialrechtliche Verfahren von Arbeitnehmern aus dem Südburgenland - teilweise bis zu 500 Fälle jährlich - in Oberwart abgewickelt. 2012 wurde die Möglichkeit dieser „Gerichtstage“ aus dem Gesetz gestrichen. Nachdem sich die Arbeiterkammer Burgenland mit dem damaligen Präsidenten Alfred Schreiner...

  • 07.06.18
Lokales
3 Bilder

Einst und Jetzt: Hauptplatz Oberwart

Das Bezirksgericht am Hauptplatz ist seit vielen Jahren eine wesentliche Behörde. Das Gebäude hat sich seit 1956 nur wenig verändert - die unmittelbare Umgebung doch ein wenig. Vorm Haus befinden sich heute der Busparkplatz, Autoparkplätze und es sind auch neue Gebäude rundherum entstanden.

  • 23.02.17
  •  1
Lokales
Beim Rathaus resignierte Heribert Petermann. Nach einem Umbau soll 2016 auch hier Barrierefreiheit herrschen.
15 Bilder

Barrierefreiheit in Oberwart - es gibt noch Aufholbedarf

Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden ist bald Pflicht. Die Bezirksblätter haben dazu einen Test in Oberwart durchgeführt. Ab Anfang 2016 darf es laut Behinderten-Gleichstellungsgesetz bei öffentlich zugänglichen Gebäuden keine Diskriminierung mehr geben. Die Gebäude wie Schulen oder Amtsgebäude müssen für alle Mitmenschen – somit also auch für Rollstuhlfahrer oder gehbehinderte Mitmenschen - zugänglich sein. Das bedeutet zum Teil umfangreiche Umbauten. Denn im schlimmsten Fall können von...

  • 29.07.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.