Barrierefreiheit

Beiträge zum Thema Barrierefreiheit

Lokales
Der ÖBB Bahnhof Steyregg wird jetzt modernisiert. Er soll unter anderem barrierefrei werden und neue Monitore erhalten.

ÖBB
Bahnhof Steyregg wird modernisiert und barrierefrei

Im Juni beginnen die Umbauarbeiten am ÖBB Bahnhof Steyregg. Geplant sind unter anderem neue Monitore und ein höherer Bahnsteig mit überdachter Wartekoje. Auf diese Weise soll Barrierefreiheit hergestellt werden. STEYREGG. Auf der Summerauerstrecke sind derzeit die Bahnhöfe Lungitz, Gaisbach-Wartberg und die Haltestelle St. Georgen an der Gusen im Bau. Nun beginnen die Umbauarbeiten auch am Bahnhof Steyregg. Vorgesehen sind laut den Österreichischen Bundesbahnen ein höherer Bahnsteig mit...

  • 03.06.20
Gesundheit
Die Befürworter der Anwendung warben am Dienstag für mehr Nutzer, aber scheinen dabei Menschen mit Behinderungen übersehen zu haben.

Minderheit ausgeschlossen
Corona-App nicht barrierefrei

Die "Stopp Corona"-App scheint nicht barrierefrei zu sein und die größte Minderheit in Österreich von der Nutzung auszuschließen. Die Befürworter der Anwendung warben am Dienstag für mehr Nutzer, aber scheinen dabei Menschen mit Behinderungen übersehen zu haben. ÖSTERREICH. Menschen mit Behinderungen können die "Stopp Corona"-App oftmals nicht selbständig installieren und nutzen, selbst wenn sie wollten. Klaus Höckner, Vorstand der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs...

  • 03.06.20
  •  1
Lokales
Linienbus 650 in der „Busbucht“ Ybbsitz Ortsmitte
5 Bilder

Öffentlicher Verkehr / Lokales
Ich dachte, du meinst mit dem VW-Bus

Öffentlicher Verkehr im Mostviertel schon ziemlich flüssig "Ich hätt geglaubt, du meinst mit dem VW-Bus", hat ein Bekannter gemeint, als er realisiert hat, dass ich mit dem (Linien-)Bus pünktlich zur Projektbesprechung angereist bin. Es ist barrierefrei möglich ohne Auto und ohne Umsteigen von Scheibbs nach Ybbsitz (28 bis 35min), von Gresten über Etzerstetten nach Wieselburg (0:37), von Scheibbs über Oberndorf, St. Leonhard und Mank nach St. Pölten (1:32) zu fahren! Mit Erlauftalbahn und...

  • 27.05.20
  •  4
Politik
Für die Itzlinger, aber auch die Bewohner der umliegenden Stadtteile, ist das Gebiet beim Alterbach ein beliebtes Naherholungsgebiet.
2 Bilder

Naherholung
Am Alterbach in Itzling wird es barrierefrei

Rund um das Naherholungsgebiet in Itzling wird künftig auch die Lücke des Radweges geschlossen werden.  SALZBURG. Für die Itzlinger, aber auch die Bewohner der umliegenden Stadtteile, ist das Gebiet beim Alterbach ein beliebtes Naherholungsgebiet. Vor allem seit es neu renaturiert wurde. Der FPÖ-Gemeinderat Robert Altbauer ortet jetzt aber mangelnde Barrierefreiheit und zu wenig Sitzmöglichkeiten für die Spaziergänger. Zu wenig Sitzbänke für Spaziergänger "Das Gebiet zieht mit seiner...

  • 13.05.20
Lokales
So könnte eine Gebärdensprachdolmetschung (hier mit Ilona Seidel-Jerey) von "Steiermark heute" aussehen. Ab kommender Woche gibt es im Rahmen eines österreichweiten Pilotprojekts für Hörbehinderte zumindest fixe Untertitel des steirischen Nachrichtenformats.

"Steiermark heute" demnächst mit Untertiteln
Fernsehen für Hörbehinderte: Steiermark als Testpilot

Beim Fernsehen geht es in erster Linie – wie der Name schon sagt – ums Sehen und dennoch ist es nur eine halbe Sache, wenn der Ton fehlt. So geht es aktuell rund 1.000 Steirerinnen und Steirern, wenn sie sich via TV-Gerät die neuesten Informationen aus ihrem Bundesland holen wollen. Sie zählen zur Gruppe der Gehörlosen, sprich sie sind für die Kommunikation auf die Gebärdensprache oder das Lippenlesen angewiesen. Auf dieses Manko wollte der Steirische Landesverband der Gehörlosenvereine...

  • 08.05.20
Lokales
Ab 11. Mai führt der Verein "freiraum-europa" Haussammlungen durch. Die gesammelten Spenden kommen Menschen mit Behinderung zu Gute.
Video

Barrierefreiheit
Ab 11. Mai Haussammlung von freiraum-europa

TIROL. Ab 11. Mai führt der Verein "freiraum-europa" Haussammlungen durch. Die gesammelten Spenden kommen in Tirol Kindern mit Behinderung zu Gute. Spenden für mehr Barrierefreit, Therapien und Hilfsmittelfreiraum-europa engagiert sich für Barrierefreiheit und Menschen mit Behinderung. Mit den Spendengeldern werden Hilfsmittel und Therapien finanziert. Dabei übernimmt der Verein freiraum-europa die Differenz der Kosten, die von den Krankenkassen nicht bezahlt werden. "Da mit einer Spende das...

  • 07.05.20
Politik
Heute, am 5. Mai findet der Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Daher nimmt der Tiroler Monitoringausschuss zum Wohnen Stellung, auch die Behindertenverbände weisen auf die Schwierigkeiten von Menschen mit Behinderung gerade in diesen schwierigen Zeiten hin.

Wohnen und Inklusion
Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

TIROL. Heute, am 5. Mai findet der Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Daher nimmt der Tiroler Monitoringausschuss zum Wohnen Stellung, auch die Behindertenverbände weisen auf die Schwierigkeiten von Menschen mit Behinderung gerade in diesen schwierigen Zeiten hin. Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung Am 5. Mai findet der Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. An diesem Tag soll die rechtliche Grundlage für eine...

  • 05.05.20
Politik
Der neu sanierte Aufstieg zum Steg nach 2 Monaten.
10 Bilder

Rechenschwäche mit volkswirtschaftlichen Schaden in Millionenhöhe
Rampen-Theater

„Papa! Warum ist da keine Rampe?“. Der Familienradausflug ist jäh unterbrochen. Am Steg der laut Beschilderung die Radfahrer dazu einlädt vom HR2 in Gratkorn zum HR1 in Judendorf zu wechseln, wird seit Anfang Dezember an den Aufstiegen saniert. Statt zeitgemäßer, barrierefreier Aufstiege hat man hier wieder Stiegen errichtet und auf der Gratkorner Seite zwei schmale, steile Rampen mit rutschfesten Klebestreifen hinzugefügt. War die Gratkorner Seite Ende Jänner fertig ist die kürzere Stiege in...

  • 24.04.20
  •  2
  •  1
Lokales
Der Kindergarten in Zams soll 2021 erweitert werden.

Gemeinderatssitzung
Zams plant 2021 Erweiterung des Kindergartens

ZAMS (otko). Der Zammer Gemeinderat vergab einstimmig Planungsauftrag an Architekt Harald Kröpfl. Aufzug wird heuer eingebaut Bei der letzten Sitzätzung des Zammer Gemeinderates am 2. März berichtete Bgm. Siegmund Geiger über das geplante Projekt Kindergarten-Erweiterung im kommenden Jahr. Für den Umbau sind im heurigen Budget 287.000 Euro vorgesehen. "Heuer soll im Innenbereich aber nur der Lift für die Barrierereiheit eingebaut werden. Dafür haben wir ein kurzes Zeitfenster", so Bgm....

  • 06.03.20
Lokales
Florian Fellinger, Leiter des Familienausschusses (Mitte) bei der Bewertung der Vorschläge durch die Arbeitsgruppen.

Familienfreundliche Gemeinde
Frankenburg setzt auf Familien

Ehrenamtliche erarbeiten familienfreundliche Verbesserungen, die in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden.  FRANKENBURG. Die Marktgemeinde möchte allen Altersgruppen ein gutes Wohnumfeld bieten. Aus diesem Grund wurden im November letzten Jahres erneut Möglichkeiten erhoben, wie die Gemeinde noch familienfreundlicher werden kann. Mit einem Fragebogen wurde abgefragt, welche Maßnahmen für den Kindergarten, die Spielgruppe, die Schulen, die Landjugend, die Senioren und die Bevölkerung...

  • 05.03.20
Lokales
ÖZIV-Studie: Über 40 Prozent der Geschäfte in Eisenstadt Einkaufsstraßen sind nicht barrierefrei zu erreichen.

Einkaufsstraßen-Studie
Eisenstadt bei Barrierefreiheit mangelhaft

Laut einer ÖZIV Einkaufsstraßen-Studie sind nur vier von zehn Eisenstädter Geschäfte stufenlos zugänglich. EISENSTADT. In Eisenstadt wurden die Geschäftseingänge – insgesamt 111 Stück – in der Domgasse, am Domplatz sowie in der Fußgängerzone überprüft. Besonders negativ fiel das Ergebnis am Domplatz aus, wo nur sieben von 23 Eingängen stufenlos passierbar waren. Aber auch das Gesamtergebnis von 41,4 Prozent ist in Sachen Barrierefreiheit kein Ruhmesblatt für die Landeshauptstadt. Vier...

  • 26.02.20
Politik
Arbeiteten an der Vereinfachung der Wahlinfo: Das Forschungsbüro Menschenrechte rund um Kurt Feldhofer (2.v.r.), Isabella Neumeister (v.r. sitzend), Susanne Maurer-Aldrian (GF der Lebenshilfe, r. stehend), Gudrun Baumgartner von Comm-Unity (3.v.l. stehend)
3 Bilder

In Richtung barrierefreie Wahlen
Wählen beginnt mit verständlicher Sprache

Für Menschen mit Beeinträchtigung ist das Wählen oft mit großen Hürden verbunden – sowohl räumlicher als auch inhaltlicher Natur. Die WOCHE hat daher bereits im Vorfeld der steirischen Landtagswahl gemeinsam mit der Lebenshilfe einen thematischen Schwerpunkt gesetzt, um mehr Barrierefreiheit beim Wahlgang zu erreichen. Kurz vor der nun anstehenden Gemeinderatswahl am 22. März konnte ein weiterer wichtiger Schritt gesetzt werden. Die offizielle Wahlinformation wird künftig auch in einer...

  • 26.02.20
  •  1
Lokales
Stehen für nachhaltige Baukultur ein: Franz Kortschak, Josef Ober, Daniela Adler, Michael Fend und Markus Pongratz (v.l.).
2 Bilder

Bauen und Wohnen
Zwölf Gebote für die regionale Baukultur

Im Vulkanland liegt bald Landkarte der regionalen Baukultur in Gemeinden auf. Im Steirischen Vulkanland wurde ja in Vergangenheit bereits eine Charta für landschaftsgerechtes Bauen – diese ist in den Gemeindeämtern erhältlich – erstellt. Schon in Kürze liegt in den südoststeirischen Kommunen wieder was Neues für künftige "Häuslbauer" auf. Einfach und schlichtIn Feldbach hat Projektverantwortliche Daniela Adler aus dem Team vom Steirischen Vulkanland gemeinsam mit Kollegen Michael Fend,...

  • 14.02.20
Politik
Bürgermeister von Steuerberg, Karl Petritz
2 Bilder

Gemeindevorschau
Dorfplatz in Wachsenberg wird erweitert

Vorschau auf 2020: Gemeinde Steuerberg investiert in die Erweiterung des Dorfplatzes in Wachsenberg. STEUERBERG (stp). Die Gemeinde Steuerberg hat rund 2.000 Quadratmeter Fläche von der Kirche angekauft, um den Dorfplatz in Wachsenberg zu vergrößern. Nachdem letztes Jahr bereits mit den Arbeiten begonnen wurde, kommt es heuer zur Fertigstellung. "Es muss aufgeschüttet und dann mit dem bestehenden Dorfplatz vereint werden", berichtet Bürgermeister Karl Petritz. Die genauen Kosten könne er...

  • 06.02.20
Lokales
An dieser Stelle ist eine Anrampung gewünscht.
2 Bilder

St. Johann - Gemeinderat
Eine "Anrampung" bei Zebrastreifen muss geprüft werden

ST. JOHANN (niko). Die Gemeinderäte Claudia Pali und Heribert Mariacher (parteifrei) stellten im Gemeinderat einen Antrag für eine "Anrampung" beim Fußgängerübergang im Bereich Kostner-Oberhauser. Hier sei keine Barrierefreiheit gegeben. Bgm. Hubert Almberger teilte mit, dass dieses Ansinnen erst von einem Sachverständigen geprüft sowie mit den Grundeigentümern abgeklärt werden müsse.

  • 05.02.20
Lokales
Der Kindergarten in Ischgl soll um 1,7 Millionen Euro erweitert werden.
5 Bilder

Budget beschlossen
Ischgl plant Erweiterung des Kindergartens

ISCHGL (otko). Der Gemeinderat segnete den Voranschlag 2020 einstimmig ab. 1,7 Millionen Euro sollen in Kindergartenumbau investiert werden. Einstimmig beschlossen Der Voranschlag 2020 wurde vom Ischgler Gemeinderat in der Dezember-Sitzung einstimmig beschlossen. Neben Einnahmen von 11,890.000 Euro sind heuer Ausgaben von 13,865.000 Euro budgetiert. "Wir haben aber kein Minus wie man aufgrund der Zahlen vermuten würde. Aufgrund der neuen Bilanzierungsmethode gemäß der VRV 2015...

  • 31.01.20
Lokales
Die Mitarbeiter von "freiraum-europa" sind unterwegs.

Haussammelaktion für mehr Barrierefreiheit

In diesen Tagen sind Mitarbeiter von "freiraum-europa" in Graz-Umgebung Nord unterwegs, um im Rahmen einer Haussammelaktion um finanzielle Unterstützung für behinderte Kinder zu bitten. Diese Sammlung ist von der Steirischen Landesregierung per Bescheid genehmigt. Der Verein unterstützt damit in der Steiermark und den anderen Bundesländern Kinder mit Behinderung. Ein weiteres Ziel der Non-Profit-Organisation ist die Verringerung von Barrieren im täglichen Leben. Der Verein trägt das...

  • 30.01.20
Lokales
Fremdenverkehrs- und Verschönerungsverein im Fuhrwerkerhaus Eichgraben

LEADER Region unterstützt Eichgraben
Barrierefreiheit wird konsequent umgesetzt

Barrierefreiheit wird in Eichgraben groß geschrieben. Derzeit wird das Fuhrwerkerhaus umgebaut. Weitere Projekte folgen. EICHGRABEN. Die LEADER-Region Elsbeere Wienerwald hat sich im Rahmen ihrer lokalen Entwicklungsstrategie die Förderung und den Ausbau von Maßnahmen zur Barrierefreiheit zum Ziel gesetzt. Die Marktgemeinde Eichgraben arbeitet konsequent an der Umsetzung: Bereits vor einigen Monaten wurde das Schulgebäude mit Volksschule und Neuer Mittelschule barrierefrei gestaltet, nun...

  • 21.01.20
Lokales
Bgm. Alois Oberer wagte sich in den Rollstuhl und erkundete mit Bernhard Gruber die Barrierefreiheit des Marktes.

Barrierefreiheit im Außerfern
Kostenlose Schulungen in Reutte

Regionalentwicklung Außerfern bietet halbtägige Barrierefrei-Schulungen für Unternehmer, Planer und Kommunalpolitiker an. AUSSERFERN (eha). Am 1.1.2006 trat das Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz in Kraft und gab den Unternehmern zehn Jahre Zeit, für barrierefreie Zugänge zu ihren Waren und Dienstleistungen zu sorgen. Das Gesetz hat vieles in Bewegung gebracht, dennoch gibt es hier noch massive Defizite – auch im Bezirk Reutte. Gemeinsam mit den Außerferner Tourismusverbänden und den...

  • 17.01.20
  •  1
Lokales
Die Haussammler von freiraum-europa sind in Zukunft im Bezirk Landeck unterwegs.

Haussammelaktion
Finanzielle Unterstützung für behinderte Kinder

BEZIRK LANDECK. In diesen Tagen sind Mitarbeiter von freiraum-europa im Bezirk Landeck unterwegs, um im Rahmen einer behördlich genehmigten Haussammelaktion um Ihre finanzielle Unterstützung für behinderte Kinder zu bitten. SammelaktionDer Verein unterstützt damit in Tirol und auch den anderen Bundesländer Kinder mit Behinderung. Ein weiteres Ziel des Vereins ist die Verringerungen von Barrieren im täglichen Leben durch „Design-for-all“, d.h. Nutzungsqualität für Alle. Der Verein trägt das...

  • 15.01.20
Lokales

Barrierefreiheit
Barrierefreier Fußgängerübergang

Gibt es schon eine Lösung für den Fußgängerübergang Völkermarkter Straße zur Alois-Schader-Straße? KLAGENFURT (chl). Im August berichtete die WOCHE Klagenfurt über die fehlende Barrierefreiheit des Fußgängerüberganges an der Völkermarkter Straße zur Alois-Schader-Straße (siehe meinbezirk.at/3570213). Ein WOCHE-Leser wollte nun wissen, wie es aktuell um den behindertengerechten Umbau steht. Lösung in ArbeitDie WOCHE fragte nach und erhielt Antwort von Alexander Sadila, dem Leiter der...

  • 15.01.20
Motor & Mobilität
Bürgermeister Walter Grosser beim umgesiedelten Fahrkartenautomat.

Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing
Barrierefreier Fahrkartenautomat

Barrierefreiheit sollte heutzutage eine Selbstverständlichkeit sein. ZEISELMAUER (pa). Daher wurde auf Initiative von Bürgermeister Walter Grosser der Fahrkartenautomat am Bahnhof Zeiselmauer von der Unterführung ins Bahnhofsgebäude übersiedelt. „Gerade für jene Menschen, die unsere Hilfe besonders benötigen, ist dieses Service eine wichtige Unterstützung. Für Mütter mit Kinderwägen oder gebrechliche Menschen haben wir hier eine wesentliche Erleichterung geschaffen“, freut sich...

  • 12.01.20
Lokales
Auf dem Programm stehen an die 30 Veranstaltungen, am 21. Februar wird beim „Fest der Vielfalt“ in der TriBühne in Lehen gefeiert. Den Auftakt macht eine Fotoausstellung mit Bildern von Ingeborg Bachmann.
2 Bilder

Monat der Vielfalt
Salzburg feiert die Toleranz und Buntheit der Stadt

In knapp 30 Veranstaltungen werden Vielfalt und Toleranz in der Stadt Salzburg zelebriert. SALZBURG. Bunt, tolerant und vielfältig - zwischen Jänner und Ende Februar setzt die Stadt Salzburg ganz auf diese drei Attribute. „Dazugehören ist in Salzburg kein leeres Wort. Zusammenhalt ist wichtig, das soll gezeigt werden. Dazu gibt es Veranstaltungen, in denen kritisch, aber auch sehr unterhaltsam das Thema Vielfalt in der Stadt beleuchtet wird. Es soll gezeigt werden, wie viel Potenzial in der...

  • 10.01.20
Politik
Die Spitzenkandidaten der Grünen Burgenland für die Landtagswahl.
19 Bilder

Wahlkampfauftakt der Grünen
„Wir haben die Chance auf eine rot-grüne Regierungskoalition“

Burgenlands Grüne starteten in Eisenstadt mit dem Intensivwahlkampf. Von der Regierungsbeteiligung auf Bundesebene beflügelt, geht das Team rund um Spitzenkandidatin Regina Petrik optimistisch in die Landtagswahl. EISENSTADT. Als prominente Gastrednerin machte die desiginierte Umwelt- und Infrastrukturministerin Leonore Gewessler Stimmung. „Wir werden starke burgenländische Grüne brauchen, die Spuren hinterlassen.“ „Wir sind vorbereitet“Spitzenkandidatin Regina Petrik machte keinen Hehl...

  • 06.01.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.