Alles zum Thema Christkind-Aktion Bezirksrundschau

Beiträge zum Thema Christkind-Aktion Bezirksrundschau

Leute
Karolin, Hanna und Matthias Schreyer.
2 Bilder

Ein „Stehständer“ für Hanna: Mama Karolin und Papa Matthias sagen Danke

EGGELSBERG (ebba). Sage und schreibe 48.878 Euro sind bei der letzten BezirksRundschau-Christkindaktion zusammengekommen. Die Spenden kamen der dreijährigen Hanna Schreyer aus Eggelsberg zugute. Das kleine Mädchen erlitt bei seiner Geburt eine Gehirnschädigung. Seitdem ist die heute Vierjährige körperlich und geistig beeinträchtigt. Mit den Spendengeldern aus der Christkind-Aktion konnte die Familie einen „Stehständer“ finanzieren. Seit April 2019 hat die Familie das Hilfsmittel nun zuhause...

  • 01.08.19
  •  1
Lokales
Landesrat Max Hiegelsberger (re.) übergab die Spende an BezirksRundschau-Chefredakteur Thomas Winkler.

Landesrat Max Hiegelsberger unterstützt das BezirksRundschau-Christkind

OÖ. Wie schon im Vorjahr unterstützt der oberösterreichische Agarlandesrat Max Hiegelsberger (ÖVP) auch heuer die Christkind-Aktion der BezirksRundschau. Er übergab an Chefredakteur Thomas Winkler einen Scheck über 500 Euro. "Es freut mich diese Aktion unterstützen zu können. Damit wird zahlreichen Menschen, direkt vor Ort in den einzelnen Bezirken, geholfen", so Hiegelsberger.

  • 07.12.17
Lokales

Landeshauptmann unterstützt BezirksRundschau-Christkind

OÖ. Mit einer namhaften Spende unterstützte Landeshauptmann Josef Pühringer auch heuer wieder die Christkind-Aktion der BezirksRundschau. "Es ist mir ein großes Anliegen dem BezirkRundschau-Christkind zu helfen. Denn bei dieser Aktion kommt jeder Euro direkt bei den Betroffenen an", sagt Landeshauptmann Pühringer. BezirksRundschau-Chefredakteur Thomas Winkler konnte die Spende noch kurze vor Weihnachten entgegennehmen.

  • 28.12.16
Lokales
Andreas Kritzinger macht durch die Therapie gute Fortschritte. Seine Lebensgefährtin Christa Eibl unterstützt ihn, so gut sie kann.
7 Bilder

Ein falscher Schritt und alles war anders ...

Am 8. November 2015 schlug bei Andreas Kritzinger aus Moosbach völlig unerwartet das Schicksal zu. MOOSBACH (ebba). Der 51-Jährige stolperte bei einem Spaziergang so unglücklich über eine Gehsteigkante, dass beim Sturz fünf Wirbel irreparabel beschädigt wurden. Diagnose: Vom Hals abwärts querschnittsgelähmt. Seither ist der engagierte Jugendbetreuer der Freiwilligen Feuerwehr Moosbach auf einen Rollstuhl und 24-Stunden-Pflege angewiesen. Seine Lebensgefährtin Christa Eibl kümmert sich...

  • 08.11.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.