Corona

Beiträge zum Thema Corona

SportBezahlte Anzeige
Talk and Train mit Niederösterreichs Sportstars beim #homewörkout

#HomeWörkout
Talk and Train mit Niederösterreichs Sportstars - von Sportland Niederösterreich

Trainiere beim #HomeWörkout gemeinsam mit NÖ Sportstars wie Ivona Dadic und Benjamin Karl! 💪💦 Jeden Dienstag auf Facebook oder hier und Donnerstag auf Instagram um 15 Uhr kommst du bei der Indoor-Sporteinheit von Sportland Niederösterreich nicht nur ins Schwitzen, sondern du kannst den digitalen Turnlehrern auch deine Fragen stellen. Das Live-Training wird begleitet von Moderator und Para-Sportler Andreas Onea. 🎤 Hier findest Du alle Beiträge gesammelt für das spätere...

  • 07.04.20
Lokales
Video
2 Bilder

"Wir schützen einander"
Aktion im ganzen Land: Mit Maske zurück zur Normalität (+ Video)

Zusammenhalt und Zusammenstehen sind Eigenschaften, die besonders in Krisenzeiten noch mehr an Bedeutung gewinnen. „Im Zusammenhang mit der weltweiten Corona-Epidemie sind wir alle aufgerufen, eine freundliche Distanz zu wahren und Abstand zu halten, zum Schutz von anderen und natürlich von uns selbst“, betont Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. NIEDERÖSTERREICH. Einen wichtigen Beitrag, um einander zu schützen, bildet das Tragen von Schutzmasken, etwa in Supermärkten oder dort, wo mehrere...

  • 06.04.20
Lokales
Erstmals keine Steigerung an Neuerkrankungen: So verteilen sich die Erkrankungen auf Österreich.

Corona-Hoffnungsschimmer
Erstmals mehr Genesene als Neuerkrankungen

Mit Stand heute, 8 Uhr, vermeldete das Gesundheitsministerium im 24-Stunden-Intervall 354 neue Fälle – im Gegenzug dazu sind seit Freitag in der Früh weitere 485 Personen als vom Coronavirus geheilt gemeldet worden. Damit gibt es erstmals mehr Genesene als Neuerkrankungen, aktuell gelten 2.507 Personen als wieder gesund. Erstmals kein Anstieg an Erkrankungen Damit sind aktuell 8.832 aktive Fälle an Corona-Kranken registriert, nachdem es am Vortag in der Früh noch 8.981 gewesen sind, gibt...

  • 04.04.20
  •  3
  •  5
Sport
Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler verspricht kleinen Vereinen Hilfspakete und Olympioniken einen baldigen Trainingsstart.

Nächster Corona-Lichtblick
Werner Kogler kündigt Hilfspaket für kleine Sportvereine an

Die Lichtblicke in der Corona-Krise werden langsam mehr. So kündigte Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler heute an, dass es einerseits einen Hilfsfonds für kleine Sportvereine geben wird. Andererseits will er den potenziellen Olympia-Teilnehmern schon bald (unter eingeschränkten Bedingungen) die Trainingsstätten in Österreich wieder öffnen. Hilfsfonds gemeinsam mit "Sport Austria" Kogler will vor allem den kleinen und ehrenamtlichen Vereinen ein besonderes Augenmerk schenken: "Wir...

  • 04.04.20
  •  3
Lokales
Margarete Schramböck ist stolz auf innovative Unternehmen: Vorarlberger Konsortium produziert 12 Millionen Schutzmasken.

Corona-Innovationen
Vorarlberger Konsortium produziert 500.000 Schutzmasken täglich

Mit einem erfreulichen Durchbruch wandte sich die österreichische Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck heute an die Öffentlichkeit:  Unter der Koordination der Grabher Group hat sich in Vorarlberg gemeinsam mit Bandex, Getzner, der Stickerei Hämmerle, Wolford und Tecnoplast ein Konsortium zusammengeschlossen, um mit der Produktion von Schutzmasken in Vorarlberg zu beginnen. Bis zu 500.000 Masken täglich möglich Bereits jetzt ist eine Produktion von 100.000 Masken täglich möglich....

  • 04.04.20
  •  1
  •  3
Wirtschaft
ProPet sucht dringend Mitarbeiter - kurz sowie langfristig.

Coronakrise
ProPet braucht dringend helfende Hände

Hamsterkäufe bringen Gasterner Tierfutterproduzenten unter Druck: Für die zusätzliche Produktion braucht das Unternehmen dringend Mitarbeiter. WAIDHOFEN. Die Hamsterkäufe der vergangenen Wochen bringen Supermärkte und Lebensmittelhersteller unter Druck. Aber auch Tiernahrung wurde in ganz großem Stil eingekauft - was man beim Futterhersteller ProPet in Gastern zu spüren bekommt.  "Unsere Produktion kennt normalerweise keine Zyklen und ist wenig saisonalen Schwankungen unterworfen und...

  • 31.03.20
Politik

Sie sterben wie die Fliegen
Sie sterben wie die Fliegen

"Gestatten, daß ich mich vorstelle: Corona L mein  Name." "Sehr erfreut Herr Kollege, ich bin Corona original. Wir arbeiten sehr erfolgreich zusammen , die Menschen sterben wie die Fliegen". "Das liegt nur am Konzept, verehrter Kollege. Unser Mimikry-Inkubationszeit Modell ist voll aufgegangen, allen Virologen  zum Verdruß. In Tirol haben wir die Menschen voll erwischt beim apre ski und ordentlich hochgescheucht. Wir konnten mit ihnen abreisen in alle Welt, von Schweden bis finis...

  • 30.03.20
  •  2
  •  2
Lokales
Im Notfall steht die Feuerwehr bereit - auch in Zeiten der Corona-Krise, wie hier bei einem Einsatz nahe Lichtenberg.

Coronavirus
So schützen sich unsere Feuerwehren

Einsatzbereitschaft ist gesichert. Schutzmasken wurden an die Bezirkshauptmannschaft übergeben. BEZIRK WAIDHOFEN. Die Coronavirus-Situation hat auch Auswirkungen auf die Freiwilligen Feuerwehren. Bei über 4.700 Feuerwehrmitgliedern im Bezirk Waidhofen an der Thaya besteht ein gewisses Risiko, sich mit dem Virus zu infizieren. Deshalb wurde umfangreiche Schutzmaßnahmen für die Mitglieder getroffen. Die Einsatzbereitschaft im Bezirk Waidhofen an der Thaya ist gesichert. Noch am selben Tag,...

  • 25.03.20
Lokales
Am Landesklinikum Waidhofen wurde eine Führungskraft positiv auf das Coronavirus getestet.
2 Bilder

Coronavirus
Führungskraft am Landesklinikum Waidhofen/Thaya positiv getestet - Versorgung ist gesichert!

UPDATE: Ähnlich wie schon das Landesklinikum Melk im Mostviertel wird auch das Krankenhaus Waidhofen zum Zentrum für Covid-19-Patienten im Waldviertel - das bestätigte die Landeskliniken Holding. Das Krankenhaus ist seit der Vorwoche für die Aufnahme vom Corona-Patienten bereit. „Betroffene Patientinnen und Patienten werden an zwei dafür bestens geeignete Stationen der Internen Abteilung aufgenommen und dort entsprechend der erforderlichen Richtlinien nach bestätigten Fällen und...

  • 23.03.20
Lokales
Zimmerl spendet frische Lebensmittel ans Kolping-Haus.

Foggy Mix
Haubenkoch spendet Lebensmittel aus seinem Lager

Nach Lokalschließung: Zimmerl spendet Lebensmittel für guten Zweck, bevor sie verderben. WAIDHOFEN. Gespenstische Szenen in der Stadt: Sämtliche Lokale haben geschlossen, die Innenstadt wirkt ausgestorben. Abgesehen vom frühmorgendlichen Ansturm auf die Supermärkte, sieht man in Waidhofen nur ein paar vereinzelte Spaziergänger, die mit ihrem Hund Gassi gehen. Wie viele andere Branchen auch, steht die Gastronomie aktuell ohne Einkommen da, die Wirtshäuser sind geschlossen. "Durch die...

  • 19.03.20
Lokales

Klinik
Waidhofen als Corona-Klinik: Erhebungen laufen

Die Landeskliniken-Holding erhebt gerade, welche Krankenhäuser sich für Spezialiserung auf Covid-19-Erkrankungen eignen. Waidhofen ist in der engeren Auswahl. WAIDHOFEN. Interne Papiere kursieren schon länger in den sozialen Medien, wonach Waidhofen zum Schwerpunktkrankenhaus für Covid-19-Erkrankte im gesamten Waldviertel gemacht werden soll.  Die Bezirksblätter haben bei der Landeskliniken-Holding nachgefragt: "Um für eine mögliche Infektionsentwicklung gut gewappnet zu sein, evaluiert...

  • 18.03.20
Lokales
Vizebürgermeister Martin Litschauer: "Halten Sie sich nicht an die Vorgaben, setzten Sie unser Gesundheitssystem aufs Spiel."

Coronavirus
Appell an Risikogruppen: Bleibt bitte daheim

Viele ältere Menschen drängen sich vor und in den Supermärkten. Waidhofens Vizebürgermeister: "Sie gefährden das gesamte Gesundheitssystem!" WAIDHOFEN. Diese Szenen wollte man eigentlich vermeiden: Menschen drängen sich frühmorgens vor den Supermärkten, bis diese Aufsperren. Den empfohlenen Abstand halten die wenigsten ein - und was auffällt: Es handelt sich hauptsächlich um ältere Personen, also Menschen, die vom Coronavirus ungleich stärker gefährdet sind als junge Menschen ohne...

  • 17.03.20
  •  1
Lokales

Schutzmaßnahmen gegen den Coronavirus

• Waschen Sie Ihre Hände häufig! Reinigen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich mit einer Seife oder einem Desinfektionsmittel. • Halten Sie Distanz! Halten Sie einen Abstand von mindestens einem Meter zwischen sich und allen anderen Personen ein, die husten oder niesen. • Berühren Sie nicht Augen, Nase und Mund! Hände können Viren aufnehmen und das Virus im Gesicht übertragen! • Achten Sie auf Atemhygiene! Halten Sie beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit gebeugtem...

  • 17.03.20
Lokales
Michaela Köck musste ihr Geschäft schließen. Jetzt hilft sie Menschen in Risikogruppen und übernimmt für sie das Einkaufen. Wenn Sie Hilfe brauchen, rufen Sie  0664/3556806‬
4 Bilder

Coronavirus
So helfen die Menschen im Bezirk Waidhofen einander

Coronavirus: Hier finden Sie die laufenden Entwicklungen im Bezirk Waidhofen. UPDATE, 16. März, 8 Uhr: Die Stadtgemeinde Waidhofen teilt mit, dass das Rathaus bis auf weiteres für den Parteienverkehr geschlossen ist. Das Landespolizeikommando bittet, wenn irgendwie möglich nicht persönlich die Polizeiinspektionen aufzusuchen. Anliegen sollten digital oder telefonisch abgewickelt werden. In Niederösterreich wurden bisher 1.260 Personen aufgrund eines Verdachts auf das Coronavirus...

  • 16.03.20
  •  1
Politik

Virentourismus
"Süße" Wildenten

Viren! Sie leben auch im Pferd (Virusstamm, H3N8, H7N7). in Hühnern (H6, H10 ...) im Hund (H3N8) in Wildenten (N1-H9) in der Sau (H1N1). Und andere Viren kommen noch dazu. Es gibt Virentourismus von Art zu Art. Also von Tier zu Tier, von Tier zu Mensch und von Mensch zu Mensch. Solange sich Viren, aus Tieren stammend, im Menschen nicht verändern, gibt es keine Pandemie im Coronasinn. Gefährlich wird es dann, wenn Viren sich im Menschen verändern. Viren spielen Evolution in high...

  • 14.03.20
Lokales

Kommentar
Husch, husch, zurück in euer Drecksloch

Nein, wir werden keine näheren Details über Menschen veröffentlichen, die sich in Quarantäne befinden, auf das Coronavirus gestestet werden oder infiziert sind. Mehr als die Anzahl der Fälle im Bezirk Waidhofen werden Sie in unserer Zeitung und hier online nicht finden - nicht einmal den Großraum werden wir nennen. Diesbezügliche Anrufe, E-Mails oder handgeschriebene Pamphlete in unserem Postkasten werden wir ignorieren und keiner Antwort würdigen. Warum? Weil es da draußen tatsächlich...

  • 13.03.20
  •  2
Gesundheit

Coronavirus
Pandemie

Sie trinken das Blut von Schlangen und Fledermäusen, schätzen das Fleisch von  Bernhardienerhunden und erwerben fette Speiseratten auf ihren Tiermärkten. Die Chinesen! Bisamratten mit dem unverkennbarem Hautgout des Moschus, sie  finden in Canada ihre Liebhaber. Die Canadier! Unfaßbar! Auf den Speisekarten der Alten Wiener Spitzengastronomie fand man ganz selbstverständlich "Schnepfendreck", ebenso gab es das Rezept dafür in allen Kochbüchern für die " gehobene bürgerliche Küche". Es...

  • 04.03.20
Lokales
Primar Friedrich König vom Landesklinikum Waidhofen.

Corona-Virus
So rüstet sich der Bezirk für den Kampf mit dem Corona-Virus

Ausverkaufter Mundschutz und Hamsterkäufe: Die Zahl der Fälle nimmt rasant zu. Die Bezirksblätter haben beim Landesklinikum nachgefragt, wie man sich in Waidhofen auf potenzielle Erkrankte vorbereitet. BEZIRK WAIDHOFEN. "Wir sind genau darauf vorbereitet", gab Bundeskanzler Kurz vor wenigen Tagen als offizielles Statement im Corona-Fall ab. Genauso sieht es auch im Landesklinikum Waidhofen aus, wie Primar Friedrich König betont: "Für den Fall eines Coronavirus-Verdachtes wurden genaue...

  • 27.02.20
  •  2
Lokales
Der Corona-Virus hat auf das Unternehmen Test-Fuchs nur wenig Einfluss.

So gehen heimische Firmen mit dem Corona-Virus um

Der gefährliche Virus aus China hält die ganze Welt im Atem. Wie die Situation für unsere lokalen Unternehmen mit Chinesischem Standorten aussieht, haben wir unter die Lupe genommen. BEZIRK WAIDHOFEN. Fieber, Husten, Atembeschwerden. Der Corona-Virus hat sich in den Köpfen der Bevölkerung festgesetzt. Manche verfallen bei noch so kleinen Hustern der Mitmenschen in Panik, andere kümmert der Wirbel gar nicht. 79.339 bestätigte FälleGanz offiziell hat die WHO (Weltgesundheitsorganisation)...

  • 24.02.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.