Cybermobbing

Beiträge zum Thema Cybermobbing

6

Grooming, Stalking, Cybermobbing...

Claus Kügerl von der Präventionsstelle der Polizei zu Gast im Diözesanhaus. „Kids im Netz“ nennt sich die kleine, aber wichtige Veranstaltungsreihe des Katholischen Familienwerks, die sich mit dem Thema „Neue Medien“ auseinandersetzt. Im ersten Teil gab Claus Kügerl von der Präventionsstelle der Polizei einen Überblick, welche Gefahren das Internet für Kinder und Jugendliche birgt. Kügerl, seit 25 Jahren leidenschaftlicher Polizist, informierte in einem sehr lebendigen Vortrag über Handy,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Wolfgang Unterlercher
3

MIT VIDEO: Uni Klagenfurt setzt ein Zeichen gegen Cybermobbing

Cybermobbing greift immer mehr um sich. Vor allem Jugendliche sind die Opfer. Jetzt gehen Studenten der Uni Klagenfurt aber dagegen vor. Erschütternd und bewegend zugleich ist ein Kurzfilm des Institutes für Medienkommunikation an der Uni Klagenfurt. 18 engagierte Studenten haben sich unter dem Titel "Setze ein Zeichen" des Themas Cybermobbing angenommen. Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Frauen, dem Kärntner Landesjugendreferat, der Plattform saferinternet.at und der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Markus Kaufmann
BI Claus Kügerl bei seinem sehr lebendigen Vortrag.

Neue Medien - neue Gefahren für unsere Kinder!?

BI Claus Kügerl von der Präventionsstelle der Polizei hielt einen hochinteressanten Vortrag! "Neue Medien – neue Möglichkeiten – neue Gefahren für unsere Kinder!" lautete der Titel des Vortrages, zu dem das Katholische Familienwerk, die Kontaktstelle für Kinder&Jugendschutz sowie das Familienservice der Stadt Klagenfurt am 16.4.2013 ins Diözesanhaus eingeladen hatten. Claus Kügerl, seit 20 Jahren leidenschaftlicher Polizist und seit 4 Jahren in der Präventionsarbeit tätig, informierte in...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Wolfgang Unterlercher
Tini Cervenka, Katharina Kavallar und Christopher Schulzer zeigen in "Immer noch ein Spiel ..." amüsant den Medienumgang junger Menschen
2

Wenn Spielen süchtig macht

Mehr als 70 Prozent aller Spielsüchtigen sind Jugendliche – das besagt eine deutsche Studie von „Onlinesucht.de“. Ein Alarmzeichen, dem die Autorin Christina Jonke mit einem Theaterstück für junge Menschen entgegenwirken will, denn auch in Österreich sind die Zahlen besorgniserregend. „Immer noch ein Spiel ...“ ist ein Theaterstück für Jugendliche ab cirka 12 Jahren, das von jungen Schauspielern unter der Regie von Maximilian Achatz produziert wurde und in Kooperation mit der Kärntner...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christina Jonke
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.