E-Mobilität

Beiträge zum Thema E-Mobilität

Abstellplatz und E-Tankstelle in einem: Ein Carport mit Solardach bietet gleich mehrfachen Nutzen.

Tanken direkt vor dem Haus

Elektrische Mobilität gewinnt zunehmend an Fahrt. Nach vielen Zulassungen im vergangenen Jahr erwarten die Hersteller auch für 2021 Zuwachsraten bei den Verkäufen von Elektroautos und Plug-in-Hybriden. Das gewachsene Umwelt- und Klimabewusstsein trägt ebenso zu diesem Boom bei wie die Förderung, die der Staat weiterhin für Stromer bereitstellt. Der Umweltbonus von bis zu 5.000 Euro auf den Neuwagenpreis macht den Umstieg finanziell attraktiv. Nur wo erhält der Stromer frische Energie für seine...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
E-Mobilität: Sparen beim Aufladen

E-Mobilität – die Wende in der Fortbewegung

Das Thema E-Mobilität rückt immer näher an uns heran. Dank der Fördermöglichkeiten werden Elektroautos, E-Roller und E-Bikes auch für Jedermann leistbar. Die regionalen Händler haben darauf reagiert und bieten allesamt hervorragende Produkte rund um das Thema E-Mobilität. So wird der Kauf von E-Autos heuer gefördert Sparen beim Aufladen Die neue Mobilität für alle Ermöglicht durch:

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • WOCHE Bruck/Mur
E-Scooter: Draufstellen, einschalten und losfahren

E-Mobilität
Die neue Mobilität für alle

Draufstellen, einschalten und losfahren: Seit die mit Elektromotoren ausgestatteten Scooter in Österreich erlaubt wurden, haben sie viele Fans gefunden - für den Kilometer zwischen Bahnhof und Arbeitsstelle oder um durch die Stadt zu cruisen. Inzwischen gibt es die verschiedensten Modelle. Einige bieten Extras, die das Fahren besonders komfortabel und auch längere Trips problemlos möglich machen. Mischung aus E-Scooter und E-Bike Wer den wendigen Flitzer häufig benutzen möchte, sollte darauf...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Cindy Thonhauser
LR Hans Seitinger und LR Ursula Lackner haben ein neues Förderpaket für die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge auf Schiene gebracht.
2

E-Mobilität
Sparen beim Aufladen

Das Land Steiermark unterstützt den Ausbau der E-Mobilität mit Ladeinfrastruktur für Private, Gemeinden und Siedlungen. Nach der „Raus aus Öl“-Förderung, die den Umstieg auf klimafreundliche Heizsysteme unterstützt, und dem Baugesetz, das die Nutzung von Solarenergie bei Neubauten forciert, präsentieren Klimaschutzlandesrätin Ursula Lackner und Wohnbaulandesrat Johann Seitinger nun den nächsten Schritt im Kampf gegen den Klimawandel. Dazu beschloss die Landesregierung ein neues Förderprogramm...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hackl
Nur 3,4 Prozent der neuzugelassenen Autos 2020 waren im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag Elektroautos.

VCÖ Analyse
Bruck-Mürzzuschlag an vorletzter Stelle bei Elektroautos

Verkehrsclub Österreich: Nur 3,4 Prozent der neuzugelassenen Autos 2020 waren im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag Elektroautos. Spitzenreiter ist die Südoststeiermark mit einem Anteil von 9,3 Prozent. In der Südoststeiermark sind bereits 9,3 Prozent der 2020 neuzugelassenen Autos Elektroautos – damit ist dieser Bezirk in der Steiermark Spitzenreiter. Der Bezirk Bruck-Mürzzuschlag ist mit einem Anteil von 3,4 Prozent an vorletzter Stelle zu finden, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse zeigt. Hinter...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Angelina Koidl
Die Projektverantwortlichen haben große Pläne für das Mürztal der Zukunft: Josef Bärnthaler, Martina Weissenbacher und Alois Kraußler.
2

Infrastruktur
E-Mobilität vom Mürztal bis ins Mariazellerland

Im Rahmen eines Leader-Projektes soll die Ladeinfrastruktur der Region massiv ausgebaut werden. Nicht weniger als eine flächendeckende Ladeinfrastruktur in den 17 Gemeinden der Leaderregion Mariazellerland-Mürztal einzuführen, lautet das Ziel eines im September gestarteten Projektes der FH Joanneum Kapfenberg gemeinsam mit dem Unternehmen "4ward Energy". E-Mobilität ist die Zukunft"Es gibt keine Alternative zur E-Mobilität. Die Technik wird immer besser, die Herstellung immer ökologischer. In...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Setzen auf Elektro-Mobilität: Anja Benesch (MVG), Bürgermeister Fritz Kratzer und Gerhard Deutsch (MVG-Geschäftsführer).
2

Kapfenberg: Die MVG baut ihre Elektro-Flotte aus

Mehr E-Fahrzeuge und größere Photovoltaik-Anlagen – das ist die Strategie der Mürztaler Verkehrsgesellschaft bis 2020. Der Geschäftsführer der Mürztaler Verkehrsgesellschaft (MVG) Gerhard Deutsch ist laut Eigendefinition ein erklärter Fan der Elektromobilität. "Wir beschäftigen uns schon längere Zeit, und derzeit besonders intensiv, mit diesem Thema und haben auch schon einiges umsetzen können: Wir betreiben etwa am Dach des Dienstleistungszentrums zwei Photovoltaikanlagen für den...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
Veranstalter vor Ort beim Fachmarktzentrum St. Lorenzen: v.l.n.r. Bgm. Doppelhofer, Waxenegger (Zentrum Weiterbildung), Thonhofer (Elektro Thonhofer)

St. Lorenzen wirkt elektrisiert

Am 26. Mai findet beim Fachmarktzentrum St. Lorenzen ein E-Mobilitätstag für Jung und Alt statt. Die Marktgemeinde St. Lorenzen stellt in Kooperation mit der Firma Elektro Thonhofer und der Universität Graz einen e-Mobilitätstag auf die Beine "wie es ihn wohl noch nicht gegeben hat", sind sich die Veranstalter bei der ankündigenden Pressekonferenz einig. E-Mobilität ist stark im Kommen und die Neugierde aber auch Vorurteile der Bevölkerung sind entsprechend groß. Der Mobilitätstag soll den...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Karla Jöstl-Schmerda
Außen gelb, innen grün: Die Post setzt bei ihrem Fuhrpark vermehrt auf elektrische Energie.
2 3

Die Post fährt auf Strom ab

Wie und wo die Post mit dem österreichweit größten Fuhrpark zusehends auf grüne Energie setzt. An und für sich kommt der Briefträger bekanntlich in Gelb, mit dem gelben Moped oder dem gelben Auto. Neuerdings steckt in diesen Fahrzeugen aber viel grüne Energie, denn die Post stellt zunehmend "unter Strom" zu. Obwohl, so neu ist die Idee der E-Mobilität innerhalb des österreichischen Logistikunternehmens nicht, denn bereits zwischen 1913* und 1985 hatte die Österreichische Post E-Fahrzeuge im...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
KTMs nächster Schritt Richtung E-Mobilität: Freeride E-XC.
5 14

KTM bringt mehr leise Bikes fürs laute Leben

KTM präsentiert neue Freeride E-XC. Chef Pierer verspricht bis 2025 breite Palette an elektrischen Modellen. Von Silvia Wagnermaier SALZBURG/MATTIGHOFEN. Im Hangar 7 stellte KTM die Free-#+ride E-XC 2018 vor. Dank 50-prozentiger Kapazitätssteigerung des KTM PowerPacks liefert sie mit einer Ladung bis zu 90 Minuten Fahrspaß. Powerplus und Rekuperation Die neue Batterie lädt nicht nur schneller, sie wird nun auch im Leerlauf und beim Bremsen mit der anfallenden Energie gespeist. Auch nach 700...

  • Linz-Land
  • Motor & Mobilität
Elektromobiles Trio: Dieter Thyr, Karl-Heinz Dernoscheg, Landesrat Anton Lang
1 2

E-Auto um 60 Euro: Land Steiermark ruft zum großen Test auf

Sechs Tage lang kann man Elektroflitzer zum Spartarif ausprobieren. Stylish, innovativ, klimafreundlich – Elektroautos liegen im Trend, dank vieler Vorteile und Extras – diese können jetzt im Rahmen einer gemeinsamen Initiative von Land und Wirtschaftskammer Steiermark erlebt werden, das Angebot: Testen Sie eine Woche lang ein E-Auto um 60 Euro.   Denn, so Umwelt- und Verkehrslandesrat Anton Lang: "Der Elektromobilität schlägt leider immer noch unbegründete Skepsis entgegen. Diese...

  • Steiermark
  • Roland Reischl

E-Mobil: Das nächste Auto wird ein Stromer

Wird die Ankaufsförderung der E-Mobilität zu Drehmoment verhelfen? Diese E-Autos sind am Start. Ö (smw). Knapp fünf Millionen Autos stehen in den Garagen der Österreicher. Die Neuzulassungen stiegen zuletzt um 6,8 Prozent auf fast 330.000. Am aktuellen Pkw-Bestand von 4,8 Millionen haben Elektroautos einen sehr geringen Anteil. Pkw: 0,2 Prozent elektrisch Die E-Neuzulassungen stiegen zwar rapide, aber auf sehr niedrigem Niveau. 2015 waren es 1.677 E-Autos, 2017 wurden 3.826 Elektro-Pkw neu...

  • Motor & Mobilität
23

Alutechnik Matauschek gewinnt den „e-Contest“

Im Kapfenberger Betrieb von Franz Matauschek wird das ganze Jahr über an Wintergärten, Aluminium-Fenstern und Glasfassaden gearbeitet. Nun hat der Alutechnik-Betrieb für seine nachhaltige Arbeit den "e-Contest" von Austrian Mobile Power und damit ein "E-Mobility-Testpaket" gewonnen. „Bei Alutechnik Matauschek wird Nachhaltigkeit im Unternehmen groß geschrieben, sei es in sozialer wie auch ökologischer Hinsicht – ein Grund, warum diese Firma von der Jury auserwählt wurde, ein temporäres...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Nadine de Carli
Alle Fotos: Nadine de Carli
6

Ein "Autofreier Tag" für Kapfenberg

Eine andere Einstellung zur Mobilität im Alltagsverkehr muss her. Federführend für das Projekt Mobilitätsmanagement haben sich die Stadtgemeinde Kapfenberg, mit Sabine Christian, die Stadtwerke Kapfenberg, mit Vizebürgermeister Fritz Kratzer, Christian Rauch von der MVG und Josef Luipl von der Firma Böhler Edelstahl zusammengetan, um über das Thema Mobilität im Alltagsverkehr in unserer Region zu informieren. Für die Stadtgemeinde Kapfenberg ist klar, Mobilität gehört neu definiert, sie muss...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Nadine de Carli
Golf GTI mit E – sportlich wie der GTI und auf Knopfdruck elektrisch. Der Golf GTE kommt voraussichtlich Anfang 2015.
2 1 4

Golf GTI kann jetzt auch mit Strom

VW Golf GTE: Neuer Plug-in-Hybrid fährt bis zu 50 km rein elektrisch SALZBURG (smw). Der neue Plug-in-Hybrid trägt die Gene des GTI, so kündigt VW den e-Golf zum Anstecken an. Ruft der GTE per Knopfdruck die volle 150-PS-Leistung des 1,4-Liter-Turbobenziners ab, sprintet er in 7,6 Sekunden auf 100 km/h und wird bis zu 222 km/h schnell. Per Knopfdruck geht’s auch rein elektrisch: mit 75 kW/102 PS wird bis zu einer Geschwindigkeit von 130 km/h emissionsfrei gefahren. Mit einer Systemleistung von...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Motor & Mobilität
Audi A3 Sportback e-tron: Plug-in Hybrid ab 39.900 Euro. Vorverkauf startet noch diesen Sommer.
1 3

Sportlichkeit zum Anstecken: Audi A3 Sportback e-tron

Audis erster Plug-in Hybrid ab 39.900 Euro SALZBURG (smw). Der Audi A3 Sportback e-tron ist das erste Plug-in Hybrid Electric Vehicle (PHEV) von Audi. Der Neue ist ab 39.900 Euro zu haben. Derzeit sind die Plug-in Hybride Volvo V60, Porsche Panamera S e-hybrid, Toyotas Prius und Ford C-Max Energi auf dem Markt. Der A3 e-tron bietet in der Grundausstattung Klimakomfortautomatik, Multifunktionslederlenkrad und LED-Scheinwerfer. Mit einem Verbrauch von 1,5 Liter auf 100 km und CO2-Emissionen von...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Motor & Mobilität
2 9

Fährt flüsterleise am Elektro-Hype vorbei

Der 109 PS starke Nissan Leaf nimmt der Elektromobilität die Aufgeregtheit – ab 29.290 Euro. Von Thomas Winkler BMW macht es, VW macht es, Renault macht es – und viele mehr. Ein Hersteller nach dem anderen erweitert das Elektroauto-Angebot – und schlägt dabei besonders laut auf die Werbetrommel. ANTRIEB: GUT Dabei ist es die flüsterleise Fortbewegung, die im Leaf so beeindruckt. Beim Druck aufs „Gas“-Pedal schiebt der E-Motor kräftig an – die 1,5 Tonnen Gewicht drücken nicht auf den Fahrspaß....

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Motor & Mobilität
BMW C evolution – so sieht ein geglückter Start in die E-Mobilität auf zwei Rädern auf Bayerisch aus. Preis: 15.400 Euro.
1 18

Leichtes Spiel mit schwerem Gerät

BMW C evolution: Spricht ganz easy an. Ist superfein dosierbar. Und rollt und rollt … Sogar im Rückwärtsgang. Von Silvia Wagnermaier BARCELONA (smw). Seine 265 Kilogramm Leergewicht lehnt der neue Elektro-Scooter von BMW mal eben lässig auf den Seitenständer. Denn wirklich ins Gewicht fallen beim ersten CO2-freien Roller der bayerischen Zweirad-Spezialisten andere Werte. Seine Beschleunigung von 0 auf 50 km/h in 2,7 Sekunden ist einer davon. Schiebt ab wie 600 ccm 15 PS Nenn- und 47,5 PS...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Motor & Mobilität

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.