einsatz

Beiträge zum Thema einsatz

Die Feuerwehr Ollersdorf entfernte die ausgetretenen Betriebsflüssigkeiten der Unfallwagen.
3

Verkehrsunfall
Kollision zweier Pkw in Ollersdorf

Montag Nachmittag kollidierten zwei Pkw auf Höhe des Vitalhotels Strobl auf der B57 in Ollersdorf. Es entstand erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde dabei niemand.  Polizei, die Unfallbeteiligten und weitere Helfer entfernten die beschädigten Fahrzeuge sowie herumliegende Trümmerteile von der Straße. Die Feuerwehr Ollersdorf wurde gerufen, um die ausgetretenen Betriebsflüssigkeiten zu binden. Der zunehmende Berufsverkehr wurde während des Einsatzes geregelt. Nach etwa einer Stunde konnte der...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
Die Mitglieder der Assistenzkompanie in den Bezirken Jennersdorf, Güssing und Oberwart wurden mit Einsatzmedaillen für ihr Engagement bedacht.
9

Corona-Unterstützung
Miliz-Einsatz im Südburgenland ist zu Ende

Der Einsatz der Miliz an den südburgenländischen Staatsgrenzen ist beendet. Die Assistenzkompanie des Militärkommandos Burgenland wurde demobilisiert, die Soldatinnen und Soldaten kehren in ihren Zivilberuf zurück. In der Montecuccoli-Kaserne in Güssing wurden die Milizkräfte mit Einsatzmedaillen geehrt. Ihre Aufgabe war es, die zivilen Behörden bei der Aufgabenbewältigung während der COVID-19-Krise zu unterstützen. Die im Einsatz befindliche Kompanie stand unter dem Kommando von Hauptmann...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Im Dachstuhl verbaute Leuchtspots düften den Brand des Einfamilienhauses in Kukmirn ausgelöst haben.

Brandermittler fanden Auslöser
Ursache für Brand in Kukmirn steht fest

Die Ursache für den Wohnhausbrand am Sonntag in Kukmirn steht fest. Brandermittler des Landeskriminalamtes haben den Ausgangspunkt des Feuers auf die Schalung des Dachvorsprunges eingegrenzt. Vermutlich durch eingebaute Leuchtspots oder einen am Vorsprung montierten Halogenscheinwerfer dürfte der Brand ausgelöst worden sein, teilte die Landespolizeidirektion mit. Die Höhe des Schadens benannte sie mit einem "hohen sechsstelligen Euro-Betrag". Durch den Brand wurde der Dachstuhl des Hauses...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Ursache für das Feuer, das das Wohnhaus fast völlig zerstörte,  steht noch nicht fest.
4

100 Feuerwehrleute im Einsatz
Einfamilienhaus in Kukmirn wurde Raub der Flammen

Ein Einfamilienhaus in den Kukmirner Bergen ist in der Nacht auf Sonntag bei einem Brand zerstört worden. Das Feuer breitete sich vom Dachstuhl auf das übrige Gebäude aus. Personen kamen nicht zu Schaden. Da zu wenig Löschwasser vorhanden war, rückten sieben Feuerwehren mit ihren Tankwagen aus. Insgesamt waren laut Feuerwehr Limbach 17 Fahrzeuge mit 100 Mann im Einsatz, darunter acht Atemschutztrupps und ein Drehleitertrupp. Auch aus Fürstenfeld, Kukmirn, Güssing, Neusiedl bei Güssing, Sulz,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Ehrung für "First Responders" aus dem Bezirk Jennersdorf (von links): RK-Vizepräsidentin Angela Pekovics, Gesundheitslandesrat Norbert Darabos, Eileen Weber, Gerhard Hirmann, Daniel Eggenberger, LAbg. Géza Molnár, RK-Vizepräsident Leo Radakovits.
2

"First Responders" aus den Bezirken Güssing und Jennersdorf
Rotes Kreuz ehrt besonders fleißige Ersthelfer

21 besonders einsatzfreudige Ersthelfer ("First Responders") aus allen sieben burgenländischen Bezirken sind vom Rot-Kreuz-Landesverband in Raiding mit einer Ehrung bedacht worden. Ausgezeichnet wurden pro Bezirk jene drei Helfer, die im Jahr 2018 bisher zu den meisten Einsätzen ausgerückt sind. Im Bezirk Güssing waren das Martin Kopfer (Stegersbach), Andreas Gruber (Güttenbach) und Werner Kemetter (Neusiedl), im Bezirk Jennersdorf wurden Eileen Weber (Deutsch Kaltenbrunn), Gerhard Hirmann...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
16.320 Rettungseinsätze waren im Jahr 2015 zu bewältigen.
4

Rotes Kreuz legt Jahresbilanz 2015 vor

79.596 Einsätze absolvierte das burgenländische Rote Kreuz im vergangenen Jahr. 58.054 Einsätze galten dem Sanitätsdienst, 16.320 der Rettung, und 5.222mal rückte ein Notarztteam aus. Das geht aus dem Jahresbericht der Hilfsorganisation für 2015 hervor. 613 Notarzteinsätze in den südlichsten Bezirken In den Bezirken Güssing und Jennersdorf wurde der Notarzt insgesamt 613mal angefordert. Die "First Responders", speziell ausgerüstete Ersthelfer, waren im Bezirk Güssing 256mal zur Stelle, im...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
8

Einsatzprüfung der ASB Rettungshunde Teams bei Punitz

Am Pfingstwochenende fand eine Prüfung der Rettungshunde des Arbeitersamariterbundes aus dem Burgenland und Kärnten statt Sieben Rettungshundeteams aus dem Burgenland und drei aus Kärnten stellten sich am Pfingstwochenende einer anspruchsvollen Einsatzüberprüfung im Punitzer Wald. Bei einer Nachtsuche, die bis in die frühen Morgenstunden dauerte, mussten innerhalb von 30 Minuten bis zu vier Vermisste gefunden werden. Wer diesen Teil mit Erfolg abschloss konnte am Folgetag erneut in einer...

  • Bgld
  • Güssing
  • Daniela Hummel
Feuerwehrleute sind für längere Einsätze auf das Entgegenkommen des Arbeitgebers angewiesen.
2

SPÖ: Feuerwehrleute sollen freigestellt werden können

Anlässlich der Flutkatastrophe in Westösterreich hat die SPÖ ihre Forderung nach einer bundeseinheitlichen Regelung für die Dienstfreistellung von Feuerwehrleuten erneuert. "Arbeitgeber in der Privatwirtschaft sollen ihre Mitarbeiter freiwillig für den Einsatz freistellen können, ihren Lohn weiterzahlen und diesen über den Katastrophenfonds des Bundes ersetzt bekommen", fordert Sicherheitssprecher LAbg. Ewald Schnecker. Die ÖVP habe dafür eine Regelung auf Bundesebene zugesagt. Schon im April...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Sicherheitssprecher Ewald Schnecker fordert einheitliche Lohnfortzahlungen bei längeren Feuerwehreinsätzen.

SPÖ fordert einheitliche Lohnfortzahlung bei Feuerwehr-Einsätzen

Die SPÖ Burgenland fordert eine bundeseinheitliche Regelung der Lohnfortzahlung und Dienstfreistellung für Feuerwehrleute. "Für Feuerwehrleute, die in der Privatwirtschaft oder im Bundesdienst beschäftigt sind, sollte eine ähnliche Lösung gefunden wie für die Landes- und Gemeindebediensteten im Burgenland", betont SPÖ-Sicherheitssprecher LAbg. Ewald Schnecker. Derzeit seien Feuerwehrleute, die in der Privatwirtschaft tätig sind, bei längeren Einsätzen auf das Entgegenkommen ihres Arbeitgebers...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Radladerbrand in Bildein

Am Vormittag des 28. April 2012 wurde die Feuerwehr Bildein telefonisch zu einem Brand eines Radladers gerufen. Aufgrund eines elektronischen Kurzschlusses gerieten Betriebsmittelrückstände im Motorraum in Brand. Innerhalb kurzer Zeit rückte die Wehr mit vier Mann aus. Der Besitzer führte bereits die Erstbekämpfung durch. Mit zwei Pulverlöscher konnte der Brand schließlich gelöscht werden.

  • Bgld
  • Güssing
  • Emmerich Zax

Staplerbergung in Bildein

Aus unbekannter Ursache geriet ein Stapler am 30. April 2012 von der Fahrbahn ab und rutschte in den angrenzenden Graben. Die Freiwillige Feuerwehr Bildein rückten mit vier Mann aus und hat den Stapler mit einem bereitgestellten Teleskopstapler geborgen. Abschließend mussten ausgetretene Betriebsmittel gebunden werden. Innerhalb von 45 Minuten konnte wieder in das Feuerwehrhaus eingerückt werden.

  • Bgld
  • Güssing
  • Emmerich Zax
3

Tierrettung in Bildein

Zu einer Tierrettung wurde die Feuerwehr Bildein am 22. Oktober 2011 telefonisch von der Landessicherheitszentrale gerufen. Eine Katze befand sich im Bereich der Wehr an der Pinka in einer Notlage. Einsatzleiter Martin Geißegger rückte mit 3 Mann aus, seilten einen Feuerwehrmann etwa 4 Meter ab und retteten die Katze. Nach etwa 30 Minuten konnte wieder in das Feuerwehrhaus eingerückt werden. Wann: 22.10.2011 ganztags Wo: Pinka, Mühlweg, 7521 Oberbildein auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Güssing
  • Emmerich Zax

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.