Eisspeedway St. Johann

Beiträge zum Thema Eisspeedway St. Johann

Sport
Mit Vollgas ging es beim Eisspeedway in St. Johann mit bis zu 130 km/h in akrobatische Schräglagen. Gebremst wurde nur mit Zündungsunterbrechung.
5 Bilder

Franky Zorn siegte in St. Johann auf ganzer Stecke

Favorit Zorn war Matador beim Eisspeedway in St. Johann. Mit Charly Ebner ein zweiter Österreicher am Podest. St. Johann (ae). Nach zweijähriger Pause wirbelten die Eisspeedwayfahrer beim internationalen Einladungsrennen im Sportstadion ordentlich Schneestaub auf. Mit 130 km/h, 70 PS, Spikes-bestückten Rädern, aber ohne Bremse zeigten die zwölf Fahrer und zwei Ersatzfahrer aus vier Nationen auf der Eisbahn gekonnte Akrobatik. Ohne Training, lediglich zwei Proberunden unmittelbar vor dem...

  • 30.01.17
  •  1
Lokales
Polizei im Einsatz bei der WC-Abfahrt in Zauchensee.
2 Bilder

Gute Stimmung – ruhiger Ablauf

Polizei setzte bei Wintersport Großveranstaltungen auf Alkohol-, Rucksackkontrolle und Digitalfunk. So stark gefordert wie in den vergangenen Wochen sind unsere Blaulichtorganisationen selten. Gleich vier Wintersport-Großveranstaltungen wurden im Pongau ausgetragen. Das Dreikönigsspringen in Bischofshofen, die Weltcup Abfahrt in Zauchensee, der Nachtslalom in Flachau und das Eisspeedway-Rennen in St. Johann forderten die Polizei. Mit den Red Bull Play Streets folgt noch eine weitere...

  • 27.01.17
Freizeit

Eisspeedway

ST.JOHANN. Nach den viel zu warmen Wintern in den leztzen Jahren, findet heuer wieder das Eisspeedway statt. Am 28.01.2017 um 18:00 Uhr treffen sich wieder die weltbesten Eisspeedway-Fahrer im Sportstadion Sankt Johann. Neben der Weltmeisterschaft bestreitet die gesamte Welt-Elite auch den Kampf bei einem internationalen Einladungsrennen. Die Superstars aus Russland mit dem Serien-Weltmeister Nikolai Krasnikov, Fahrer aus Schweden, Finnland, Deutschland, Tschechien, Polen, Holland und Schweiz...

  • 17.01.17
Wirtschaft
Obmann Herwig Pichler (r.) und Bischofshofens Bürgermeister Hansjörg Obinger (l.) gratulierten dem Hauptgewinner des SBS Weihnachtsgewinnspiels Georg Fritzenwallner.

Gewinn durch Vier geteilt

Das hat es in der Geschichte des SBS Weihnachtsgewinnspiels noch nicht gegeben: Nicht das Glück entschied, wer den Hauptpreis gewann, die vier Hauptgewinner teilten das Preisgeld zu gleichen Teilen auf. Aus 10.000, 500, 300 und 200 Euro in SBS-Gutscheinen erhielt nun jeder Schecks im Wert von 2.750 Euro. Eigentlich hätte der Finallauf des Eisspeedway-Rennens in St. Johann zur Ermittlung des Gewinners dienen sollen. Erst nach dem Finallauf – es gewann der Fahrer von Georg Fritzenwallner aus...

  • 16.02.15
  •  1
Sport
Doppelsieg für Russland - Krasnikov & Karachintsev
12 Bilder

Eisspeedway in St. Johann i. Pg.

Bei Kaiserwetter fand am Sonntag den 15. Februar 2015 in St. Johann i. Pg. das Internationale Eisspeedway-Rennen statt. Hunderte Sportbegeisterte sorgten im Stadion des Speedway-Racing-Clubs für erstklassige Stimmung. 19 Sportler aus 7 Nationen stellten bei hervorragenden Verhältnissen ihr Können zu Schau. Österreich wurde von Josef Kreuzberger aus Bischofshofen und Charly Ebner aus Flattach vertreten. Nach 20 Läufen konnten sich Nikolai Krasnikov (Rus), René Stellingwerf (NL), Sergey...

  • 15.02.15
Wirtschaft
Wie auch im vergangenen Jahr können sich die Teilnehmer heuer wieder über hoch dotierte Gewinne freuen.

Vier Pongauer haben beim Eisspeedway am 24. Jänner die Chance auf SBS Schecks im Wert von 10.000 Euro

Beim großen SBS Weihnachtsgewinnspiel wurden insgesamt 400.000 Lose eingesendet. Vier potentielle Gewinner sind ermittelt. Diese werden (inkl. VIP Package) zum Eisspeedway WM Lauf am 24. Jänner in St Johann eingeladen. Bei der Veranstaltung wird jedem der vier Speedway-Piloten ein möglicher Gewinner zugelost. Der Siegfahrer des großen Finallaufs holt für seinen „Paten“ den Hauptgewinn – SBS Schecks im Wert 10.000 Euro. Die weiteren Platzierungen werden mit 500, 300 und 200 Euro belohnt. ...

  • 14.01.15
Leute
4 Bilder

Eisspeedway-Promis im Zoom

ST. JOHANN (pjw). Rund 8.000 Fans verfolgten die spektakuläre Eisspeedway-WM-Quali-Races am vergangenen Samstag im St. Johanner Sportstadion, wo die Augen der Fans vor allem auf dem Saalfeldener Franky Zorn ruhten. Zahlreiche Prominenz, u. a. Bgm. Günther Mitterer, Heimo Pfeifenberger, Franz Aigner oder ÖSV-Kampfrichter-Referent sowie WSV-Obm. Gerhard Wenninger verfolgten gespannt die Rennen. Das Besondere des Speedway St. Johann ist die Verbindung zur gemeinnützigen Forschungsstiftung Wings...

  • 19.01.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.