Elektromobilität

Beiträge zum Thema Elektromobilität

Ein Powercharger  schafft in 5 Minuten 50 bis 100 km.
2

Powercharger
In Null Komma nichts Schnellladen

Immer größer wird die Zahl an Schnellladestationen (Ladeleistung bis zu 350 kW). Je nach Anbieter heißen sie Super-, Hyper-, Ultra- oder Powercharger. Der Nachteil: Hier ist der Strom teurer und das Auto muss schnellladetauglich sein und über das entsprechende Lademanagement verfügen. Die Ladedauer kann – abhängig von Auto und Charger – lediglich 20 Minuten betragen, um von 0 auf 80 % aufzustocken bzw. sind mitunter in 5 Minuten etwa 50 bis 100 Kilometer Reichweite drin!

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Etwa 9.500 öffentliche Ladepunkte gibt es derzeit in Österreich. Zuhause empfiehlt sich das Laden an einer Wallbox.�
6

Drei gängige Varianten
So laden Sie Ihr Elektroauto auf!

Es gibt derzeit drei gängige Varianten, um den Akku des E-Cars zu füllen Generell gilt: Wer ein Elektroauto sinnvoll nutzen will, braucht eine Ladestation zuhause oder am Arbeitsplatz. Allerdings gibt es auch anderswo Möglichkeiten sowie verschieden Arten, sein Stromauto zu „betanken“. Laden an der SteckdoseAn der Haushalts-Steckdose aufzuladen sollte die Ausnahme bleiben: Die üblichen 230-V-Steckdosen sind vorwiegend für den Hausgebrauch und damit für die Versorgung mit kleineren Strommengen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
„Superheld“ MG Marvel R Electric, das ZS EV-Facelift und der erste E-Kombi MG5 Electric sind im Anrollen.
4

MG Motor lädt nach: Drei neue Elektroautos rollen an

Bereits Ende Oktober sind zwei MG-Modelle im Handel erhältlich: Der neue MG Marvel R Electric und der überarbeitete MG ZS EV Facelift. Anfang 2022 folgt der weltweit erste vollelektrische Kombi, der MG5 Electric. Auf Superheld folgt E-KombiWie es sich für Superhelden gehört, ist der MG Marvel R Electric das Flaggschiff der Marke. Der luxuriöse Lifestyle-SUV ist in drei Ausstattungsvarianten, mit Allrad- oder Heckantrieb und schnellladetauglich ab 43.990 Euro erhältlich. Optisch und technisch...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
3

Pannenhilfe
Elektroautos – wie sicher sind sie bei einem Unfall?

Auch wenn längst viele Elektroautos unterwegs sind: Nach wie vor ranken sich Gerüchte um die Sicherheit der Stromer bei Pannen. Wir räumen damit auf. Was muss man bei einem Unfall mit einem Elektroauto beachten? Explodiert der Akku? Besteht die Gefahr eines Stromschlags? – Das Wichtigste vorweg: Jedes auf der Straße zugelassene Fahrzeug muss höchste Sicherheitsanforderungen für Passagiere und andere Verkehrsteilnehmer erfüllen. Ganz unabhängig davon, wie das Auto angetrieben wird. E-Autos sind...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Johannes Stadler David Bergerv Florian Richter (v.l.). eröffneten die neue E-Tankstelle.
1 2

Neue E-Tankstelle
Strom vom Dach des Einkaufszentrums "Wien Mitte - The Mall"

Ab sofort steht im Parkhaus von "Wien Mitte - The Mall" eine hochmoderne E-Tankstelle zur Verfügung. LANDSTRASSE. Nach der Errichtung des "BürgerInnen-Solarkraftwerk", der mit 3.100 Quadratmeter größten innerstädtische Photovoltaik-Anlage Wiens, wurde jetzt das Parkhaus mit einer hochmodernen E-Tankstelle nachgerüstet. Centermanager Florian Richter, Johannes Stadler (Geschäftsbereichsleiter Vertrieb und Marketing Wien Energie) und David Berger (Head of E-Mobility Wien Energie) eröffneten die...

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannah Maier
Volvo-Plug-in-Hybridfahrer haben’s gut. Sie erhalten ein Jahr lang kostenlos Ladestrom.

Kostenloser Ladestrom von Volvo

Wer einen Volvo mit Plug-in-Hybridantrieb fährt, kann nun rund ein Jahr lang kostenlos fahren. Denn Volvo startet die Aktion „Ein Jahr Ladestrom kostenlos“. Mehr elektrisch fahrenZiel der Aktion ist, die Plug-In-Fahrer zum rein elektrischen Fahren zu motivieren. Bis zu 3.000 Kilowattstunden verbrauchte Energie werden rückerstattet. Um an der Aktion teilzunehmen, müssen sich berechtigte Kunden (private und gewerbliche Käufer bzw. Leasingnehmer, die zwischen 16. Oktober 2019 und 30. September...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Den Plug-in-Hybrid des DS 7 Crossback gibt es nun auch mit 225 PS und Frontantrieb.

DS 7 Crossback E-Tense
Und noch ein DS 7 Plug-in-Hybrid!

Neben dem DS 7 Crossback E-Tense 4x4 300 (Plug-In-Hybrid mit Allradantrieb, 300 PS) gibt es nun auch einen Plug-in-Hybriden mit 225 PS Systemleistung, den DS 7 Crossback E-Tense 225. Der neue DS in Daten und FaktenEin 180 PS (300 Nm) Benzinmotor mit 180 PS (300 Nm) und 110 PS (320 Nm) Elektromotor sind kombiniert mit einer 13,2 kWh-Batterie und Frontantrieb. Die Batterie hat eine rein elektrische Reichweite von bis zu 55 km (WLTP), der Kraftstoffverbrauch liegt zwischen 1,4 und 1,6 l/100km...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Die Brigittenau setzt auf Elektromobilität: "Wir haben in der Brigittenau mit die höchste Zulassungsrate von Elektroautos", erzählt Bezirksvorsteher Hannes Derfler.
1 1

Wien Energie
Ausbau der E-Tankstelle in der Brigittenau

Mindestens alle 500 Meter eine E-Tankstelle: Die Brigittenau wird als erster Bezirk flächendeckend mit Ladestationen für Elektrofahrzeuge ausgestattet. BRIGITTENAU. Umweltbewusstsein nimmt immer mehr an Bedeutung zu. So steigt auch die Anzahl an Elektroautos in Österreich: 4,5 Prozent der heimischen Neuzulassungen fahren ausschließlich mit Strom aus Sonnenenergie oder anderen erneuerbaren Quellen. Vorne mit dabei ist der 20. Bezirk: "Wir haben in der Brigittenau mit die höchste Zulassungsrate...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Anzeige
Mit einer Reichweite bis zu 455 Kilometern, ist der Kia e-Niro sowohl für die Stadt als auch für weite Strecken geeignet.
Video 4

Elektrisch & Stylisch

Wie Raumschiffe auf vier Rädern gleiten sie über die Straße. Das aerodynamische und futuristische Design umhüllt ein Innenleben der technischen Meisterklasse. Sie lassen sich vom Handy aus bedienen, sorgen dank Drive Wise Technologie (von Kia) für die Sicherheit aller Insassen und sehen dabei noch unschlagbar stylisch aus. ÖSTERREICH. Elektroautos boomen am Markt. Dank der Sensibilisierung gegenüber dem Umwelt- und Klimaschutz tragen auch Autohersteller ihren Teil bei und bringen mehr Hybrid-...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Werbung Österreich
Max, Luis und Julia (v.l.), alle 15 Jahre alt, lernen am TGM in der Brigittenau, wie man mit Elektroautos umgeht.
1

Ausbildung am TGM
Brigittenauer Schüler üben an Elektroautos

Am Technologischen Gewerbemuseum (TGM) werden Nachwuchstechniker auf die Zukunft vorbereitet. An Elektroautos sammeln die Schüler konkrete Praxiserfahrungen. BRIGITTENAU. Am Technologischen Gewerbemuseum (TGM) können sich die Schüler über drei neue Elektroautos zu Übungszwecken freuen. „Wir haben sie angeschafft, damit die angehenden Techniker konkrete Erfahrungen mit diesem Fahrzeugtyp sammeln können“, sagt Gabriele Schachinger, Abteilungsvorständin für Maschinenbau, und ergänzt: „Bei uns...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Die neue Mooncity in Salzburg bringt Besuchern Elektromobilität näher und dient auch als Eventlocation.
4

Mission Mooncity – hier wird Elektromobilität gelebt

Die Mooncity ist ein neues und innovatives Erlebniszentrum in Salzburg rund um neue und elektrische Mobilität. Basis dafür ist die Marke „Moon“, die als ganzheitlicher Anbieter sowohl für Privat- als auch Firmenkunden alles rund um Energiemanagement für Elektromobilität bietet. Für alle offen und auch für EventsIn der Mooncity (freier Eintritt) werden auf spielerische Weise die neuen Technologien vermittelt, um sie für alle be- und angreifbar zu machen. Sie soll aber auch Eventlocation sowie...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Das Elektro-Fiaker kann ganz normal an Elektro-Tankstellen aufgeladen werden.
5

Fiaker in Wien
Löst Batterie nun Pferde ab?

Wien Energie präsentierte am Montag, 14. Oktober, ein neues Werbeprojekt zum Thema "umweltfreundliche Verkehrsalternative" - den Elektro-Fiaker. WIEN. Nicht schlecht staunten Passanten als am Montag, 14. Oktober, Wien Energie Geschäftsführer Michael Strebl und Stadtwerke-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) ein neues "tier- und umweltfreundliches Gefährt" vorstellten.  Einen Elektro-Fiaker mit rund 16 Kilowatt Leistung und einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 25 km/h. Acht Personen, inklusive Fahrer,...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
Langestreckentauglichkeit bewies der Audi e-tron auf einer 1.600  km langen Strecke durch zehn Länder in 24 Stunden.
1 9

Langstreckentauglichkeit auf 1.600 Kilometer
Audi e-tron auf Tour: Zehn Länder in 24 Stunden

Der Audi e-tron hat in 24 Stunden zehn Länder durchfahren und damit seine Langstreckentauglichkeit beeindruckend bewiesen. Auf einer 1.600 Kilometer langen Strecke hat der Elektro-SUV mit hoher Reichweite und kurzen Ladestopps überzeugt. Neben der Reichweite an sich ist dafür auch die Schnellladefähigkeit mit 150 kW ganz entscheidend: Die Batterie des Audi e-tron erreicht durch das Gleichstrom-Laden an Schnellladestationen schon nach etwa 30 Minuten 80 Prozent ihrer Kapazität – auf langen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Das erste batterie-elektrisches Rallyeauto kommt von Opel und basiert auf dem Opel Corsa-e.
7

Erstes elektrisches Rallyefahrzeug für Kundensport
Der erste elektrische Rallye-Opel ist da!

Opel bietet als erster Hersteller ein elektrisches Rallyefahrzeug für den Kundensport an. Der E-Renner basiert auf dem Opel Corsa-e, der schon bestellbar ist, und feiert seine Premiere auf der Internationalen Automobil Ausstellung in Frankfurt (IAA, 12. bis 22. September). Start frei für Elektro-CupStart frei heißt’s im kommenden Jahr auch für den ADAC Opel e-Rally Cup – den weltweit ersten Markenpokal für Elektrofahrzeuge. Opel und der ADAC setzen damit ihre erfolgreiche Partnerschaft fort....

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Lena Meyer-Landrut fährt seit heuer einen Elektro-smart.
3

Sängerin fährt einen smart EQ forfour
Lena Meyer-Landrut setzt auf Elektromobilität

Lena Meyer-Landrut ist seit Jahren smart-Fahrerin. Seit heuer setzt die Sängerin auf Elektromobilität und fährt als smart-Partnerin nun einen smart EQ forfour. „Damit möchte ich meinen individuellen Beitrag leisten, um die Umwelt zu entlasten. Es ist zwar schwer alles richtig zu machen, aber ich glaube mit vielen kleinen, bewussteren Entscheidungen können wir die Dinge etwas besser machen. Dementsprechend empfinde ich die Entscheidung der Marke smart, ab 2020 „fully electric“ zu gehen, als...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Schulen, Parkplätze und Elektrobusse: Für Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger gibt es auch 2019 einiges zu tun.
2

Das steht 2019 in der Leopoldstadt an

Top-Themen 2019: Bezirkschefin Uschi Lichtenegger über anstehende Projekte in der Leopoldstadt. LEOPOLDSTADT. "Es ist ein toller Bezirk, es macht wahnsinnigen Spaß, mit den Leuten hier zu arbeiten", erzählt Uschi Lichtenegger. Seit drei Jahren ist sie Bezirksvorsteherin der Leopoldstadt. Vom neuen Trunnerpark über den Ausbau von Schulen oder neue Elektrobusse bis zu mehr Anwohnerparkplätzen – für dieses Jahr steht eine Menge auf der Bezirksagenda. Die Gesamtausgaben für Projekte in der...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Für Bezirksvorsteher Hannes Derfler (m.) war die Eröffnung des Bildungsgrätzels Spielmanngasse 2018 ein Highlight.
3 1

Rückblick
Das hat die Brigittenau 2018 bewegt

Kein Stillstand im 20. Bezirk: Bezirksvorsteher Hannes Derfler verrät welche Themen und Projekte die Brigittenau 2018 beschäftigten. BRIGITTENAU. "Für mich ist Bildung wichtig, hier gab es 2018 große Veränderungen", lässt Bezirksvorsteher Hannes Derfler das vergangene Jahr in der Brigittenau Revue passieren. Sein Herzensprojekt sei das neue Bildungsgrätzel "Spielmanngasse", denn er habe es über mehrere Jahre hinweg begleitet. "Das ist der Vorteil bei kleineren Bezirken. Man kann leichter vor...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
150 Elektro-Fahrzeuge bietet der ÖAMTC seit dieser Woche in Wien an

Wien: Anbieter von Elektro-Scooter-Sharing im Vergleich

In Wien gibt es mit dem ÖAMTC mittlerweile drei Sharing-Anbieter von elektronisch betriebenen Mopeds. Wir haben uns die Anbieter genauer angeschaut. WIEN. Der ÖAMTC präsentierte am Dienstag, 21. August, ein neues Elektro-Scooter-Sharing in Wien mit 150 Fahrzeugen. Diese sind ab sofort in Wien verfügbar. Damit bietet der Mobilitätsclub bisher die größte Flotte an elektrisch betriebenen Sharing-Scootern an. Damit wächst das Angebot in Wien. Neben dem ÖAMTC gibt es aber noch zwei weitere...

  • Wien
  • Sophie Alena
Ein Renault Zoe aus der Caroo Flotte an der Ladestation.
2

"Caroo" startet Carsharing mit Elektroautos

Das Alsergrunder Start-up "Caroo" bietet ab Herbst 50 E-Autos zum gemeinsamen Gebrauch an. Mittlerweile wurden mehr als 200.000 Euro bei Crowdfunding gesammelt. ALSERGRUND. In Wien wird es bald eine umweltfreundliche Carsharing-Alternative geben: Ab Herbst wollen die vier Vorarlberger Gründer des Start-ups "Caroo" E-Autos anbieten. Zur Finanzierung der rein elektrischen Fahrzeugflotte hat das Wiener Jungunternehmen eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen, die noch bis Mitte August läuft....

  • Wien
  • Alsergrund
  • Davina Brunnbauer
Bei der Eröffnung: Paul Gredler-Oxenbauer, Jürgen Halasz, Daniel Resch und Bezirkschef Adi Tiller (v.li.).

Fünf neue E-Tankstellen für den Bezirk Döbling

Die Elektromobilität hat nun auch in Döbling Einzug gehalten. DÖBLING. Die wienweite Initiative "Tanke Strom statt Sprit" macht auch vor dem 19ten nicht halt. Derzeit werden an fünf Standorten E-Ladestellen mit je zwei Anschlüssen installiert. Diese sind in der Billrothstraße 42, Greinergasse 36-40, Grinzinger Allee 26 und in der Heiligenstädter Straße 45 und 123. "In den ersten Monaten ist das Laden kostenlos. Ab Oktober ganz normal kostenpflichtig. Parkgebühren fallen aber nicht an", sagt...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Fünf neue E-Tankstellen werden im Bezirk errichtet. Bodenmarkierungen kennzeichnen die Plätze mit je zwei Ladesäulen.

E-Offensive: Fünf neue E-Tankstellen in Simmering

Ladestationen für E-Autos baut die Stadt Wien in Simmering bis Ende Juni. Einen E-Mobility-Point gibt’s ab Herbst. SIMMERING. Lediglich 35 Elektroautos wurden im 11. Bezirk bislang angemeldet. Vergleicht man diese Zahl mit jener der Inneren Stadt – 468 Autos – ist das wirklich nicht viel. Nichtsdestotrotz baut die Stadt Wien auf eine umweltfreundlichere Zukunft im Bezirk und errichtet fünf neue Tankstellen auf öffentlichem Grund mit je zwei Ladesäulen. "Wir beschreiten einen neuen Weg. Es ist...

  • Wien
  • Simmering
  • Kathrin Klemm
KTMs nächster Schritt Richtung E-Mobilität: Freeride E-XC.
5 14

KTM bringt mehr leise Bikes fürs laute Leben

KTM präsentiert neue Freeride E-XC. Chef Pierer verspricht bis 2025 breite Palette an elektrischen Modellen. Von Silvia Wagnermaier SALZBURG/MATTIGHOFEN. Im Hangar 7 stellte KTM die Free-#+ride E-XC 2018 vor. Dank 50-prozentiger Kapazitätssteigerung des KTM PowerPacks liefert sie mit einer Ladung bis zu 90 Minuten Fahrspaß. Powerplus und Rekuperation Die neue Batterie lädt nicht nur schneller, sie wird nun auch im Leerlauf und beim Bremsen mit der anfallenden Energie gespeist. Auch nach 700...

  • Linz-Land
  • Motor & Mobilität
BMW i3: Kundenauslieferung per Luftfracht.


Es obliegt dem Nutzer zu prüfen, ob Rechte Dritter an den Bildinhalten der beabsichtigten Nutzung des Bildmaterials entgegen stehen.

Mobilitätsmix: Wie öko ist die Elektromobilität?

OÖ/D. Für 2016 weist die Statistik Austria österreichweit 3.826 neu zugelassene reine Elektrofahrzeugen aus. Dabei lag im Bundesländer-Ranking Niederösterreich vor Oberösterreich. 2015 wurden 1.677 E-Fahrzeuge neu zugelassen, 2014 1.281. Im vergangenen Jahr waren damit 1,16 Prozent der 329.604 in Österreich neu zugelassenen Pkw vollelektrisch. Nicht als Zweitauto geeignet Geeignet sind Elektroautos laut Verkehrsclub Deutschland (VCD) weniger als Reiselimousinen, sondern eher als Fahrzeuge im...

  • Motor & Mobilität
Crossover Utility Vehicle mit E-Antrieb: Studie des I.D.-CUV gibt konkreten Ausblick auf die E-Offensive von VW.
1 7

I.D. Crozz: Volkswagen gibt Ausblick auf ersten Elektro-Crossover

Auf der Auto Shanghai präsentiert Volkswagen eine weitere E-Studie, das CUV der I.D.-Familie. Volkswagen-Vorstandsvorsitzender Herbert Diess zur Vorstellung des neuen Protagonisten der E-Mobilität: "Bis 2025 wollen wir den Absatz von reinen Elektrofahrzeugen auf eine Million Einheiten pro Jahr steigern". SALZBURG/SHANGHAI. Nach I.D. und I.D. BUZZ zeigt VW nun ein Crossover Utility Vehicle (CUV) mit E-Antrieb. Mit einer weltweiten Produktoffensive soll der Elektro-Antrieb bis Mitte des nächsten...

  • Motor & Mobilität
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.