Fahrerflucht

Beiträge zum Thema Fahrerflucht

Verdacht Fahrerflucht: PKW fuhr mit bis zu 140 km/h auf der Felge

Am 03.06.2018, gegen 04:30 Uhr wurde im Wege der BLS Horn die Anzeige erstattet, dass der Lenker eines PKW (VW Jetta, grau), auf der LB 4 in Richtung Horn, rechts vorne nur mit Felge, unterwegs ist. Der Lenker, ein 27 jähriger Österreicher aus dem Bezirk Horn, konnte in der Folge im Ortsgebiet von  Thunau angehalten werden. Ein durchgeführter Alkotest verlief positiv - 0,57 mg/l Atemluftalkoholgehalt. Der Führerschein wurde dem Lenker vorläufig abgenommen. Lt Angaben der hinter dem Fahrzeug...

  • Horn
  • H. Schwameis

Mit Karosserieteilen Fahrerflüchtigen ausgeforscht

Das Bezirkspolizeikommando Horn lobte die Polizeibeamten wegen der schnellen Ermittlung des Autofahrers. "Die Erhebungen wurden äußerst professionell und kompetent geführt." Am 03.11. führte die Streife Horn 1 Erhebungen, nach einem Verkehrsunfall am 31.10.2017 auf der LB34 durch. Ein Autofahrer hatte einen Radfahrer angefahren und beging Fahrerflucht. Der Radfahrer war schwer verletzt. Mit den am Unfallort sichergestellten Karosserieteilen des fahrerflüchtigen Fahrzeuges wurden bei diversen...

  • Horn
  • H. Schwameis

Autolenker schoss Radfahrer von hinten ab und ließ ihn schwer verletzt liegen! Polizei sucht Täterfahrzeug

ROSENBURG. Ein Horner (54) lenkte sein Fahrrad (Beleuchtung eingeschaltet) im Gemeindegebiet von Mold, auf der B 34 von Rosenburg kommend in Richtung Horn. Auf Höhe des Strkm 40,3 fuhr ein unbekannter Lenker mit einem silbernen PKW, Marke u Type unbekannt, von hinten auf den Radfahrer, er  wurde samt Rennrad (Pedale an den Schuhen angeklipst) durch den Anprall über die Leitschiene geschleudert und blieb dann auf der Böschung schwer verletzt liegen (Rippenbrüche, Bruch des Kreuzbeines, des...

  • Horn
  • H. Schwameis

Fahrzeuglenker fährt Hydrant an: Der Lenker konnte ausgeforscht werden

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht In der Nacht vom 21.03.2017 auf den 22.03.2017 wurde im Ortsgebiet St. Marein, Gemeinde Brunn an der Wild, ein Hydrant von einem unbekannten Fahrzeuglenker angefahren und schwer beschädigt. Es flossen größere Wassermengen aus - in die Gärten der umliegenden Häuser. Der Lenker beging Fahrerflucht. Am Unfallort wurden Teile des unfallverursachenden Fahrzeuges, (Scheinwerferteile) gefunden. Demnach handelte sich bei diesem Fahrzeug um einen PKW der Marke Seat...

  • Horn
  • H. Schwameis

Klärung von Unfall mit Fahrerflucht nach „Grub´n Party“

Ein 24-Jähriger lenkte am 27.08.2016, um 04:30 Uhr (nach „Grub´n Party“) seinen VW auf der L 1065. Auf Höhe StrKm 21.820, kam er auf die linke Fahrbahnseite und stieß gegen eine 4-köpfige Personengruppe. Dabei wurde ein Jugendlicher am rechten Ringfinger leicht verletzt. Ein zweiter Jugendlicher wurde durch das Fahrzeug erfasst und zu Boden geschleudert. Dabei erlitt er einen Bruch des 7. Halswirbels, eine Gehirnblutung, Abschürfungen an Kopf und Schulter sowie eine Platzwunde am Kopf. Er ist...

  • Horn
  • H. Schwameis

Nach „Grub´n Party“: Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Eine Gruppe von vier Personen (zwei davon 17 Jahre) gingen am 27.08.2016, um 04:30 Uhr auf der L 1065 in Richtung Weitersfeld. Die Personengruppe war nach der „Grub´n Party“ auf dem Weg nach Hause. Sie marschierten in Zweierreihe am linken Fahrbahnrand als sie bei Strkm 21,820 von einem, in dieselbe Richtung fahrenden PKW erfasst wurden. Dabei wurde einer der 17-Jährigen am rechten Ringfinger verletzt. Der vor ihm gehende zweite 17-Jährige wurde ebenfalls von hinten erfasst und vom Fahrzeug zu...

  • Horn
  • H. Schwameis
Der Opel-Fahrer riss die komplette Seitenwand des Wohnmobiles auf.
3

Fahrerflucht: Belohnung für Ausforschung des Täters

24.000 Euro Gesamtschaden beim Wohnmobil. 500 Euro für sachdienliche Hinweise. PRINZERSDORF/WALDVIERTEL. Es sollte ein ganz normaler Ausflug mit dem Rallyeauto nach Tschechien werden. Das Wohnmobil gemietet, das Auto auf dem Anhänger und mitten in der Nacht startete man los. Doch über die Grenze kam man gar nicht. "In Höhe Jungschlag, kurz vor Ottenschlag, kam uns ein Auto mit aufgeblendetem Licht entgegen und fuhr mit vollem Karacho ins Wohnmobil", erklärt Harald Rabl, Geschäftsführer der KFZ...

  • Melk
  • Daniel Butter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.