Alles zum Thema Fahrrad

Beiträge zum Thema Fahrrad

Lokales
Fahrradstraße: Geht es nach den Grünen, könnte die Argentinierstraße bald so aussehen.

Argentinierstraße
Fahrradstraße oder Radhighway?

Geht es nach den Grünen, soll die Argentinierstraße zur Fahrradstraße werden. Die ÖVP hält nichts davon. WIEDEN. Radfahren ist beliebt wie nie. Die Mobilitätsagentur Wien misst an insgesamt 14 Zählstellen das Radverkehrsaufkommen und hat jetzt die Ergebnisse des vergangenen Jahres veröffentlicht: Wienweit ist der Verkehr im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent angestiegen. Bei der Zählstelle auf der Wieden in der Argentinierstraße wurde der stärkste Zuwachs verbucht, nämlich 10,3...

  • 28.01.19
  •  2
Lokales
Einer von insgesamt 261 "Fahrrad-Parkplätzen" im Bezirk befindet sich in der Königseggasse.
2 Bilder

Grüne
Volle Fahrt für die Fahrradfans

Die Dauerradler im Bezirk werden immer mehr. Für sie soll heuer einiges umgesetzt werden. Radfahren ist beliebt wie nie. Die Mobilitätsagentur Wien misst an insgesamt 14 Zählstellen das Radverkehrsaufkommen und hat jetzt die Ergebnisse des vergangenen Jahres veröffentlicht: Wienweit ist der Verkehr im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent angestiegen, bei der Zählstelle in Mariahilf auf der Linken Wienzeile sogar um 7,3 Prozent. 361.240 Menschen waren 2018 dort unterwegs. Für den grünen...

  • 21.01.19
Lokales
Ein Erfolg von Matthias Treitler und seinen Mitstreitern: Radeln gegen die Einbahn bei der Tivoligasse/Reschgasse.

RadLGruppe 12
Was für die Radler noch fehlt

Matthias Treitler und sein Team wollen bessere Bedingungen für Radfahrer in Meidling. Dafür sind sie ehrenamtlich unterwegs und suchen noch nach Unterstützung. MEIDLING. Matthias Treitler ist passionierter Fahrradfahrer und täglich mit seinem Rad unterwegs. Weder Wind noch Kälte oder Schnee und Eis können den Meidlinger davon abhalten, sich auf den Sattel zu schwingen. "Man muss sich nur richtig anziehen und ausrüsten", weiß der 31-jährige Software-Entwickler. So hat sich Treitler vor...

  • 04.01.19
Motor & Mobilität
Die Polizei will mithilfe eines Videos für mehr Klarheit bei der Benutzung der E-Roller sorgen.

Video
Wiener Polizei klärt über E-Scooter auf

Wo genau dürfen die E-Scooter verwendet werden, die man seit geraumer Zeit überall in Wien sieht? Die Wiener Polizei hat ein Video-Tutorial erstellt, das zu mehr Klarheit auf der Straße führen soll. WIEN. Darf man mit dem E-Scooter auf dem Gehweg fahren? Muss man bei der Benutzung einen Helm tragen? Welche Regeln gelten für die Fahrzeuge? Diese Fragen stellen sich viele Wiener, die den elektrisch betriebenen Tretrollern immer öfter begegnen.  In Wien ist die Verkehrsordnung eigentlich...

  • 23.11.18
Lokales
Beim Start des Pilotversuchs im September sperrten Kinder und Lehrer die Vereinsgasse selbst ab.
4 Bilder

Volkertviertel
Vereinsgasse bleibt Schulstraße

Positives Resumée: Nach dem Pilotversuch bleibt das Fahrverbot rund um die Volksschule Vereinsgasse. LEOPOLDSTADT. Vor vielen Schulen herrscht morgens ein Verkehrschaos. Mehr Sicherheit rund um die Volksschule Vereinsgasse wünschten sich nicht nur Eltern und Lehrer, sondern auch die Anrainer im Volkertviertel. Deshalb startete man am 10. September den zweimonatigen Pilotversuch "Schulstraße", die bz berichtete. Damit galt bis 2. November an Schultagen von 7.45 bis 8.15 Uhr ein Fahrverbot...

  • 12.11.18
Lokales
Happy Birthday, Tom Turbo! Der Fahrrad-Detektiv wird 25 Jahre alt.

25 Jahre
Alles Gute zum Geburtstag, Tom Turbo!

Das berühmte Fahrrad Tom Turbo mit 111 Tricks feiert am Wochenende seinen 25. Geburtstag. Ihm zu Ehren zeigt der ORF ein Sonderprogramm mit Erschaffer Thomas Brezina. WIEN. Viele Kinder der 90er Jahre sind damit aufgewachsen: Tom Turbo, der Detektiv auf zwei Rädern, der jedes Wochenende einen spannenden Fall mit seinen 111 Tricks löste. Am liebsten kämpfte er dabei gegen den Gauner Fritz Fantom, der sich durch einen violetten Ganzkörperanzug tarnte. Seit 25 Jahren heißt es nun „Detektive,...

  • 19.10.18
Reisen
11 Bilder

Amsterdam 2018 - Liberal, leidenschaftlich, progressiv und kulturaffin!

18 Millionen Touristen pro Jahr können nicht irren. Amsterdam, die wunderschöne niederländische Hauptstadt, lockt mit seinen bezaubernden Grachten, dem liberalen Lebensstil und seinen kulturellen Genüssen immer mehr Besucher weltweit an. Experten schätzen, dass der Massentourismus noch weiter steigen wird, und fordern vor allem in der überfüllten Innenstadt eine (leichte) Gegensteuerung: Weniger Fastfoodlokale und Souvenirshops, ein Verbot der Airbnb-Privatzimmervermietung und höhere...

  • 17.10.18
Lokales
Auch Theresia Haidlmayr, selbst Neubauerin, kennt zu enge Gehsteige.
3 Bilder

Mehr Platz auf Neubaus Gehsteigen

Gehsteige zugestellt mit lauter Fahrrädern: Für viele Menschen ist das ein ernstes Problem im Alltag. NEUBAU. Der Ruf Neubaus als "bobo" und Studentenbezirk ist nicht abzustreiten. Dass nur jeder Dritte im Bezirk ein Auto besitzt, dürfte daher nicht überraschen. Die Präferenz bei der Fortbewegungsmethode fällt so bei vielen auf das Fahrrad. Sehr lobenswert, ist Bewegung doch gut für die Gesundheit und das Wegbleiben von Abgasen sowieso im Nutzen aller. Dennoch sind die Räder vielen ein Dorn im...

  • 24.09.18
Lokales
Viele Radfahrer halten sich nicht an die Maximalgeschwindigkeit von 10 km/h bei ungeregelten Radfahrübergängen

Wiener Radfahrer sind zu schnell unterwegs

Radfahrer dürfen ungeregelte Radfahrerüberfahrten mit einer Geschwindigkeit von maximal 10 km/h anfahren. Aber tun sie das auch? WIEN. Die Antwort ist "Nein": Viele Radfahrer sind zu schnell unterwegs, wenn es um die Kreuzung von ungeregelten Radfahrerüberfahrten geht. Das ergibt eine aktuelle Erhebung des ÖAMTC, die in den letzten Wochen durchgeführt wurde. Radfahrer dürfen solche Kreuzungen laut StVO mit einer Maximalgeschwindigkeit von zehn km/h befahren. Die tatsächliche Geschwindigkeit der...

  • 17.08.18
  •  1
Lokales
Ein Rad für alle Fälle: Michael Strasser wird ganz Amerika mit einem einzigen Rad durchqueren.

Michael Strasser jagt den nächsten Weltrekord

Der Alsergrunder Extremsportler Michael Strasser will ganz Amerika mit dem Rad bezwingen. Bei "Ice2Ice" stehen 23.000 Kilometer und 185.000 Höhenmeter zwischen Alaska und Patagonien. "Ice2Ice" nennt sich das neueste Projekt des Extremradlers Michael Strasser. Nachdem er sich 2016 bei "Cairo2Cape" den Weltrekord bei der Kontinentaldurchquerung Afrikas sicherte, will er jetzt den nächsten Erfolg auf einem weiteren Kontinent verbuchen. Der Startschuss ist bereits im eisigen Alaska gefallen. Das...

  • 23.07.18
  •  1
Lokales

Auf frischer Tat ertappt: Polizei nimmt Fahrraddieb fest

In Neubau kam ein mutmaßlicher Fahrraddieb nicht weit mit seiner Beute. NEUBAU. Die Polizei bemerkte am Sonntag, 22. Juli, einen Mann auf der Westbahnstraße, der mit einem auffälligen Damenrad fuhr. Da der Verdacht auf Diebstahl bestand, führte die Polizei eine Kontrolle der Sachverhaltsklärung durch. Dabei wurden mehrere Schlüssel für Sperrschlösser gefunden, zudem verwickelte sich der Mann in widersprüchliche Aussagen. Zufällig kam das weibliche Opfer zur Polizeiintervention dazu und konnte...

  • 23.07.18
Lokales
In der LiDo-Karte sind die schönsten Radstrecken in der Donaustadt eingezeichnet. Bestellen kann man die kostenlose Radkarte unter Tel. 01/4000-21111.
2 Bilder

LiDo: Tour durch Transdanubien mit dem Fahrrad

Ein Drittel aller Wiener Radwege führt durch die Donaustadt und Floridsdorf. Die kostenlose Radkarte LiDo zeigt die schönsten Strecken. DONAUSTADT/FLORIDSDORF. Alle, die Transdanubien mit dem Rad erkunden wollen, haben mit der Radkarte LiDo die beste Übersicht über alle Strecken für zwei Räder. Wienweit beträgt die Gesamtlänge des Radwegenetzes 1.346 Kilometer. Dabei führen die Bezirke links der Donau die Liste der Radnetzkilometer pro Bezirk an. Insgesamt 420 Kilometer Radnetz, davon...

  • 18.05.18
Lokales
Regelmäßig überfüllt ist die City-Bike-Station bei der U4-Station Schönbrunn, ärgert sich Robert Bergström-Balazic.

Wien-Schönbrunn: Zu wenig City-Bike-Parkplätze

Beim U-Bahn-Aufgang Schönbrunn ist Platz für 16 City-Bikes. Zu wenig, so Anrainer Robert Bergström-Balazic. Er fordert eine weitere Station. MEIDLING/RUDOLFSHEIM/HIETZING. Die City-Bikes sind eine Erfolgsgeschichte. Davon ist auch der Meidlinger Robert Bergström-Balazic überzeugt. Regelmäßig nutzt er die Fahrräder, um umweltfreundlich und gesundheitsbewusst unterwegs zu sein. "Allerdings gibt es da regelmäßig ein großes Problem", so der Anrainer: Bei der U4-Station Schönbrunn steht eine...

  • 17.05.18
  •  2
  •  1
Lokales
Valerie Wolff und Valentin Vodev haben mit ihrem klappbaren E-Rad eine Erfolgsstory begonnen.
6 Bilder

Einfach hip durch die Stadt radeln

Ein Klapprad mit E-Motor und Formel-1-Know-how. Die Wiener Valerie Wolff und Valentin Vodev haben mit ihrem Start-up "Vello" das Fahrrad beinahe neu erfunden. MARIAHILF. "Wir haben das Rad nicht neu erfunden, aber es ist uns gelungen, das urbane Fahrrad neu zu definieren", so Valentin Vodev. Gemeinsam mit Gattin Valerie Wolff haben sie ein Faltrad entworfen, das keinen Vergleich zu scheuen braucht. Begonnen hat alles 2013. Da wollten die beiden Wiener ein Fortbewegungsmittel für die Stadt...

  • 11.05.18
  •  1
  •  1
Lokales
Die ersten Testfahrer: Markus Leibetseder vom Betreiber Sycube, Bojan-Ilja Schnabl von Smarter Together und Stefan Hartmann von der MA 25-Stadterneuerung (vl).

Wien-Simmering: Ein smarter Radverleih am Zentralfriedhof

Test gestartet: Mit Elektrorädern kann man nun durch ganz Simmering fahren. SIMMERING. Mehr Lebensqualität, Klimaschutz und eine nachhaltige Stadtentwicklung sind Ziel des Projekts Smarter Together. Diese Schlagwörter füllt das Team um Projektleiterin Julia Girardi-Hoog mit Leben.  Die neueste Aktion: Ab 2. Mai kann man sich E-Bikes ausborgen, um durch ganz Simmering zu radeln. Sechs solcher Fahrzeuge stehen am Zentralfriedhof beim Eingang 2 bereit. Ausleihen per App Das Mieten ist denkbar...

  • 24.04.18
  •  1
Freizeit
Blitzschnell mit dem Rad: die beiden französischen Rennradfahrer Léon und Émile Georget im Jahr 1906.

Gewinnspiel: Mit der bz in die "Bicycles"-Ausstellung

"Bicycles! A Love Story" erzählt über das Glück, Fahrrad zu fahren. Es sollte ein "Wagen ohne Pferde" sein, der den Beginn der 200-jährigen Entwicklung von der Draisine zum heutigen modernen Fahrrad markiert: Mit seiner "Laufmaschine" legte der badische Forstbeamte Karl von Drais 1817 den Grundstein für die Erfolgsgeschichte des Fahrrads. Und die wird ab 28. April in der Ausstellung "Bicycles! A Love Story" abwechslungsreich und kurzweilig erzählt: In der Nordbahnhalle (2., Leystraße 157)...

  • 15.04.18
  •  2
Lokales
Bezirksvorsteher Erich Hohenberger freut sich mit seinem Team und Mitarbeitern der Agenda Landstraße über das neue umweltfreundliche Transportmittel seines Bezirks
3 Bilder

Neues Grätzlrad auf der Landstraße

Endlich bekam die Landstraße ihr neues Grätzlrad. Die ersten Meter fuhr Bezirksvorsteher Erich Hohenberger. LANDSTRASSE. Ende Februar wurde er mit dem Päpstlichen Ritterkreuz ausgezeichnet, jetzt hat er auch ein standesgemäßes Transportmittel: So trat Bezirksvorsteher Erich Hohenberger am 5. März zuerst aus dem Bezirksamt und dann in die Pedale: Denn da stand es, das nagelneue Grätzlrad für den Bezirk Landstraße. Bis zu 130 Kilo kann es in seiner geräumigen Ladefläche transportieren, dazu gibt...

  • 06.03.18
  •  3
Lokales
Der Herbst bringt Laub und frühe Dämmerung - beides kann zur Gefahr für Radlerinnen und Radler werden.
2 Bilder

Mit dem Fahrrad sicher durch den Herbst

Dämmerung und Dunkelheit erhöhen die Gefahr am Fahrrad nicht gesehen zu werden. "Fahrrad Wien" gibt Tipps, wie mein sein Rad gesetzeskonform und sicher ausstattet. WIEN. Die Tage werden kürzer, das hat auch Auswirkungen für all jene, die sich mit dem Fahrrad durch die Stadt bewegen. Denn früher als an schönen Sommertagen, muss das Fahrradlicht eingeschalten werden. Wer nicht erst dann merken will, dass das Rad nicht korrekt ausgestattet ist, wenn die Polizei kontrolliert (und im schlimmsten...

  • 18.10.17
Lokales
Familienmodell: Markus Wirnsperger (l.) und Markus Hell mit dem neuen "Grätzlrad" vor ihrem Geschäft Mitico.
3 Bilder

Kind und Kegel im Margaretner Lastenrad

Seit Kurzem steht den Bezirksbewohnern in der Margaretenstraße 107 ein Lastenfahrrad gratis zur Verfügung. MARGARETEN. Seit Juli bietet die Mobilitätsagentur an unterschiedlichen Standorten in Wien gratis Lastenfahrräder zum Verleih an. In Margareten befindet sich das "Grätzlrad" im Fahrradgeschäft Mitico in der Margaretenstraße 107. "Als wir von der Initiative erfahren haben, stand sofort fest, dass wir uns als Verleiher melden", so Inhaber Markus Hell, der gemeinsam mit Markus Wirnsperger...

  • 05.09.17
Lokales
Laut Radlobby fehlen im fünften Bezirk Radbügel.

Großer Aufholbedarf bei Fahrradparkplätzen

Radlobby, Bewohner und die Grünen fordern mehr Radbügel und Fahrradabstellanlagen im Bezirk. MARGARETEN. Die Radlobby hat sich kürzlich genau angeschaut, wie es um die Fahrradparkplätze in der Stadt bzw. in den einzelnen Bezirken bestellt ist. Während etwa in Liesing oder Döbling über 90 Prozent der notwendigen Neuerrichtungen fehlen, schneidet auch Margareten bei der Statistik schlecht ab: 68 Prozent beträgt der Rückstand des jährlichen Zubaus von Radabstellplätzen. Wie wichtig das Thema...

  • 01.08.17
Lokales
Ab heute stehen sie bereit: die kostelosen 'Grätzlräder' für umweltfreundliche Transporte durch Wien.

Lastentransport durch Wien mit den neuen "Grätzlfahrrädern"

Wie bringt man Lasten am Fahrrad effizient von A nach B? Die Mobilitätsagentur Wien bietet seit Freitag eine Lösung: In sieben Bezirken der Stadt stehen die ersten Grätzlräder bereit. WIEN. Die Betreiber sind verschiedene Geschäfte, Lokale und Büros in den Bezirken, welche die Fahrräder verwahren und verwalten. Egal ob Waschmaschine, Sonnenliege, Pflanzen oder Ähnliches, bis zu 100 Kilogramm kann man mit den Fahrrädern transportieren. Eigene Garnituren mit Kindersitz oder Gurt ermöglichen sogar...

  • 07.07.17
Lokales
Gefahrenquelle: Oft teilen sich – so wie hier im 6. Bezirk – Radler und Autofahrer noch die Straßen.

Sicher Radfahren: Die besten Tipps für Wien

Wo muss man als Radfahrer in Wien besonders aufpassen? Wie kommt man in der Stadt auf zwei Rädern sicher an sein Ziel? Und worauf sollte man beim Radln mit Kindern achten? Wir haben die Radlobby dazu befragt. WIEN. Von Abbiegen bis Zurufen: Ein paar Dinge sollte man beim Radfahren in Wien beachten. Mit diesen Tipps der Radlobby kommen Sie sicher ans Ziel: • Mindestens 1,2 Meter Seitenabstand zum Gehsteig und zu parkenden Autos halten. So kann man abrupt geöffneten Türen noch ausweichen. •...

  • 13.06.17
  •  1
Lokales
Wiens Radverkehrsbeauftragter Martin Blum an der Kreuzung Flurschützstraße/ Längenfeldgasse - der alte Radweg wird 2017 saniert
6 Bilder

Flurschützstraße: Radweg wird saniert

Die derzeitige "Rüttelstrecke" soll noch 2017 auf beiden Straßenseiten wieder komfortabel befahrbar werden. MEIDLING. "Es ist dies eine der wichtigsten Verbindungen von Meidling zum Gürtel und bis in die Innere Stadt", erklärt Wiens Radverkehrsbeauftragter Martin Blum. "Der Radweg ist schon etwas in die Jahre gekommen, es gibt immer wieder nach Bauarbeiten geflickte Stellen und teilweise rumpelndes Pflaster. Die MA 28 Straßenbau hat bereits zugesichert, dass der Radweg auf beiden Straßenseiten...

  • 08.05.17
Sport
Ab sofort heißt’s wieder fest in die Pedale treten.

Radfahren in Wien: Die besten Tipps für den Start in die neue Saison

Vom Frühjahrsputz für Rahmen und Reifen bis zum Entdecken neuer und bequemer Routen: Wir haben die besten Tricks von den Profis der Radlobby. WIEN. Einfach aufsteigen und losradeln? Naja, ganz so einfach ist es nicht. Vorm Start in die neue Fahrrad-Saison gibt es ein paar Dinge zu beachten. Zart statt hart: Das Salz vom Winter ist hartnäckig? Nicht zum Hochdruckreiniger greifen – der spült den Schmutz in Gelenke und Lager. Lieber Seifenlauge und Schwamm benutzen. Die Kette und bewegliche...

  • 28.03.17
  •  2
  • 1
  • 2