Fasnacht Imst

Beiträge zum Thema Fasnacht Imst

Lokales
Ernst Ewerz, Tobias Ewerz, Dietmar Ewerz, Harald Windisch, Franz Mehlmann, Obmann Uli Gstrein, Hannes Deutschmann, Bernhard Gritsch, Karl Thurner, Christian Deutschmann, Jürgen Seelos, Niki Larcher, Obmann Stv. Manfred Waltner (v.l.)
3 Bilder

Fasnachtler in Imst jubilierten
Drei Generationen "Höisler" feierten Geburtstag

In so mancher Imster Familie fließt Fasnachtsblut, und zwar generationenübergreifend. Als eine dieser „Fasnachtsdynastien“ kann sicherlich die Familie der Ewerz bezeichnet werden, in Imst besser unter ihrem Vulgonamen Höisler bekannt. Kürzlich traf es sich, dass drei Generationen der Höisler im Schützenheim zu einem gemeinsamen Fest luden, da man runde und wichtige Geburtstage im Kreise von Freunden zu feiern gedachte. Der Höisler Ernst, der sich auf vielerlei Weise um die Imster Fasnacht...

  • 01.03.19
Lokales
2 Bilder

Fasnachtobmann Uli Gstrein feierte den 60er

Obmann Uli hat gerufen – und alle sind gekommen. Kürzlich hat Fasnachtobmann Uli Gstrein seinen 60. Geburtstag in der Untermarkter Alm gebührend gefeiert. Nebst seiner Familie, Freunden, Bekannten und Mitarbeitern zählten auch die Mitglieder des Fasnachtkomitees samt Gattinnen zu seinen geladenen Gästen. Diese konnten sich in der „UAlm“ an einem wahrhaften Fünfsternemenü, kreiert von Chef Andi und seinem Stab laben. Es wäre nicht der Uli, wenn nicht erlesene Südtiroler Weine dazu serviert...

  • 11.12.18
Lokales
71 Bilder

Standing Ovations beim Schlusskroas

Tausende begeisterte Zuschauer spendeten den Imster Buabe nach dem letzten "Gangle" am Imster Stadtplatz "Standing Ovations". Die Minifasnachtler hatten ihre Sache richtig gut gemacht und so zeigten sich auch die Fasnachtsoberen mit dem heurigen Umzug mehr als nur zufrieden. Die BH Imst öffnete für Menschen mit Handicap ihre Türen, sodass auch diese von einem Logenplatz aus das große Finale miterleben konnten.

  • 05.02.18
Lokales
109 Bilder

Fasnacht mit dem Jugendbonus

Die Buabe-Fasnacht ist durch die jugendlichen Akteure zwar ein wenig kleiner als das große Vorbild, die tausenden Zuschauer zeigten sich aber von der Leistung der Imster Buabe fasziniert. Es war ja auch wirklich entzückend, etwa einem Scheller zuzusehen, der gerade einmal das Metermaß überschritten hat... Auch wenn es da und dort manchmal etwas zwickte, die Buben hielten tapfer durch und bewiesen, dass die Imster Fasnacht ganz sicher kein Nachwuchsproblem hat. Toll auch immer wieder die...

  • 05.02.18
Lokales
116 Bilder

"Buabe" präsentierten sich in Höchstform

Die Imster Buabefasnacht war am vergangenen Sonntag ein Erlebnis für Jung und Alt. Nachdem sich auch der Wettergott gnädig zeigte, stand einer Fasnacht wie aus dem Bilderbuch nichts mehr im Wege. Die Imster und Imsterinnen hatten ganze Arbeit geleistet und für einen kunstvollen und farbenfrohen Umzug gesorgt. Die kleinen Akteure waren aber das Highlight des Tages. Kleine Buben ab dem sechsten Lebensjahr waren als Mini-Roller und Scheller, sowie Hexen, Sackner etc. unterwegs und machten ihre...

  • 05.02.18
Lokales
2 Bilder

Die Buaben dürfen in d’Fåsnåcht giahn

Am Montag, dem 15. Jänner 2018, fand sich ein Dutzend Buben, ein repräsentativer Querschnitt durch alle Maskengruppen, im Imster Rathaus ein, um Bürgermeister Stefan Weirather eine ganz spezielle Frage zu stellen: „Darf mer in d‘Fåsnåcht giahn?“ Weirather ist selbst begeisterter Fasnachtler, also entschied er, ohne lange zu überlegen, dass er und mit ihm die Gemeindeführung damit einverstanden sei, am 4. Februar die Buabefåsnåcht über die Bühne gehen zu lassen. Sprecher der Buben war Daniel...

  • 17.01.18
Lokales

Der Gedächtnisspeicher der Imster Fasnacht ein 70er

Kürzlich feierte Franz Treffner seinen 70. Geburtstag – Grund genug für eine Abordnung des Imster Fasnachtskomitees, einen Sprung bei ihm vorbeizuschauen. Franz Treffner hat sich nämlich im Laufe der Jahrzehnte um die Imster Fasnacht äußerst verdient gemacht. Über viele Jahre, von 1976 bis 2012, fungierte er als Schriftführer des Fasnachtskomitees, darüber hinaus führte er äußerst penibel und akribisch die Chronik der Imster Fasnacht, die er 1988 von seinem Vater Franz Treffner sen., dem...

  • 05.10.17
Lokales
6 Bilder

Schnitzersymposium in Imst begeisterte

Fasnachtslarven im Sommer mögen als unangebracht erscheinen, nicht so in Imst. Die Fasnachtstradition hat hier sehr tiefe Wurzeln und das „Larvle“, die Holzmaske, ist eines der bedeutendsten und eindrucksvollsten Elemente auch für den künstlerischen Wert, den sie darstellt. Welcher Ort würde sich für eine Veranstaltung, die als Kern die Holzlarven und ihre Schöpfer hat, besser als Imst eignen? Im Jahr 2002 hat sich in Tarcento im italienischen Friaul um Luigi Revelant eine Gruppe von...

  • 21.07.17
Lokales
37 Bilder

Roller- und Schellerprobe in Imst

(mm) Spätestens seit dem 6. Jänner ist Imst im Ausnahmezustand. Oder auch als fünfte Jahreszeit bekannt. "Mir gian in´d Fasnacht". Am 10. Jänner fand die bereits zweite von insgesamt vier "Roller- und Schellerproben" statt. Hunderte Schaulustige und Fasnachtsinteressierte gaben sich ein Stelldichein und begutachteten die 59 Paare. "Iatz klumperets in olle Gassle, s' gonz Schtadtle isch voll Fröid und Schpassle, kuen Imschter geits döns iatz it lupft, und Jung und Olt probiert und...

  • 11.01.16
Lokales
Sylvia Dingsleder und Daniela Pfeifer
84 Bilder

Fasnachts-Bilder-Ausstellung von Daniela Pfeifer u. textile Werke von Sylvia Dingsleder im Imster Fasnachtshaus

IMST(alra). Die Imster Malerin Daniela Pfeifer lud am vergangenen Freitag zu einer Vernissage mit besonderem Imst Bezug. Fasnachts-Bilder-Ausstellung, so der Titel der Schau im Fasnachtshaus, in der die Künstlerin die Auseinandersetzung mit der wohl am tiefsten mit Imst verwurzelten Tradition suchte. Daniela Pfeifer erarbeitete im Laufe eines Jahres einen Zyklus von Bildern mit Szenen des Imster Schemenlaufens. Den Acrylbildern liegen eigene Fotos und Material des Fotografen Thomas Böhm...

  • 15.11.15
  •  1
Politik
6 Bilder

Sehenswerte Fasnachten: Volkskultur als gelebte Schätze in der Ferienregion Imst

Anfang 2016 wird die Region im Herzen der Tiroler Berge zur Fasnachts-Hochburg: Erstmals nach 2004 finden zwei der größten Fasnachten des Alpenraums im selben Jahr statt. Auf das Schellerlaufen in Nassereith am 24. Jänner folgt das Imster Schemenlaufen (31. Jänner). Der Schlusspunkt des traditionsreichen Reigens steigt am 7. Februar in Roppen. Lebendiges Brauchtum und Tradition, gepaart mit aufwendig gestalteten Masken, Kostümen und Wägen - dazu die Leidenschaft und das Herzblut jedes...

  • 30.10.15
Lokales
2 Bilder

Imster Fasnachtler in Belgien

„Le monde à l’envers“ – „Verkehrte Welt“, Teil II. Nachdem im August des vergangenen Jahres im MUCEM, dem „Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers“ in Marseille die Fasnachtsausstellung „Le monde à l’envers“ - mit maßgeblicher Imster Beteiligung - mit unglaublichen 215.000 Besuchern erfolgreich zu Ende gegangen war, wanderte sie in leicht abgeänderter Form nach Belgien weiter. In der Stadt Binche in Wallonien, dem französischsprachigen Teil Belgiens, befindet sich das...

  • 02.03.15
Lokales
1
152 Bilder

Auskehren Imst 2015

Einige Eindrücke vom Imster Auskehren am Fasnachtsdienstag, von den Imstern Fasnachtserchtig genannt. Kontakt über www.matre-hobbyfotoart.com möglich.

  • 18.02.15
Lokales
3 Bilder

Fasnachts-Voting sorgt für Diskussionen

Der ORF Tirol hat 90 Dinge gesucht, die man in Tirol unbedingt einmal getan haben muss. Zahlreiche Vorschläge sind dazu eingegangen, dabei wurde so manche Überraschung publik. Vor allem das Voting für das Nassereither Schellerlaufen, die es als einzige Fasnacht in die "Muss-Liste" der Tiroler geschafft hat, sorgt für Diskussionsstoff. der Besuch der Nassereither Traditionsveranstaltung ist den ORF-Hörern offenbar gleich wichtig, wie ein Besuch der Festspiele Erl oder die "Piefke-Saga" von Felix...

  • 03.11.14
  •  1
  •  1
Lokales

Sponsoren gesucht!

"Nur über den CD-Verkauf kann ein solches Vorhaben nicht voll finanziert werden. Daher ist es wichtig, Sponsoren zu finden, die dieses Vorhaben durch ihre finanzielle Zuwendung wohlwollend unterstützen. Dabei wird eine Mittelaufbringung über Sponsoring und Spenden angestrebt besonders mit Imster Firmen, die einen Bezug zur Fasnacht, zur Stadt haben und sich mit der Intention der Projektbetreiber identifizieren können. Wir freuen uns aber natürlich auch über private Spender", erklärt...

  • 21.03.14
Lokales
7 Bilder

Schemenlaufen begeistert

Die Buabefasnacht am 9. Feber wird wieder ein Spektakel der Sonderklasse. Mehr als 300 Buben zwischen dem siebten und dem 17. Lebensjahr sind im Einsatz, insgesamt sind über 600 Imster am Geschehen beteiligt. Engelsspritzer, Mohren, Sackner, Hexen, Kübelemaje, Altfranken, Bären samt Treiber, Hexenmusi, Labera und natürlich die Roller uns Scheller, Laggeroller und Scheller nicht zu vergessen, werden die Stadt in einen echten Hexenkessel verwandeln. Auf den Wägen wird gefeiert, was das Zeug hält...

  • 30.01.14
Lokales
5 Bilder

Fasnacht ist ein Kulturerbe

Die Imster Fasnacht ist erstes „Immaterielles Kulturerbe der Menschheit“ Österreichs. Ein Zertifikat mit besonderer Note. „Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit“. In diese Liste wurde die Imster Fasnacht – das Schemenlaufen – als erster Brauch unseres Landes aufgenommen, der Beschluss fiel bei der jährlichen Sitzung der UNESCO an ihrem Sitz in Paris. Das Fasnachtskomitee Imst, möchte sich bei allen Personen die sich in dieser Angelegenheit bemüht haben bedanken. Ein...

  • 29.01.14
Lokales
2 Bilder

Grünes Licht für die Jungfasnachtler

Ganz nach alter Tradition statteten die Imster Buben in der vergangenen Woche Bürgermeister Stefan Weirather einen Besuch im Stadtamt ab, um sich die offizielle Erlaubnis für den Umzug am 9. Feber zu holen. Weirather ließ sich natürlich nicht lange bitten und erteilte den Jungfasnachtlern den offiziellen Sanktus und bewirtete die kleinen Gäste mit Limonade und Faschingskrapfen. Kurz zuvor wurde im Fasnachtsmuseum an die Bärengruppe eine Spende der Hypo übergeben, mit der zwei neue Bärenkostüme...

  • 24.01.14
Lokales
4 Bilder

Gretchenfrage lässt die Wogen hochgehen

Die Imster Fasnacht befindet sich aktuell in einem Diskussionsprozess, der die Emotionen schürt. Die Frage nach einer weiblichen Beteiligung am Schemenlaufen wurde vom Vizeobmann Luis Schlierenzauer bei der Cäcilienfeier aufgeworfen. Schlierenzauer meinte: "Als Mitglieder der Stadtmusik könnten durchaus auch Frauen und Mädchen als Musikantinnen mitwirken, sofern sie nicht mit den traditionellen Trachten und Masken der Fasnacht ausgestattet sind." Da hatte der stellvertretende Obmann allerdings...

  • 03.12.13
Lokales
4 Bilder

Schemenlaufen Imst ist Kulturerbe der Menschheit

Die Fasnacht Imst ist als erstes „Immaterielles Kulturerbe der Menschheit“ Österreichs am 5. Dezember bei UNESCO-Generalversammlung in Paris aufgenommen worden. Bei der Fasnacht 2004 wurde Obmann Uli Gstrein von einem Gast aus Belgien gefragt, warum das prächtige Imster Schemenlaufen denn nicht als Kulturerbe der Menschheit registriert sei, in Belgien gebe es mit dem Carneval von Binche eine solche Eintragung. Da wurden Obmann und in der Folge viele Fasnachtler hellhörig. Nachfragen ergaben,...

  • 06.12.12
Lokales
3 Bilder

Schweizer Larvensammlung versteigert

Nach Auflösung einer Larvensammlung eines Schweizer Sammlers durch seine Erben, unter der sich auch 22 Imster Larven befanden, konnten einige Stücke „Huam“ nach Imst geholt werden. Die bei der Auktion anwesenden (Evi Krismer und Kathrin Grissemann ) konnten vier Stück erwerben. Weiters hat eine Imster Bietergemeinschaft mittels Schriftlichem Gebot neun weitere Larven, da sonst kein Gebot abgegeben wurde, zum Ausrufpreis erhalten. Vier Stück wurden angeblich von einer Amerikanischen Dame...

  • 18.04.12
Wirtschaft

Fasnachtler danken für die Hilfe

Die Imster Fasnacht will auf diesem Weg den zahlreichen Organisationen danken, die das heurige Schemenlaufen professionell begleitet haben. Die BH Imst, die Gemeinde samt Bauhof, Stadtwerke, das Rote Kreuz, die Polizei und das Baubezirksamt werden erwähnt.

  • 25.03.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.