Ferdinand Ebner

Beiträge zum Thema Ferdinand Ebner

Herbert Limberger organisierte des 3. Philosophische Atelier zu Ferdinand Ebner in Gablitz.
5

Philosophisches Atelier
Im Dialog mit Ferdinand Ebner

GABLITZ (bw). Philosophische Lesung eröffnete die Tage des offenen Ateliers. - Teilweise noch unveröffentlichte Texte aus dem Tagebuch von Ferdinand Ebner gab es am Freitag im Atelier von Ilse Pauls zu hören. Der Gablitzer Philosoph schrieb darin im Jahr 1919 über seinen Gedankenaustausch mit dem Zwölftonmusiker Josef Matthias Hauer und dem Schweizer Kunsttheoretiker Johannes Itten. Herbert Limberger von der Internationalen Ferdinand-Ebner-Gesellschaft konnte für die szenische Lesung die...

  • Purkersdorf
  • Burkhard Weigl
Für Frische und Regionalität sorgen Ferdinand Ebner und sein Team im Adeg-Markt
2

Spittal
Adeg Ebner eröffnete renovierten Markt neu

SPITTAL. Adeg-Kaufmann Ferdinand Ebner verpasste seinem Geschäft in Spittal einen neuen Look und eröffnete neu. Von Eltern übernommen Auf die Zusammenarbeit mit den regionalen Erzeugern und Bauern aus der Umgebung legt der 38-Jährige großen Wert. Der Weg zum selbstständigen Adeg-Kaufmann war für den Kärntner von Anfang an klar, haben es ihm seine Eltern doch vorgelebt. 1964 eröffneten diese ihren ersten Markt in Molzbichl, seit 1970 betreiben sie den Markt mit der Unterstützung von Adeg. „Man...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller

Ferdinand Ebner Gedenken
Das Wort und...

GABLITZ. Am 1. März sind es 100 Jahre, dass Ferdinand Ebner sein Hauptwerk „Das Wort und die geistigen Realitäten“ fertiggestellt hat - trotz Gelbsucht, Karlsbader Kur, Fressattacken und wider alle seine Zweifel.Der Weg der 18 Fragmente ins „Licht der Welt“ sollte lang werden (für die englisch-amerikanische Übersetzung wird derzeit – nach 100 Jahren! – eine Druckerei samt Sponsor gesucht, Übersetzungen ins Französische und Russische stehen noch aus). Festakt in Gablitz mit Erhard Busek Der...

  • Purkersdorf
  • Angelika Grabler
Ferdinand Ebner mit seinen Mitarbeitern im Adeg-Markt in Spittal
1

Zehn Jahre erfolgreiche Nahversorgung

Ferdinand Ebner feiert das zehnjährige Bestehen seines Adeg-Marktes in Spittal. SPITTAL. Dem Adeg Kaufmann Ferdinand Ebner wurde seine Berufung bereits in die Wiege gelegt. Dieses Jahr feiert er mit seinem Markt in Spittal zehnjähriges Jubiläum. Anlässlich des Jubiläums hat Ebner eine kleine Feier zusammen mit seiner Familie und den Mitarbeitern abhalten. Auch die Ortsgemeinschaft und Kunden waren herzlich eingeladen. Regionale Wertschöpfung Bereits seit 1964 ist die Familie Ebner als...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
v.l.n.r: Johannes Ebner (Enkel von Ferdinand Ebner), Bgm. Michael Cech, Dr. Herbert Limberger (Int. Ferdinand Ebner-Gesellschaft)
1

Gablitz erinnert 2018 an seinen Bürger und Philosophen Ferdinand Ebner

Vor 99 Jahren hat Ferdinand Ebner sein Hauptwerk „Die Fragmente“ fertiggestellt. Aus diesem Anlass will die Marktgemeinde Gablitz in Kooperation mit der Internationalen Ferdinand Ebner-Gesellschaft in einem Fest am 11. April 2018 an ihren großen Bürger erinnern. Das ist Anlaß eines „Festls“(=kleines Fest) in Gablitz an seinen Wirkungsstätten, die alle in oder in der Nähe der Ferdinand Ebner Gasse liegen. Bgm. Michael Cech: „Ferdinand Ebner ist sicher einer der bekanntesten Bürger unserer...

  • Purkersdorf
  • Michael Cech
Familie Ferdinand und Monika Ebner mit Tochter Flora sowie den Mitarbeiterinnen Seyda Fidanci, Heike Einspieler, Erna Messner, Alexandra Briggl, Maria Schwager und Marlies Brugger (v.l.)
8

Adeg Ebner im neuen Glanz

Molzbichler Standort wartet mit neuer Optik auf. MOLZBICHL (ven). Seit 1964 ein fixer Bestandteil in der Nahversorgung von Molzbichl, hat Adeg-Kaufmann Ferdinand Ebner nun zu einem Event mit Wein- und Käseverkostung (Kärntnermilch) geladen, um die neue Ausstattung seines Geschäftes mit Freunden, Familie und langjährigen Kunden zu feiern. Umbau in wenigen Tagen Neu ist die Milchkühlung, der Feinkostverbau, das Obstregal und der Kassenbereich, wo man ab sofort auch seine Lotto-Toto-Tipps abgeben...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller

„Von der Individualität zur Personalität – Ferdinand Ebner und Henri Bergson“ / Buchpräsentation in Innsbruck, 20.2.2015

Vor etwas mehr als einem Jahr und genau 100 Jahre nach seiner Entstehung ist Ferdinand Ebners bisher unveröffentlichtes, systematisches Frühwerk „Ethik und Leben – Fragmente einer Metaphysik der individuellen Existenz“ erstmals erschienen. Die Internationale Ferdinand-Ebner-Gesellschaft und das Forschungsinstitut Brenner-Archiv laden zur Präsentation dieses Werkes ins Forschungsinstitut Brenner-Archiv der Universität Innsbruck ein! Der Bregenzer Philosoph Christian Paul Berger wird im Rahmen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ernst Pavelka
Kustodin Renate Grimmlinger und Rudi Roubinek, bekannt durch seine Rolle als Seyffenstein in der österreichischen Satiresendung "Wir sind Kaiser" der aus der Schulchronik von Ferdinand Ebner las.
35

Prominente Ausstellung in Gablitz

Sonderausstellung im Gablitzer Heimatmuseum: ÜBER-LEBEN in Gablitz 1914-18 GABLITZ (rpr). Samstag fand die Eröffnung der Sonderausstellung "ÜBER-LEBEN in Gablitz 1914-18" statt. Passend zur Ausstellung im Gablitzer Heimatmuseum hatte Kustodin Renate Grimmlinger in einigen Archiven gestöbert und viel Wissenswertes aus dieser Zeit gefunden. Darunter in der Schulchronik von Ferdinand Ebner. Der Philosoph Ebner war damals in Gablitz Volksschullehrer. Er wird zusammen mit Martin Buber zu den...

  • Purkersdorf
  • Renate Preiser

Vom Werden in Begegnung – Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz

Person ist auf Person resonant Zur sachlichen Beziehung von Edith Stein und Ferdinand Ebner Erstaunlicherweise nimmt Edith Stein, Husserls Meisterschülerin, wie die meisten Phänomenologen die zeitgleiche Dialogphilosophie Ebners, Bubers und Rosenzweigs offenkundig nicht zur Kenntnis. Das heißt aber nicht, dass die Phänomenologie der Person, die sie eigenständig entwickelt, und die Dialogphilosophie nicht in Berührung, ja teilweise in Übereinstimmung stünden. Interessant wird es, wenn wir die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ernst Pavelka
Der Veranstaltungsort Villa Rauch (© Ernst Pavelka, 2012) in Innsbruck-Mühlau, die als Wohnsitz von Brenner-Herausgeber Ludwig von Ficker (re., Bildquelle: Forschungsinstitut Brenner-Archiv, Innsbruck) zum Begegnungszentrum für die begabtesten Köpfe der Zeit wurde.

Ludwig von Ficker und der Brenner-Kreis - Prof. Dr. Walter Methlagl im Zeitzeugengespräch mit Dr. Erich Hamberger (9.11.2012, 19:30 Uhr)

„Ich habe im Zusammenhang mit der Arbeit an meiner Dissertation über den Brenner ‘Der Brenner – weltanschauliche Wandlungen vor dem ersten Weltkrieg’ so um die Zeit von 1960/61 den Ludwig von Ficker persönlich kennengelernt. Bis zu seinem Tod im Jahre 1967 ist daraus eine sehr enge Freundschaft entstanden.” (Walter Methlagl) http://www.ebner-gesellschaft.org/aktuelles/ludwig-von-ficker-und-der-brenner-kreis-prof-dr-walter-methlagl-im-zeitzeugengespraech-mit-dr-erich-hamberger-9112012-1930-uhr...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ernst Pavelka

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.