finanzielle Unterstützung

Beiträge zum Thema finanzielle Unterstützung

4

Hausarztmangel im Bezirk Braunau
Ein überwiegend städtisches Problem

Obwohl die betroffenen Gemeinden zunehmend finanzielle Anreize schaffen, fehlt es am Interesse von Medizinern, als Kassenarzt anzufangen. BEZIRK BRAUNAU (ebba). Für immer mehr Hausarztstellen findet sich kein Nachfolger mehr. Kurt Roitner, Bezirksärztesprecher und praktizierender Allgemeinmediziner in Braunau, hat schon vor vielen Jahren vor dem Ärztemangel gewarnt und forderte Maßnahmen. „Das Problem wurde damals jedoch nicht ernst genug genommen“, meint der Hausarzt. Vier Hausärzte fehlen In...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Familie Pell

Verein „Cure MCOPS12“ gegründet
Nur 50 Menschen weltweit leiden an dieser Krankheit

Die Eltern eines betroffenen Kindes setzen sich aktiv dafür ein, dass die Forschung und Entwicklung nach Behandlungsformen vorangetrieben wird. ST. PETER AM HART, SALZBURG (ebba). Edith und Reinhard Pell sind die Eltern des dreijährigen Simon. Der Bub leidet an einer äußerst seltenen Krankheit. „Simon hatte nach der Geburt Atemprobleme und lag fast sechs Wochen auf der Intensivstation. Wir erhielten schließlich die Diagnose, dass er blind ist. Mehr wussten wir anfangs nicht“, erinnert sich die...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Der ÖAAB im Bezirk Braunau informiert über zahlreiche Förderungen für Schulveranstaltungen.

ÖAAB Bezirk Braunau
Finanzielle Unterstützung zum Schulanfang

Um die finanzielle Belastung für Familien besonders zu Schulbeginn etwas zu minimieren, bietet der Österreichische Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbund (ÖAAB) im Bezirk Braunau einen Überblick über mögliche Förderungen. BEZIRK BRAUNAU. Für zahlreiche Familien im Bezirk Braunau stellt der Schulbeginn und laufende Ausgaben während des Schuljahres eine große finanzielle Belastung dar. Der Arbeitnehmerbund der ÖVP, der ÖAAB, hat eine Übersicht über die Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten für...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher

Hilfe für KMU
Bund bietet Überbrückungsfinanzierung

Vom Bund werden vorerst zehn Millionen Euro für Überbrückungsfinanzierungen zugesagt. Das Programm richtet sich an kleine und mittelgroße gewerbliche und industrielle Betriebe. Ö. Durch Corona-bedingte Änderungen bei Lieferketten und Kundenbeziehungen entstehen Mehrkosten, die zwischenfinanziert werden müssen. Um zu verhindern, dass Unternehmen in dieser Situation in Liquiditätsschwierigkeiten kommen, bietet der aws (Austria Wirtschaftsservice GmbH) im Auftrag des Bundesministeriums für...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Die Schüler der vierten Klassen gestalteten mit viel Engagement ihren Pausenraum neu.
1

Pausenraumgestaltung
Graffitikunst in Mauerkirchen

In einem zweitägigen Projekt gestalteten die Schüler der NMS Mauerkirchen ihren Pausenraum neu.  MAUERKIRCHEN. Unter dem Motto "Make your Mark" fand in der Neuen Mittelschule (NMS) Mauerkirchen ein zweitägiger Workshop statt. Der Künstler Michael H. leitete das Seminar und führte die Kids in die Kunst des Graffitis ein. Mit Mundschutz und eingehüllt in Sprühnebel, wurden drei Wände von den Schüler, passend zum Thema "out in space", gestaltet.  Moderne KunstKurz vor dem künstlerischen Austoben...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher

Spendenaufruf: Familie steht vor dem Nichts

Nach dem Brand in einem Braunauer Wohnhaus muss die betroffene Familie nun wieder bei Null anfangen. Dabei brauchen sie finanzielle Unterstützung. BRAUNAU. Es ist ein Horror-Szenario, das sich vergangene Woche in Braunau ereignete. Ein 52-jähriger Ehemann und Vater legte sein Wohnhaus in Brand und begang anschließend Suizid, (die BezirksRundschau berichtete). Zurück ließ er seine Frau und vier Kinder, die nun vor dem Nichts stehen. Kein Haus mehr, kein Hab und Gut mehr – rein gar nichts. Die...

  • Braunau
  • Lisa Penz

Stipendien für Jugendliche mit fremden Wurzeln

Das Förderprogramm "Start Oberösterreich" unterstützt unter anderem Abdul Rahim Kashlan, der derzeit das Gymnasium in Braunau besucht. BEZIRK. Seit drei Jahren läuft „START Oberösterreich“. In das Förderprogramm, das junge Menschen mit Migrationshintergrund auf dem Weg zur Matura begleitet und unterstützt, wurden nun zwölf weitere Jugendliche aus acht Nationen aufgenommen. Von den zwölf Jugendlichen, die neu ins Förderprogramm aufgenommen wurden, ist einer davon in Braunau wohnhaft. Abdul Rahim...

  • Braunau
  • Lisa Penz

Wacker unterstützt Flutopfer

SIMBACH, BURGHAUSEN. Die Wacker Chemie AG wird die vom Hochwasser betroffenen Menschen finanziell unterstützen, gab das Unternehmen in einer Aussendung bekannt. Dazu stellt der Chemiekonzern über seine Stiftung "Wacker Hilfsfonds" dem Landkreis Rottal-Inn eine Spende in Höhe von 100.000 Euro als Soforthilfe für die Flutopfer zur Verfügung. Gleichzeitig wird das Unternehmen alle Spenden verdoppeln, die von Mitarbeitern für ihre vom Hochwasser betroffenen Kollegen auf das beim Hilfsfonds...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Ein Frauenhaus in Braunau soll Frauen und Kindern bei häuslicher Gewalt Schutz und Unterkunft bieten.

Kein Zuschuss für ein Frauenhaus

Simbachs Stadtrat stimmte gegen eine finanzielle Unterstützung für ein Frauenhaus in Braunau. SIMBACH, BRAUNAU (gei). Bei der jüngsten Simbacher Stadtratssitzung wurde über eine Zusammenarbeit für ein Frauenhaus in Braunau gesprochen. LAbg. a. D. Renate Mann stellte einen Antrag für eine grenzüberschreitende Kooperation. Laut Schreiben soll das Frauenhaus nicht nur heimischen, sondern auch, von häuslicher Gewalt betroffenen Frauen und Kindern aus Bayern Schutz und Unterkunft bieten. Es soll im...

  • Braunau
  • Lisa Penz

Finanzielle Unterstützung für Erhaltungsmaßnahmen

BEZIRK. In der Regierungssitzung vom 1. Juli hat die Oö. Landesregierung insgesamt 623.000 Euro für kulturelle Einrichtungen bewilligt. Damit werden unter anderem die Sanierung des Schlösserweges am Unteren Inn in Mining, der Krypta Mattighofen und des ehemaligen Klosters Ranshofen unterstützt.

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Finanzielle Entlastung für Hochwasseropfer

BEZIRK. Der Unterstützungsfonds der OÖKGG dient dem Zweck, vor allem Menschen mit niedrigem Einkommen bei besonderen finanziellen Belastungen, wie Selbstbehalte, Rezeptgebühren, medizinische und Therapiekosten, zu entlasten. Durch die Hochwasserkatastrophe sind jetzt viele Menschen in finanzielle Not geraten. Die OÖGKK schafft daher eine Lösung, die auch finanzielle Belastungen aus akuten Hochwasserschäden für den U-Fonds mit berücksichtigt. „Wir werden unsere Richtlinien unverzüglich...

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.