Frank Dimmer

Beiträge zum Thema Frank Dimmer

Bilanz des Bad Ischler ÖAMTC-Teams: 2.884 mobile Pannenhilfen, 4.019 stationäre Pannenhilfen und 413 Abschleppungen
2

Täglich 143 Mal im Einsatz
ÖAMTC Bad Ischl und Gmunden ziehen Bilanz von 2019

Ob bei leeren Autobatterien, bei Problemen mit dem Fahrrad, bei der Wahl des richtigen Kindersitzes oder bei der schnellsten Reiseroute – im Schnitt halfen die ÖAMTC Teams aus Bad Ischl und Gmunden im vergangenen Jahr 143 Mal pro Tag. SALZKAMMERGUT. Exakt 52.149 Mal wurde die Hilfe der Gelben Engel von den beiden ÖAMTC-Stützpunkten Bad Ischl und Gmunden im Jahr 2019 benötigt. Sei es im Rahmen einer Pannenhilfe, einer Pickerlüberprüfung, bei Problemen mit dem E-Bike oder der Planung der...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Frank Dimmer, ÖAMTC Bad Ischl

Mit dem Auto entspannt in den Urlaub

SALZKAMMERGUT. Endlich starten in Oberösterreich die Sommerferien. Und damit beginnt die Urlaubszeit. Auch heuer werden viele mit dem Auto verreisen. Frank Dimmer vom ÖAMTC Stützpunkt in Bad Ischl rät bereits jetzt mit den Vorbereitungen zu beginnen. Italien und Kroatien sind auch heuer wieder Top-Urlaubsziele für viele Oberösterreicher. Besonders beliebt vor allem deswegen, da sie in wenigen Stunden mit dem Auto erreicht werden. Für größtmögliche Entspannung, sollte bereits jetzt mit den...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Ölspuren halten Einsatzkräfte auf Trab und können sowohl gefährlich, als auch teuer sein.

Bad Goisern & Bad Ischl: XXL-Ölspuren hielten Feuerwehren auf Trab

SALZKAMMERGUT. Der 5. April stand im Zeichen zweier sehr großer Ölspur-Einsätze der örtlichen Feuerwehren: Durch Bad Goisern zog sich durch das Ortszentrum bishin zum Ortsteil Steinach. Entsprechend viel Ölbindemittel mussten die FF Bad Goisern und die FF Ramsau aufwenden, um den Schmierfilm zu entschärfen. Am selben Tag wurde auch die FF Bad Ischl zu einem Öleinsatz gerufen. eine mehrere hundert Meter lange Ölspur zog sich durch die Innenstadt. Gefahr für andere VerkehrsteilnehmerDass durch...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Die Pannenhelfer des ÖAMTC hatten auch in Bad Ischl und Umgebung viel zu tun.

180 Einstäze: Frostige Temperaturen brachten Pannenhelfer ins Schwitzen

BAD ISCHL. Exakt 180 Mal rückten die Pannenhelfer des ÖAMTC vergangene Woche in Bad Ischl aus. Der einsatzstärkste Tag der Mittwoch, mit 55 Einsätzen. Das entspricht in etwa dem 5-fachen Aufkommen eines durchschnittlichen Tages. Zumeist waren es schwache oder defekte Batterien, die einen Start des Fahrzeuges nicht zuließen. „Wir haben uns natürlich bereits im Vorfeld darauf vorbereitet und Vorkehrungen getroffen, um den Fahrzeuglenkerinnen und Fahrzeuglenkern so rasch wie möglich zu helfen“,...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Thurnhofer, Dimmer und  Pramendorfer vor dem neuen ÖAMTC-Standort in Bad Ischl.
10

Neuer ÖAMTC-Stützpunkt in Bad Ischl eröffnet

Nach acht Monaten Bauzeit kamen ÖAMTC-Präsident Karl Pramendorfer, ÖAMTC-Landesdirektor Josef Thurnhofer und Stützpunktleiter Frank Dimmer zur Schlüsselübergabe zusammen BAD ISCHL. Seit über 45 Jahren ist der ÖAMTC mit seinem umfangreichen Leistungsangebot in Bad Ischl fest verankert. „Bereits im Jahr 1971 wurde erstmals ein ÖAMTC-Stützpunkt hier in Bad Ischl eröffnet. Seit 1990 lautet unsere Anschrift ‚Salzburger Straße 84, 4820 Bad Ischl‘. Mit der Zeit platzte jedoch der Stützpunkt aus allen...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
3D-Visualisierung des neuen ÖAMTC-Stützpunkts in Bad Ischl

Ab 1. März: Bad Ischler ÖAMTC-Stützpunkt wird modernisiert

Neubau dauert 8 Monate – stationäre Serviceleistungen werden in dieser Zeit alternativ in Gmunden und Mondsee durchgeführt. Rasche Pannenhilfe sei aber weiterhin garantiert BAD ISCHL. Seit über 45 Jahren ist der ÖAMTC in Bad Ischl tätig. Das Angebot und die Nachfrage haben sich von damals zu heute stark gewandelt. „Im vergangenen Jahr wurden wir zu 2.826 Pannenhilfen und 431 Abschleppungen gerufen", so der Bad Ischler ÖAMTC-Stützpunktleiter Frank Dimmer. "Zudem führten wir am Stützpunkt über...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Frank Dimmer (re.) wurde von ÖAMTC-Landesdirektor Josef Thurnhofer (li.) kürzlich zum neuen Stützpunktleiter von Bad Ischl ernannt.

Neuer Stützpunktleiter beim ÖAMTC Bad Ischl und erstmals mehr als 7000 Mitglieder im Einzugsbereich

BAD ISCHL. Große Freude beim Team des ÖAMTC in Bad Ischl: Seit kurzem betreut der Stützpunkt mehr als 7000 Clubmitglieder im Einzugsbereich. Rechnet man die kostenlos geschützten Kinder der Mitglieder und Jugendliche dazu, dann gibt es im Bereich Bad Ischl sogar 9010 gelbe Clubkarten. „Im Vorjahr leisteten wir 2970 Pannenhilfen und Abschleppungen auf der Straße. Dazu kamen 2870 Pannen, die direkt am Stützpunkt behoben werden konnten“, sagt Frank Dimmer, seit kurzem neuer Stützpunktleiter in Bad...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.