ÖAMTC Bad Ischl

Beiträge zum Thema ÖAMTC Bad Ischl

Pannenhilfte durch einen "Gelben Engel".
2

43.396 Hilfeleistungen
ÖAMTC Bad Ischl & Gmunden ziehen Bilanz

Die Pannenhelfer des ÖAMTC Bad Ischl und Gmunden waren trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020 uneingeschränkt einsatzbereit. Insgesamt halfen die Gelben Engel im Vorjahr 43.396 Mal weiter. SALZKAMMERGUT. „Mein Fahrzeug will nicht anspringen. Können Sie mir bitte helfen?“ – dies sind die zwei häufigsten Sätze, die die Pannenhelfer der beiden ÖAMTC Stützpunkte Bad Ischl und Gmunden zu hören bekommen. 9.003 Mal rückten sie im vergangenen Jahr aus, um Mitgliedern mit ihren...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Bilanz des Bad Ischler ÖAMTC-Teams: 2.884 mobile Pannenhilfen, 4.019 stationäre Pannenhilfen und 413 Abschleppungen
2

Täglich 143 Mal im Einsatz
ÖAMTC Bad Ischl und Gmunden ziehen Bilanz von 2019

Ob bei leeren Autobatterien, bei Problemen mit dem Fahrrad, bei der Wahl des richtigen Kindersitzes oder bei der schnellsten Reiseroute – im Schnitt halfen die ÖAMTC Teams aus Bad Ischl und Gmunden im vergangenen Jahr 143 Mal pro Tag. SALZKAMMERGUT. Exakt 52.149 Mal wurde die Hilfe der Gelben Engel von den beiden ÖAMTC-Stützpunkten Bad Ischl und Gmunden im Jahr 2019 benötigt. Sei es im Rahmen einer Pannenhilfe, einer Pickerlüberprüfung, bei Problemen mit dem E-Bike oder der Planung der...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Mit dem Unfallsimulator wurden Bergungsszenarien bei Fahrzeugüberschlägen geübt.
2

Übungsannahme: Schwerer Unfall beim ÖAMTC in Bad Ischl

BAD ISCHL. Ein Auto hat sich überschlagen. Mehrere Personen scheinen verletzt zu sein und das am Gelände des ÖAMTC in Bad Ischl. Glücklicherweise handelte es sich dabei nur um ein Übungsszenario des OÖ. Roten Kreuzes. Es war kein Zufall, dass sich kürzlich beim ÖAMTC in Bad Ischl ein schwerer Verkehrsunfall ereignete. Das OÖ. Rote Kreuz trainierte die Bergung von verletzten Personen aus einem auf dem Dach liegenden Fahrzeug. Dafür eignete sich der Simulator des ÖAMTC hervorragend. Mittendrin...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Bezirksinspektior Heribert Heissl, Direktor Klaus Enengl, Maria Elmer, ÖAMTC Mitarbeiterin und ÖAMTC Stützpunktleiter Frank Dimmer

"gemeinsam.sicher": Polizei und ÖAMTC im Einsatz für Verkehrssicherheit

BAD ISCHL. Die Polizeiinspektion Bad Ischl und der ÖAMTC Stützpunkt Bad Ischl nahmen im Rahmen des Projektes "gemeinsam.sicher" am Tag der offenen Tür an der Tourismusschule in Bad Ischl teil. Gemeinsam wiesen sie die anwesenden Besucher auf die Gefährlichkeit des „nicht gesehen werden im Straßenverkehr“ hin und gaben Hinweise, wie man sich als Fußgänger während der Dunkelheit sichtbar machen kann.

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Das Team des ÖAMTC OÖ unter Leitung von Präsident Karl Pramendorfer (li.) freut sich über den planmäßigen Baufortschritt des neuen Stützpunktes in Bad Ischl.
7

Gleichenfeier bei ÖAMTC-Stützpunkt Bad Ischl: Finale Bauphase eingeleitet

BAD ISCHL. In der Kaiserstadt entsteht derzeit der modernste aller 18 ÖAMTC-Stützpunkte Oberösterreichs. Die Gleichenfeier, welche am 20. Juli 2017 stattfand, bildete sogleich den Startschuss für die finale Bauphase – die Inbetriebnahme ist für den 6. November geplant. In den kommenden drei Monaten wird der Ausbau der Prfühalle sowie die Finalisierung der anderen Räumlichkeiten umgesetzt. "Das neue Gebäude wird mit fünf topmodernen Prüfplätzen ausgerüstet, Hebebühnen ermöglichen eine...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Frank Dimmer (re.) wurde von ÖAMTC-Landesdirektor Josef Thurnhofer (li.) kürzlich zum neuen Stützpunktleiter von Bad Ischl ernannt.

Neuer Stützpunktleiter beim ÖAMTC Bad Ischl und erstmals mehr als 7000 Mitglieder im Einzugsbereich

BAD ISCHL. Große Freude beim Team des ÖAMTC in Bad Ischl: Seit kurzem betreut der Stützpunkt mehr als 7000 Clubmitglieder im Einzugsbereich. Rechnet man die kostenlos geschützten Kinder der Mitglieder und Jugendliche dazu, dann gibt es im Bereich Bad Ischl sogar 9010 gelbe Clubkarten. „Im Vorjahr leisteten wir 2970 Pannenhilfen und Abschleppungen auf der Straße. Dazu kamen 2870 Pannen, die direkt am Stützpunkt behoben werden konnten“, sagt Frank Dimmer, seit kurzem neuer Stützpunktleiter in Bad...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.