Alles zum Thema gelbe Engel

Beiträge zum Thema gelbe Engel

Lokales

Rücksicht bitte
Die "Gelben Engel" sehen das auch so

Fahrerflucht – egal ob mit Auto, Ski oder Eislaufschuhen – ist kein Kavaliersdelikt. Das sieht auch der ÖAMTC so. Die "Gelben Engel" mahnen vor unterlassener Hilfeleistung und rücksichtslosem Rasen (auf Pisten). Leider wurden in der Vorwoche gleich zwei Fälle von Fahrerflucht beim Freizeitsport bekannt: In einem Fall wurde ein Skifahrer von einem Pistenrowdy abgeschossen, in einem anderen Fall rammte ein Kind eine Eisläuferin. Bei beiden Unfällen gingen die Verursacher stiften. Das stellt sich...

  • 11.02.19
Motor & Mobilität
Die "Gelben Engel" rückten 2018 alleine im Bezirk Oberwart 4.340 Mal zu Panneneinsätzen aus.
3 Bilder

ÖAMTC
4.340 Panneneinsätze im Bezirk Oberwart 2018

OBERWART. Zu rund 20.000 Einsätzen rückten die Pannenfahrer des Mobilitätsclubs 2018 im Burgenland aus. Im Vergleich zu 2017 (19.000) sind die Einsatzzahlen damit um mehr als 5 Prozent angestiegen. "Im Schnitt haben unsere Pannenfahrer im Burgenland im Vorjahr also rund 55 Einsätze pro Tag absolviert", erklärt Andreas Hackl, Leiter der ÖAMTC-Pannenhilfe Burgenland. "Einsatzstärkster Monat auf den burgenländischen Straßen war der heiße August mit 1.905 Einsätzen, gefolgt von Februar und Juni...

  • 10.01.19
Lokales
Das Jahr 2018 war für die Pannenfahrer im Raum Gmünd einsatzreich.
3 Bilder

Gmünder ÖAMTC-Pannenfahrer rückten 2018 1.560 Mal aus

BEZIRK GMÜND (red). Zu rund 130.000 Einsätzen mussten die Pannenfahrer des Mobilitätsclubs 2018 in Niederösterreich. Im Vergleich zu 2017 (126.300) sind die Einsatzzahlen damit um ca. 3 Prozent angestiegen. "Im Schnitt haben unsere Pannenfahrer in Niederösterreich im Vorjahr also rund 356 Einsätze pro Tag absolviert", erklärt Gerhard Samek, Leiter der ÖAMTC-Pannenhilfe in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. "Die einsatzstärksten Monate auf Niederösterreichs Straßen waren die Wintermonate...

  • 10.01.19
Motor & Mobilität
Rekord-Pannenmonat in Klosterneuburg war der Februar.

ÖAMTC in Einsatz
In Klosterneuburg rückten die Pannenfahrer des Clubs 4.260 Mal aus

KLOSTERNEUBURG (pa). Zu rund 130.000 Einsätzen mussten die Pannenfahrer des Mobilitätsclubs 2018 in Niederösterreich. Im Vergleich zu 2017 (126.300) sind die Einsatzzahlen damit um etwa drei Prozent angestiegen. "Im Schnitt haben unsere Pannenfahrer in Niederösterreich im Vorjahr also rund 356 Einsätze pro Tag absolviert", erklärt Gerhard Samek, Leiter der ÖAMTC-Pannenhilfe in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. "Die einsatzstärksten Monate auf Niederösterreichs Straßen waren die...

  • 09.01.19
Lokales
3 Bilder

ÖAMTC: 4.100 Einsätze in Tulln

In Tulln rückten die Pannenfahrer des Clubs über 4.100 Mal aus BEZIRK TULLN / NÖ (pa). Zu rund 130.000 Einsätzen mussten die Pannenfahrer des Mobilitätsclubs 2018 in Niederösterreich. Im Vergleich zu 2017 (126.300) sind die Einsatzzahlen damit um ca. 3 Prozent angestiegen. "Im Schnitt haben unsere Pannenfahrer in Niederösterreich im Vorjahr also rund 356 Einsätze pro Tag absolviert", erklärt Gerhard Samek, Leiter der ÖAMTC-Pannenhilfe in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. "Die...

  • 09.01.19
Motor & Mobilität
Die Pannenfahrer rückten in Kärnten im Schnitt bis zu 143-mal pro Tag aus

ÖAMTC
Der Automobilclub rückte zu fast 700.000 Einsätzen aus

2018 hatten die Gelben Engel des ÖAMTC alle Hände voll zu tun. WIEN. KÄRNTEN. Letztes Jahr rückten die Pannenhelfer des ÖAMTC österreichweit knapp 700.000 Mal aus. Im Durchschnitt kam es täglich zu 1.915 Einsätzen. Teils über 4.000 Einsätze täglich Gerhard Samek, Leiter der ÖAMTC-Pannenhilfe, erklärt, dass der Durchschnitt jedoch nichts über besonders starke Einsatztage aussagt. Hochbetrieb herrscht vor allem an besonders heißen oder kalten Tagen.  An solchen Tagen kann die Zahl der...

  • 07.01.19
Motor & Mobilität
2 Bilder

ÖAMTC Steyr
Mehr als 7600 Panneneinsätze 2018

Ob leere Autobatterie, Probleme mit dem Motor oder versperrte Türen – 21 Mal pro Tag rückten die Pannenhelfer des ÖAMTC-Stützpunktes Steyr durchschnittlich im vergangenen Jahr aus. STEYR. Viel zu tun gab es im vergangenen Jahr für das 21-köpfige Steyrer ÖAMTC-Team. „Wir wurden zu 6.407 Pannenhilfen gerufen, rückten zu 1.271 Abschleppungen aus und behoben zusätzlich 11.754 größere und kleinere Pannen direkt am Stützpunkt. Dazu kommen noch technische Dienstleistungen, wie die Pickerl- oder...

  • 04.01.19
Lokales
Die "gelben Engel" im Einsatz: Die Pannenfahrer des ÖAMTC sind im Bezirk Scheibbs auch über die Weihnachtsfeiertage im Einsatz.

Mobil im Bezirk Scheibbs
"Gelbe Weihnachtsengel" im Dienst im Bezirk Scheibbs

Die Pannenfahrer des ÖAMTC sind auch zu Weihnachten im Bezirk im Einsatz. BEZIRK SCHEIBBS. Viele Berufsgruppen im Bezirk Scheibbs müssen unabhängig von Feiertagen und Uhrzeiten ihren Dienst versehen. Exekutive, Feuerwehr, Rettung, Straßenmeisterei, Pflegepersonal, Seelsorger, Handwerker-Notdienste und Mitarbeiter des öffentlichen Verkehrs treten ihren Dienst am 24. Dezember genauso an wie Ärzte oder die "Gelben" Engel vom ÖAMTC – die Mitarbeiter an den Stützpunkten, die Hubschrauber-Crew...

  • 13.12.18
Lokales
Öamtc-Pannenhelfer Markus Kocher, Rollstuhlfahrer Johann Fersterer und dessen Begleiterin Birgit Rotschopf.

"Gelber Engel"leistete Rolli-Fahrer Pannenhilfe

Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte Öamtc-Pannenhelfer Markus Kocher in Mauterndorf: Der Reifen eines Rollstuhls war defekt. MAUTERNDORF, LAMPRECHTSHAUSEN. Von einem nicht alltäglichen, um nicht zu sagen ungewöhnlichen Einsatz, berichtet die Kommunikationsstelle des Öamtc im Lungau. Rollstuhlfahrer Johann Fersterer aus Lamprechtshausen, der gerade einige Erholungstage im Lungau verbrachte, habe sich während eines Ausflugs ein spitzer Stein in den Hinterreifen seines elektrischen Rollstuhls...

  • 28.08.18
Lokales
Helmuth Starzer ist seit 30 Jahren beim ÖAMTC.
10 Bilder

"Gelbe Engel" im Hitze-Einsatz auf Schärdings Straßen

Die BezirksRundschau begleitete einen "Gelben Engel", nämlich ÖAMTC-Mitarbeiter Helmuth Starzer. ST. FLORIAN, RIEDAU (mma). Seit 30 Jahren gibt Helmuth Starzer bei Autos Starthilfe und wenn es die Arbeit zulässt, ist er immer für ein kleines Pläuschchen zu haben. So kennt der Riedauer fast zwei Drittel der Mitglieder vom ÖAMTC des Bezirks Schärding. In der langen Zeit hat sich vieles geändert, wie er erzählt: "Früher war es noch wesentlich ruhiger auf den Straßen, aber auch die Menschen sind...

  • 22.08.18
Leute
30 Bilder

Die Christophorus Fahrzeugsegnung beim ÖAMTC St. Veit

ST.VEIT (vg).  Der ÖAMTC in St. Veit lud zur Christophorus Fahrzeugsegnung zum Stützpunkt nach St. Veit ein.  Ab 11 Uhr gab es eine Präsentation des Stützpunktes und der Leistungen des ÖAMTC's. Der Höhepunkt war um 14 Uhr die Fahrzeugsegnung mit Dechant Rudolf Pacher und Hans- Joachim Freund.  Für Speis und Trank hatte der ÖAMTC bestens gesorgt, musikalisch umrahmt wurde das Event von dem Duo  "Ich & Du".  Gesichtet wurden auch: Clubdirektor des ÖAMTC Eckhard Wabnig, Stützpunktleiter von St....

  • 22.07.18
  •  1
Lokales
E. Wabnig, W. Petutschnig, W. Kronawetter, F. P. Oberlercher, J. Steinkellner, J. Loibnegger, H.-P. Schlagholz und R. Prohinig (v. li.)

Wolfsberger Stadtwappen für Gelbe Engel

Der ÖAMTC Wolfsberg führt ab sofort das Wolfsberger Stadtwappen. WOLFSBERG. In Würdigung des 50-jährigen Jubiläums als Serviceorganisation für tausende Verkehrsteilnehmer verlieh Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz dem ÖAMTC-Stützpunkt Wolfsberg das Recht zur Führung des Wolfsberger Stadtwappens. 2016 neu errichtet "Verkehrssicherheit ist eines der wichtigsten Themen unserer Zeit", betonte der Wolfsberger Stadtchef Schlagholz im Rahmen des Festaktes zur Wappenverleihung. Schlagholz weiter:...

  • 04.04.18
  •  1
Motor & Mobilität
Die Kältewelle in dieser Woche verursachte über 900 Panneneinsätze alleine im Burgenland.

175 ÖAMTC-Nothilfeleistungen im Raum Oberwart

Die Kältewelle sorgte vom 25.2. bis 1.3. für Rekordeinsätze für die ÖAMTC-Pannenhilfe auch im Burgenland. BEZIRK OBERWART. Der Start in diese Woche hat erstmals in diesem Winter für Eiseskälte gesorgt. „Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt haben zu einem starken Anstieg unserer Einsatzzahlen geführt“, berichtet Walter Kuh, ÖAMTC-Stützpunktleiter von Oberwart, Oberpullendorf und Güssing. „Wie üblich hat sich das besonders am Montag bemerkbar gemacht, als viele Autofahrer ihren Wagen nach...

  • 02.03.18
Motor & Mobilität
Der Pannendienst war 2017 viel-beschäftigt.

70.800 Mal fuhren ÖAMTC-Pannenfahrer aus

TIROL (red.) Rund 70.800 Mal benötigten Autofahrer in Tirol im Vorjahr die Hilfe der ÖAMTC-Pannenfahrer. Stärkster Monat war der Jänner mit rund 11.500 Einsätzen, wie Ronald Kaplenig, Leiter der ÖAMTC-Einsatzzentrale Tirol berichtet. Weitere Einsatzspitzen in Tirol gab es im Dezember, Juli und August. Der Abschleppdienst, der zum Einsatz kommt, wenn bei einem Auto gar nichts mehr geht, wurde 2017 tirolweit 30.000 Mal gebraucht. Schwache, leere oder defekte Batterien waren auch im Vorjahr...

  • 20.02.18
Motor & Mobilität
2017 rückten die gelben Engel in Wels zu 11.025 Pannenhilfen und 3.690 Abschleppungen aus.

ÖAMTC Wels verzeichnete einsatzreiches Jahr 2017

Das Stützpunkt-Team leistete 2017 mehr als 14.700 Pannenhilfen und Abschleppungen. Leere Batterie war Pannenursache Nummer 1, dahinter folgten Probleme mit Motor und Motor-Management. WELS. Auf ein einsatzreiches Jahr 2017 können die Gelben Engel des ÖAMTC Wels zurückblicken: Rund 11.025 Pannenhilfen und 3.690 Abschleppungen summierten sich zu insgesamt 14.715 Einsätzen auf der Straße. Direkt am Stützpunkt wurden weitere 11.475 kleinere und größere Pannen behoben. Dazu kamen Tausende technische...

  • 05.01.18
Lokales
4.030 Mal rückten die "Gelben Engel" 2017 in Klosterneuburg aus, um Pannenhilfe zu leisten.

ÖAMTC-Pannenfahrer rückten 2017 in Klosterneuburg 4.030 Mal aus

In ganz Niederösterreich hatten die "Gelben Engel" sogar 126.300 Einsätze. KLOSTERNEUBURG / NÖ (red). Rund 126.300 Mal benötigten Autofahrer in Niederösterreich im Vorjahr die Unterstützung der ÖAMTC-Pannenfahrer. Somit rückten die Gelben Engel 2017 etwa genauso oft aus wie im Jahr zuvor. "Allerdings mit einer Ausnahme: Stärkster Monat 2017 war in Niederösterreich der Jänner mit mehr als 16.200 Pannenhilfen – das sind um 2.200 Einsätze mehr als im Jänner des Vorjahres“, schildert Jürgen...

  • 05.01.18
Motor & Mobilität
Vor allem im Wintermonat Jänner gab es zahlreiche Einsätze für die "Gelben Engel".

4.200 Pannen-Einsätze des ÖAMTC im Bezirk Oberwart 2017

Die ÖAMTC-Pannenhilfe verzeichnete 2017 insgesamt 19.000 Einsätze im Burgenland. BEZIRK OBERWART. Rund 19.000 Mal benötigten Autofahrer im Burgenland im Vorjahr die Unterstützung der ÖAMTC-Pannenfahrer. Somit rückten die Gelben Engel 2017 etwa genauso oft aus wie im Jahr zuvor. "Allerdings mit einer Ausnahme: Stärkster Monat 2017 war im Burgenland der Jänner mit fast 2.400 Pannenhilfen – das sind um 400 Einsätze mehr als im Jänner des Vorjahres“, schildert Andreas Hackl, Leiter der ÖAMTC...

  • 04.01.18
Motor & Mobilität
Der ÖAMTC-Abschleppdienst wurde 2017 vor allem nach Verkehrsunfällen angefordert.
2 Bilder

ÖAMTC Braunau stand 2017 im Dauereinsatz

Braunauer Stützpunkt-Team leistete mehr als 3.600 Pannenhilfen und Abschleppungen. Leere Batterie war Pannenursache Nummer eins, dahinter folgten Probleme mit Motor und Motor-Management. BRAUNAU. Auf ein einsatzreiches Jahr 2017 können die Gelben Engel des ÖAMTC Braunau zurückblicken: 2.800 Pannenhilfen und gut 800 Abschleppungen summierten sich zu insgesamt mehr als 3.600 Einsätzen auf der Straße. Direkt am Stützpunkt wurden weitere 5.300 kleinere und größere Pannen behoben. Dazu kamen...

  • 04.01.18
Lokales
Der Eferdinger Pannenhelfer Gerald Klaffenböck bei einem Starthilfe-Einsatz.

Einsatzreiches Jahr für die Gelben Engel von Eferding

BEZIRK (fui). Das ÖAMTC-Team des Stützpunkt Eferding blickt auf ein einsatzreiches Jahr zurück. Insgesamt leisteten die Gelben Engel mehr als 2.800 Pannenhilfen und 700 Abschleppungen. direkt am Stützpunkt wurden weitere 6.100 größere und kleinere technische Defekte behoben. „Schwache, leere oder defekte Batterien waren auch 2017 der häufigste Pannengrund. Auf Platz zwei in der Pannen-Hitparade folgten Probleme mit Motor und Motor-Management. Sehr viele Einsätze gab es auch wegen Problemen mit...

  • 04.01.18
Lokales
Im Juli  startet der ÖAMTC Salzburg mit einer einzigartigen Neuerung: Während der staureichen Festspielzeit radeln Pannenhelfer erstmals auch per E-Bike zu ihren Einsätzen in der Salzburger Innenstadt.
2 Bilder

Der ÖAMTC kommt jetzt auch mit dem E-Bike

„Gelbe Engel“ radeln ab jetzt auch zu ihren Einsätzen in der Innenstadt – 80 Prozent aller Panneneinsätze sollen so bewerkstelligt werden Pannenhilfe speziell für die staugeplagte Stadt Salzburg: Während der staureichen Festspielzeit radeln Pannenhelfer heuer erstmals auch per E-Bike zu ihren Einsätzen in der Salzburger Innenstadt. Das E-Bike ist mit einem Spezial-Anhänger ausgestattet, der ein ausgeklügeltes Werkzeug-Set für die wichtigsten Pannen beinhaltet. Ausgerüstet ist das E-Bike darüber...

  • 29.06.17
Lokales
Mehr als 10.000 Mal sind die Einsatzfahrzeuge im letzten Monat ausgerückt, um bei Pannen zu helfen.

Der kälteste Jänner seit 30 Jahren bricht beim ÖAMTC Salzburg alle Rekorde

Der Jänner 2017 ist für den ÖAMTC Club Salzburg der einsatzstärkste Monat seit seinem Bestehen. Mehr als 10.000 Mal sind die Einsatzfahrzeuge im letzten Monat ausgerückt, um bei Pannen zu helfen. Insgesamt 10. 611 Mal rückten die „Gelben Engel“ im Vormonat aus. Damit geht der Jänner 2017 als einsatzreichster Monat in die 110-jährige Geschichte des Salzburger Clubs ein. Zum Vergleich, gab es im Jänner 2016 6.231 Einsätze und 2015 nur 5.238. Im Schnitt verzeichneten die Pannenhelfer 342 Einsätze...

  • 01.02.17
Lokales
Entspannung ist für die Pannenhelfer trotz sinkender Temperaturen nicht in Sicht: Spätestens mit Beginn der Semesterferien wird der Urlauberreiseverkehr in den Skigebieten erfahrungsgemäß wieder für viele Einsätze sorgen.

Einsatzreichster Monat in 110 Jahren

Der kälteste Jänner seit 30 Jahren bricht auch beim ÖAMTC St. Johann alle Rekorde: Insgesamt 2.017 Mal rückten die „Gelben Engel“ im Vormonat aus, um Pannenhilfe zu leisten. Damit geht der Jänner 2017 als einsatzreichster Monat in die 110-jährige Geschichte des Clubs ein. Im Schnitt verzeichneten die Pannenhelfer salzburgweit 342 Einsätze pro Tag. Einsatzstärkster Tag war der 8. Jänner mit landesweiten 757 Pannenhilfen und Abschleppungen.

  • 01.02.17
Lokales
Starthilfe-Einsatz des ÖAMTC: Auch 2016 waren leere Batterien die Pannenursache Nummer eins.

ÖAMTC stand im Dauereinsatz

Vöcklabrucker Stützpunkt-Team leistete im Vorjahr 8.605 Mal Hilfe BEZIRK. Auf ein einsatzreiches Jahr 2016 können die "Gelben Engel" des ÖAMTC Vöcklabruck zurückblicken: 5.955 Pannenhilfen und 2.650 Abschleppungen summierten sich zu 8.605 Einsätzen auf der Straße. Am Stützpunkt wurden weitere 7.264 kleinere und größere Pannen behoben. Dazu kamen Tausende technische Dienstleistungen wie die Pickerl- oder die Kaufüberprüfung. „Schwache, leere oder defekte Batterien waren auch 2016 der häufigste...

  • 18.01.17
  • 1
  • 2