Alles zum Thema Grätzel

Beiträge zum Thema Grätzel

Lokales Bezahlte Anzeige
Mit den neuesten Trends der Taschnwelt: Christine Steinberger, Lederland, und Karl Schwoiser, Farbenschwoiser.
3 Bilder

Einkaufen im Allerheiligenviertel: Hier gibt’s Dinge, die nicht jeder hat

Die Gegend rund um den Allerheiligenplatz bietet alles, was man im täglichen Leben benötigt. BRIGITTENAU Die Geschäftstreibenden rund um den Allerheiligenplatz kennen ihre Kunden noch persönlich und gehen individuell auf deren Wünsche ein. Um ihrer Kundschaft noch besser zu Diensten zu sein, haben sich viele von ihnen zu einem Einkaufsstraßenverein, dem Verein Viertel um den Allerheiligenplatz, zusammengeschlossen. Mittlerweile gibt es den Verein seit mehr als 20 Jahren, aktuell hat er rund...

  • 24.09.18
Freizeit
Bernadette Arnoldner, Landesgeschäftsführerin der ÖVP Wien und Entertainer Klaus Eberhartinger stellten das Programm Anfang August vor.

Das Programm am Wiener Stadtfest 2018

Am Samtag, 1. September findet das Stadtfest in verschiedenen Teilen Wiens statt. Wir wissen, was ihr dabei nicht verpassen solltet. WIEN. "Raus aus der City, rein in die Bezirke und Grätzel" - Diesem Motto bleibt das Stadtfest Wien auch heuer treu. Initiiert von Gernot Blümel (ÖVP) unterhalten am 1. September das an fünf Schauplätzen ingesamt 50 Künstler das Publikum. Grundsätzlich lautet der Tenor: Nachwuchskünstler fördern. Ein paar Promis dürfen dennoch nicht fehlen. "Was mich dieses...

  • 31.08.18
Lokales
Den Hochstrahlbrunnen (3., Schwarzenbergplatz) hat uns bz-Leser Peter Schaffer für den Sommer ans Herz gelegt.
7 Bilder

23 Bezirke - 23 kühle Platzerl in Wien

Flucht vor der Sommerhitze: Die Tipps der bz-Leser von der City bis Liesing. Innere Stadt, Leopoldstadt, Landstrasse, Wieden, Margareten, Mariahilf, Neubau, Josefstadt, Alsergrund, Favoriten, Simmering, Meidling, Hietzing, Penzing, Rudolfsheim-Fünfhaus, Ottakring, Hernals, Währing, Döbling, Brigittenau, Floridsdorf, Donaustadt, Liesing 1. Bezirk – Innere Stadt  Ob Sesserl oder Wiese: Im Burggarten lässt sich entspannt eine Pause einlegen. (Tipp: Ulrike Ralis) 2. Bezirk – Leopoldstadt...

  • 24.07.18
Lokales
Von Favoriten über Liesing nach Niederösterreich führt die Triester Straße. Am Stadtrand soll ein neues Grätzel entstehen.

Ein neues Grätzel entsteht: Grenzenlos zwischen Liesing und Vösendorf

Geplant: ein 365-Euro-Öffi-Ticket für Pendler und eine belebte Triester Straße von Wien nach Niederösterreich. LIESING. Als eine "starke Stimme für weniger Autopendeln" bezeichnen die Grünen Liesing einen Antrag, der in der Bezirksvertretungssitzung mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP, Grünen und "Pro23" angenommen wurde. Konkret geht es dabei um die Unterstützung der Einführung einer 365-Euro-Jahreskarte für das niederösterreichische Umland. Dadurch soll es eine günstige und umweltverträgliche...

  • 09.07.18
Lokales
Meisterbäcker Thomas Maurer bereitet Fougasse, ein französisches Brot, vor.
8 Bilder

Grätzelspaziergang in Atzgersdorf: Fernsehluft und Bauernbrot

Der FZA Verein für Kultur hat unter dem Motto „Atzgersdorf produziert“ zu einem Spaziergang im Grätzel eingeladen. LIESING. Der FZA Verein für Kultur lud unter dem Motto "Atzgersdorf produziert" zu einem Spaziergang durchs Grätzel. Dabei wurden drei in dem Viertel ansässige, in verschiedenen Branchen tätige Unternehmen vorgestellt. Die erste Station war eine Führung durch die Bäckerei Schwarz. Das 1903 gegründete Unternehmen setzt auf Regionalität und Frische. Das Brot gelange vom Ofen in...

  • 30.04.18
  • 1
Leute

Tolle Frauen aus der Nachbarschaft von 1010 Innere Stadt bis 1150 Rudolfsheim-Fünfhaus

Wir haben unsere Leserinnen und Leser gefragt, welche beeindruckenden Frauen aus der Nachbarschaft sie gern im Rahmen des Weltfrauentags (8. März) vor den Vorhang bitten wollen. Die Antworten haben uns überwältigt. Soviele Heldinnen und Helferinnen, soviele Frauen, die sich kümmern, die Mut machen, Probleme lösen oder unerschütterlich gute Laune verbreiten! Danke an alle Tippgeberinnen und Tippgeber - auch an die, die nicht namentlich genannt werden wollen. Und ein großes Dankeschön an...

  • 08.03.18
  • 1
Leute

Tolle Frauen aus der Nachbarschaft von 1170 Hernals bis 1230 Liesing

Wir haben unsere Leserinnen und Leser gefragt, welche beeindruckenden Frauen aus der Nachbarschaft sie gern im Rahmen des Weltfrauentags (8. März) vor den Vorhang bitten wollen. Die Antworten haben uns überwältigt. Soviele Heldinnen und Helferinnen, soviele Frauen, die sich kümmern, die Mut machen, Probleme lösen oder unerschütterlich gute Laune verbreiten! Danke an alle Tippgeberinnen und Tippgeber - auch an die, die nicht namentlich genannt werden wollen. Und ein großes Dankeschön...

  • 08.03.18
Freizeit

Danke für viele, viele Grätzel-Informationen!

Seit einigen Wochen wollen wir es genauer wissen und haben Euch gefragt welches Grätzel Euch wichtig ist. Das Echo auf unsere Anfrage war enorm. Niemand ist so nah am Leben im Grätzel dran, wie die Menschen, die dort wohnen oder häufig unterwegs sind. Ich habe Euch in den letzten Wochen geschrieben und gefragt, in welchem Grätzel Ihr Euch besonders gut auskennt und ob ich Euch zukünftig als Grätzel-Insider ansprechen darf. Sehr viele Menschen haben mir aktuelle Hinweise zu besonderen...

  • 24.02.18
Lokales
Mehr als 100 Neubauer waren beim Auftakttreffen der Agenda im vergangenen Jahr dabei.

Agenda Neubau: Gestalten Sie den Bezirk mit!

Von Radl-Konflikten bis zur Planung eines neuen Grätzelfestes: Bei den jüngsten Treffen der Agenda Neubau wurde viel diskutiert. NEUBAU. Gemeinsam den Bezirk gestalten: Das ist das Ziel der Agenda Neubau. In offenen Treffen können Bewohner Ideen austauschen, kleine und größere Projekte entwickeln. 100 Neubauer waren beim Auftakt 2017 dabei. Jetzt haben zwei weitere Treffen stattgefunden: diesmal zu den Themen Mobilität und Freiraum. "Die Abende waren gut besucht von vielen engagierten...

  • 05.02.18
Lokales
Anna Tomaselli hat mit ihrem Mann Benedikt im letzten Oktober das Openo eröffnet - demnächst gibt es hier wieder einen Malworkshop für Kinder

Das Openo: Offen für Aktivitäten im Grätzel

Neu in Währing: Vier Arbeitsplätze und ein Veranstaltungsraum für alle. WÄHRING. Die Philosophie des "Openo" in der Währinger Straße 165 ist schnell erklärt. "Es ist einfach ein offener Ort für mehr Miteinander", sagt Anna Tomaselli, die mit ihrem Mann Benedikt im Oktober das Openo mit einem Raum für vielfältige Aktivitäten eröffnet hat. Die vier Arbeitsplätze gleich neben dem Gemeinschaftsraum, der aussieht wie ein gemütliches Wohnzimmer, sind inzwischen vergeben und finanzieren quasi den...

  • 03.02.18
Lokales
Einen offenen Bücherschrank beim Amtshaus am Richard-Wagner-Platz wünschen sich die Grätzelbewohner.

Frag Nebenan: Eine Wunschliste an die Ottakringer Bezirksvorstehung

2.388 Nachbarn folgten dem Aufruf der Nachbarschaftsplattform Frag Nebenan und posteten ihre Fragen an die Bezirksvorstehung. OTTAKRING. Was soll sich in der unmittelbaren Nachbarschaft ändern? Welche Wünsche und Vorschläge haben die Nachbarn für ihr Grätzel? Das wollte die Nachbarschaftsplattform "FragNebenan" wissen und hat eine Umfrage gestartet. Auf www.fragnebenan.at konnten die Bürger in den vergangenen Wochen ihre Fragen stellen. 2.720 Nachbarn haben sich in Ottakring daran...

  • 18.12.17
Lokales
Kreative Köpfe: Frances Stusche (l.), Sebastian Kubik und Christina Schachinger.
3 Bilder

Neues Studenten-Konzept: So feiert sich das Meisel-Grätzel

Das Grätzel rund um den Meiselmarkt feiert sich selbst: Studenten der Universität für angewandte Kunst haben ein neues Konzept für mehr Zusammenhalt im 15. Bezirk geplant. Die Umsetzung ist jedoch leider noch fraglich. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. 15 Monate hat das Jahr. Falsch? Nein. Auf das "Meisel-Jahr" trifft das sehr wohl zu. 15 Monate lang soll sich das Meisel-Grätzel nämlich selbst feiern, wenn es nach Frances Stusche (27), Sebastian Kubik (26) und Christina Schachinger (23) geht. Die drei...

  • 08.05.17
Politik
Bezirksvorsteherin Silke Kobald bei der Auszählung im Festsaal des Amtshauses Hietzing.
3 Bilder

Hietzinger sagen ein zweites Mal "Nein" zum Parkpickerl

Hietzing bekommt kein Parkpickerl. Trotz zweier Fragen – eine für das Grätzel, eine für den Bezirk – haben sich die Bewohner dagegen entschieden. HIETZING. Zusammenhalten und auszählen: Ab 8.30 Uhr wurden die knapp 25.000 Kuverts der Parkpickerlbefragung geöffnet. Rund 70 Bezirksräte, Magistratsbeamte und freiwillige Helfer haben den ganzen Tag damit verbracht, die Umfrage nach Grätzeln auszuwerten. Es wurden insgesamt 45.718 Fragebögen verschickt und die Rücklaufquote beträgt 54 Prozent....

  • 30.03.17
  • 7
Lokales
Bei der Grätzelzuordnung nach Katastralgemeinden ist bei der Hietzinger Hauptstraße etwas schief gelaufen. Betroffene können ihre Fragebögen umtauschen.

Parkpickerl-Befragung in Hietzing: Aufregung über falsch zugeordnete Adressen

Mit den ersten zugestellten Unterlagen sind auch Fehler aufgetaucht: Rund 770 Haushalte wurden dem falschen Grätzel zugeordnet. HIETZING. Bis Ende März entscheiden die Hietzinger darüber, ob sie das Parkpickerl haben wollen oder nicht. Mittlerweile haben viele Bewohner ihre Unterlagen erhalten. Dabei sind Fehler aufgetaucht: Rund 770 Haushalte entlang der Hietzinger Hauptstraße wurden dem falschen Grätzel zugeordnet. Das Problem: Die Straße beginnt zwar in Alt-Hietzing, geht aber dann weiter...

  • 27.02.17
Lokales
Die Katastralgemeinden in Hietzing werden für die Auswertung der Parkpickerl-Umfrage herangezogen.

Hietzinger Befragung zum Parkpickerl kommt im März

Parkpickerl-Befragung: Jetzt werden die Unterlagen gedruckt. Um den 1. März bekommen die Hietzinger Post. HIETZING. In einigen Wochen entscheiden die Hietzinger darüber, ob das Parkpickerl eingeführt wird oder nicht. Nach drei gut besuchten Infoabenden, bei denen viel diskutiert wurde, sind derzeit die Unterlagen für die Befragung in Druck. Und zugeschickt wird so einiges: ein ausführlicher Begleitbrief mit Erklärungen, ein zweiseitiges Infoblatt, ein Katasterplan und natürlich der Stimmzettel....

  • 13.02.17
Lokales
2 Bilder

Grätzel

Unser Grätzel in Atzgersdorf. Stenografengasse und Pölleritzergasse

  • 06.09.16
Lokales
Ohne Kurt Tanner wäre das Grätzel um die Reindorfgasse nicht das, was es ist: Lebendig, jung und attraktiv wie nie zuvor.
4 Bilder

Bezirksheld aus dem 15. Bezirk: Der Grätzel-Chef aus Reindorf

Unternehmer Kurt Tanner sorgt in Rudolfsheim-Fünfhaus für neuen Schwung. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Ohne Kurt Tanner wäre die Reindorfgasse nicht das, was sie heute ist: Der 51-Jährige hat Pionierarbeit geleistet, um das Grätzel zum lässigen Hipster-Treff zu machen. Vor elf Jahren gründete er den Concept Store „Urban Tool“ in der damals noch gar nicht so hippen Reindorfgasse. „Zehn Geschäftslokale standen damals leer“, so Tanner. Erster Meilenstein: 2013 organisierte Tanner erstmals das seit 25...

  • 28.09.15
Lokales
Noch ist das Team hinter der Online Plattform "FragNebenan" als Verein organisiert und arbeitet im Coworking-Büro im siebenten Bezirk an Finanzierungsstrategien.
4 Bilder

Nachbarn werden zur Community

Mit der Online-Plattform FragNebenan können sich Grätzelbewohner in ganz Wien vernetzen. Das Problem ist weit verbreitet: Man lebt Tür an Tür, aber bis auf einen kurzen Gruß am Gang weiß man kaum etwas von den Nachbarn. Genau diese Beobachtung stimmte Stefan Theißbacher, der aus einer kleinen Kärntner Gemeinde nach Wien zog, um hier zu studieren, nachdenklich: „Ich bin in Kärnten ganz anders aufgewachsen. Wenn man Unterstützung gebraucht hat, war es klar, an wen man sich wendet. Anfangs habe...

  • 30.01.15
  • 1
  • 2