Grätzel

Beiträge zum Thema Grätzel

Hermann Koller – Vorstand Heimbau, Peter Roitner – Vorstand Heimbau, Waltraud Karner-Kremser, Andrea Breitfuß – Vorstand Altmannsdorf Hetzendorf
Daniel Vukovic – Technik Altmannsdorf Hetzendorf
2

Grätzelförderndes Wohnprojekt
Der Spatenstich für „kuku23“ ist erfolgt

Das Neubauprojekt „kuku23“ in der Gastgebgasse in Wien-Liesing feierte seinen offiziellen Spatenstich. Die Bauträger Altmannsdorf-Hetzendorf und Heimbau errichten hier insgesamt 429 von der Stadt Wien geförderte Wohnungen, davon 221 SMART-Wohnungen mit Superförderung. WIEN/LIESING. Gelebte Nachbarschaft wird bei dem Projekt „kuku23“ großgeschrieben, deshalb ist auf dem Areal ein kreatives Grätzelzentrum für alle geplant. Dazu zählen unter anderem eine Tanz-/Musikschule, Werkstätten,...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Christoph Pramhofer am Maurer Hauptplatz
2

Historische Hinweise
Schilder für Liesings Ortskerne gefordert

In der letzten Bezirksvertretungssitzung in Liesing haben sich die NEOS für eine Beschilderung der historischen Ortskerne starkgemacht die jetzt im Finanzausschuss weiter diskutiert wird. WIEN/LIESING. Der Bezirk Liesing besteht aus mehreren historisch zusammengewachsenen Gemeinden. Nach wie vor ist die Identifikation der Bürger mit ihrem Grätzel groß.  So sprechen viele von sich selbst als "Siebenhirtner", "Maurer" "Inzersdorfer" oder "Atzgersdorfer". Als "Liesinger" bezeichnen sich meist...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Durchs Reden kommen die Leute zusammen. In Liesing eine ganze Woche lang
Aktion 4

GB*Stadtteilmanagement lädt ein
Komm zur Nachbarschaftswoche in Liesing

Das Stadtteilmanagement Atzgersdorf / In der Wiesen lädt eine Woche lang zum Erkunden, Kennenlernen, Spielen und Grillen ein! WIEN/LIESING. In Stadtentwicklungsgebieten, in denen mehr als 1.000 Wohneinheiten gebaut werden, sind die Gebietsbetreuungen Stadterneuerung mit einem Stadtteilmanagement aktiv. Die GB*Stadtteilmanagements schaffen Treffpunkte vor Ort – für neu zuziehende und bereits hier wohnende Menschen. Denn wie heißt es so schön: „Durchs Reden kommen d‘Leut zam“. Manchmal braucht es...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Christine Müller hat mit Unterstützung der Anwohner die "Grätzel Galerie" verwirklicht
2

Erlaaer Flur
Eine eigene Galerie für's Grätzel

Eine Gemeinschaft kann sich trotz Abstand nahe sein – das beweist eine Galerie in "Helenes Dorf". WIEN/LIESING. "Es ist großartig hier. Wir leben wie in einem Dorf und das mitten in der Stadt", schwärmt Christine Müller von ihrem Zuhause in Liesing. Sie gehörte zu den ersten, die vor zwei Jahren in den neuen Stadtteil gezogen sind, der offiziell als Erlaaer Flur bezeichnet wird. Ein Name, der ihm nicht gerecht wird. "Wir nennen unser neues Wohnviertel ganz einfach 'Helenes Dorf', da es ja am...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Martin Lenzenhofer hat mit "Unterwegs durch Atzgersdorf" ein Spiel entwickelt, das nicht nur Spaß, sondern auch Sinn macht.
2

Unterwegs durch Atzgersdorf
Das Grätzel gibt es bald als Spiel

Der Schüler Martin Lenzenhofer liebt sein Grätzl über alles. Jetzt hat er es sogar in einem Spiel verewigt. WIEN/LIESING. "Ich liebe Atzgersdorf. Ich bin hier geboren und aufgewachsen. Ich könnte mir gar nicht vorstellen, irgendwo anders zu leben", schwärmt Martin Lenzenhofer von dem seiner Ansicht nach schönsten Teil des 23. Bezirks. Besonders schätzt er "den dörflichen Charakter", bedauert allerdings, dass "dieser nach und nach verloren geht". Genau aus diesem Grund will er, dass möglichst...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Markus Fiala vom CG Shop, stellvertretender Obmann von WIR23, präsentiert mit Obfrau Maria Praxmarer den "Grätzlplan".

Der Wegweiser zur Regionalität
Der "Grätzlplan" für Liesing ist erhältlich

Mit dem "Grätzlplan" fördert die Initiative WIR23 die Wirtschaft in Liesing - mit allen Daten, Fakten und Adressen. LIESING. Der 23. Bezirk bietet eine ungemeine Vielfalt an Produkten und Services im eigenen Grätzel. Ob Heuriger oder Bäckerei, Sportgeschäft oder Friseurin, Imker oder Handwerksbetrieb: Was auch immer man sucht, in Liesing wird man fündig. Und das ist jetzt dank der regionalen Wirtschaftsinitiative WIR23 noch leichter. "In Zeiten der Krise ist es wichtig, zusammenzuhalten. WIR23...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
Schweinsbraten, Gansl bis Backhenderl: Ein warmes Mittagessen liefert das Familienrestaurant „Coretto“ am Forsthausplatz.
2 2

Corona in Wien
Brigittenauer Grätzellokale liefern auch während des zweiten Lockdowns

Von Rongits über Coretto bis hin zu Dal Maestro: Während des Lockdowns stellen auch kleinere Brigittenauer Restaurants auf Liefer- und Abholservices um. Die bz hat einen Überblick zusammengestellt. BRIGITTENAU. Mit dem Lockdown mussten auch alle Restaurants im 20. Bezirk wieder ihre Türen schließen. Während Kunden dadurch "nur" auf gutes Essen verzichten müssen, bedeutet es für die Gastronomen erhebliche finanzielle Einbußen. Damit die Brigittenauer auch weiterhin mit ihren Lieblingsspeisen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Beni Strasser, Stefan Rom und Nina Strasser verköstigen morgen das Grätzel. Der Erlös kommt Jugendlichen im Bezirk zugute.

Spendenaktion für Jugendliche
Das Landkind kocht morgen für Perspektiven und Zugehörigkeit

Corona, Anschläge und Zukunftsängste: Das Landkind hilft beim Helfen mit einer Aktion für Jugendliche im Grätzel.  RUDOLFHSEIM-FÜNFHAUS. Etwas tun, einen Beitrag leisten und mit den eigenen Möglichkeiten und Ressourcen etwas Positives bewirken. Das ist die Motivation der Betreiber des Rudolfsheimer Lokales 'Landkind' - gerade jetzt, wo neben der Coronakrise noch der Anschlag von Montag für Entsetzen und Verunsicherung sorgt. Dabei will das Landkind vor allem Jugendliche unterstützen.  Derzeit...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Wie wollen die Wiedner Spitzenkandidaten den öffentlichen Raum im Bezirk künftig gestalten?
1 6

Wien-Wahl 2020
So wollen Wiedens Spitzenkandidaten den Bezirk gestalten

Die bz hat bei den Spitzenkandidaten nachgefragt: Wie soll der öffentliche Raum auf der Wieden in den nächsten fünf Jahren gestaltet werden? WIEDEN. Begegnungszonen sind nicht erst seit der Coronakrise beliebt. Die Wieden liebäugelt schon länger damit, mehr Raum für Fußgänger zu schaffen. Bei unserer großen bz-Umfrage haben sich viele Bezirksbewohner auf Gedanken dazu gemacht. Bei der Nutzung des öffentlichen Raums, insbesondere in Bezug auf Begegnungszonen, gehen die Meinungen der Wiedner...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Das Moderatorentrio vor dem Donauinselfest-Truck: Roman Gregory, Juliane Ahrer und Peter Schreiber (v.l.).

Bis 18. September
Donauinselfest tourt durch die Wiener Bezirke

Das Donauinselfest ist heuer Covid-19-bedingt mit einem Truck durch alle Wiener Bezirke unterwegs. WIEN. Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Mit diesen Worten lässt sich die diesjährige Version des Donauinselfests am besten erklären. Statt einer dreitägigen Großveranstaltung mit drei Millionen Besuchern gibt es heuer eine Roadshow auf einem Bus, mit dem bis 18. September heimische Künstler quer durch Wien düsen. Angekündigt werden die Künstler und ihre Auftrittsorte...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Christine Ruckenbauers Herz schlägt für Dornbach und Neuwaldegg. Mit ihrer Initiative setzt sie zahlreiche Ideen um.
3 3

Dornbach und Neuwaldegg
Christine Ruckenbauer verbindet ein Hernalser Grätzel

Christine Ruckenbauer bringt die Menschen im Grätzel Dornbach und Neuwaldegg zusammen. HERNALS. Powerfrau und Macherin: So kann man Christine Ruckenbauer wohl am besten beschreiben. Wenn sie von ihrer Initiative "Dornbach & Neuwaldegg bunt gemischt" erzählt, merkt man, dass darin ganz viel Herzblut und Leidenschaft steckt. 1997 ist die studierte Mikrobiologin zu ihrem Mann nach Dornbach gezogen, wo sie sich auf Anhieb wohlgefühlt hat. 20 Jahre später bringt sie in ihrem Netzwerk mit viel Spaß...

  • Wien
  • Hernals
  • Conny Sellner
Das Grätzel-Telefon ist unter 0664/618 98 34 erreichbar.
1

Gesunde Nachbarschaft
Grätzel-Telefon in Ottakring

Sich über Aktivitäten und Hilfsangebote in der Nachbarschaft informieren, Unterstützung beim Lernen finden oder selbst Hilfe im Grätzel anbieten: Das Grätzel-Telefon der Wiener Gesundheitsförderung macht es möglich. OTTAKRING. Mit dem Grätzel-Telefon der Wiener Gesundheitsförderung wurde im Rahmen der "Gesunden Nachbarschaft" ein neues Angebot für die Bewohner in Teilen von Ottakring ins Leben gerufen. Es richtet sich insbesondere an Menschen, die derzeit stark zurückgezogen leben müssen und...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Die Pannaschgasse wird mit Sprühnebel und Sitzgelegenheiten im Sommer zur "Coolen Straße".

Pannaschgasse
Eine "Coole Straße" für Margareten

Die Pannaschgasse soll im Sommer bei den Margaretnern für Abkühlung sorgen. Die Gasse wird zur "Coolen Straße" mit Nebelduschen und Sitzgelegenheiten. MARGARETEN. Der Sommer steht vor der Tür und auch heuer ist mit vielen heißen Tagen zu rechnen, die eine Belastung für die Wienerinnen und Wiener darstellen. "Die Klimakrise hat keine Pause gemacht, wir spüren die Auswirkungen schon jetzt in Wien. Die enorme Hitze in der Stadt wird zunehmend zu einem gesundheitlichen Problem, ganz besonders für...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Katrin Schedler verkauft bei "Grundbira" auf der Margaretenstraße Vorarlberger Spezialitäten.
1

Margareten
Neustart für die Grätzel-Geschäfte

Wie geht es den Unternehmern in Margareten? Wie liefen die ersten Tage seit der Wiedereröffnung? Die bz hat nachgefragt. MARGARETEN. Seit mehr als fünf Wochen bestimmt die Coronakrise das alltägliche Leben. Zahlreiche Waren konnten vorerst nur online bestellt oder gar nicht gekauft werden. Für viele Margaretner Unternehmer eine existenzgefährdende Situation. Nun hat die Regierung begonnen, die Maßnahmen etwas zu lockern. Kleine Geschäfte bis zu 400 Quadratmeter Fläche dürfen wieder öffnen. Wie...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Dieter Werning verkauft auch Küchenzubehör.
1 2

Kaufleute in Liesing
Endlich ist wieder geöffnet - mit Umfrage!

Seit Ostern dürfen Liesings Geschäfte mit weniger als 400 Quadratmetern wieder aufsperren. LIESING. Aufgrund der Coronakrise mussten viele Liesinger Unternehmer auf den Online-Handel ausweichen. Nun haben die Geschäfte wieder aufgesperrt. Die bz hat sich umgehört. Wunderstück ModeSilke Blackert hat nur wenig Zeit, denn die Kunden stehen Schlange: "Dass wir wieder aufsperren dürfen, freut mich sehr, aber auch unsere Kunden. Die holen jetzt alle Einkäufe nach, die vor Ostern nicht möglich waren."...

  • Wien
  • Liesing
  • Mathias Kautzky
"Gemeinsam im 7ten" ermöglicht kontaktlose Einkäufe bei Neubaus Unternehmen – so auch bei Kurt Wilhelm von "Wald & Wiese".

#neubaubringts
Mit "Gemeinsam im7ten" gelingt der Grätzel-Zusammenhalt

Der siebte Bezirk macht es möglich: Kontaktloses und vor allem lokales Einkaufen von der Couch aus. NEUBAU. In Zeiten des Coronavirus gilt die Devise, zu Hause zu bleiben und soziale Kontakte zu meiden. Die Initiative "Gemeinsam im 7ten" macht es jetzt möglich, regional und online einzukaufen. "’Gemeinsam im 7ten’ heißt für uns, auch in Zeiten der Krise aufeinander zu schauen", unterstreicht Bezirksvorsteher Markus Reiter (Grüne). Die Grätzel-Plattform www.im7ten.com hat eine umfangreiche Liste...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Optikermeister Michael Reishofer folgt Katharina Franke und ist der neue Obmann des Einkaufsstraßenvereins Westbahnstraße.
2

Einkaufsstraßenverein Westbahnstraße
Michael Reishofer ist der Neue

Michael Reishofer ist seit Kurzem der neue Obmann des Einkaufsstraßenvereins Westbahnstraße. NEUBAU. Die IG Kaufleute Westbahnstraße hat seit letzter Woche mit Michael Reishofer, Optikermeister von "Sehprojekt" in der Westbahnstraße 6, einen neuen Obmann. Seine Vorgängerin Katharina Franke legte ihre Aufgabe als Obfrau ab. "Ich sehe diese neue Aufgabe als Herausforderung. Ich weiß zwar nicht genau was auf mich zukommt, aber ich bin zuversichtlich", verrät Reishofer. Im bz-Interview spricht er...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Bezirksvorsteher Franz Prokop vor dem Bezirkswappen im Amtshaus Ottakring. Sein Rückblick auf das Jahr 2019 ist positiv.
3 1 Aktion 10

Jahresrückblick mit Bezirksvorsteher Franz Prokop
"Ottakring hat sich weiterentwickelt"

Am Jahresende lohnt es sich, Bilanz zu ziehen. Für Bezirksvorsteher Franz Prokop ist es eine positive. OTTAKRING. Dass sich Ottakring auf einem guten Weg befindet, wird nicht nur durch die "rote Bezirksbrille" so gesehen, sondern auch von anderen Stellen bestätigt. Das Magazin "Time Out" hat es sich zur Aufgabe gemacht, die besten Gegenden abseits der touristischen Pfade vor den Vorhang zu holen. Wien und Ottakring haben es mit Platz 34 auf die Liste geschafft. Laut dem "Time Out Index" gehören...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Hier bewerten die Teilnehmer die Ideen nach Umsetzbarkeit und Grätzlrelevanz.
1

Mariahilf
Zweiter Anlauf für die Ideenwerkstatt

Mariahilf sucht mithilfe der Ideenwerkstatt neue Projekte für ein besseres Miteinander. MARIAHILF. Das Zusammenleben im Grätzel ist den Mariahilfern besonders wichtig. Um den Anrainer-Vorschlägen zur Verbesserung des Miteinanders eine ordentliche Plattform bieten zu können, wurde vergangenes Jahr zum ersten Mal die sogenannte Ideenwerkstatt geboren. Durch den großen Erfolg und die Umsetzung einiger Projekte, darunter zum Beispiel der am Mittwoch, 25. September, stattfindende Grätzelspaziergang...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Erster Halt beim Grätzelspaziergang: der Einsiedlerpark mit dem aufwendig umgebauten Familienbad.
2 2

Grätzeltour
Diese Orte beschäftigen Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery

Die bz traf Wiedens Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery zum Spaziergang durch den Bezirk. Welche Orte ihr besonders am Herzen liegen, lesen Sie hier. MARGARETEN. Der fünfte Gemeindebezirk ist Geburtsstätte von Größen wie Hans Moser und Falco. Bis heute leben hier viele Kunstschaffende, Musiker und Designer. Der Arbeiterbezirk gilt als traditionell, aber dennoch modern. Spielplätze befinden sich in direkter Nähe zu kleinen Cafés und hippen Boutiquen. Keine Frage – Margareten hat ein...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Badespaß: Das Einsiedlerbad ist in den heißen Sommermonaten eine beliebte Freizeitoase für Jung und Alt.
1 2

Grätzeltour
Auf Streifzug durch Margareten

Mit Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery begab sich die bz auf Grätzelspaziergang. MARGARETEN. Wo verbringt Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (SPÖ) gerne ihre Freizeit? Welche Orte in Margareten liegen ihr besonders am Herzen und wo hat sie in Zukunft noch viel vor?  Ein beliebter, wenn auch nicht ganz unproblematischer Ort ist für Schaefer-Wiery der Margaretenplatz. Ein Platz für alle"Das Schöne ist, dass es ein Platz für alle ist. Es gibt eine konsumfreie Zone, aber ebenso auch viele...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Das Jugendzentrum "Fux4" lag Halbwidl von Anfang an am Herzen.
2 2

Grätzeltour auf der Wieden
Diese Orte beschäftigen Bezirkschefin Lea Halbwidl

Die bz traf Wiedens Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl zum Spaziergang durch den Bezirk. Welche Orte ihr besonders am Herzen liegen, lesen Sie hier. WIEDEN. Zahlreiche Lokale, kleine Boutiquen und Grünoasen mit Platz zum Spielen und zur Erholung – die Wieden hat viel zu bieten. Im Alois-Drasche-Park etwa verbringt Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) gerne ihre Freizeit. Auch die Umsetzung des Jugendzentrums "Fux4" auf der Favoritenstraße lag ihr von Anfang an am Herzen. Doch es gibt auch Orte,...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Im Alois-Drasche-Park unter den alten Bäumen verbringt Bezirkschefin Lea Halbwidl gerne ihre Freizeit.
3 2

Grätzeltour auf der Wieden
Die Herzensorte von Bezirkschefin Lea Halbwidl

Die bz traf Wiedens Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl zum Spaziergang durch den Bezirk. WIEDEN. Wo verbringt Bezirkschefin Lea Halbwidl (SPÖ) eigentlich gerne ihre Freizeit? Welche Orte auf der Wieden liegen ihr besonders am Herzen und wo hat sie in Zukunft noch viel vor? Den zweiten Teil des Grätzelspaziergangs lesen Sie hier. Grünoase "Planquadrat"  Fast versteckt auf der Margaretenstraße 30 befindet sich der Eingang zum Planquadrat. Der Verein, in dem Halbwidl selbst Mitglied ist, wurde einst...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
"Mein Engagement hält mich lebendig", sagt Elisabeth Ettmann. Momentan sucht sie einen Raum dafür.
1

Elisabeth Ettmann aus Rudolfsheim
"Das ist mein Platz in der Welt"

Elisabeth Ettmann träumt von einem Ort, an dem alle mitbestimmen und mitgestalten können. RUDOLFSHEIM. Elisabeth Ettmann kennt die Menschen im Grätzel und die Menschen kennen sie. Bis 2011 hat sie die "Beratung am Eck" in der Reindorfgasse geleitet. Damals hat Ettmann eine offene, niederschwellige Sozialberatung für alle angeboten. Auch nach ihrer Pensionierung hat sie das Angebot auf ehrenamtlicher Basis weitergeführt. "Denn das ist mein Platz in der Welt: Ich bin gesund, ich kenne mich aus...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.