herbert lebitsch

Beiträge zum Thema herbert lebitsch

Ein bundesweit einheitliches Landarbeitergesetz soll den Bauern flexiblere Möglichkeiten und damit verbunden auch wesentliche Erleichterungen bieten.
2

Neue Regelung für Erntehelfer

Einheitliches Gesetz für Landarbeiter bringt auch den Erntehelfern deutlich verbesserte Arbeitsbedingungen. Erntehelfer sind für die Landwirtschaft im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld von größter Bedeutung. Je nach Saison ist der Bedarf im Gemüsebau, Obstbau und Weinbau, aber auch in der Forstwirtschaft gegeben. Der Großteil der Erntehelfer stammt aus dem Ausland, der Anteil an Drittstaaten (Nicht-EU-Länder) wird immer größer. „Aufgrund der zunehmend hohen Standards in diesen Ländern wird es aber...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Kammerobmann Herbert Lebitsch und Stellvertreter Rene Nöhrer im Kreis der Ehrengäste, an der Spitze Präsident Franz Titschenbacher.
4

Bezirkskammer Hartberg-Fürstenfeld
Einstimmig und mit Abstand

Herbert Lebitsch wurde zum Bezirksobmann der Landwirtschaftskammer gewählt, Stellvertreter ist Rene Nöhrer. Unter ganz besonderen Sicherheitsvorkehrungen – jeder Teilnehmer musste einen negativen Antigentest vorweisen bzw. wurde direkt vor Ort getestet - fand im Gemeindekulturzentrum in Ebersdorf die konstituierende Sitzung der Landwirtschafts-Bezirkskammer statt. Die Voraussetzungen nach der Wahl: Der Bauernbund verfügt über 14 Mandate in der Bezirkskammer, der Unabhängige Bauernverband über...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Freude bei den Bauernbund-Verantwortlichen im Bezirk, an der Spitze Obmann LAbg. Hubert Lang (2.v.r.) und Kammerobmann Herbert Lebitsch (4.v.r.).
3

Landwirtschaftskammerwahl 2021
Bauernbund bleibt klare Nummer 1

75,58 Prozent Zustimmung und 14 von 15 Mandaten in der Bezirkskammer. Trotz des trüben Wetters gab es am Sonntag Nachmittag im Bauerbund-Bezirksbüro in Hartberg nur lachende Gesichter. Grund dafür: 75,58 Prozent Zustimmung bei der Landwirtschaftskammerwahl. Trotz des Verlustes von rund einem Prozent gegenüber 2016 bedeutet das den Gewinn eines Mandates. Der Bauernbund stellt in der kommenden Periode 14 von 15 Bezirkskammerräten, ein Mandat ging an Unabhängigen Bauernverband (UVB)....

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Der Bauernbund präsentierte am Obsthof Singer in Hartl die regionalen Spitzenkandidaten und die Ziele für die Landwirtschaftskammerwahl.
2

Wahlkampf
"Jeder Bauernhof ist uns wichtig"

Spitzenvertreter des Steirischen Bauernbundes zogen Bilanz und gaben einen Ausblick auf die kommenden Jahre. Am 24. Jänner finden die Landwirtschaftskammer-Wahlen statt. Rund 123.000 steirische Bäuerinnen und Bauern sind aufgerufen, ihre Vertretung zu wählen. Im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld haben rund 19.000 Wahlberechtigte die Möglichkeit zur Stimmabgabe. Bewusstsein schärfen „Jede Stimme zählt und stärkt die Interessenvertretung“, betonte der Spitzenkandidat des Steirischen Bauernbundes...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Hereinspaziert: Rehkitz Hansi mit seinen beiden Ziehmamas Christa Bliemel und Jagdhund Bella.
Video 35

Altenmarkt/Fürstenfeld
Ein Stammgast auf vier Beinen oder: wie ein Buschenschank auf den "Bock" kam

Seit Juni diesen Jahres macht beim Buschenschank Bliemel in Altenmarkt ein tierischer Stammgast tagtäglich seine Aufwartung. Sein Name ist Hansi. ALTENMARKT/FÜRSTENFELD. Eigentlich hat der Buschenschank Bliemel in Altenmarkt aktuell geschlossen. Aber ein Gast lässt sich trotz Lockdown nicht abweisen. Die Rede ist von Rehkitz Hansi. Seit Juni ist er Stammgast beim Buschenschank Bliemel. Seine Bestellung: ein Fläschchen Milch und ganz viel Liebe. Aber alles der Reihe nach... "Im Juni habe wir...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Gesichter der Landwirtschaft: KO-Stv. Rene Nöhrer, Bezirksbäuerin Maria Haas, Kammerobmann Herbert Lebitsch, Seminarbäuerin Michaela Mauerhofer und LAbg. Hubert Lang (v.l.).

Landwirtschaft zeigt Gesicht

Mit einer landesweiten Image-Kampagne holt die Landwirtschaftskammer Bauern mit klaren Botschaften vor den Vorhang. Die Corona-Pandemie und der damit verbundene Lockdown haben den Wert der heimischen Land- und Forstwirtschaft deutlich ins Bewusstsein gerückt. „Die bäuerlichen Familienbetriebe haben sich als überaus krisenfest erwiesen und die heimische Bevölkerung verlässlich mit hochwertigen, regionalen Lebensmitteln versorgt“, so der Obmann der Bezirkskammer Hartberg-Fürstenfeld Herbert...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Schlüsselübergabe: Ferdinand Kogler mit seinem Nachfolger Manfred Oberer im Kreis der Ehrengäste, an der Spitze Präsident Franz Titschenbacher.
6

Hofübergabe in der Bezirkskammer

Kammersekretär Ferdinand Kogler wurde in den Ruhestand verabschiedet; Nachfolger wird Manfred Oberer. Rund 24 Jahre leitete Ferdinand Kogler aus Dechantskirchen die Bezirkskammer Hartberg bzw. nach der Fusion im Jahr 2012 die Bezirkskammer Hartberg-Fürstenfeld. Im Rahmen einer Feier in der landwirtschaftlichen Fachschule Hartberg-St. Martin wurde er nun in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet. Große Herausforderungen Und allein die Anzahl der Ehrengäste unterstrich, welchen Stellenwert...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Kammerobmann Herbert Lebitsch sagt namens der Bauern „Danke“.
2

Heimische Bauern danken für die Wertschätzung

Die heimischen Bäuerinnen und Bauern freuen sich über mehr Wertschätzung, die ihnen seit Ausbruch der Coronakrise für ihre Arbeit entgegengebracht wird. „Auf den Höfen wird derzeit auf Hochtouren gearbeitet, die Bauern geben alles, um die Bevölkerung zu versorgen“, so Kammerobmann Herbert Lebitsch von der Bezirkskammer Hartberg-Fürstenfeld. Die Coronakrise macht deutlich, wie wichtig es ist, soweit wie möglich von globalen Märkten unabhängig zu sein. „Auch für die Zukunft muss es ein wichtiges...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Der Maschinenring Oststeiermark mit GF Engelbert Orthofer und Obmann Herbert Lebitsch freuten sich zahlreiche Ehrengäste begrüßen zu dürfen, an der Spitze EU-Abgeordnete Simone Schmiedtbauer.
9

Maschinenring Oststeiermark
1,07 Millionen Euro für Neumaschinen

Maschinenring Oststeiermark zog über das Geschäftsjahr 2019 Bilanz und bot einen Ausblick auf die diesjährigen Projekte. HAINERSDORF/GROSSWILFERSDORF. 1.466 Mitglieder zählt der Maschinenring Oststeiermark aktuell. Über steigende Mitglieds- und Umsatzzahlen konnten sich Maschinenring-Obmann Herbert Lebitsch und Geschäftsführer Engelbert Orthofer bei der jüngst stattgefundenen Generalversammlung in der Georgshalle Hainersdorf freuen, zu welcher man zahlreiche Mitglieder unter Ehrengäste begrüßen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die Sieger von der Ortsgruppe Oberwölz im Kreis der Ehrengäste, an der Spitze LAbg. Lukas Schnitzer, Bgm. Marcus Martschitsch und Kammerobmann Herbert Lebitsch.
17

HARTBERG
Die Landjugend zeigte sich ganz stark am Ball

Oberwölz bzw. Krottendorf-Tannhausen-Naas gewannen das Landjugend-Hallenfußballturnier. Beim Hallenfußballturnier der Landjugend Steiermark in der Stadtwerke-Hartberghalle kämpften 20 Mannschaften um die begehrten Siegertrophäen. Den Landessieg bei den Burschen holte sich die Ortsgruppe Oberwölz mit einem Finalerfolg über Vorjahressieger Passail-Hohenau. Auf den weiteren Rängen platzierten sich Hartberg und Ligist-Krottendorf. Bei den Mädchen ging der Landessieg an das Team...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Edle Tropfen: Organisatoren und Ehrengäste präsentieren die Siegerweine für den Bezirksbauernball 2020.
19

60. Bezirksbauern Jubiläumsball
Bezirksbauernballweine wurden gekürt

Eine hochkarätige Jury bewies im Schloss Hartberg ausgezeichneten Geschmack. Wenige Tage vor dem Hartberger Bezirksbauernball wurden die Tischweine im Rahmen einer Verkostung ausgewählt. Und zahlreiche bekannte Persönlichkeiten, darunter Landtagsabgeordneter Hubert Lang, der Hartberger Bürgermeister Marcus Martschitsch, Kammerobmann Herbert Lebitsch und sein Vorgänger Hans Reisinger stellten im Rittersaal des Schlosses Hartberg ihren Geschmacks- und Geruchssinn in Sachen Wein unter Beweis....

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Vertreter der Bezirkskammer rund um Obmann Herbert Lebitsch und Fleischermeister Robert Buchberger (r.) machten Stimmung für heimisches Rindfleisch.

Tag des Rindfleisches
Heimische Rinder auf die Teller

Anlässlich des Tages des Rindfleisches wurde auf den Wert heimischer Produkte hingewiesen. „Zu Unrecht wurden die heimischen Rinderbauern in den Sog der Klimadebatte gezogen. Unsere Rinder fressen keinen Regenwald, sondern sie fressen im Sinne der Kreislaufwirtschaft Gras von unseren Wiesen und Almen. Die heimischen Rinderbauern leisten damit einen wichtigen Beitrag, dass klimaschonend herangewachsenes, hochwertiges Rindfleisch mit kurzen Transportwegen auf unsere Teller kommen kann. Als...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Kammerobmann Herbert Lebitsch und Stv. Rene Nöhrer mit Vorgänger Hans Reisinger im Kreis der Gratulanten, an der Spitze LWK-Präsident Franz Titschenbacher.
1 3

Bezirk Hartberg-Fürstenfeld
Hofübergabe in der Kammer

Herbert Lebitsch wurde zum neuen Kammerobmann gewählt; sein Stellvertreter ist Rene Nöhrer. Mehr als 13 Jahre lang war die erfolgreiche Entwicklung der Bezirkskammer Hartberg-Fürstenfeld untrennbar mit dem Namen Hans Reisinger verbunden. Nachdem sich der nunmehr 60-Jährige Vollblut-Agrarpolitiker dazu entschlossen hat, alle seine Funktionen zurückzulegen, wurde sein bisheriger Stellvertreter Herbert Lebitsch aus Altenmarkt bei Fürstenfeld in einer außerordentlichen Kammervollversammlung...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Handschlagqualität war Johann Reisinger in all seinem agrarpolitischen Ämtern immer wichtig: mit 31. Juli  zieht sich der Kammerobmann von Hartberg-Fürstenfeld (2.v.l.) aus der Agrarpolitik zurück und übergibt interimistisch an seinen Stellvertreter Herbert Lebitsch (M.)
2

Spitzenwechsel in der Kammer
Kammerobmann Johann Reisinger gab Rücktritt bekannt

Mit 31. Juli legt Hans Reisinger sämtlichen agrarpolitischen Funktionen nieder. Die Leitung der Bezirkskammer Hartberg-Fürstenfeld übernimmt interimistisch bis zur nächsten Wahl sein Stellvertreter Herbert Lebitsch. Nach 14 Jahren als Obmann der Bauernkammer Hartberg-Fürstenfeld gab Johann Reisinger vor kurzem seinen offiziellen Rücktritt bekannt. "Ich nehme meinen 60. Geburtstag zum Anlass, um mich aus meinem agrarpolitischen Leben zurückzuziehen", erklärte Reisinger, dass er mit 31. Juli...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die neue Bezirkskammer-Vollversammlung Hartberg-Fürstenfeld im Kreis der Ehrengäste.
3

Start in eine neue Periode

Konstituierende Sitzung der Bezirkskammer-Vollversammlung brachte ein einstimmiges Votum. Mit der konstituierenden Vollversammlung startete die Bezirkskammer Oststeiermark Hartberg-Fürstenfeld in die neue Arbeitsperiode. Bezirkskammerobmann Johann Reisinger, der einstimmig in seiner Funktion bestätigt wurde, freute sich dazu unter anderem Landwirtschaftskammerpräsident Franz Titschenbacher, Landtagsabgeordneten Hubert Lang und Bezirkshauptmann Max Wiesenhofer begrüßen zu können. Die...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.