Hochwasser

Beiträge zum Thema Hochwasser

Hochwasser oder überlasteter Kanal? Die Bilder aus der Donaustadt beweisen, dass auch die Kanalüberflutung großräumige Folgen haben kann.
5

Schäden in Privathaushalten
Kein Wiener Fonds für Naturkatastrophen

Einen Teil des Schadens nach Überschwemmungen ersetzt das Land aus dem Katastrophenfonds. In Wien wurde ein solcher nicht eingerichtet – das ist für die Schäden von Mitte Juli aber gar nicht der Punkt. WIEN. In Floridsdorf, in Favoriten, am schlimmsten wohl in der Donaustadt – in vielen Wiener Bezirken präsentierte sich am Wochenende vom 17. und 18. Juli das gleiche Bild: Überflutete Keller, Wasser im Garten, unter Wasser gesetzte Garagen. In den Tagen und Wochen danach versuchen die...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Christine Bazalka
Am Pappelweg und Birkenweg kam es in der Nacht vom 17. Juli zu Überflutungen.
1 Aktion 9

Pappelweg/Birkenweg
Überschwemmungen in der Donaustadt

Zahlreiche Donaustädter sind aktuell noch mit Aufräumarbeiten aufgrund der Überschwemmungen beschäftigt. Am Pappelweg und Birkenweg waren einige Häuser überflutet. WIEN/DONAUSTADT. Die jüngste Naturkatastrophe sorgt bei Donaustädter Bewohnern für Verunsicherung. Das größte Desaster war bei der Kanalstraße, sowie dem Birken- und Pappelweg, meint etwa Heide Kinzelhofer-Füreder. "Die Autos sind an der Garagendecke geschwommen", meint eine weitere Donaustädterin Das Wasserniveau vom Kanal war 30...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Der starke Niederschlag der letzten Tage führte zu Hochwasser an der Neuen Donau. Die Mitarbeiter der MA 45 (Wiener Gewässer) sind im Einsatz.
2

Donauhochwasser
Badeverbot für Neue Donau

Die MA 45 (Wiener Gewässer) ist derzeit im Hochwassereinsatz. Ab heute soll sich der Wasserpegel senken.  WIEN. Der starke Niederschlag der letzten Tage macht sich bemerkbar. Vor allem bei der Donau, denn hier ist Hochwasser erkennbar. Seit gestern ist das Team des Hochwasserschutzes der Stadt Wien im Einsatz.  Die Hochwasserzentrale im Einlaufbauwerk in Langenzersdorf sowie die beiden weiteren Wehre 1 und 2 an der Neuen Donau arbeiten auf Hochtouren. Rote und gelbe FahnenÜblich bei...

  • Wien
  • Sophie Brandl
Ein Abschnitt des Gütenbachs wurde durch bauliche Maßnahmen wieder einem natürlichen Bachlauf angenähert.
1 3

Renaturierung erfolgreich
Der Gütenbach wurde zum Naturjuwel

Verbesserter Hochwasserschutz, naturnaher Gewässerlebensraum und Erholungsgebiet für Mensch und Tier - das bietet jetzt der Gütenbach im 23. Bezirk. LIESING. Der Gütenbach ist ein naturbelassener Wienerwaldbach. Nur in seinem Mündungsbereich in die Liesing war der Bach noch vor wenigen Jahren hart verbaut. Dank Renaturierungsmaßnahmen der Stadt Wien wurde dieser rund 250 m lange Abschnitt zu einem wahren Naturjuwel. Zugleich wurde damit der Hochwasserschutz entscheidend verbessert. Für Mensch...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
In der Neuen Donau nördlich der Reichsbrücke gilt derzeit ein Badeverbot.
1

Nach Hochwasser
Badeverbot in der Neuen Donau

Die Neue Donau sollte zur Zeit von Badehungrigen gemieden werden. Die Wasserqualität ist nach dem Hochwasser der vergangenen Woche schlecht. WIEN. Wer in den ersten Sommertagen des Jahres nach einer Abkühlung sucht, sollte die Neue Donau meiden. Wegen des Donau-Hochwassers von 29. bis 31. Mai ist bis auf weiteres das Baden in der Neuen Donau verboten. In 14-tägigen Intervallen werden die Wiener Badegewässer mikrobiologisch untersucht. Für die Neue Donau nördlich der Reichsbrücke muss, wie es...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Das neue Wasserbaulabor am Brigittenauer Sporn wird nach seiner Fertigstellung im Jahr 2020 so aussehen.
2

Neues Forschungslabor am Brigittenauer Sporn

Bis 2020 soll das neue Wasserbaulabor fertig sein. Geforscht wird etwa an Prozessen in Flüssen. BRIGITTENAU. Am Brigittenauer Sporn entsteht  das weltweit einzigartige Wasserbaulabor, das erstmals Modellversuche im Originalmaßstab ermöglicht. Geleitet wird das Projekt von Universitätsprofessor Helmut Habersack von der BOKU Wien. Forschen will man künftig in unterschiedlichen Fachbereichen, um Fließgewässer in ihrer Gesamtheit zu untersuchen. Das angeschlossene „Public Lab“ soll die Forschung...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Beim Hilfstransport: Ossi Matic (l.) und Christian Wurstbauer.

Medikamente im Wert von 40.000 Euro für Hochwasser-Opfer in Bosnien

Ossi Matic und Christian Wurstbauer organisierten beispielhafte Hilfsaktion. Mehr als eine Million Menschen sind allein in Bosnien von der Jahrhundertflut vom Mai 2014 betroffen, schätzt Bosniens Außenminister Zlatko Lagumdzija. Das ist mehr als ein Viertel der Landesbevölkerung. Mehr als einhunderttausend Häuser und Gebäude wurden zerstört, insgesamt wurde etwa ein Drittel Bosniens überflutet. Es fehlt an fast Allem. Auch an Medikamenten. "Wir müssen etwas tun" Aus diesen schnell gesagten vier...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik

Böse Dinge: Eine Enzyklopädie des Ungeschmacks

Die Ausstellung diskutiert die Frage von „gutem“ und „schlechtem“ Geschmack. Designobjekte aus Pazaureks Original­sammlung und weitere historische Beispiele stehen zeitgenössischen Bei­spielen für „schlechten Geschmack“ gegenüber. Hofmobiliendepot, 7., Andreasgasse 7 Öffnungszeiten: Di.-So. 10-18 Uhr, Informationen: www.hofmobiliendepot.at Wann: 05.03.2014 10:00:00 Wo: Hofmobiliendepot, Andreasgasse 7, 1070 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Neubau
  • BZ Wien Termine
Robert Trakl
6 17 47

Schnappschüsse des Monats Juni aus Wien

Der Juni war durch seine Wetterkapriolen geprägt: Das Spektrum reichte von Hochwasser auf der Donauinsel bis zu 37 Grad Saharahitze. Das spiegelt sich auch in den Top-Schnappschüssen unserer Regionautinnen und Regionauten wider. Auch im Juni war es wiederum schwer eine Auswahl aus den vielen exzellenten Fotos unserer Community-Mitglieder zu treffen. Viel Spaß beim Durchklicken! Mehr dazu ... Schnappschüsse des Monats Mai Schnappschüsse des Monats April

  • Wien
  • Margareten
  • Christian Schwarz

Hochwasser-Hilfe: Spontane Benefiz-Aktion beim Donauinselfest

Die Insel rockt, aber diesmal für die Flutopfer. Ganz spontan wurde das Motto des 30. Donauinselfestes (21. bis 23. Juni, 2013.donauinselfest.at) geändert und eine Hilfsaktion gestartet. „'Gemeinsam feiern, gemeinsam helfen' lautet jetzt unser Motto. Via SMS kann jeder spenden“, informieren der Wiener SP-Landesparteisekretär Christian Deutsch und Donauinselfest-Projektleiter Thomas Waldner. Auch vor Ort wird mit Videos auf die Hilfsaktion aufmerksam gemacht. So können Sie via SMS helfen • Mit...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
8

Unsere Donauinsel

Die Freizeit Oase der Wiener ist im Moment in einem ziemlich traurigen Zustand. Der Dauerregen der letzten Zeit hat extreme Spuren hinterlassen. Bleibt nur zu hoffen,das bis zum Sommer der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt werden kann,damit wir wie jedes Jahr an diesem schönen Platz,Erholung und Unterhaltung finden können. Wünsche den Betroffenen viel Glück,und allen einen schönen Sommer: Wo: Donauinsel, Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • oswald wuggenig
2 1 48

09. Juni 2013; Die Insel nach dem Hochwasser

Natürlich hinterließ das Hochwasser auch auf der Donauinsel seine Spuren, hier ein kleiner "Rundblick" E. Weber Wo: Reichsbru00fccke , Reichsbru00fccke, 1220 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Donaustadt
  • Erich Weber
94

Überschwemmung auf der Donauinsel, Teil 2

9 Km wandern am Samstag den 08.05.2013 14-18 Uhr im ganzen gebraucht viele Fotos gemacht oft eingesunken 5 Tage nach dem Chaos ging das Wasser bis um 1 Meter zurück oder auch 1,5 Meter, es war aber trotzdem ein Chaos in 2 Teilen weil man hier oft nur 200 Fotos hochladen kann, leider verwendet hae ich eine Digitale Kamera, Panasonic FZ45

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Drako Santander
200

Überschwemmung auf der Donauinsel, Teil 1

9 Km wandern am Samstag den 08.05.2013 14-18 Uhr im ganzen gebraucht viele Fotos gemacht oft eingesunken 5 Tage nach dem Chaos ging das Wasser bis um 1 Meter zurück oder auch 1,5 Meter, es war aber trotzdem ein Chaos in 2 Teilen weil man hier oft nur 200 Fotos hochladen kann, leider verwendet hae ich eine Digitale Kamera, Panasonic FZ45

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Drako Santander
1 28

Sunken City macht ihrem Namen alle Ehre

Mit ihren zahlreichen Gastronomiebetrieben, Bars und Reggae, Samba, oder sonstigen musikalischen Rhythmen ist die Sunken City bei der Reichsbrücke in Wien Donaustadt während der warmen Jahreszeit ein beliebtes Ziel für Jung und Alt, Einheimische und Urlauber. Durch den vielen Regen in letzter Zeit hat das Hochwasser nun auch Wien erreicht und die Sunken City im wahrsten Sinne des Wortes zur sunken city gemacht.

  • Wien
  • Donaustadt
  • Salisha Leitner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.