Katze

Beiträge zum Thema Katze

Die glückliche Besitzerin hat ihren Stubentiger wieder.

Kaumberg: Panische Katze von Baum gerettet

KAUMBERG (mg). Dienstag abend kam es in Kaumberg zu einem außergewöhnlichen Einsatz der Feuerwehr. Am Fuße der Araburg ging eine Kaumbergerin mit ihrer Katze spazieren. Plötzlich wurde der Stubentiger von zwei Hunden entdeckt und gejagt. Die Katze flüchtete in Panik auf einen 15 Meter hohen Baum und wollte nicht mehr herunterklettern. Die Feuerwehr Hainfeld rückte mit einer Teleskopmastbühne an und konnte das verschreckte Tier auf den Boden zurückholen.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Der Stubentiger mit seinem Retter
1

Katzenrettung am Heiligen Abend

RAINFELD (mg). Auch am 24. Dezember war die Rainfelder Feuerwehr für eine gute Sache unterwegs. Eine Anwohnerin des Halbacher Campingplatzes rief die Silberhelme. Eine Katze saß in 10 Metern Höhe auf einer Tanne und wagte offensichtlich den Abstieg nicht mehr. Die Florianis rückten mit einer Schiebeleiter an. Vergebens, das verängstigte Tier kletterte nur noch höher, bis in 25 Metern Höhe. Zu hoch für die Leiter der Rainfelder. Daher riefen sie ihre Hainfelder Kameraden mit ihrer...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Wer kennt diesen verschmusten Kater?

Hainfeld: Kater zugelaufen

HAINFELD (mg). Edeltraud Hinterleitner bittet um die Mithilfe der Bezirksblätter-Leser. Vor etwa einer Woche tauchte ein etwa vier bis fünf Jahre alter, kastrierter Kater auf einem Parkplatz in Hainfeld auf. Er ist ein sehr verschmuster Kerl und nicht scheu. "Vielleicht kam er als blinder Passagier in einem Auto hier her und wurde ausgesetzt", vermutet Edeltraud Hinterleitner. Die Hainfelderin nahm das Tier bei sich auf uns sucht nun den Besitzer. Hilfreiche Informationen bitte an...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Missverständnisse können auch bei sehr schlauen Hunden wie Julian Gehrers Diabetes-Warnhündin "Bella" vorkommen.

Wenn Bello nur 'Bahnhof' versteht

So manche Worte und Gesten von Frauchen und Herrchen verwirren den geliebten Vierbeiner gewaltig. BEZIRK (mg). Sie begleiten uns seit vielen Jahren, leben mit uns unter einem Dach und trotzdem verstehen sie uns oft nicht. Gemeint sind nicht Ehepartner sondern Hunde. Susi und Strolchi geben uns unmissverständliche Signale, unsere Reaktion ist für sie aber oft ein Rätsel. Die Bezirksblätter sprachen mit den Tierärztinnen, Ulrike Hirtl aus Traisen und Karin Heistinger von der Tierklinik...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.