Koloseus

Beiträge zum Thema Koloseus

Leute
83 Bilder

Über's Parkett beim Jubiläumsball (mit Video)

Volkspartei lud zum 70. Blumenball ins Tullner Atrium. TULLN. "Da ist Liebe im Spiel", sagte Tullns VP-Bürgermeister Peter Eisenschenk bei der Eröffnung des 70. Blumenballs im Atrium und fügte hinzu, dass "wir die Stadt im Herzen tragen". Auch die Tradition des Balles wollte er nicht außer Acht lassen, bedankte sich bei denjenigen welchen, die das Fest ins Leben gerufen haben und betonte, dass Edwin Pircher und Willi Stift diejenigen waren, die Tulln zum Leuchten brachten. Ballobfrau Eva...

  • 29.01.17
Leute
Bürgermeister Peter Eisenschenk, Lucia Nistler, Pfarrer Krzysztof Kowalsky, Eva Koloseus, Winzer Michael Bauer und Direktor Peter Höckner.
3 Bilder

Nistler taufte Blumenballwein auf "Blütenzauber"

Weintaufe zum 70. Jubiläumsball der Tullner Volkspartei TULLN. Anlässlich des am 28.01.2017 stattfindenden Jubiläumbsballs dem "Tullner Blumbenball", fand heuer erstmalig eine Weintaufe im Minoritenkeller statt. Der Wein vom Winzer Michael Bauer aus Mitterstockstall wurde von Pfarrer Krzysztof Kowalsky auf den klangvollen Namen "Blütenzauber" getauft. Als Weinpatin fungierte die bekannte Sängerin, Schauspielerin sowie Regisseurin (Felser Kellergassen Theater) Luzia Nistler - die die Gäste mit...

  • 20.11.16
Leute
131 Bilder

Das war der 69. Blumenball der ÖVP

TULLN. In den verschiedensten Farben und Längen präsentierten die Damen ihre Ball-Kleider beim 69. Blumenball der ÖVP Tulln unter Ballobfrau Eva Koloseus im Tullner Minoritensaal. Aber auch die Herren "polierten" sich auf: schwarzer Anzug, passende Krawatte. Die Bezirksblätter wollten wissen, mit welchem Rythmus ihr Herz höher schlagen würde. "Wenn meine Partnerin ganz nah bei mir ist", scherzte Willibald Hofer. Seine Gattin Annemarie kann dies nur bestätigen: "Manchmal muss ich aufpassen, dass...

  • 24.01.16
Lokales
Ballobfrau Eva Koloseus: Der Esstisch ist ihr Büro, von dort aus organisiert sie den Blumenball.
5 Bilder

Blumenball: Ein Hauch von Exotik & Swing

Koloseus überrascht mit heißen Rhythmen von Markus Floth, einer Swing- und einer Schiele-Bar. TULLN. Der 69. Tullner Blumenball findet heuer am 23. Jänner 2016 im Minoritenkloster statt. Die Bezirksblätter sprachen mit Ballobfrau Eva Koloseus über Farben, Bars und die Mitternachtseinlage. Heuer organisieren Sie den Ball das dritte Mal – immer wieder eine Herausforderung? KOLOSEUS: Ja, auf jeden Fall. Allein schon der Blumenschmuck. Das ist nicht leicht zu gestalten, denn man muss sich...

  • 18.01.16
Lokales
2 Bilder

35.000 Euro Förderung für Radinfrastruktur

TULLN (red). Die Stadtgemeinde Tulln ist bei der Schaffung vernetzter Fahrrad-Infrastruktur Vorreiter. Für die Ausweitung der städtischen Radwege und die damit verbundene Reduzierung der CO2- Emissionen hat die Stadt im Rahmen des klima:aktiv mobil Förderprogrammes unlängst rd. 35.000 Euro an Bundesförderung erhalten. Die Stadt Tulln wird erneut für ihre Investitionen in klimafreundliche Mobilität gewürdigt: Die Stadtgemeinde wurde von „klima:aktiv“ für ein gesamtes Maßnahmenpaket für...

  • 18.12.15
Politik
Keine Sommerpause für das Projekt „Netzwerk Nachbar“: Karin Rinderhofer (Marketing Stadtgemeinde Tulln), Bürgermeister Peter Eisenschenk und GR Eva Koloseus.

Wenn Nachbarn netzwerken

Bereits über zwanzig Projektanträge eingetroffen: Umsetzung folgt Projekt „Netzwerk Nachbar“ soll bei der Umsetzung von Projekten begleitend unterstützen. TULLN. Auf Initiative von Bürgermeister Peter Eisenschenk und mit Unterstützung der Gemeinderätin Eva Koloseus (beide VP) konnten im Rahmen des Projekts „Netzwerk Nachbar“ bisher zwei Veranstaltungen abgehalten werden. Wie die Bezirksblätter berichtet haben, wurden in den Workshops fünf Themenkomplexe erarbeitet (siehe Grafik unten). Bisher...

  • 13.07.11
  •  1
Politik
Gemeindeparteigeschäftsführerin Eva Koloseus (VP) hält ein Exemplar des Tullner Stadtblattes der SPÖ in Händen.

Streit um Vereine entfacht

GR Eva Koloseus kritisiert SP-Stadtblatt: „Vereine für Propagandazwecke benutzt“ Das Tullner Stadtblatt – eine Information der SP-Fraktion – sorgt für Aufsehen bei der Tullner Volkspartei. TULLN. In der vergangenen Woche wurde das Tullner Stadtblatt der SPÖ an die Haushalte verteilt. Darin werden unter anderem zwei Seiten dafür verwendet, Fotos vom „Tag der Freiwilligen“ am Tullner Hauptplatz zu zeigen – gespickt mit Bildern der SP-Politiker LA Vizebürgermeister Günter Kraft und Stadtrat...

  • 13.07.11
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.