Alles zum Thema Kornspeicher Wels

Beiträge zum Thema Kornspeicher Wels

Freizeit

Kabarett
Schicksalsschläge mit viel Humor ertragen

WELS. Am 4. März um 19.30 Uhr präsentieren die Kabarettisten Leo Lukas und Simon Pichler im Welser Kornspeicher ihr Programm „Fremde (teeren &) Federn". Dabei garnieren sie historische Ereignisse mit eigenen Interpretationen. Erstmals setzen sie auch Projektionen ein, bei denen sie der Zeichner Jörg Vogeltanz und der „virtuelle Pianist“ Franz Alexander Langer unterstützen. Die Steirer pflücken Fremde Federn aus mehr als vier Jahrtausenden. Denn zeitlos aktuell ist das Bestreben,...

  • 26.02.19
Freizeit
17 Bilder

Theaterstück der Theatergruppe KNOPF.GUSS
Theatergruppe KNOPF.GUSS: Grüner als der Kakadu oder der Tag an dem Ernst Toller kam

Update: Sondervorstellung aufgrund großer Nachfrage: Montag, 11.2. um 19.30 Uhr im Kornspeicher "Sein ... spielen ... kennen Sie den Unterschied so genau?"  Arthur Schnitzlers "Der grüne Kakadu - Schein und Wirklichkeit" wird vom Ensemble KNOPF.GUSS unter der Regie von Gabriele-Kirsten Lutz (Text) und technischer Leitung Dominik Samassa, in modernisierter Weise und mit Texten von Ernst Toller gewürzt, im Kornspeicher in Wels im Rahmen "Junges Theater Wels" aufgeführt. Eine Zeitreise...

  • 08.02.19
  •  1
Freizeit

Konzert über dem Regenbogen

WELS (sw). Am Mittwoch, 24. Oktober, 19.30 Uhr erfolgt im Kornspeicher Wels eine Liedergeschichte von 1930 bis heute. Sängerin Petra Linecker und Pianist Martin Gasselsberger spannen dabei einen Liebesbogen vom frivolen "Night and Day" bis hin zum finalen "Nothing left to say". Laut Veranstalter erwartet die Besucher "ein liebevoller, packender, herzzerreißender, sehnsüchtiger, zarter, aber auch starker Abend."

  • 11.10.18
Freizeit
Bei den Auftritten der Improvisations-Profis Catfish ist jede Show eine Uraufführung.

"Spontanes" Theater mit Catfish

Bei der Improtheatergruppe aus Wels gibt es keine Inszenierung. Alles entwickelt sich spontan. WELS. Am Donnerstag, 22. März, gibt es im Welser Kornspeicher ab 19.30 Uhr Improvisationskünste vom Feinsten zu sehen. Denn Catfish ist aus dem Winterschlaf erwacht und improvisiert wie immer ungeniert. Catfisch ist eine nun bereits seit acht Jahren bestehende Improtheatergruppe aus Wels. Bei den Shows vonCatfisch (engl.: Wels) entwickelt sich alles spontan auf der Bühne. Keine Szene ist inszeniert....

  • 18.03.18
Freizeit
Tickets sind um 25 VK/28 AK Euro erhältlich.

Kabarett: "Wenn Frauen fragen" mit Edi Jäger

Männer erhalten einen Crash-Kurs im Umgang mit dem weiblichen Geschlecht. WELS. Geschlechter-Verständigung mit Lachtränen-Garantie: Atemberaubend witzig und auf den Punkt gebracht beantwortet Edi Jäger am 31. Dezember im Kornspeicher jeweils ab 17.30 und 20.30 Uhr Fragen, die Frauen an ihn gerichtet haben. Männer erhalten einen Crash-Kurs im Umgang mit der besseren Hälfte.

  • 22.12.17
Freizeit
"Catfish Goes Music": Die Improvisationstalente von Catfish sind am 14. Dezember im Welser Kornspeicher zusehen.

"Catfish Goes Music" im Kornspeicher Wels

Bei der Impro-Theatergruppe ist nichts geplant und alles spontan. Auch das Publikum wird eingespannt. WELS. „Sie wünschen – wir spielen!“: Geschichten aus dem Alltag, schräg erzählt und auch gesungen. Bei der Impro-Theatergruppe Catfish ist keine Szene inszeniert, alles entsteht im Moment. Catfish sorgt für Liebe, Drama, Action, Erotik, Mord, Komik und Alltag. Spontanität, Kreativität und Phantasie: Das sind die Zutaten. Catfish improvisiert ungeniert. Alles entsteht im Augenblick, nichts ist...

  • 04.12.17
Freizeit
May Garzon ist in "Nuryeri - Die Göttinnen sind unter uns" auf der Suche nach Antworten.

"Nuryeri": Performance der besonderen Art

May Garzon begibt sich im Kornspeicher Wels auf die Suche nach dem Sein. WELS. Der Kornspeicher Wels wird am 2. Dezember ab 20.00 Uhr zur Bühne einer vielfältigen Auseinandersetzung mit den menschlichsten aller Fragen. Wer bin ich? Was ist Gut und Böse? Gibt es Gott? Und was bleibt von mir, wenn ich alle Hüllen fallen lasse? Eine Frau macht sich stellvertretend für alle Menschen auf die Reise um sich mit essenziellen Fragen auseinander zu setzen. "Nuryeri" ist eine multimediale Soloperformance...

  • 29.11.17
  •  1
Freizeit
May Garzon sucht nach Antworten im Solostück NURYERI
3 Bilder

NURYERI - Uraufführung im Kornspeicher Wels

Der Kornspeicher in Wels wird zur Bühne einer vielfältigen Auseinandersetzung mit den menschlichsten aller Fragen. Wer bin ich? Was ist Gut und Böse? Gibt es Gott? Und was bleibt von mir, wenn ich alle Hüllen fallen lasse? Eine Frau macht sich stellvertretend für alle Menschen auf die Reise um sich mit essenziellen Fragen auseinander zu setzen. NURYERI – Die Göttinnen sind unter uns ist eine multimediale Soloperformance der besonderen Art. Der neue Text von Mona May und das intensive...

  • 12.11.17
Freizeit
May Garzon sucht nach Antworten im Solostück NURYERI
3 Bilder

NURYERI - Uraufführung im Kornspeicher Wels

Der Kornspeicher in Wels wird zur Bühne einer vielfältigen Auseinandersetzung mit den menschlichsten aller Fragen. Wer bin ich? Was ist Gut und Böse? Gibt es Gott? Und was bleibt von mir, wenn ich alle Hüllen fallen lasse? Eine Frau macht sich stellvertretend für alle Menschen auf die Reise um sich mit essenziellen Fragen auseinander zu setzen. NURYERI – Die Göttinnen sind unter uns ist eine multimediale Soloperformance der besonderen Art. Der neue Text von Mona May und das intensive...

  • 12.11.17
Freizeit
In einer dramatischen Abfolge von Glück und Pech erweist sich: Das Leben ist ein Glücksspiel.

Kornspeicher Wels zeigt "Spiel im Morgengrauen"

Christian Dolezal spielt im Werk von Arthur Schnitzerl den jungen Leutnant Kasda. WELS. Die 1927 veröffentlichte Novelle „Spiel im Morgengrauen“ zählt, neben „Leutnant Gustl“ und „Fräulein Else“, zu den besonderen Schätzen im Erzählwerk Arthur Schnitzlers. In ihr zeigt der große Dichter mit unbestechlicher Genauigkeit, wie die Macht des Geldes das Leben eines Menschen zerstören kann. Christian Dolezal, bekannt unter anderem aus der ORF/BR-Serie „Schlawiner“, spielt sich durch die Geschichte des...

  • 23.10.17
Leute
23 Bilder

Theater Knopf.Guss: Horvath's Dilemma oder eine unwahrscheinlich italienische Nacht im Kornspeicher Wels

Die Premiere des Stückes "Horvath's Dilemma oder eine unwahrscheinlich italienische Nacht" wurde gestern von der sehr engagierten und sehr talentierten Theatergruppe THEATER KNOPF.GUSS unter der Regie von Gabriele-Kirsten Lutz im Kornspeicher in Wels uraufgeführt. Die Darsteller: Caroline Ranger, Alex Kapl, Pia Entenfellner, Dominik Samassa, Gabriel Moser und Dominic Wirtl wurden musikalisch begleitet von Sandra Kremsleithner (Gesang), Raphael Schaller (Gesang/Percussion), Elisabeth...

  • 22.09.17
Freizeit

Theater Knopf.Guss „HORVATHS DILEMMA - oder eine unwahrscheinlich italienische Nacht“

Wir befinden uns im Radiokulturhaus mitten bei der Aufzeichnung von „Nachtgeflüster“, einer unterhaltsamen Kultursendung. Wie jede Woche ist eine illustre Runde von Experten geladen, das Leben und Werk eines bekannten Künstlers zu beleuchten. Diesmal geht es um Ödön von Horvath und seine „Italienische Nacht“. Die Atmosphäre ist entspannt, die Stimmung unter den An- wesenden gut, bis zu dem Zeitpunkt an dem sich Realität und Bühnensituation ineinander schieben … Hat Horvath mit der...

  • 07.07.17
Freizeit
Angelika Niedetzky am 11. Oktober im Stadttheater.
2 Bilder

Kulturspielpläne 2017/18 stehen fest

Landesmusikschule, Kornspeicher und Stadttheater sind startklar WELS. Bürgermeister Andreas Rabl und Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer präsentierten mit den Programmverantwortlichen die Kulturspielpläne für die neue Saison 2017/18. Insgesamt 51 Vorstellungen stehen ab September auf dem Programm, 60 waren es in der vergangenen Saison. "10.800 Besucher sind eine beachtliche Anzahl und der Hinweis auf die Qualität der Veranstaltungen", so Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer. Auf...

  • 30.05.17
Freizeit

„Schönwettermenschen im Regen“ im Kornspeicher Wels

Eine Komödie von Rita Hatzmann und Tina Goebel über die Begegnung von zwei ungleichen Nachbarinnen WELS. Am 27. Mai um 19.30 Uhr ist die Komödie "Schönwettermenschen im Regen" im Kornspeicher Wels zu sehen. Die Journalistin Katharina, eine moderne Karrierefrau, bringt alles unter einen Hut: Im Job erfolgreich, jongliert sie auch das Familienleben, bei dem sie kaum auf die Unterstützung ihres Mannes Heino zählen kann. Da stolpert die chaotische Leila in ihr Leben. Die neue Nachbarin will sich...

  • 16.05.17
Freizeit

Die Geschichte von einem, der anders ist: Musical „Honk!“ im Kornspeicher Wels

Unterhaltung für die ganze Familie WELS. Der Welser Verein Musicalwaves und die Knallfrösche Kremsmünster präsentieren die Musicalcomedy „Honk!“ ab 23. April im Kornspeicher Wels Nach dem erfolgreichen Musical „Die Addams Family“ in der Inszenierung von Peter Andreas Landerl, das 2015 und 2016 im Stadttheater Greif und im Stadttheater Steyr zu sehen war, bringt Musicalwaves das Stück „Honk!“ auf die Bühne. Als Vorlage dient das Märchen vom hässlichen Entlein aus der Feder von Hans Christian...

  • 13.04.17
Freizeit
Hubert Neubauer zeigt, was Island zu bieten hat.

Island von seinen schönsten Seiten

Foto-Film-Reportage in Wels WELS. Fotojournalist Hubert Neubauer präsentiert am 22.03., um 19.30 Uhr, in einer Foto-Film-Live-Reportage im Kornspeicher von seinen Erlebnissen in Island. Die erste Reise stellte sich als Bewährungsprobe dar, schlechte Wetterverhältnisse machten das Fotografieren schwierig. Fast ein Jahr verbrachte er in Summe schon auf Island. Jedes Mal wenn er sein Fotoequipment für den nächsten Aufenthalt zusammenstellt, sieht er die Bilder, die er schon gemacht hat und noch...

  • 16.03.17
Freizeit
Markus Hatheier präsentiert 3D-Audiovisionsvortrag über Sardinien und Korsika.

Markus Hatheier präsentiert neuen 3D-Audiovisionsvortrag

Er entführt die Besucher nach Sardinien und Korsika WELS. Am 9. Februar 2017 um 19.30 Uhr präsentiert Markus Hatheier im Kornspeicher Wels seine Erlebnisse und Eindrücke von Sardinien und Korsika in einem 3D-Audiovisionsvortrag. Küsten mit leuchtenroten Felsklippen und idyllischen Sandbuchten, eine grandiose Bergwelt, Blütenteppiche im Frühjahr, mittelalterliche Städte und malerische Bergdörfer – den Besuchern werden die zwei Inselparadiese auf beeindruckende Weise nähergebracht....

  • 18.01.17
Freizeit
Komödie Wilde Orchideen

Komödie "Wilde Orchideen" im Kornspeicher Wels

WELS. Theaterfans aufgepasst: Am 23. Jänner um 19.30 Uhr erwartet die Besucher im Kornspeicher Wels eine spritzige Komödie mit Tiefgang von Peter Limburg, Autor von "Möwe und Mozart". Im Theaterstück "Wilde Orchideen" treffen zwei Frauen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Nach vielen überraschenden Wendungen brechen beide Frauen aus ihren alten Mustern aus und starten in das Abenteuer einer neuen Freiheit. Karten gibt es bei der Stadt Wels unter 07242 235 7040, bei der Wels...

  • 13.01.17
Lokales
15 Bilder

The Night of Light - Benefizveranstaltung Musicalwaves in Wels

Die Sängerinnen und Sänger der Musicalwaves unter der Leitung von Gabriele Mickla und musikalischer Begleitung von Stefanos Vasilejadis luden zu einem Benefizkonzert in den Kornspeicher in Wels und verzauberten mit ihren Stimmen das Publikum. Die Mitglieder der Musicalwaves, die Gastsänger Sandra Kremsleithner und Raphael Schaller sowie Kathrin Eva Heitzinger mit ihren Weihnachtsgeschichten erfreuten Groß und Klein am 4. Adventsonntag mit ihren Darbietungen wie Baby it's cold outside, einem...

  • 18.12.16
  •  1
Freizeit
Geboten wird ein besonderes Musikerlebnis.

Musicalwaves lädt zum Benefizkonzert "The Night of Light"

Der Erlös kommt bedürftigen Familien in Wels zugute. WELS. Am 18. Dezember um 17.00 Uhr findet im Kornspeicher Wels das Benefizkonzert von Musicalwaves statt. Unter dem Titel "The Night of Light" begeistern 25 Sänger im Chor und mit Solos. Welthits wie der Earth Song von Michael Jackson oder Ain’t No Mountain High Enough werden den Kornspeicher musikalisch erhellen. Mitwirkende sind zudem Stefanos Vasileiadis (Klavier) und Raphael Schaller (Percussion). Kathrin Eva Heitzinger liest...

  • 13.12.16
Freizeit
© Armin Bardel

Die Brennesseln „Altes oder Nichts“

„Altes oder nichts“ heißt das neue (alte) Programm der spöttischen Viererbande, die frei ist von jeglicher Beißhemmung. Die „Brennesseln“ ziehen nach 35 Jahren und 35 Programmen Bilanz über ihre zersetzende Tätigkeit und bringen die treffendsten und besten Nummern ihres langen Wirkens. Alle diese Sketche, Lieder und Dialoge kommen aber so zeitlos und aktuell daher, dass man ihnen das Alter nicht anmerkt und gerade dies erschreckt eigentlich. Denn es bedeutet, dass viele der Probleme auch...

  • 18.07.16
Freizeit

Christine Osterberger „Denn wie man sich bettet so liegt man“

Mitwirkende: Christine Osterberger: Gesang; Ilse-Helga Schauberger: Klavier; Franziska Doblhammer: Schauspiel Christine Osterberger singt Brecht aus Leidenschaft. Die Begegnung mit der bekannten Diseuse Gisela May hat ihr Leben drastisch verändert. Die Konditormeisterin hängte ihren Beruf an den Nagel ihrer Kammer, um sich zur Brecht-Sängerin zu verwandeln und um sich fortan auf die Bretter, die die Welt bedeuten, zu machen. In den Liedern und Songs über Liebe, Politik und Gesellschaft...

  • 18.07.16
Freizeit
© Ingo Pertramer

Christoph & Lollo „Das ist Rock ‚n‘ Roll" - AUSVERKAUFT!

Mit Vorliebe geben die beiden Österreicher Christoph & Lollo auf der Bühne die sympathischen Dilettanten, die am eigenen Kunstanspruch scheitern. Ein grobes Understatement, denn kaum jemand beherrscht die spontane Zusammenführung von tragisch-komischen Geschichten, abgründigem Humor und Protestliedern so perfekt wie dieses Duo. Ihre Karriere begannen Christoph & Lollo vor 20 Jahren mit einem Nischenprodukt: Sie versorgten die Welt mit Schispringer-Liedern. Vor einigen Jahren hat „Österreichs...

  • 18.07.16
Freizeit
© Wallner/Topf

Original Linzer Worte: „Härte für Softies“

Die „Original Linzer Worte“ sind die welterste Lesebühne von Linz, ein Satirekombinat aus dem Industrieidyll. Vom Härtegrad her irgendwo zwischen Linzer Torte und LD-Stahl. Ein guter Kompromiss zwischen Grottenbahnfahrt und einer Altstadtschlägerei. Nachhaltiger als die Kulturhauptstadt und dreimillionenmal billiger. Das Personal: Professor Buttinger erklärt generell die Welt und der Welt den Krieg. Ingenieur Monet sperrt böse Leute in den Keller und bohrt Zahnärzten Löcher in den...

  • 18.07.16