Kunstparker Baden

Beiträge zum Thema Kunstparker Baden

2

Zwei Kunstparker mit Seltenheitswert

BADEN. Gleich zwei Kunstparkerfotos erreichten uns in diesen Stunden aus Baden. Einer wollte wohl einen Stiegenabgang beim Parkdeck Römertherme als Abkürzer nutzen und steckte dann unfreiwillig fest. Er musste befreit werden. Ein anderer blockierte das Wegerl im Helenental. Ob‘s die Hitze war? Ihr Kunstparker-Foto bitte an Gabriela.stockmann@bezirksblaetter.at oder Baden.red@bezirksblaetter.at.

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Dieser Kunstparker verstellte einen exklusiv reservierten Behindertenparkplatz

Kunstparker, des Lesens nicht mächtig

BADEN. "Analphabet!" Kein anderes Wort hat unser Leser Karl für diesen Kunstparker zur Verfügung. Er konnte offenbar nicht lesen, dass dieser Behindertenparkplatz für ein bestimmtes Auto mit einem bestimmten Kennzeichen exklusiv reserviert ist. Und es war nicht das Kennzeichen auf diesem Auto. Ihr Kunstparkerfoto bitte an gabriela.stockmann@bezirksblaetter.at oder baden.red@bezirksblaetter.at

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Halten und Parken verboten! Das hat hat den smarten Kunstparker in der Heiligenkreuzergasse gar nicht tangiert, und der Gehsteig, auf dem er parkte auch nicht...

Ein allzu "smarter" Kunstparker

BADEN. "Das Motto I bin i ist ja heute allgemein gültig, und so hat dieser smarte Kunstparker sein Auto eben fallen gelassen, wo er gerade war," beschreibt unser Leser Erich die Situation in der Heiligenkreuzergasse in Baden, am 19. Mai um 16.50 Uhr. Erich über seine Beobachtungen weiter: "Schade, dass kein Exekutivorgan vorbeigekommen ist, dann wäre es sicher nicht bei der Tagesmiete von 29,90€ geblieben. Und Rollstuhlfahrer ist auch keiner am Gehsteig unterwegs gewesen. Aber auch eine Frau...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Kunstparker ums Eck

BADEN. „Trotz vieler freien Parkplätze parkte dieser Kunstparker an 18. Mai am Parkplatz Dammgasse beim Bahnhof - auf einem nicht markierten Parkraum! Auf den Grünflächen des Übergangs zur Ferd. Pichlergasse – eine Kunst so zu parken und den Durchgang massiv zu behindern!“ schreibt unsere Leserin Brigitte.

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Kunstparker zu groß für EINE Lücke

BADVÖSLAU. „Hallo Gabriela, ich habe einen Schnappschuss für dich....“, schreibt unsere Leserin Karin. Und berichtet weiter: „Ich war am Samstag den 08.05.21 gegen 16 Uhr in Bad Vöslau beim Billa Plus einkaufen und konnte einen Kunstparker entdecken. Es ist sichtlich sehr schwer mit einem solch großen Auto in nur einer Parklücke Platz zu finden.....!“ Dem ist nichts hinzuzufügen, außer: Schicken Sie Ihr Kunstparkerfoto bitte mit Orts- und Zeitangabe an Gabriela.stockmann@bezirksblaetter.at....

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Kunstparker als „schwarzes Schaf“

HEILIGENKREUZ.  Buchwiese, vor Ordination Dr. Bartmann am 12. 5. um 15 h: Unsere Leserin entdeckte ein malerisch anmutendes Szenario mitten auf einer T-förmigen Kreuzung, bestehend aus einem roten, einem blauen und einem schwarzen Auto. Wobei das Schwarze seinem Ruf gerecht wurde und als schwarzes Park- Schaf in die Geschichte unserer Rubrik eingehen wird. ihr Kunstparkerfoto bitte an Gabriela.stockmann@bezirksblaetter.at.

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Zurück in die Fahrschule?

Kunstparker: Korrekt einparken als "Kunststück"?

BEZIRK. Unser Kunstparkerfoto vom Hofer-Parkplatz in Baden, wo ein Autolenker seinen Wagen einfach irgendwo abstellte, obwohl jede Menge "normale" Parkplätze frei waren, animierte unseren Leser Wolfram zu einem ähnlichen Kunstparkerfoto auf einem Lidl-Parkplatz im Bezirk. Es kommt anscheinend häufiger vor, dass Autolenker auf halbleeren Parkplätzen keine Ambitionen entwickeln, sich exakt in eine markierte Fläche zu stellen. Obwohl das eigentlich jeder Führerscheinneuling aus dem "FF"...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Kunstparker: Normal ist nicht gut genug?

BADEN. Unsere Margarete entdeckte am 27. April um 11 Uhr vormittags am Hofer-Parkplatz einen Kunstparker, der ihr rätselhaft erschien. "Warum parkte er hier, wo doch jede Menge ganz normaler Parkplätze in der Nähe frei waren? Ist normal nicht gut genug?" Ihr Kunstparkerfoto bitte an gabriela.stockmann@bezirksblaetter.at oder baden.red@bezirksblaetter.at.

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Wie kann man nur ein Auto am Behindertenparkplatz so "bedrängen"?

Kunstparker vorm Medicent in Baden

BADEN. Adelheid konnte sich dieser Tage nur wundern: Neben ein Auto am Behindertenparkplatz vor dem Medicent Baden stellte sich ein weiteres. "Und wie soll man nun einsteigen, noch dazu wenn man behindert ist?" fragte sich Adelheid, zückte ihr Handy und drückte auf den Auslöser. Ihr Kunstparkerfoto bitte an gabriela.stockmann@bezirksblaetter.at oder baden.red@bezirksblaetter.at

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Kunstparker vor der Teststraße

BAD VÖSLAU. Zunehmend verlagert sich das Kunstparker-Geschehen von den Supermarktparkplätze zu den Teststraßen-Parkplätzen. Immer öfter erreichen uns von dort Momentaufnahmen von Kunstparkern im Schnellteststress. Die Tests selbst dauern zwar nur kurz, die Teststraßen sind aber oft stark frequentiert, die Parkplätze voll. Wahrscheinlich wäre vielen ein Drive-In-Schnelltest am liebsten. Und so verleitet dies so manchen Autolenker wohl zur "Kunstparkerei". Dieser hier wurde - am Rasen parkend,...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
2

Kunstparker: Warum muss das sein?

TRAISKIRCHEN. "In der Rudolf Schön Gasse 48 gibt es wenige Besucherparkplätze. Die Anlage liegt etwas weiter hinten von öffentlichen Parkplätzen und der Straße. Heißt jetzt nicht, dass wir dieses kurze Stück auch zu Fuß schaffen würden, aber wenn schon Besucherplätze vorhanden sind, würden wir sie auch benutzen. Dieser Kunstparker übernimmt mit seinem Parkverhalten seinen bezahlten und auch gleich den Besucherparkplatz daneben. Immer wenn wir zu Besuch kommen, ist dieser Parkplatz zu einem...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Auto zu lang oder Parklücke zu kurz?

Kunstparker statt Sonntagsfahrer

Diese Ausfahrt in der Helenenstaße ist unter Kunstparkern sehr beliebt, was die Ein- und Ausfahrt für die Mieter*innen manchmal zum Kunststück werden lässt. (Sonntag, 18. April, ca 15:00)

  • Baden
  • Maria Ecker
Nicht richtig in die Lücke getroffen hat der Lenker dieses Hyundai.

Kunstparker bei Teststraße: Richtig treffen wäre wichtig...

BAD VÖSLAU. Tatort Bad Vöslau, Covid-19 Teststraße, Samstag, 10. April: Der Lenker dieses Hyundai hat die Parklücke nicht getroffen. "Dafür hängt das Heck des Autos jetzt in die Fahrbahn. Bei genauerem Ansehen des Fahrzeuges passiert es dem Fahrer öfters, dass er nicht oder zu viel trifft. Ich wünsche Ihm, dass auf der Teststraße das richtige Nasenloch getroffen wird", schreibt unser Leser Christian, der dieses Verhalten als "Kunstparker" einstuft. Ihr Kunstparker-Foto bitte an...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Kunstparker, grenzenlos kreativ

PFAFFSTÄTTEN. "Da hab ich einen wirklichen Kunstparker für euch, denn Kreativität ist ja ein wichtiges Element bei der Kunst", schreibt uns Leser Wolfgang. Er fotografierte einen "wahrhaft kreativen Kunstparker", der sich in Pfaffstätten Lichteneckergasse als Kurvenverlängerung einparkte. Eine Art und Weise, sein Fahrzeug abzustellen, wie man sie nicht alle Tage sieht. Die hier sichtbar werdende Kreativität ist schier grenzenlos. Ihr Kunstparkerfoto bitte an...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Parken auf Grünflächen ist generell verboten. Dieser "Kunstparker" stellte sich noch dazu in einen naturgeschützten Trockenrasen bei Tattendorf

Zur Erinnerung
Parken, auch "Kunstparken", ist im Grünen verboten

TATTENDORF. Ein Naturjuwel ist der Trockenrasen in Tattendorf, er steht entsprechend unter Naturschutz. "Schon von Weitem sahen wir bei unserem Ausflug am Ostermontag dort auf der geschützten Wiese ein Auto parken. Wir dachten: Wir werden den Fahrer aufmerksam machen , dass er sich besser hier wegstellen sollte . Leider war niemand in der Nähe", berichtet Christine von einem gravierenden Umweltdelikt. Parken, auch "Kunstparken", ist im Grünen und im Naturschutz generell verboten.

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Ein X5 ist höchstwahrscheinlich kein E-Auto
2

Kunstparker, Frechparker

KOTTINGBRUNN. Ein Kunstparker, "der auch gleichzeitig ein Frechparker ist", empörte unseren Leser Horst Enenkel im Schlosshof in Kottingbrunn. Er begründet es so: "Ein X5 ist kein Elektro-Auto. Es gibt zwar diese Type als Elekrteo, aber dann heißt sie anders (verm. iX5, oder eX5, ...) Dieses Auto war jedenfalls nicht an der Ladestation angeschlossen, auch dafür habe ich ein Beweisfoto. Da es höchstwahrscheinlich auch kein Elektro-Auto ist hat er also dort nicht zu parken, weil diese 2...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Dem Kunstparker kann man einfach nicht böse sein...

Der süßeste Kunstparker aller Zeiten

BADEN. "Man sollte auch die süßen Kunstparker berücksichtigen", schreibt uns Roman und schickt uns dazu ein Bild vom "Parkplatz" Josefsplatz, wo sich ein ganz ungewöhnliches Gefährt korrekt einparkte... Ihr Kunstparkerfoto bitte an gabriela.stockmann@bezirksblaetter.at oder baden.red@bezirksblaetter.at.

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Kunstparker: Flottes Gefährt im Abseits.

BAD VÖSLAU. Mindestens eine halbe Stunde lang stand der flotte BMW "im Abseits" einer Parkfläche, die auch für seine Dimensionen groß genug gewesen wäre. "Im Fußball hätte es für dieses Abseits zumindest einen schrillen Pfiff oder die gelbe Karte gegeben", meinte Werner, der den Kunstparker am Lidl-Parkplatz in Bad Vöslau, am 18. März, entdeckte. Ihr Kunstparkerfoto bitte an gabriela.stockmann@bezirksblaetter.at oder baden.red@bezirksblaetter.at

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Kunstparker als "Quersteher"

TRAISKIRCHEN. Diesen Kunstparker hat unsere Leserin Elisabeth gesehen in Traiskirchen neben dem Arkadia im Bereich Post. "Parken sollte man hintereinander in den roten Feldern", sagt sie dazu und wundert sich, welcher Antrieb den Kunstparker zu seinem "Querstehen" veranlasste. Ihr Kunstparkerfoto bitte an gabriela.stockmann@bezirksblaetter.at oder baden.red@bezirksblaetter.at.

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Kunstparker zum Anrennen

BAD VÖSLAU. Unser Leser Wolfgang schickte uns diese Aufnahme eines besonders dreisten Kunstparkers, der am 15. März um 17.30 Uhr am Fußweg parkte. Hoffentlich hat ihn kein Einkaufswagerl gerammt... Ihr Kunstparkerfoto bitte an gabriela.stockmann@bezirksblaetter.at oder baden.red@bezirksblaetter.at.

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Kunstparker: Sprit gespart?

BAD VÖSLAU. Wieder mal hat einer Sprit gespart am Lidl-Parkplatz in Bad Vöslau. Oder welchen Grund sollte es sonst geben, nicht ganz in die Parklücke einzufahren? Ihr Kunstparker bitte an gabriela.stockmann@bezirksblaetter.at oder baden.red@bezirksblaetter.at

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Kunstparker: Bequemlichkeit, schau oba...

BADEN. "Wenn man den Jahreseinkauf ohne Einkaufswagen 50 Meter bis zum Auto gragen muss, kann man ja mal ein bißchen im Weg stehen, um sich nicht zu überlasten." So kommentiert unser Leser Christian dieses Parkverhalten eines japanischen Kleinfahrzeuges vorm Sparmarkt in Baden. "Immerhin erfreulich, dass diesmal kein SUV oder Oberklasse-Luxusauto gesündigt hat. Denn oft habe ich ja den Eindruck, dass gerade bei diesen die Parkrechte sozusagen eingebaut sind." Ihr Kunstparkerfoto bitte an...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Sheriff Sandra musste angesichts so großer Einparkkünste den Kopf schütteln und die Kamera zücken

Kunstparker zum Kopfschütteln

BERNDORF. Sheriff Sandra entdeckte heute um 12:10 diesen sehr gescheiten Kunstparker am Lidl-Parkplatz in Berndorf. Sie dachte sich: "Einfach hinstellen und nicht einmal schauen, ob es eh passt. Da kann man nichts mehr drauf sagen außer den Kopf schütteln und gleich die Kamera zu zücken." Ihr Kunstparkerfoto bitte an gabriela.stockmann@bezirksblaetter.at oder baden.red@bezirksblaetter.at

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Alles frei, da ist es ja wurscht, wie man einparkt. Oder?

Kunstparker hatte zu viel Platz

TRAISKIRCHEN. Am 13. Februar entdeckte unser Leser Thomas diesen Kunstparker am Lidl-Parkplatz in Traiskirchen. Er sprach ihn auf seine Schlampigkeit an und erhielt folgende Antwort: "Das war nur schnell eingeparkt und außerdem sind ja eh genug Parkplätze frei." Die Reaktion von Thomas: "Wenn jeder so handeln würde nur mehr die Hälfte der Parkplätze." Ihr Kunstparkerfoto bitte an gabriela.stockmann@bezirksblaetter.at oder baden.red@bezirksblaetter.at

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.