LehrlingsRundschau 2020

Beiträge zum Thema LehrlingsRundschau 2020

Renate Reisinger kann den Online-Schulungen auch Positives abgewinnen: So fallen etwa die aufwendige Anreise zum Seminarort und die Übernachtungen weg, und die Lehrlinge können die Webinare chillig von zu Hause aus besuchen.
2

Interview
Seit Corona schult Renate Reisinger Deichmann-Lehrlinge virtuell

Renate Reisinger hält interne Workshops für Deichmann-Lehrlinge. Seit Corona finden diese als Webinare statt – das hat auch Vorteile, findet die St. Marienkirchnerin.   ST. MARIENKIRCHEN BEI SCHÄRDING (bich). Im Interview erzählt Reisinger, die selbst 18 Jahre die Deichmann-Filiale in Schärding geleitet und dabei viele Lehrlinge ausgebildet hat, wie Corona ihren Arbeitsalltag und den der Lehrlinge verändert hat und was sie an ihrer Arbeit so bereichernd findet. Sie sind interne Trainerin...

  • Schärding
  • Michelle Bichler
Lächeln beim Fotoshooting für die Titelseite: Lehrlingsredakteurin Sandra Himsl von der Stadtgemeinde Schärding und Sarah Wimmer von der Raiffeisenbank Region Schärding arbeiteten als Reporterinnen.
4

LehrlingsRundschau 2020
Das sind Schärdings Lehrlingsredakteurinnen

Zwei Lehrlinge von Schärdinger Firmen haben Artikel für die aktuelle BezirksRundschau-Ausgabe geschrieben. BEZIRK SCHÄRDING. Von Lehrlingen für Lehrlinge geschrieben – das ist die Philosophie, die hinter der LehrlingsRundschau steckt. Hunderte Lehrlinge lassen sich in den Betrieben zu den Fachkräften von morgen ausbilden. Dort erwerben sie mit viel Fleiß und Ehrgeiz Fähigkeiten, die sie für ihren Lehrberuf brauchen. Zwei von ihnen, nämlich Sandra Himsl aus Schardenberg und Sarah Wimmer aus...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Sarah Wimmer (3.v. li.) ist neben ihrer Lehre bei der Raiffeisenbank in ihrer Freizeit ehrenamtliche Rettungssanitäterin beim Roten Kreuz Kopfing.
4

Rettungsdienst
Wenn der Pager geht, heißt es Gas geben

Lehrlingsredakteurin Sarah Wimmer hat ein Protokoll von einem Einsatz als Rettungssanitäterin geschrieben. KOPFING. Um 6 Uhr morgens geht es los. Dann startet in der Rot-Kreuz-Dienststelle der Tagdienst. Er endet erst wieder 12 Stunden später um 18 Uhr. Nach der Dienstübergabe muss die Dienstmannschaft den "Fahrzeugcheck" durchführen. Hier wird das ganze Rettungsauto durchgecheckt: Angefangen von den Wundauflagen bis zu den Geräten, bei denen die Funktionsfähigkeit geprüft wird. Doch nicht...

  • Schärding
  • Sarah Wimmer
Mit Stichtag 31. August 2020 gab es im Bezirk Schärding 827 Lehrlinge in 270 verschiedenen Lehrberufen. Davon sind 262 im ersten Lehrjahr. Der häufigste Lehrberuf ist Bürokaufmann oder -frau.

Thema Lehre
Bezirk Schärding hat 827 Lehrlinge in 270 Berufen

Laut Statistik der Wirtschaftskammer Schärding gab es mit Stichtag 31. August 2020 im Bezirk Schärding 827 Lehrlinge in 270 verschiedenen Lehrberufen. BEZIRK SCHÄRDING. Laut Statistik der Wirtschaftskammer Schärding gab es mit Stichtag 31. August 2020 im Bezirk Schärding 827 Lehrlinge in 270 verschiedenen Lehrberufen. Davon sind 262 im ersten Lehrjahr. Der häufigste Lehrberuf ist dabei Bürokaufmann bzw. -frau. 13 Burschen und 53 Mädchen lassen sich aktuell im Bezirk in diesem Beruf...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Thomas Oberbauer hat seit drei Jahren einen Spenglerbetrieb mit mehreren Mitarbeitern in Schärding.
2

Spenglermeister Oberbauer
"Schätze an meinem Handwerk besonders den Vorher-Nachher-Effekt"

Schon in der Lehre hatte Thomas Oberbauer seine eigene Firma im Sinn SCHÄRDING, RIEDAU. Spenglermeister Thomas Oberbauer erklärt im Interview, welchen Vorher-Nachher-Effekt er an seinem Handwerk schätzt. Wie sind Sie damals auf den Beruf Spengler gekommen? Oberbauer: Ich wollte auf jeden Fall einen handwerklichen Beruf erlernen. Nach einigen Schnuppertagen in verschieden Betrieben habe ich mich für die Lehre als Spengler und Dachdecker entschieden, da für mich die Verarbeitung von...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Jugendberaterin Nicole Mahel ist vom Wert der persönlichen und individuellen Beratung von Jugendlichen überzeugt.

Lehrstellen-Suche
Bestes Berufsinfozentrum in Oberösterreich ist in Schärding

"Nur einen Flyer mitgeben, ist zu wenig", so Jugendberaterin Nicole Mahel. SCHÄRDING. Im Corona-Getümmel ist das bisher untergegangen: Das AMS Schärding wurde mit dem BIZ-Award ausgezeichnet. Demnach hat es das beste Berufsinformationszentrum Oberösterreichs und sogar das zweitbeste in Österreich. Sprich: Jugendliche werden hier in Sachen Berufsentscheidung sehr gut beraten. "Nur einen Flyer mitgeben, ist zu wenig", so auch das Credo von Jugendberaterin Nicole Mahel. Im Herbst hat die...

  • Schärding
  • Judith Kunde
3

Lehrlingsausbildung
Junge Erwachsene ernst nehmen

Regina Göpfert aus Katsdorf ist Personalentwicklerin aus Leidenschaft und hat sich unter anderem auf die Lehrlingsentwicklung spezialisiert. KATSDORF. Regina Göpfert und ihr Team haben es sich zur Aufgabe gemacht, Lehrlinge und Unternehmen gleichermaßen zu stärken. Dabei bieten sie in Sachen Lehrlingsausbildung keine Pauschallösungen an, sondern handeln immer individuell und nach Bedarf. Beim Übergang zwischen Jugendlichen und Erwachsenen werden entscheidende Weichen gestellt. In dieser Zeit...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder

Mopedführerschein
AK fordert mehr Transparenz

Für viele Jugendliche bedeutet das Fahren mit dem Moped einen großen Schritt. Die Arbeiterkammer OÖ hat die Preise verglichen. Seit 2013 braucht man dafür die Lenk­berechtigung Klasse AM (Motorfahrrad oder vierrädriges Leicht­fahrrad). Die Ausbildung kostet in Ober­österreich bei der teuersten Fahrschule 330 Euro und bei der günstigsten 190 Euro. Dazu kommen Behörden­kosten für die Ausstellung und bis 55 Euro für Lernunterlagen. Wenig TransparenzEinige Fahrschulen geben ihre Preise online...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Landesrätin Birgit Gerstorfer beim Besuch in der VABB-Ausbildungsstätte.

Lehrlingsausbildung
VABB Job Start

VABB Job Start ist ein Lehrlingsausbildungsprojekt für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 22 Jahren. Über das Ausbildungsmodell der Integrativen Berufsausbildung (IBA) werden jungen Menschen, die es am ersten Arbeitsmarkt schwer haben, Ausbildungen in den Lehrberufen Maler und Anstreicher sowie Maurer geboten  „Durch die Corona-Krise sind besonders junge Menschen gefährdet, ihre Arbeit zu verlieren oder finden keinen Ausbildungsplatz. Daher brauchen wir gerade jetzt...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Der Lehrberuf "Masseur" wurde an aktuelle Trends angepasst und die Lehrzeit auf drei Jahre verlängert.

Neue Lehrberufe
Lehre braucht ständig ein Update

Die technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen machen Anpassungen bei einzelnen Berufen, aber auch die Erstellung komplett neuer Berufe nötig. Eine Aktualisierung geschieht auch oft mit dem Ziel, Berufe attraktiver zu machen oder Tätigkeiten, die zuvor von ungelernten Kräften individuell erlernt wurden, in eine berufliche Ausbildung zu integrieren. OÖ. 2020  wurden drei neue Lehrberufe geschaffen: "Fertigungsmesstechnik mit Schwerpunkten 'Produktmessung' und 'Produktionssteuerung',...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Redaktionssitzung mit Abstand: Hier wurden die Themen besprochen, die die Lehrlingsredakteure schreiben wollen.

LehrlingsRundschau 2020
Eine Zeitung von Lehrlingen und für Lehrlinge

Am 24. und 25. September erscheint die LehrlingsRundschau 2020 SCHÄRDING (juk). Sie holen Informationen ein, schreiben Texte und machen Fotos, die dann in der Zeitung abgedruckt werden – die Rede ist von den BezirksRundschau-Lehrlingsredakteuren. Das sind Lehrlinge von lokalen Firmen, die Einblick in den Beruf eines Journalisten bekommen. Im August fiel der Startschuss für das Projekt, das gemeinsam mit Firmen aus der Region umgesetzt wird. Dieses Jahr sind zwei Lehrlingsredakteurinnen mit...

  • Schärding
  • Judith Kunde
WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer ruft zur Bewerbung auf.

Duale Akademie
Jetzt für 13 unterschiedliche Berufe bewerben

Ab dem Lehrgang 2020/21 bietet die Duale Akademie in Oberösterreich in aktuell 320 Ausbildungsbetrieben insgesamt 13 unterschiedliche Berufe an. Die Bewerbungsphase für die attraktiven Ausbildungsplätze läuft bereits und bisher sind über 300 Bewerbungen eingegangen. Ein Einstieg in die Duale Akademie ist bis Mitte Februar 2021 möglich. OÖ. Mit der Dualen Akademie hat die Wirtschaftskammer Oberösterreich vor knapp zwei Jahren ein neues Ausbildungsangebot auf den Markt gebracht, das...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Thomas Feibel: #selbstschuld – Was heißt schon privat.

Buchtipp
#selbstschuld – Was heißt schon privat

Ein spannender Roman über Freundschaft, Vertrauen und das Überschreiten von Grenzen. OÖ. Josh und Alex sind Freunde – bis Alex mit Rikki flirtet, für die Josh schwärmt. Um ihm eins auszuwischen, loggt Josh sich auf Alex‘ Friendbook-Seite ein. Als er dort ein Nacktfoto der scheuen Anna entdeckt, postet er es spontan mit einem blöden Kommentar – in Alex‘ Namen. Wie erwartet, kriegt der Ärger. Doch die Sache läuft aus dem Ruder, denn nicht nur Alex wird Opfer von Joshs Aktion, sondern auch...

  • Oberösterreich
  • Birgit Leitner
Bürgerservice-Leiterin Stefanie Wagner erklärt Bürokauffrau-Lehrling Sandra Himsl die nächste Aufgabe.
4

Lehre zur Bürokauffrau
Bürgerservice ist das A und O auf der Stadtgemeinde Schärding

Um Anliegen von Bürgern, Anträge und Buchhaltung kümmern sich Bürokauffrauen auf der Stadtgemeinde Schärding. Das beschreibt Lehrlingsredakteurin Sandra Himsl in ihrem Artikel über ihre Lehre als Bürokauffrau in der Stadtgemeinde. SCHÄRDING. Die Stadtgemeinde Schärding ist ein moderner Dienstleistungsbetrieb und sehr bürgerorientiert.  "Wir unterstützen und helfen unseren Bürgern in allen Lebenslagen, soweit es uns möglich ist." Stefanie Wagner, Leiterin des Bürgerservice Schärding. Egal...

  • Schärding
  • Sandra Himsl
Sie schlüpfen in die Rolle einer Redakteurin: Sandra Himsl von der Stadtgemeinde Schärding und Raika-Lehrling Sarah Wimmer schreiben für die Sonderausgabe "LehrlingsRundschau 2020" eigene Texte.

Am 24. September
LehrlingsRundschau 2020 kommt bald

Am 24. September erscheint die LehrlingsRundschau. In der Sonderausgabe machen Lehrlinge Zeitung. SCHÄRDING. In der Sonderausgabe werden Lehrlinge aus verschiedenen Berufen zu Redakteuren. Sie holen Informationen ein, schreiben Texte und machen Fotos, die dann in der Zeitung abgedruckt werden. Im August fiel der Startschuss für das Projekt, das gemeinsam mit Firmen aus der Region umgesetzt wird. Bei einer ersten Redaktionssitzung wurden Ideen für Artikel gesammelt und die Umsetzung...

  • Schärding
  • Judith Kunde

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.