Licht

Beiträge zum Thema Licht

Straßenbeleuchtung im Lockdown früher abschalten? Gibt es solche Überlegungen in den 15 Lungauer Gemeinden. Wir haben am Dienstag in allen Gemeindeämtern eine diesbezügliche Anfrage deponiert.
3

"Straßenlaternen aus" im Lockdown
Die Gemeinden bewerten das durchwegs unterschiedlich

Im Corona-/Covid-19-Lockdown schaltet St. Michael die Straßenbeleuchtung früher ab als sonst. Gibt es ähnliche Überlegungen auch in den anderen 14 Gemeinden. Wir haben am Dienstagnachmittag in allen Lungauer Gemeindeämtern eine diesbezügliche Anfrage deponiert. Ein paar Antworten haben wir bereits erhalten –  aus Unternberg, St. Margarethen, Muhr, Ramingstein, St. Andrä, Mauterndorf und Mariapfarr. LUNGAU. Im Corona-Lockdown schaltet beispielsweise die Marktgemeinde St. Michael im Lungau seine...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Das reflektieren des Lichtes durch Sonnenblumenblätter wirkt hier besonders.

Nachtlichter

Wo: M. Gappmaier, Seetal 42, 5580 Seetal auf Karte anzeigen

  • Salzburg
  • Lungau
  • M. Gappmaier
Licht ist in der kühlen Jahreszeit ein knappes Gut.

Viel Licht für ein gesundes Seelenleben

Die dunklen, kalten Tage lassen leider so manchen in eine Herbst-Winter-Depression verfallen. Statt zu warten, bis die Sonne wieder stärker scheint, kann der Arzt eine Lichttherapie verordnen. Die Lichttherapie-Lampen nennt man auch Lichtboxen – diese werden auf einen Tisch in Augenhöhe gestellt, damit Haut und Netzhaut das Licht gut aufnehmen können. Am besten eignet sich eine Behandlung gleich nach dem Aufstehen für eine halbe Stunde. Mit einer Stärke von 2.500 Lux gleichen Lichtboxen den...

  • Marie-Thérèse Fleischer
1 1

Licht und Schatten eines Erfinders

BUCH TIPP: Anthony McCarten – "Licht" Dramatisch und kurzweilig porträtiert McCarten historische Figuren: Der alte, vielschichtige Thomas Alva Edison, Erfinder der Glühbirne und Verfechter des Gleichstroms, blickt auf sein Leben zurück, auf den Kampf gegen Wechselstrom-Beschwörer Nikola Tesla – angetrieben vom reichen Mentor J. P. Morgan. Edison erfand u.a. auch den elektrischen Stuhl, um den (tödlichen) Wechselstrom in Verruf zu bringen. Die Sache gerät außer Kontrolle. Diogenes Verlag, 368...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Licht an, Licht aus? - Europaweit unterschiedliche Regelungen bei "Licht am Tag"

Die Gesetzte in Europa bezüglich Fahrzeugbeleuchtung sind sehr unterschiedlich und verwirrend. Der ÖAMTC bringt Licht ins Dunkel In einigen Ländern Europas sollte Autofahrern ein Licht aufgehen, wenn sie Strafen vermeiden wollen. In anderen ist Fahren mit Licht am Tag nur eine gut gemeinte Empfehlung. Mit Licht am Tag will man die Verkehrssicherheit erhöhen und dafür sorgen, dass vor allem Radfahrer und Fußgänger, aber auch andere motorisierte Verkehrsteilnehmer Fahrzeuge im Straßenverkehr...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Eileen Titze

Lichtergabe

Menschen, die im guten Willen Licht ersehnen, wird es scheinen. Krippen sind es, Kandelaber, Fastenbrechen oder einfach Urvertrauen, fest genug, darauf zu bauen. Strahlen dringen dann durch Rillen eines Vorhangs, kehrt das Weinen um zum Lächeln. Einen Schimmer kleiner Hoffnung gibt es immer.

  • Salzburg
  • Lungau
  • Ingo Baumgartner
4 16

Alles, was du säst ...

... wird wachsen und gedeihen auf dem fruchtbaren Boden deiner Gedanken und Emotionen... Die Beschaffenheit deines Saatgutes entscheidet, welche Früchte du in deinem Leben ernten wirst... © C. Steinschnack

  • Salzburg
  • Lungau
  • Carmen Steinschnack

junges buchenlaub im licht

herbstgold im mai lenzspielerei buchen im frischgrünkleid sonnengewogenheit jungblondes blatt lebenskraftsatt lichtfall zum uferrand setzt junger blätterwand feuer ins laub tanzender staub übt sich im strahlenlicht mit einem lobgedicht

  • Salzburg
  • Lungau
  • Ingo Baumgartner

Licht im Buchenwald

Es stehen die Stämme der mächtigen Buchen wie Säulen im Bärlauchgrün. Farnwedel suchen - im Wissen, geduldig zu sein, wird sich lohnen - das Licht durch den Baldachin schattender Kronen, die windbewegt Strahlen durch blattfreie Türen zum Wohle der Zwerge des Waldbodens führen. Der Zilpzalp erlaubt sich ein Ständchen, zwei Spechte beklopfen im Wechsel das Holz, eine Flechte bringt leuchtendes Gelb ins Gefurche der Rinden, die Ameisen huschen, um Larven zu finden. Ein Käuzchen hingegen muss all...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Ingo Baumgartner
Bild 1 - Finsternis
9 13 4

Szenen wie bei Genesis

Die Erschaffung der Welt: ¹Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde; ²die Erde aber war wüst und wirr, Finsternis lag über der Urflut, und Gottes Geist schwebte über dem Wasser. ³Gott sprach: Es werde Licht. Und es wurde Licht.

  • Salzburg
  • Lungau
  • Josef Lankmayer
Schatten und Licht - Wanderweg/Reitweg entlang der Taurach bei Mariapfarr-Stranach-Lintsching
1

Der Weg

Den Blick zu Boden gerichtet, so gehe ich meinen langen Weg. Bemüht, nicht zu fallen, nicht Anstoß erregend zu wirken. Aus dem Schatten komme ich, verzagt, verhüllt, beklommen. Was soll ich machen, was tun, in dieser lauten, fordernden Welt? Hörte ich nicht lieblichen Vogelgesang? Aufblickend sehe ich weit vor mir Licht – von dort wird es herkommen. Ich muss das Licht einholen, ich will! ©Josef Lankmayer

  • Salzburg
  • Lungau
  • Josef Lankmayer
3

Aus Alt erwacht Neu

Es ist jedes Jahr wieder faszinierend, wenn die Natur erwacht und sich die Pflanzen und Blüten aus dem Alten, Abgestorbenen heraus neu entwickeln. Wir brauchen gar nichts dazu tun, außer zuzusehen und zu staunen und uns zu freuen.

  • Salzburg
  • Lungau
  • Carmen Steinschnack
Tulpe
5 8

Unsere Natur - ein Wunderwerk!

Es ist immer wieder erstaunlich, was entstehen kann, wenn sich kleinste Dinge aus der Natur mit den Elementen Erde, Wasser, Luft und Licht verbinden.

  • Salzburg
  • Lungau
  • Carmen Steinschnack
Einkehrschwung in dieser kleinen Hütte am Grießenkar!
23

Winterromantik

Wo: Grießenkar, Wagrain auf Karte anzeigen

  • Salzburg
  • Lungau
  • Christa Kramer
Dreieckspinnennetz
7 6

Altweibersommer

Diese Fotos habe ich vor ein paar Tagen am Reitecksee bei Flachau aufgenommen. Passend zu dem Altweibersommer! Gerade jetzt in der Herbstzeit, wo die warmen Farben prächtiger erscheinen, ist es ein Genuss für jeden Hobbyfotografen. So bin auch ich gerne unterwegs und brauche eigentlich nur meine Augen zu öffnen, denn unsere Natur zeigt uns die schönsten Motive! Wenn es noch nass vom Tau ist und die ersten Sonnenstrahlen über den See blinzeln, dann sieht man die Spinnweben, die im Licht seidig...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Christa Kramer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.