Alles zum Thema Mehr Platz fürs Rad

Beiträge zum Thema Mehr Platz fürs Rad

Lokales
Gut angenommen werden die neuen Radabstellplätze am Mühlkreisbahnhof.

Mühlkreisbahnhof
Neue Radabstellanlagen sehr gut ausgelastet

Die neuen Radabstellanlagen beim Mühlkreisbahnhof werden von den Linzern offensichtlich sehr gut angenommen. LINZ. Auf Drängen der Radlobby OÖ wurde vor einigen Wochen die Radabstellanlage am Mühlkreisbahnhof durch ein Provisorium erweitert. Die Auslastung zeigt, dass der Bedarf groß war. "Wie dringend diese Erweiterung war, zeigen die bereits sehr gut angenommenen Radständer“, sagt Infrastrukturreferent Vizebürgermeister Markus Hein. „Ich habe in den vergangenen Jahren dafür gesorgt, dass...

  • 23.07.19
Lokales
In der Gruberstraße wurden Poller zum Schutz des Radweges errichtet.

Radwege
Poller sollen Autos auf Abstand halten

Weil die "Aktion scharf" keine Wirkung gezeigt hat, folgen nun bauliche Schutzmaßnahmen. LINZ. Mit einer "Aktion scharf" wollte Vizebürgermeister Markus Hein gegen das Zuparken und Verstellen von Radwegen vorgehen. „Leider hat sich das Verhalten nach der ‚Aktion-Scharf‘ nicht wirklich verbessert. Nach wie vor werden vor allem durch Schrägparkplätze – auch von kleinen Autos – Radwege blockiert", so Hein. Bauliche Maßnahmen zum Schutz der RadwegeWie angekündigt sollen nun bauliche Maßnahmen...

  • 22.07.19
Lokales
Ein Leser schickte uns dieses Foto von einem überfüllten Radständer bei der Aubergstraße 14 in Urfahr.
2 Bilder

Mehr Platz fürs Rad
Linz wird langsam zur Radfahrstadt

Auch wenn die Infrastruktur nicht mithalten kann, werden Radler in der Autostadt Linz sichtbarer. Das zeigt auch die StadtRundschau-Aktion "Mehr Platz fürs Rad". LINZ. Rad fahren trendet. Kaum ein Tag vergeht, an dem sich nicht ein Linzer Politiker mit Erfolgsmeldungen oder Vorschlägen rund ums Radfahren zu Wort meldet. "Wir beobachten seit mehreren Jahren, dass das Radfahren in der Landeshauptstadt immer beliebter wird", sagt Vizebürgermeister Markus Hein. Das zeige auch die Zählstation auf...

  • 01.07.19
Lokales
Vor allem im Bereich der Landstraße sind Radabstellanlagen oft hoffnungslos überfüllt, wie hier beim Schillerpark.
3 Bilder

Story der Woche
Viele Räder, aber viel zu wenig Stellplätze in Linz

Rad fahren boomt, doch Stellplätze sind rar. Wir wollen von den Linzern wissen, wo es welche braucht. LINZ. "Die Stadt füllt sich mit Rädern", sagt Gerhard Fischer, Obmann der Radlobby Oberösterreich. Immer mehr Linzer nutzen das Rad für die Fahrt zur Arbeit, die täglichen kurzen Wege oder kombinieren es mit Zug, Bus und Bim. Für Linz ist das erfreulich, denn Fahrräder verursachen keine Abgase, keinen Lärm und keine Staus. Nur: Wo soll man all die Räder abstellen? Zwar wurden in den letzten...

  • 12.06.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.