Aktion scharf

Beiträge zum Thema Aktion scharf

"Normale Scooter dürfen im Schritttempo den Gehsteig nutzen, E-Scooter nicht."
1 3

Bezirk Neunkirchen
E-Scooter im Visier der Polizei

BEZIRK NEUNKIRCHEN. E-Scooter-Fahrer brausen auf Gehsteigen entlang. Das ist verboten und gefährlich. Die Polizei will durchgreifen. Eine Modeerscheinung macht derzeit die Polizei zu schaffen: immer mehr Erwachsene erwerben E-Scooter und erledigen damit kürzere Wege. Der Haken daran: oft benutzen die E-Scooter-Fahrer den Gehsteig. Da die Geräte mit 600 Watt jedoch beachtliche 25 Stundenkilometer erreichen, werden sie vom Gesetzgeber als Fahrrad behandelt und müssen eigentlich den Radweg...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
"Die Fälschung des grünen Passes stellt ein großes Problem da", sagte Nehammer.

Verstärkte Kontrollen
„Aktion scharf" gegen gefälschte 3G-Nachweise

Das Innenministerium geht mit einer „Aktion scharf" gegen gefälschte 3G-Nachweise vor. Ab Donnerstag wird verstärkt kontrolliert. ÖSTERREICH. Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) und Franz Ruf, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, präsentieren in einer Pressekonferenz am  Mittwoch eine "Aktion scharf gegen gefälschte 3G-Nachweise". Man befinde sich gerade in einer besonderen Phase der Pandemie, sagte der Innenminister einleitend. Auf der einen Seite sgehen die  Infektionszahlen nach...

  • Julia Schmidbaur
"Aktion scharf": Die Polizei kündigte verstärkte Kontrollen der landwirtschaftlichen Fahrzeuge zur Erntezeit an.
3

Gailtal
„Die ‚Aktion scharf‘ wurde groß und fair angekündigt“

Die Gailtaler WOCHE erkundigte sich, was regionale Landwirte von den angekündigten Kontrollen und der „Aktion scharf“ halten. GAILTAL. Mit der geplanten „Aktion scharf“ kündigt die Kärntner Polizei zur bevorstehenden Erntezeit verstärkte Kontrollen der landwirtschaftlichen Fahrzeuge an. Diese Kontrollen stoßen nicht bei jedermann auf Verständnis. Roman Berger aus St. Lorenzen im Gitschtal führt einen Milchviehbetrieb mit kombinierter Forstwirtschaft. 48 Hektar Nutzfläche bewirtschaftet er. Die...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Katharina Pollan
Die Stadt Innsbruck warnt vor dem Start der Schwerpunktkontrollen mit Anfang September, parkende PKW-Fahrerinnen und -Fahrer, genau zu schauen, ob sie ihr Fahrzeug legal abgestellt haben.

Innsbrucker Polit-Ticker
Aktion scharf in Anwohnerparkzonen

INNSBRUCK. Im September werden Schwerpunktaktionen der Mobilen Überwachungsgruppe (MÜG) in Anwohnerparkzonen durchgeführt. Die Hotelschließungen bereiten Sorgen. Mobile Eingreiftruppe bei Vandalismus neuerlich gefordert und das Gewerbegebiet Arzl/Mühlau wird in den Mittelpunkt gestellt. Verstärkte KontrollenDie Anwohnerparkzonen in Innsbruck werden immer wieder von falsch parkenden PKW genutzt – konkret von für blaue Kurzparkzonen zahlenden AutofahrerInnen, die illegal in weiß gestrichelt...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
So soll eine Biotonne aussehen.
4

Bezirk Ried
"Aktion scharf" bei Biotonnen trägt erste Früchte

Seit September 2019 werden die Biotonnen im Bezirk Ried von Mitarbeitern des BAV Ried und des Sammelunternehmens kontrolliert – und im Bedarfsfall auch stehengelassen. BEZIRK RIED (nagl). Was im September 2019 in einigen Pilotgemeinden startete, wurde 2020 auf den gesamten Bezirk Ried ausgerollt: die „Aktion scharf“ bei Biotonnen. Der Bezirksabfallverband (BAV) Ried, die Gemeinden, Sammler und Kompostierer ziehen dabei an einem Strang, um die Bioabfallqualität zu verbessern. So...

  • Ried
  • Lisa Nagl
Keine Fans bei den Rennen 2021.

Hahnenkammrennen 2021
„Aktion scharf!“ am Hahnenkamm-Wochenende

Die Hahnenkammrennen finden das erste Mal in ihrer Geschichte ohne Zuseher statt. KITZBÜHEL. Die anhaltende Coronoakrise lässt die Veranstalter des Kitzbüheler Ski Clubs auch keine andere Wahl. Die Stadt rüstet sich dennoch mit erhöhter Polizei- und Security-Präsenz. K.S.C.-Präsident Michael Huber appelliert an alle rennbegeisterten Skisportfans mit den Worten „Bleiben Sie zuhause!“ Die Rennen werden definitiv ohne Zuseher stattfinden. Es wird auch keine Tribünen und keinen VIP-Bereich geben....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Chefinspektor Karl Löffler informiert über die "Aktion scharf".

Polizeikontrollen
Aktion scharf: Drogen- und Alkolenker erwischt

BEZIRK. Die Polizei kontrollierte in der Nacht von Samstag auf Sonntag verschärft auf den Straßen im Süden des Bezirks und das mit Erfolg: "Es gab etliche Anzeigen nach dem Kfz-Gesetz, außerdem erwischten wir zwei Drogen- und zwei Alkolenker", teilt Chefinspektor Karl Löffler mit. Das Altersmuster ist entsprechend der Erfahrung der vergangenen Jahre: Die Fahrzeuglenker unter Drogen sind im Durchschnitt eher jünger - zwischen 20 und 30 Jahren, der typische alkoholisierte Autofahrer ist im...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Die Polizei setzt in St. Pölten auf häufige Kontrollen.
3

Steig ein!
Im Kampf gegen Alkosünder in St. Pölten

Serie Teil 3: Alkohol am Steuer ist schon lange kein Kavaliersdelikt mehr, Promillestrecken gibt es aber noch heute. ST. PÖLTEN (pw/ag). Es fängt mit einem Achterl beim Heurigen an, endet jedoch vielleicht erst beim fünften. Und dann? Auto stehen lassen oder doch über einen Schleichweg nach Hause? Im vergangenen Jahr sind in Niederösterreich durch Alkohol am Steuer zehn Menschen gestorben. In St. Pölten waren Alkolenker laut Statistik Austria für 13 Unfälle verantwortlich. 16 Menschen sind...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Der Bauernmarkt in Oberwart am Samstag findet weiter statt. Es wird aber kontrolliert, ob die Vorgaben - v.a. Sicherheitsabstand - eingehalten werden. (Symbolfoto)
2 3

Corona-Virus
Oberwarter Bauernmarkt bleibt aufrecht

Die Stadtgemeinde Oberwart setzt beim Bauernmarkt am Samstag auf "Aktion scharf". OBERWART. Nach den vergangenen zwei Samstagen mit dem Bauernmarkt im Stadtpark haben die Verantwortlichen der Stadtgemeinde Oberwart die Situation evaluiert. Bürgermeister LT-Präs. Georg Rosner berichtet von Anrufen und Mails, in denen sich Bürger empört zeigten und berichteten, dass die Disziplin der Marktbesucher unter jeder Kritik war. Manche seien in Gruppen zusammengestanden, es habe sogar welche gegeben, die...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Markus Sint fordert weitere Initiativen gegen illegale Freizeit-Wohnsitze.

Jahrelanger Druck zeigt Wirkung
Aktion scharf gegen illegale Freizeitwohnsitze

Die Liste Fritz fordert Einführung einer zusätzlichen „Taskforce des Landes gegen illegale Freizeitwohnsitze“. TIROL. „Wir als Liste Fritz haben seit Jahren auf das immer gravierender werdende Problem der illegalen Freizeitwohnsitze in Tirol hingewiesen. Schon die Zahl der legalen Freizeitwohnsitze ist in jeder vierten Tiroler Gemeinde über den gesetzlich erlaubten acht Prozent, die zusätzlichen illegalen Freizeitwohnsitze verschärfen das Wohnproblem für die Einheimischen weiter. Die...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Die Kompostieranlagenbetreiber des Bezirks Ried (v.l.): Dominik Einfinger, Franz Augustin, Rosa Gerner, Franz Zauner
2

Ried im Innkreis
Nein zu Plastik – ja zu Papierbeuteln!

Die Kompostieranlagenbetreiber im Bezirk Ried wünschen sich den vermehrten Einsatz von Papierbeuteln als Vorsammelbehälter für die Biotonne. BEZIRK RIED (schi). Die Biotonnenkompostierer des Bezirkes Ried haben eine vorweihnachtliche Biotonnenanalyse durchgeführt. Ausgewählt wurden dabei zehn Gemeinden des Bezirkes Ried mit unterschiedlicher Bevölkerungsstruktur, Gemeindegröße und unterschiedlichen Abfuhrzyklen. Auch zwei „Aktion scharf“ Pilotgemeinden waren bei den Analysen mit dabei....

  • Ried
  • Lisa Nagl
In der Gruberstraße wurden Poller zum Schutz des Radweges errichtet.

Radwege
Poller sollen Autos auf Abstand halten

Weil die "Aktion scharf" keine Wirkung gezeigt hat, folgen nun bauliche Schutzmaßnahmen. LINZ. Mit einer "Aktion scharf" wollte Vizebürgermeister Markus Hein gegen das Zuparken und Verstellen von Radwegen vorgehen. „Leider hat sich das Verhalten nach der ‚Aktion-Scharf‘ nicht wirklich verbessert. Nach wie vor werden vor allem durch Schrägparkplätze – auch von kleinen Autos – Radwege blockiert", so Hein. Bauliche Maßnahmen zum Schutz der RadwegeWie angekündigt sollen nun bauliche Maßnahmen die...

  • Linz
  • Christian Diabl
217 Anzeigen bei Verkehrsschwerpunkt
3

Aktion scharf gegen Fahrradfahrer
491 Organmandate und 217 Anzeigen bei Verkehrsschwerpunkt

Insgesamt neun Beamte der Landesverkehrsabteilung (LVA) und 23 Fahrrad- Polizistinnen und Polizisten (UFD) führten einen Verkehrsschwerpunkt mit Hauptaugenmerk auf E-Scooter, Fahrräder und Trendsportgeräte durch. WIEN. Nicht nur Autofahrer sind im Visier der Freunde und Helfer Wiens, auch wenn das viele meinen. Auch andere Verkehrsteilnehmer haben sich an Regeln und Gesetze zu halten auch wenn das viele nicht glauben wollen. Bei einer Schwerpunktaktion am Dienstag, 18. Juni in Wien wurde...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Achtlos abgestellte E-Roller sorgen in der Stadt für Unmut.

E-Scooter in Linz
Markierte Abstellplätze statt Obergrenze

Nach Startschwierigkeiten kommen nun stärkere Kontrollen und eigene Stellflächen für E-Scooter. LINZ. Jetzt tummeln sich schon sechs Anbieter in der Stadt. Bis zu 400 der leihbaren E-Roller stehen und liegen mittlerweile in Linz herum, schätzt die Polizei. Während sich Radfahrer über vollgeparkte Radabstellplätze ärgern, beschweren sich Fußgänger über mehr als unglücklich gewählte "Parkplätze" vor Haustüren und auf engen Gehsteigen. "Gekennzeichnete Flächen" Gegenüber der StadtRundschau...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Die Polizei kontrollierte Samstag und Sonntag im Bezirk Neusiedl am See.

Aktion scharf
Unangekündigtes Planquadrat beim Surf Worldcup Neusiedl am See

NEUSIEDL AM SEE. Am Wochenende wurde ein unangekündigtes Planquadrat durchgeführt. Dabei waren landesweit 62 Beamte eingesetzt. Zwei Schwerpunktaktionen Eine landesweite Schwerpunktaktion fand von Samstag auf Sonntag in allen Bezirken, und am Sonntag den 05.05.2019 von 04:00-12:00 Uhr im Nahbereich des Surfweltcups in Neusiedl am See statt. Hauptaugenmerk wurde auf die Nichteinhaltung der Alkohol- und Drogenbestimmungen, sowie auf Delikte die hauptverantwortlich für Verkehrsunfälle sind,...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz

Polizei Urfahr-Umgebung
Verschärfte Kontrollen und viele Anzeigen zu Beginn der Festlsaison

URFAHR-UMGEBUNG. Am 26. und 28. April 2019 kontrollierten Polizeibeamte aus dem Bezirk verstärkt im Bereich von Musikveranstaltungen, um Suchtmittelkonsum einzudämmen und mögliche Drogenlenker aus dem Verkehr zu ziehen. Unterstützt wurden sie von Kräften der LPD OÖ und von Beamten des Bezirkes Rohrbach. 98 Alkovortest, 80 Urinproben, 121 Durchsuchungen von Personen, Fahrzeugen und Räumen sowie 76 Identitätsfeststellungen nahmen die Beamten vor. Viele Anzeigen Es gab etliche Anzeigen: zehn...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Zuerst Information, dann Anzeige!
Wiener Neustadt: Verstärkte Kontrollen gegen Falschparker im Ostteil des Hauptplatzes

Die Stadt Wiener Neustadt startet eine „Aktion scharf“ gegen Parksünder im Ostteil des Hauptplatzes. Die Aufsichtsorgane der Parkraumbewirtschaftung werden ab sofort verstärkt Kontrollen bei den parkenden Autos durchführen, wobei zuerst informiert und erst im Wiederholungsfall eine Anzeige bei der Polizei erstattet wird. Zum Hintergrund Gemäß Verordnung der Stadt Wiener Neustadt ist das Zufahren zum Hauptplatz nur zwischen 6 und 10.30 Uhr, sowie zwischen 16 und 18 Uhr, gestattet – und dies...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula

Lenkerin mit 2,42 Promille in Neusiedl gestoppt

BURGENLAND. Am Freitag wurde auf allen Straßen des Burgenlandes (Autobahnen, Schnellstraßen, Bundes- u Landesstraßen sowie Gemeindestraßen) aus Anlass des Beginns der Sommerferien ein Schwerpunktaktion (SPA) von der Polizei des Burgenlandes durchgeführt. Bei dieser Schwerpunktaktion waren insgesamt 72 Polizisten eingesetzt. Das Ziel der landesweiten Schwerpunktaktion, welche unter der Leitung der Landesverkehrabteilung Burgenland durchgeführt wurde, war die Erhöhung der Verkehrssicherheit durch...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Hannes Schlosser setzt drei Monate lang auf eine "Aktion scharf".

Drei Monate "Aktion scharf" vor dem Lokal Stau

Nach einem Gespräch zwischen Lokal-Besitzer Hannes Schlosser und dem Köflacher Postenkommandanten Mario Krug werden jetzt Maßnahmen gesetzt. Die Vorfälle am 21. Jänner rund um das Köflach Lokal Stau wirbelten mächtig Staub auf. Um die Situation insgesamt in den Griff zu bekommen, trafen sich am Mittwoch Hannes Schlosser, Besitzer des Lokal Stau, und Postenkommandant Mario Krug zu einem Gespräch, um gemeinsam Lösungen für die Zukunft zu erarbeiten. Gutes Gespräch "Es war ein sehr gutes Gespräch...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
1

Ein Moped braucht einen geilen Sound

santo Mopeds sind der Stolz der 15/16-Jährigen. Mit 50 km/h hat man bei süßen Mädels keinen Auftrag. Diese, etwas flache, Philosophie vertreten Teile der jungen Moped-Fans alle Jahre wieder. Zumindest in meinem Umfeld gab es kaum einen, der sein Moperl nicht "auffrisiert" hatte. Dass der Versicherungsschutz im Falle eines Unfalls erlosch, war uns wurscht, und dass es illegal war erst recht. Entwächst man dieser Zeit (und hat nicht Schaden mit seinem auffrisierten Gerät genommen), denkt man...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Sicherheitskoordinator Peter Beisteiner: "Gutes zureden hat nicht geholfen. Somit müssen wir zu anderen Maßnahmen greifen."

Ternitz: "Aktion scharf" auf auffrisierte Mopeds

Einige der aufgemotzten Zweiräder fahren locker 90 Sachen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Auspuff knattert verdächtig laut, der kernige Sound der Mopeds lässt erahnen, dass an den Fahrzeugen geschraubt wurde. – Die Ternitzer Moped-Szene erregte die Aufmerksamkeit der Polizei. "Zureden half nicht" "Gutes zureden bei den Mopedlenkern hat bis jetzt nichts gebracht. Somit müssen wir nun zu anderen Maßnahmen greifen", erklärt Sicherheitskoordinator Peter Beisteiner von der Polizeiinspektion Ternitz. Mopeds...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Insbesondere auf Grenzübergängen, Autobahnen Verkehrskontrollpunkten, im fließenden Straßenverkehr und auf Bahnhöfen wurde kontrolliert

Mehrere Festnahmen: Schwerpunktaktion gegen Schlepperei und illegale Migration

Bei einer gemeinsamen Schwerpunktaktion wurden 631 Personen kontrolliert. Mehrere Personen wurden festgenommen. Das Landeskriminalamt Kärnten und das Büro für Menschenhandel und Schlepperei des Bundeskriminalamts führten eine gemeinsame Schwerpunktaktion gegen Schlepperei und illegale Migration. Am Dienstag und Mittwoch wurden insbesondere auf den Grenzübergängen Karawankentunnel und Wurzenpass und auf den Autobahnen Kontrollen durchgeführt. Aber auch an den Verkehrskontrollpunkten, im...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig

"Aktion Scharf" gegen illegale Glücksspiele

BRAUNAU. Allein zwischen Oktober und Dezember 2016 wurden von der Bezirkshauptmannschaft Braunau als Sicherheitsbehörde gemeinsam mit der Finanzpolizei zehn illegale Glücksspielgeräte beschlagnahmt. Ein Betrieb musste von der Bezirkshauptmannschaft Braunau sogar geschlossen werden, da die Aufforderung der Behörde das illegale Glücksspiel zu unterlassen vom Betreiber ignoriert wurde. Darüber hinaus wurden gegen alle Beteiligten Verwaltungsstrafverfahren eingeleitet. Wer sich über eine...

  • Braunau
  • Lisa Penz
Die Polizei kontrollierte von Samstag auf Sonntag verstärkt.

Aktion scharf im Burgenland

In der Nacht von Samstag auf Sonntag fand ein landesweites Planquadrat zur Erhöhung der Verkehrssicherheit mit dem Focus auf Verkehrsdelikte, die hauptverantwortlich für Verkehrsunfälle sind, wie Geschwindigkeitsübertretungen und die Nichteinhaltung der Alkohol- und Drogenbestimmungen. An der Aktion nahmen insgesamt  60 Beamte aus allen Bezirken und der Landes-verkehrsabteilung Burgenland teil, wobei sowohl auf dem hochrangigen als auch auf dem unterrangigen Straßennetz kontrolliert wurde. 950...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.