Nachruf

Beiträge zum Thema Nachruf

Peter Kowal ist Chefredakteur der WOCHE Kärnten.

Nachruf
Der Vorhang fällt ein letztes Mal

Schauspieler und Regisseur Adi Peichl trat am 11. Dezember von der Bühne des Lebens ab. Ein Nachruf von WOCHE-Chefredakteur Peter Kowal. Am 11. Dezember trat ein Großer der Schauspielzunft von der Bühne des Lebens ab: Schauspieler und Regisseur Adi Peichl (74) erlangte als jugoslawischer Gastarbeiter „Malec“ in der Fernseh-Serie „Ein Schloss am Wörthersee“ Anfang der neunziger Jahre internationale Bekanntheit. Er blödelte sich im kongenialen Duo mit Otto Retzer als „Josip“ in die Herzen des vor...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Inge Pöcheim liebte die Musik.

Nachruf
Inge Pöcheim – Persönlichkeit der Fassbinder-Gemeinde

Inge Pöcheim ist am vergangenen Wochenende in ihrer Heimatgemeinde St.Margareten im Rosental überraschend verstorben. ST. MARGARETEN. Inge Pöcheim war bis zuletzt und über Jahrzehnte die Chorleiterin des MGV Schneerose und des Kirchenchores. Weiters auch die Organistin in der Pfarrkirche. Die ehemalige Pädagogin war in ihrer Pension auch die rechte Hand in der Pfarre, machte die Büroarbeiten und sorgte auch für die Reinigung der Kirche.

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Hans Bischoffshausen, Maria Lassnig, Heide Hildebrand, Ernst Hildebrand, 1961. Archiv Bischoffshausen, 2015, Foto: © Belvedere, Wien

Ernst Hildebrand verstorben
Zum Tod von Ernst Hildebrand

Ernst Hildebrand, 1923-2019: ein Nachruf von Ilse Gerhardt. KLAGENFURT. Der Architekt, Galerist und Kunstpromotor Ernst Hildebrand ist am 13. Jänner im 96. Lebensjahr friedlich entschlafen ist. Der 1923 in Prag geborene Sohn einer Architektenfamilie studierte in Graz Architektur und holte sich seine ersten Meriten 1950 bis 1955 als Architekt in Basel, wo er die damaligen Avantgardekünstler Alfred Manessier und Hans Arp kennenlernte. Nach Klagenfurt brachte ihn ein 1954 gewonnener...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner

"Freddy" Waldhauser: "Abschleppkönig" ist verstorben

FERLACH. Der ehemalige KFZ-Unternehmer und Autoliebhaber Manfred "Freddy" Waldhauser ist kürzlich im Alter von 67 Jahren verstorben. Bekannt war er als Mann mit vielen Facetten - einerseits traditionsbewusst und kärntenverbunden, andererseits oft Grenzgänger. Fasziniert von der Technik, verschrieb er sich früh dem Thema Auto und setzte diese Leidenschaft über Jahrzehnte mit seinem Meisterbetrieb in Ferlach um. Ein weiteres Standbein schaffte er sich als "Abschleppkönig" am Loibl. Waldhauser...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.