Opfekompott

Beiträge zum Thema Opfekompott

Das Konzert in der Himmelstreppe findet nicht statt.

2020 Kein Benefizkonzert von „Opfekompott“ in der Mariazellerbahn
: „Klingende Himmelstreppe“ auf 2021 verschoben.
Mariazellerbahn: "Klingende Himmelstreppe" abgesagt

REGION. Zum bereits fünften Mal hätte heuer am 21. November das Benefizkonzert „Klingende Himmelstreppe“ stattfinden sollen. Auf Grund der aktuellen Gegebenheiten muss das Konzert von „Opfekompott“ in der Mariazellerbahn und im Naturparkzentrum Ötscher-Basis heuer aber leider ausfallen. Schon in St. Pölten wären die Musikanten in die Himmelstreppe der Mariazellerbahn gestiegen, um die Konzertgäste mit Unplugged-Versionen ihrer Lieder zu begeistern. In der Ötscher-Basis in Wienerbruck wären...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Im Zug spielte die bekannte Band Opfekompott aus dem Pielachtal live auf.

"Opfekompott" spielte in Mariazellerbahn auf

REGION. Die Mariazellerbahn durfte am 23. November beim Benefizkonzert für Licht ins Dunkel von Opfekompott 140 Fahrgäste in der Himmelstreppe begrüßen. „Insgesamt haben wir einen Gesamterlös von 6.684 Euro für den guten Zweck lukriert. Diesen Betrag übergeben wir am 24. Dezember in der ORF Livesendung an Licht ins Dunkel. Ich bin froh und dankbar, dass der karitative Gedanke bei den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern so hochgehalten wird“, betont Mobilitätslandesrat Ludwig...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Die Band "Opfekompott" spielt in der Mariazellerbahn auf.
1

Band "Opfekompott" spielt in der Mariazellerbahn auf

REGION. Ganz im Zeichen von Licht ins Dunkel steht die Veranstaltung "Klingende Himmelstreppe" am Samstag, 18. November. Von St. Pölten aus begibt sich ein Sonderzug der Mariazellerbahn auf die wunderschöne Reise durchs Dirndltal bis in den Naturpark Ötscher-Tormäuer. Abfahrt in St. Pölten am Hauptbahnhof ist um 14.37 Uhr. Die Band "Opfekompott" ist mit an Bord und begleitet die Gäste unplugged mit ihrer Musik – live und hautnah. ImNaturparkzentrum Ötscher-Basis erwartet die Besucher dann ein...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr

Opfekompott spiel im "FLUZ" in Waidhofen

WAIDHOFEN. Am Freitag, 12. Mai, ist um 20 Uhr Opfekompott im „FLUZ“ (im Schlosskeller des Rothschildschlosses) in Waidhofen zu hören. Die Gruppe „Opfekompott“ hat sich mit ihren ersten drei CD's „frisch vom Laund“, „koid serviert“ und „Voi gsund“ zu einer der begehrtesten Mostviertler Bands entwickelt, was sie vor allem „live“ immer wieder beweisen.

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Die Band "Opfekompott" besteht aus Michael Flieger, Erich Kirchner, Stefan Zeuner und Klaus Buchmann.

Konzert der Gruppe "Opfekompott"

Die Gruppe "Opfekompott" hat sich mit ihren ersten zwei CD's "frisch vom Laund" und "koid serviert" zu einer der begehrtesten Mostviertler Bands entwickelt, was sie vor allem "Live" immer wieder beweisen. Ihre Mischung aus Folk, Rock, Jazz, Blues und einem Schuss Volksmusik harmoniert mit ihrer Mundart aus dem Voralpengebiet, die sie authentisch, originell und überzeugend darbieten. Einlass ab 18.30 Uhr. Eintritt: Vorverkaufskarten kosten 12 Euro. Abendkasse kostet 15...

  • Scheibbs
  • Cornelia Neuhauser
5

'Opfekompott' in Weitra

WEITRA (pep). Die Mostviertler Band Opfekompott begeisterte mit ihren Texten und ihrer Musik in der jäger-fabrik-weitra das Publikum. "Da Bam foit" und andere Titel ihrer aktuellen CD "VOI GSUND" begeisteren die Besucher des Konzertes. Lieder in Mundart, traditionelle Folk/Volksmusik mit rockigen, jazzigen und bluesigen Elementen, mit Nähe zu gediegenem Austropop, sind ihr Erfolgsrezept. Ihre Performance hätte wahrlich ein größeres Publikum verdient. Alle Fotos: pep

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.