radweg

Beiträge zum Thema radweg

Herbert Winkelbauer (Mitarbeiter), Eunike Grahofer (Bürgermeisterin Stadtgemeinde Waidhofen), Obmann Zukunftsraum Thayaland Eduard Köck, für die Vermittlung für Unternehmen zuständige AMS Mitarbeiterin Belinda Opitz, Karl Pfabigan Mitarbeiter Zukunftsraum Thayaland bei der Besichtigung der Reinigungsarbeiten beim Materialschuppen des Bahnhofes Waidhofen/Thaya

Thayarunde
Radweg als Arbeits-Turbo

Bahnhöfe in Schuss halten, die Strecke warten und Waggons instand setzen: Der Radweg wird zum Qualifizierungsprojekt. DOBERSBERG. Die vom AMS Waidhofen/Thaya vermittelten Beschäftigten sind bereits das 5. Jahr in den verschiedensten Bereichen des Zukunftsraumes Thayaland tätig. Dabei sind vor allem die Bereiche Streckenpflege und Hilfstätigkeiten bei den Einrichtungen des Zukunftsraumes Thayaland zu nennen. „Auf den insgesamt 50 ha Eigengrund und den dazu gehörenden Gebäuden ist immer etwas zu...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Norbert Pölzl (Leiter der Straßenmeisterei Dobersberg), Rudolf Hofstätter (Bgm. von Waldkirchen), Sophia Gerstorfer (Straßenbauabteilung Waidhofen), Gerhard Braunsteiner (Vizebgm. von Waldkirchen), Eduard Köck (Obmann des Zukunftsraumes Thayaland) auf dem fertig asphaltierten Streckenabschnitt Gilgenberg mit den zwei neuen Brücken.

Thayarunde
Erwartungen übertroffen: 65.390 Radfahrer

Rekord: 55.000 Radfahrer wurden erwartet - es wurden dann doch deutlich mehr. Für 2021 gibt es weitere Ausbaupläne für das touristische Zugpferd der Region. WALDKIRCHEN. Der Thayarunde-Radweg brachte heuer mehr Gäste ins Waldviertel, was durch die bisherigen Zahlen eindrucksvoll belegt wird. 65.390 Radfahrer konnten heuer an einer Zählstelle bereits gezählt werden – dies sind um 15,3 Prozent mehr als im vorigen Jahr. "Wir freuen uns sehr, dass gerade in schwierigen Zeiten der Thayarunde-Radweg...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Obmann des Zukunftsraumes Thayaland, Eduard Köck, Landesrat Jochen Danninger, Wilhelm-Christian Erasmus Mitarbeiter Zukunftsraum Thayaland, Andreas Schwarzinger, Geschäftsführer Waldviertel Tourismus bei der Übergabe eines Theo-Radverleihgutscheines im Landhaus St. Pölten.

Mehr Gäste trotz Corona
60.000 Radler schreiben Tourismus-Erfolgsgeschichte

Als einer der wenigen Bezirke verzeichnet Waidhofen mehr Nächtigungen und Ankünfte. Insgesamt brachten die Radwege rund 60.000 Gäste in die Region. BEZIRK WAIDHOFEN/THAYA. Die Thayarunde boomt, über den Sommer sind Betten und Zimmer ausgebucht - die aktuell vorliegenden Zahlen über die abgelaufene Saison belegen, was viele schon vermutet haben: Trotz der schwierigen Corona-Situation im Land gibt es sogar ein Nächtigungsplus. In den Sommermonaten konnte der Bezirk Waidhofen als einer der wenigen...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Bürgermeister Rudolf Hofstätter Gemeinde Waldkirchen, Bundesrat Eduard Köck Obmann Zukunftsraum Thayaland, Vorarbeiter Dietmar Wishofer Brückenmeisterei Zwettl , Josef Prinz Leiter der Brückenmeisterei Zwettl, während dem Aufsetzen des Tragwerkes bei der ersten Brücke in Gilgenberg.
2

Großau bis Schaditz
Fünf Kilometer mehr Sicherheit auf der Thayarunde

Der Thayarunde Radweg wird im Bereich Großau bis Schaditz von der Landesstraße auf landwirtschaftliche Nebenwege wegverlegt. In Gilgenberg wird die alte Bahntrasse genutzt. Das Baulos in Großau ist bereits ausgeschrieben und wird unter Bauleitung der Agrarbezirksbehörde von Stefan Fritz abgewickelt. Diese Baumaßnahme ist einer der großen Schritte in Richtung mehr Sicherheit für die Radfahrer. "Je mehr der Radweg auf Nebenwegen verlegt werden kann umso größer ist die erwartete Sicherheit bei den...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Eduard Köck und Christian Drucker vor dem neu gestalteten Ortsteich in Brunn.

Ausprobieren
Teiche-Radroute kann bereits befahren werden

Sommerfrische im Thayaland: Neue Radroute führt über 58 Kilometer zu den schönsten Teichen in der Region. BEZIRK WAIDHOFEN. Sie soll erst im September offiziell eröffnet werden, aber schon jetzt kann man die Teiche-Radroute im Bezirk genießen. Die Teiche-Radroute eine der Fünf-Sinne-Themenradrouten und widmet dem Hören die Aufmerksamkeit. Den Namen verdient Sie durch die vielen Teiche entlang der Strecke. Sie soll im September 2020 nach Abschluss der Beschilderungsarbeiten offiziell eröffnet...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Ab dem Wochenende wieder auf Achse: Der Thayaland-Tramper.
2

Thayarunde
Radler-Taxi ist wieder unterwegs

Thayaland-Tramper ist ab 4. Juli wieder in Betrieb und bietet ein Taxi zwischen Franzlbahn und Reblaus-Express. BEZIRK WAIDHOFEN/THAYA. Mit neuester Technik und besten Schutzpölstern können auch die teuersten Fahrräder sicher und wohlbehalten ihr Ziel erreichen. Der Verein Zukunftsraum Thayaland und der Verkehrsverbund Ostregion haben diese Initiative vor zwei Jahren ins Leben gerufen. An Wochenenden und Feiertagen von Juli bis 1. November pendelt der Thayalandtramper zwischen...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Josef Prinz Leiter der Brückenmeisterei Zwettl, Eduard Köck Obmann Zukunftsraum Thayaland, Bgm Rudolf Hofstätter Waldkirchen, Jochen Lintner Stv.Leiter Straßenbauabteilung 8 Waidhofen, Norbert Pölzl Straßenmeister Dobersberg, Sophia Gerstorfer Straßenbauabteilung 8 Waidhofen, Vorarbeiter Dietmar Wieshofer

Gilgenberg
Brücken auf der Bahntrasse werden wieder aufgebaut

Die Thayarunde kann in Gilgenberg auf die Bahntrasse verlegt werden. Die Ortsdurchfahrt von Gilgenberg galt als einer der letzten Stellen des Thayarunde Radweges der aus Kostengründen nicht auf die Bahntrasse verlegt wurde. Aufgrund einer im Vorjahr durch das Land NÖ erhaltenen Förderzusage konnte die Straßenbauabteilung 8 in Waidhofen mit den Planungen für diesen Abschnitt beginnen. Die 1903 gebaute Thayatalbahn fuhr in Gilgenberg über zwei Brücken deren Durchfahrtshöhe in den letzten Jahren...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Rainer Hubmayer, Sofia Gerstorfer,  Jochen Lintner, Eduard Köck ,Ulrich Achleitner und Josef Prinz bei der Radwegsunterführung in Groß Siegharts.

Radweg-Unterführung fertiggestellt
Durch den Tunnel nach Groß Siegharts

Die Thayarunde Radweg-Unterführung in Groß-Siegharts wurde fertiggestellt GROSS SIEGHARTS. Die Straßenkreuzung in Groß Siegharts galt als gefährlicher Bereich. Dazu bringt die kontinuierlich wachsende Zahl an Radfahrern auch eine steigende Sicherheitsverantwortung für den Zukunftsraum Thayaland. „Die Sicherheit der Radwegbenützer ist uns ein wichtiges Anliegen und wir versuchen, die neuralgischen Stellen zu entschärfen, bevor schlimme Unfälle entstehen“ meint der Obmann der Kleinregion Eduard...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Robert Altschach, Eva Haidl und Eduard Köck bei der Radabstellanlage vor dem Haidlkeller in Thaya.

Radfahren in der Krise
Erste "Wiener Bügel" sind eingetroffen

Trotz Coronakrise arbeiten heimische Betriebe an der Radinfrastruktur im Bezirk und liefern erste Radabstellanlagen. BEZIRK WAIDHOFEN/THAYA. Die sogenannten „Wiener Bügel“ in Dreierkombination sind von der Firma MTK Kainz in Dobersberg entworfen und in Edelstahl produziert worden. Diese Radabstellanlagen sind besonders für hochwertige Räder gedacht, da dadurch beim Abstellen die Speichen nicht beschädigt werden. Außerdem wurde ein Bügel eingeschweißt der das Versperren der Räder mittels...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Kräuterpfarrer Benedikt gab der Route und den Fahrrädern seinen Segen.
3

Neue Radroute
Kräuter verbinden und bauen Brücken

Die 78 Kilometer lange Kräuter-Radroute wurde mit Segen von Kräuterpfarrer Benedikt eröffnet. KARLSTEIN. Rund 50 Radfahrern waren bei der Eröffnungsfahrt dabei. Die morgendliche Kühle in Karlstein konnte der Verkostung des neuen Kräutereises in Karlstein nichts anhaben. Die Weiterfahrt nach Kleinzwettl zur Fahrradsegnung um 13 Uhr wurde trotz windigen Abschnitten noch von den meisten bravorös absolviert. Die überwältigende Schönheit der mittelalterlichen Kirchenanlage Kleinzwettl zog die Radler...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Pkw am Radweg, unter dem Fahrverbotstaferl geparkt. Läuft für diesen Kunstparker!

Kunstparker
Auto am Radweg: Finden Sie den Fehler

WAIDHOFEN. Ach wie schön ist doch der Radweg bei diesem großartigen Wetter. Doch halt, was ist das? Nicht nur hat sich hier ein Pkw auf den Radweg verirrt, er ist auch noch ein Kunstparker. Wahrscheinlich hat dieses Exemplar bemerkt, dass hier Fahrverbot herrscht und in Panik schnell das Auto abgestellt. "Fahr"verbot, Sie verstehen? Sie haben einen Kunstparker entdeckt? Dann schicken Sie uns ein Foto an waidhofen.red@bezirksblaetter.at

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Beate Grün vom Zukunftsraum Thayaland und Sandra Hofbauer vom Waldviertel Tourismus

Thayarunde: Treffpunkt für Radfahrer

DOBERSBERG. Vor kurzem fand das Argus Bike Festival in Wien vor dem Rathaus statt. Tausende Radbegeisterte kamen, um sich über Neuheiten zu informieren. Der Zukunftsraum Thayaland war, wie in den Jahren zuvor, gemeinsam mit dem Waldviertel Tourismus vor Ort und bewarb den Thayarunde-Radweg. Ebenso präsentiert wurden die fünf neuen Radwege: Der Knödel-Land-Radweg, die Seebsbach-Radrunde, die Kräuter-Radroute, die Teiche-Radroute und der Ruinen-Radroute, die an den Thayarunde-Radweg anschließen....

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Enkel Johannes, Friedrich und Adelheid Polzer wurde von Bürgermeister Reinhard Deimel eine Urkunde überreicht.

6.000 Kilometer auf der Thayarunde: Waidhofner Ehepaar stellt Rekord auf

Die Polzers absolvierten ihre 100. Radausfahrt und legten dabei die Distanz von Waidhofen nach New York zurück. DOBERSBERG. Dass sich der Radweg Thayarunde zum echten Gäste-Hit entwickelt, dürfte sich auch heuer bestätigen. Waren es im Vorjahr noch rund 32.000 Radler, die im Bezirk unterwegs waren, dürfte sich diese Zahl heuer noch einmal steigern. Bis die neuen Zahlen da sind, gibt es aber bereits einen Zwischenrekord, aufgestellt von einem Ehepaar aus Waidhofen. Adelheid und Friedrich Polzer...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Dieser Kunstparker stand in Dobersberg auf der Einfahrt zum Radweg.

Kunstparker: Ein X bringt nix

DOBERSBERG. Das X am Boden kennzeichnet in Dobersberg die Einfahrt zum Radweg. Radfahren ist aber sowieso out und wird nicht mehr betrieben (siehe rechter Bildrand), daher kann man die Einfahrt schon mal blockieren. Nach dem Motto "Wie du mir, so ich dir" wird einfach passend gemacht, was nicht passt. Die anderen beiden Autolenker haben sich schließlich auch nicht 100 Prozent vorbildlich eingeparkt. Da fällt ein 100 Prozent falsch eingeparktes Vehikel doch niemals auf ;-) Kunstparker gesichtet?...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller

Tourismus und Freizeit in Raabs

RAABS. Die Infrastruktur kann sich – gerade auf touristischem Gebiet – sehen lassen. Als Beispiel möchte ich das Thayatal Vitalbad anführen, das sich immer mehr zu einer „Wohlfühloase“ nach dem Motto „Klein, aber fein“ weit über die Gemeindegrenzen hinaus entwickelt und 2017 mit mehr als 63.000 Besuchern ein neues „Allzeithoch“ erreichte. Auch die dem Jugend- und Familiengästehaus angeschlossene neue Sporthalle sei hier erwähnt, ebenso wie die neu adaptierte Tennishalle, die Sportplätze und die...

  • Waidhofen/Thaya
  • Barbara Flicker
Helmut Miernicki (GF ecoplus), Reinhard Deimel (Obmann Zukunftsraum Thayaland), Beate Grün (Zukunftsraum Thayaland), Petra Bohuslav (Tourismuslandesrätin), Wilhelm-Christian Erasmus (Zukunftsraum Thayaland), Stefan Bauer (NÖWerbung).

Auszeichnung: Thayarunde ist jetzt TOP-Radroute

WAIDHOFEN. Landesrätin Petra Bohuslav verlieh der Thayarunde das Prädikat "TOP-Radroute". „Es war von Anfang an ein ambitioniertes Vorhaben des Vereines Zukunftraum Thayaland und der Weg dorthin war durchaus nicht der leichteste. Nach Fertigstellung und Eröffnung im Juni 2017 sind wir geradezu von den begeisterten Radfahrern gestürmt worden“ erklärt der Obmann des Zukunftsraumes Thayaland Reinhard Deimel. Mehr als 32.000 Radler nutzten bereits 2017 die Strecke. Der Thayarunde Radweg hat sich...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Achim Bartoschek (3.v.l.) vergab die Höchstnote für die Strecke Göpfritz-Raabs.

Rad-Experte vergibt Höchstwertung für die Thayarunde

BEZIRK WAIDHOFEN. Zu hohen Ehren gelangte heute der Zukunftsraum Thayaland. Achim Bartoschek betreibt die Plattform bahntrassenradeln.de und nimmt dafür Radwege auf ehemaligen Bahntrassen unter die Lupe, "erradelt" die Strecken und bewertet diese. Am Mittwoch gab es schließlich die Höchstwertung für die Teilstrecke Raabs-Göpfritz des Radwegs Thayarunde - vier von vier Radeln war Bartoschek die Route wert.

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
5

Kleinregion präsentiert neue 100-seitige Regionsbroschüre

Zwei Kleinregionen arbeiten zusammen und setzen gemeinsam mit tschechischen Partnern auf Radtouristen und Kulinarik-Gäste WAIDHOFEN. "Je schwieriger ein Projekt ist, umso besser ist das Ergebnis", der Obmann des Zukunftsraumes Thayaland Reinhard Deimel hatte es mit dem Radweg auf der Bahntrasse nicht immer leicht. Mittlerweile ist der Radweg auf 111 Kilometern durch den Bezirk Waidhofen, nach Göpfritz und nach Tschechien so gut wie fertig. Die Nächtigungszahlen aus der Region deuten jedenfalls...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Schnell oder langsam, sportlich oder gemütlich. Jeder kann mitmachen!
2

RoteNasenLauf in Dobersberg

Am 14. August findet am ehemaligen Bahnhof in Dobesberg der RoteNasenLauf statt. Am neuerrichteten Radweg durch das schöne Thayatal ist ein Rundkurs mit ca 3km zu bewältigen. Dabei ist es egal ob man jung oder nicht mehr so jung, groß oder klein, schnell oder langsam ist. Es darf gewandert, gelaufen oder spaziert werden. Für ein Kinderlachen ist alles erlaubt. Gewinner sind die Rote Nasen Clowndoktoren die durch den Erlös wieder schwer kranke Kinder zum Lachen bringen können. Anmeldung am 14....

  • Waidhofen/Thaya
  • Gregor Holzinger
Vollgas: Unsere Tester haben Mühe den Kids zu folgen.
16

Die Thayarunde im Test: Von Raabs nach Göpfritz

Teil 2: Wir radeln 44 Kilometer und lassen die ultimativen Tester von der Leine! RAABS. Für den zweiten Teil des Tests der Thayarunde haben wir uns Verstärkung geholt. Katharina (7), Julia (6) und Gregor (2) sind völlig unbestechlich, was Radweg-Tests angeht - von Eis einmal abgesehen. Schließlich handelt es sich um einen Radweg für Familien. Auch Bezirksblätter-Redakteur Peter Zellinger wurde nach dem kleinen Hoppala am ersten Teil der Strecke von Waidhofen bis Slavonice von den Kollegen...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Vorher: hochmotiviert geht in Waidhofen die Reise ins 28 Kilometer entfernte Slavonice los.
1 18

Die Thayarunde im ersten Test: Radeln für Gemütliche

Der Radweg hält was er verspricht und bietet sogar einige willkommene Überraschungen, auch wenn unser Tester grandios scheiterte. BEZIRK WAIDHOFEN. Der neue Radweg ist nach jahrelanger Planung so gut wie fertig. Einzig einige Verbindungsstücke zwischen den beiden ehemaligen Bahnlinien fehlen noch. Zeit also, das neueste Tourismusprojekt des Bezirks auf Herz und Nieren zu testen! Dabei klären wir alle wichtigen Fragen: Hält der Radweg was er verspricht, nämlich Radeln in unberührter Natur? Wie...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Stadtauswärts feiert die berüchtigte 20 km/h-Beschränkung ihre Wiederauferstehung.
2

Aufreger in Waidhofen: Tot geglaubter 20er ist zurück

Unbekannter drehte Tempolimit-Taferl um - und jahrelang bemerkte es niemand WAIDHOFEN. "Reine Abzockmaßnahme", "Frechheit", "Schildbürgerstreich": das sind noch die höflicheren Kommentare, die man derzeit über das neue Tempolimit beim Bahnübergang in der Heidenreichsteiner Straße in Waidhofen hört. Doch ist "neu" eigentlich falsch, die neue 20er Zone feierte dieser Tage nämlich eine Wiederauferstehung. Schon seit Jahren fährt hier kein Zug mehr. Wie denn auch: die Gleise wurden in Richtung...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Mag Yvona Asbäck von der Destination Waldviertel Gmbh und Wilhelm-Christian Erasmus vom Verein Zukunftsraum Thayaland beim Stand auf dem Bikefestival 2016 in Wien am 2./3. April 2016

Thayarunde wurde am Bikefestival präsentiert

Waldviertler-Tour zeigt sich vor dem Wiener Rathaus von seiner besten Seite BEZIRK WAIDHOFEN. Gemeinsam mit der Destination Waldviertel und der NÖ-Werbung stand der Thayarunde-Radweg im Mittelpunkt der Interessierten für das Waldviertel. Die angebotenen Touren- und Etappenvorschläge gingen weg wie die „warmen Semmeln“. Die gute Kombinationsmöglichkeit Franz-Josefs-Bahn und Fahrt auf dem Thayarunde-Radweg lassen ein Wochenende für Gäste, die ohne Auto in der Region unterwegs sein wollen, immer...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.