Reindlstraße

Beiträge zum Thema Reindlstraße

Lokales
Die Schienen in der Reindlstraße sind bereits seit 2019 Geschichte. Nach einem zwischenzeitlichen Baustopp wegen einer Anrainerbeschwerde setzt die Stadt Linz den Ausbau der Straße im März fort.

Straßenbaustelle in Urfahr
Ausbau der Reindlstraße startet

Ab Juni wird die Reindlstraße in zwei Richtungen befahrbar sein. Die Bauarbeiten starten noch im März. LINZ. Im März starten die Bauarbeiten zur Verbreiterung der Reindlstraße im Urfahraner Zentrum. Die Straße wird zwischen der Gerstnerstraße und der Wildbergstraße umgestaltet. Nach Ende der Bauarbeiten im Juni wird die Reindlstraße dann in der Gegenrichtung befahren sein. Zusätzlich saniert die Stadt Linz den nordseitig geführten Gehsteig. Östlich der Kreuzung Wildbergstraße/Reindlstraße...

  • 12.03.20
Lokales
Unterschiedliche Verkehrsmittel unterwegs in Linz.

Aus dem Archiv der Stadt Linz
Damals 1952: Verkehr im Nachkriegs-Linz

Äußerst vielfältig präsentierte sich das Linzer Straßenbild im Jahr 1952: Pferdefuhrwerke waren noch allgegenwärtig, hinzu kamen Handwagen, Fahrräder und Motorräder. Bis 1966 kamen in der Stadt, wie auf der Abbildung gut ersichtlich, noch Autobusse mit Anhängern zum Einsatz. Diese wurden schließlich durch moderne Gelenkbusse ersetzt. Das Bild zeigt die Kreuzung der Urfahrer Hauptstraße mit der Reindlstraße. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • 11.03.20
  •  1
Lokales

Aus dem Archiv der Stadt Linz
Damals 1930: Eine Dampflok fährt durch Urfahr

Im Jahr 1930 fuhr noch eine Dampflok durch Urfahr, wie hier an der Kreuzung Hauptstraße – Reindlstraße. Nach der Eröffnung der Mühlkreisbahn, die heute mit Dieselantrieb fährt, im Jahr 1888 ging die Verlängerung zum damaligen Staatsbahnhof Linz in Betrieb. Voraussetzung dafür war die seit 1900 bestehende Eisenbahnbrücke. Die Hauptstraße zeigte sich als „autofreie Zone“ mit Pferdefuhrwerken und Radfahrern. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • 06.11.19
Lokales
Die Schienen auf der Reindlstraße sind Geschichte.

Urfahraner Zentrum
Bahngleise in Reindlstraße entfernt

Die Reindlstraße soll künftig die Hauptstraße vom Verkehr entlasten. Die Vorarbeiten für die neue Verbindung haben bereits begonnen. LINZ. An der Reindlstraße zwischen Gerstnerstraße und Wildbergstraße wird noch bis Mai gebaut. Als Vorarbeit für die künftige neue Querverbindung, die unter anderem die Hauptstraße vom Durchzugsverkehr entlasten soll, wurden die Bahngleise von der Wildbergstraße bis zur Hauptstraße entfernt. Auch der 150 Meter lange Rad- und Gehweg wird erneuert.

  • 24.04.19
Wirtschaft
Das ehemalige Verwaltungsgebäude der Ringbrot-Werke steht heute noch.
4 Bilder

Linzer Industriegeschichte
Das letzte Kapitel der Ringbäckerei

Die Traditionsbäckerei Ring prägte über mehr als 100 Jahre die Linzer Industriegeschichte. LINZ. Mit dem Abschluss des Konkursverfahrens Anfang dieses Jahres schloss sich das letzte Kapitel des Linzer Traditionsbäckers Ring. Gegründet wurde das Unternehmen vor mehr als 100 Jahren. Ringbrot-Werke in Urfahr 1916 riefen die zwei Bäckermeister Obermeyr und Neuhauser die "Ringbrot-Werke" in Linz-Urfahr als einen „Ring“ von Produzenten ins Leben. Bereits 1920 wurden hier industriell 11.000...

  • 11.04.19
Lokales

Urfahraner Zentrum
Bahngleise an Reindlstraße müssen weichen

An der Reindlstraße wird der Rad- und Gehweg saniert. Gleichzeitig werden die Bahngleise entfernt. LINZ. Ab April wird an der Reindlstraße zwischen Gerstnerstraße und Wildbergstraße gebaut. Der 150 Meter lange und in die Jahre gekommene Geh- und Radweg muss saniert werden. Im Zuge des Baus wird auch der vorgelagerte Grünstreifen adaptiert. Bahngleise werden entferntGleichzeitig entfernt die Stadt die Bahngleise von der Wildbergstraße bis zur Hauptstraße. Die Bauabwicklung erfolgt in den...

  • 05.04.19
Lokales
Bei dem Unfall wurden auch einige abgestellte Fahrzeuge beschädigt.

Polizeimeldung
Crash mit Rettungswagen – drei Verletzte

Ein Rettungsfahrzeug und eine Pkw sind auf einer Linzer Kreuzung zusammengestoßen. Alle drei Beteiligten Personen wurden verletzt. LINZ. Die Besatzung eines Rettungsfahrzeuges, ein 21-jähriger Linzer und ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck, wurde am 28. Februar 2019 gegen 20.30 Uhr zu einem Notfall gerufen und fuhr auf der Reindlstraße Richtung stadteinwärts. Gleichzeitig lenkte ein 29-jähriger Linzer seinen Pkw auf der Gerstnerstraße Richtung stadteinwärts. Zusammenstoß mit...

  • 01.03.19
Lokales
2 Bilder

Verkehrsberuhigung gefordert
Hauptstraße: Große Lösung zu teuer

Der Ausbau der Reindlstraße soll in einem ersten Schritt die Linzer Hauptstraße entlasten. Bei den nächsten Schritte wollen auch zwei Bürgerinitiativen weiter mitreden. LINZ/URFAHR. Still ist es geworden um die Zukunft der Urfahraner Hauptstraße. Im Frühjahr sprach sich eine Mehrheit der Anrainer für eine Fußgängerzone aus. Kritik an der Befragung gab es von Gewerbetreibenden und Bewohnern der Nebenstraßen. Beiden Seiten sei zu wenig oder kein Stimmrecht eingeräumt worden. Nun tun sich zwei...

  • 12.12.18
  •  1
Lokales
Beim Großbrand 1980 brannte das Hauptgebäude an der Ecke Reindlstraße/Wildbergstraße bis auf die Grundmauern ab.
5 Bilder

Ringbrotwerke
Das feurige Ende der Linzer Ringbrotwerke

Drei Brände innerhalb weniger Jahre machten den Ringbrotwerken in Linz-Urfahr den Garaus. LINZ. Die Ringbrotwerke wurden 1917 von den beiden Bäckermeistern Alois Neuhaus und Franz Obermeyr gegründet. In den 1950er-Jahren zählte die Urfahraner Brotfabrik rund 500 Beschäftigte.  Zweimal Feuer in der ReindlstraßeIn den 1980er-Jahren gab es in den Ringbrotwerken dreimal Feueralarm. Bei einem verheerenden Großfeuer 1980 brannte das Hauptgebäude, an der Ecke Reindlstraße/Wildbergstraße, am...

  • 23.10.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.