Renate Kaufmann

Beiträge zum Thema Renate Kaufmann

Engelmayer-Nejad: "Mein Wow-Erlebnis war ein schüchternes Mädchen, das auf der Tanzfläche seinen Gefühlen freien Lauf ließ."

Neu: Kids tanzen gegen den Schulstress

Mariahilferin Katharina Engelmayer-Nejad startet eine Disko nur für Kinder. MARIAHILF. "Begonnen hat alles mit einer Schulparty, die wir für meinen elfjährigen Sohn veranstaltet haben", sagt Katharina Engelmayer-Nejad. "Die Kids haben getanzt und waren einfach nur glücklich. Mein Wow-Erlebnis war ein schüchternes Mädchen, das auf der Tanzfläche seinen Gefühlen freien Lauf ließ." Stress wegtanzen So kam die Mariahilferin auf die Idee, eine Kinderdisco zu veranstalten, in der die Kids ihren...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Anna-Claudia Anderer
Ali, Leon, Momo, Gabriel und Alex (v.l.) spielen jeden Tag Basketball im Esterhazypark und freuen sich über die Sanierung.
2

Mariahilfer Parks um 500.000 Euro saniert

Der Bezirk investiert in Modernisierung des Esterhazy-, Hubert-Marischka- und Loquaiparks. MARIAHILF. Die Mariahilfer Parks werden aufpoliert: Der Bezirk investiert heuer 500.000 Euro in die Neugestaltung der Park- und Gartenanlagen, Blumenbeete und Kinderspielplätze. "Parks haben Priorität" Bezirkschefin Renate Kaufmann (SPÖ) erklärt: „Im innerstädtischen Häusermeer sind Grünflächen rar. Daher haben die Parks in Mariahilf Priorität.“ Allein für die Spielplätze macht der Bezirk 284.000...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Hubert Heine
Jung, aber kein bisschen unerfahren: Markus Rumelhart (39) folgt Renate Kaufmann nach.
2 2

"Verzeihen Sie, ich bin nervös"

Markus Rumelhart wird mit 1. Mai jüngster Bezirksvorsteher Wiens MARIAHILF. Generationenwechsel in Mariahilf: Nach dem unerwarteten Rücktritt von SP-Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann steht nun ihr Nachfolger fest. Markus Rumelhart – bisher SP-Bezirksrat – wird Kaufmanns Amt Anfang Mai übernehmen. Rumelhart sei nicht nur Kaufmanns Wunschkandidat, wie sie betont, er wird mit seinen 39 Jahren auch der jüngste Bezirksvorsteher Wiens sein. Rascher Aufstieg Sein rascher Aufstieg an die Spitze...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Valerie Krb
Im Buch "Begegnungszone" erzählt Renate Kaufmann Anekdoten aus der Politik.
1

Bezirksvorsteherin liest aus ihrem neuen Buch

Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann liest am 28. März um 19 Uhr aus ihrem neuen Buch "Begegnungszone" in der Gustav-Adolf-Kirche am Lutherplatz 1. Der Eintritt ist frei, Spenden und Erlöse aus dem Buchverkauf kommen der gemeinnützigen Einrichtung s’Häferl zugute.

  • Wien
  • Mariahilf
  • Valerie Krb
SP-Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann wird noch bis Ende April im Amt bleiben. Nachfolge steht noch keine fest.

"Wenn du etwas willst, schaffst du es"

SP-Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann legt mit Ende April ihr Amt zurück. Die bz hat mit ihr über Familie, Beruf und ihre Zuneigung zu Didi Mateschitz gesprochen. MARIAHILF.Was würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen? KAUFMANN: "Meinen Mann, meine beiden Kinder und meine vier Enkel. Ohne meine Familie könnte ich nicht leben." Was ist Ihr Lebensmotto? "‚Wenn du etwas wirklich willst, dann schaffst du es auch.' Ich habe immer das gemacht, was ich wollte, und hart dafür...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Anna-Claudia Anderer
Die "Kids World" in der Mariahilfer Wallgasse hat derzeit noch Plätze frei.

Neuer Kindergarten eröffnet

Wallgasse: "Kids World" bietet Betreuung für Null- bis Sechsjährige MARIAHILF. Neues Kinderbetreuungsangebot in Mariahilf: In der Wallgasse 12 hat ein neuer Kindergarten eröffnet. Die "Kids World" bietet auf 600 Quadratmetern Betreuung für Null- bis Sechsjährige an. So gibt es eine Krabbel- und Familiengruppe, einen großen Bewegungsraum sowie ein Bällchenbad. Zudem bieten Pädagogen Kinderyoga und -tanz an. Der private Kindergarten wird von der Stadt Wien gefördert. Bei ganztägiger Betreuung...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Valerie Krb
6

Mariahilfer Straße: Knappes Ja für Fußgängerzone

Das offizielle Endergebis wurde noch nicht kommuniziert, die Stimmzetteln werden derzeit nochmals kontrolliert. Das Endergebnis wird in Kürze erwartet. Es dürfte 51 zu 49 ausgegangen sein. Die Befürworter sind mit 1.000 Stimmen im Vorsprung. Fix ist, die Fußgängerzone bleibt. Die Beteiligung lag bei 66 Prozent. Drei Stimmzetteln waren gefälscht. 500 ungültige Stimmen wurden abgegeben. Stimmberechtigt waren 49.000 Mariahilfer und Neubauer. Hier das Endergebnis der...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Katalin Szell freut sich auf mehr Grün bei der Stiegenanlage an der Linken Wienzeile.
2

Nach einem Jahr Wartezeit: Treppe Stiegengasse wird saniert

Ecke Linke Wienzeile: Bezirk investiert 265.000 Euro in Renovierung und mehr Grün. MARIAHILF. Über ein Jahr mussten die Anrainer darauf warten, jetzt ist es endlich so weit: Anfang April wird mit der Sanierung der Stiegenanlage an der Ecke Linke Wienzeile und Stiegengasse gestartet. Die Arbeiten werden insgesamt sechs Wochen in Anspruch nehmen. "Ich freue mich, dass der Platz endlich schöner und grüner wird", sagt Katalin Szell, die hier regelmäßig vorbeikommt, um auf dem nahegelegenen...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Anna-Claudia Anderer
V.l.: Stiftungsvorstand Franz Six, Kurator Michael Köck, Bezirkschefin Renate Kaufmann, Direktor Michael Mitic und Geschäftsführer Hans Köppen
1 2

Haus des Meeres: Neue Amazonas-Dschungel-Passage eröffnet

Im neunten Stock bekommt man ab sofort einen Einblick in die Tier- und Pflanzenwelt Südamerikas. MARIAHILF. Nach sechs Monaten Bauzeit ist es endlich so weit: Die neue Amazonas-Dschungel-Passage im Haus des Meeres hat eröffnet. Fische, Echsen, Pflanzen Hier gibt es neben einem 15.000 Liter fassenden Aquarium mit mehr als 1.000 Fischen auch Pflanzen aus Südamerika. Außerdem bekommen Interessierte mit etwas Glück eine der 20 Echsen zu Gesicht. "Wir wollen nicht nur Fische zeigen, sondern das...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Valerie Krb
Die Studie zur Schleifmühlbrücke soll auch zeigen, wie sich eine Sperre auf die Gassen in der Umgebung auswirken würde.
1

Brücken-Sperre: Neue Studie

Verkehrszählungen auf Schleifmühlbrücke und in nahen Gassen kommen ab März. von Peter Ehrenberger Nach dem Ende der Naschmarkt-Sanierung 2015 soll die Schleifmühlbrücke für den Verkehr gesperrt werden. Autofahrer müssten dann über die Kettenbrückengasse oder den Karlsplatz und die Operngasse ausweichen. Neue Zählungen An sich hätte die Brücke schon ab März für die Lagerung von Baumaterial gesperrt werden sollen. "Das konnten wir zusammen mit Mariahilf bis Ende April verschieben", so...

  • Wien
  • Wieden
  • Peter Ehrenberger
450.000 Euro fließen in die Sanierung des Sozialpädagogischen Zentrums in der Mittelgasse.

Mariahilfer Schulen um 1,6 Millionen Euro saniert

Bezirk investiert in Mittel-, Cornelius- und Sonnenuhrgasse. MARIAHILF. Die Sanierung der Mariahilfer Schulen wird heuer vorangetrieben. Im Bezirksbudget sind insgesamt 1,6 Millionen Euro dafür reserviert. Sanitärraume und Fassade Für das Sozialpädagogische Zentrum in der Mittel- und Spalowskygasse sind gleich 450.000 Euro vorgesehen. Hier sollen die Sanitärräume und im Außenbereich der Sockel der Fassade saniert werden. Die bereits generalüberholte Volksschule in der Corneliusgasse...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Hubert Heine
Von der Sperre der Schleifmühlbrücke wären stündlich 74 Autofahrer betroffen.
1

Neue Studie zur Schleifmühlbrücke am Naschmarkt da

Wichtige Verbindung: Querung wird stündlich von 74 Autofahrern genutzt. Spätestens nach dem Ende der Naschmarkt-Sanierung 2015 soll die Schleifmühlbrücke für den Verkehr gesperrt werden. Autofahrer müssten dann über die Kettenbrückengasse oder den Karlsplatz und die Operngasse ausweichen. Reger Verkehr Die Studie der MA 46 (Verkehrsorganisation) zeigt, wie wichtig die Querung zwischen der Wieden und Mariahilf ist. Stündlich biegen 74 Autofahrer von der Linken Wienzeile über die Brücke ab....

  • Wien
  • Wieden
  • Peter Ehrenberger
Vorläufiger Plan: In neun Bezirken stehen nicht so stark frequentierte und kleine Inspektionen vor dem Aus.

Polizei: Neun Inspektionen droht die Schließung

Ende Februar wird entschieden, welche der 95 Wachzimmer zusperren. MARIAHILF. Laut vorläufigen Plänen stehen neun Wiener Inspektionen vor dem Aus: Betroffen sollen nicht so stark frequentierte, sanierungsbedürftige und kleine Inspektionen sein. Durchschnittlich 36 Beamte sind pro Posten im Einsatz. Damit würden vorläufigen Plänen zufolge wienweit 320 Dienststellen eingespart werden. Wiens Bürgermeister Michael Häupl erteilte der Kürzung eine Absage. Stattdessen fordert er Zusammenlegungen und...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Valerie Krb
In Renate Kaufmanns neuem Buch "Begegnungszone" dreht sich alles um die Bezirkspolitik

Bezirksvorsteherin schreibt Buch "Begegnungszone"

MARIAHILF. SP-Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann ist unter die Schriftsteller gegangen. In ihrem neuen Buch "Begegnungszone - oder die andere Seite der Politik" fasst die SPÖ-Politikern heitere Anekdoten aus ihrem Alltag als Bezirksvorsteherin zusammen. Das Taschenbuch erscheint im Echo Media Verlag und ist im Buchhandel erhältlich. Der Erlös aus dem Buchverkauf kommt karikativen Einrichtungen in Mariahilf zu Gute. Präsentation mit Lesung
: 13. Februar, 19 Uhr Thalia Buchhandlung in...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Valerie Krb
Der Bau der Wiental-Terrassen ist laut SP-Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann nur eines der Projekte, die heuer anstehen.
1

Mariahilf: Projekte 2014

Die bz wirft mit SP-Bezirkschefin Renate Kaufmann einen Blick auf die wichtigsten Vorhaben im neuen Jahr. Bauprojekte: • Mariahilfer Straße: Im März dieses Jahres können die Bewohner von Mariahilf und Neubau über die Neugestaltung der Einkaufsmeile als Fußgänger- und Begegnungszone abstimmen. Das Ergebnis entscheidet, ob das 25-Millionen-Euro-Projekt umgesetzt wird oder nicht. • Wiental-Terrassen: Nach erfolgreichen Probebohrungen an der Mauer soll im Frühjahr mit dem Bau des ersten Stegs...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Valerie Krb
Amtshaus Amerlingstraße: Die Mehrkosten für den Ökostrom betragen rund acht Prozent.

Mariahilfer Amtshaus stellt auf Ökostrom um

MARIAHILF. Erneuerbare Energie für das Amtshaus Mariahilf: Ab sofort wird das Gebäude in der Amerlingstraße ausschließlich mit Ökostrom betrieben. 91 Prozent werden mit Wasserkraft erzeugt, die restlichen neun Prozent mit einer Mischung aus Sonne, Wind und Biomasse. Dadurch erhöht sich auch der Strompreis für das Amtshaus. "Die geschätzten acht Prozent Mehrkosten sind es uns wert", erklärt SP-Bezirkschefin Renate Kaufmann.

  • Wien
  • Mariahilf
  • Valerie Krb
Susanne Peter erhofft sich beim Runden Tisch eine Lösung für die Lieferprobleme der "Gruft".
2

Runder Tisch zur Gruft

Barnabitengasse: Fußgängerzone erschwert Lieferung an Obdachlose. Nun sucht Bezirk nach Lösung. MARIAHILF. Seit 25 Jahren versorgt die "Gruft" Obdachlose mit warmen Mahlzeiten, Schlafplätzen und Kleidung. Doch die Anlieferung der dazu notwendigen Sachspenden wird Helfern mehr als schwer gemacht. Zufahrt nicht möglich Das liegt an den beschränkten Lieferzeiten in der Fußgängerzone Barnabitengasse bis 10.30 Uhr. "Die Personen, die uns am Abend etwas vorbeibringen wollen, können gar nicht...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Hubert Heine
Die ÖVP-Teams aus der Wieden und Mariahilf protestierten gemeinsam gegen die Brücken-Sperre.

Schleifmühlbrücke: ÖVP protestierte gegen Sperre

"Die geplante Sperre der Schleifmühlbrücke setzt die Lebensqualität der Wiedner aufs Spiel. Der vierte Bezirk wird regelrecht abgeschnürt, die Verkehrsbelastung in den Bezirk hinein wird deutlich steigen", sagt VP-Bezirksrat Johannes Pasquali, Organisator der Protestaktion gegen die Sperre der Schleifmühlbrücke. Unterstützung bekommt der Politiker auch von seinen Parteikollegen aus Mariahilf. Darum wurde am 27. November gemeinsam vor Ort demonstriert. Mittlerweile ist auf der Brücke ein...

  • Wien
  • Wieden
  • Peter Ehrenberger
Ausgerüstet mit Schildern, wollen die Anrainer die neue Route des 13A wieder kippen.
4

Protest gegen neue Route des 13A

Anrainer in der Capistrangasse wehren sich gegen die neue Busstrecke. MARIAHILF. Jetzt ist es so weit: Der 13A fährt auf seiner neuen Strecke durch die Windmühl- und Capistrangasse in Richtung Mariahilfer Straße. Die Anrainer vor Ort sind verzweifelt. Mit "Protest-Spaziergängen" wollen sie die neue Route wieder kippen. Verkehrsberuhigung ade "Das ist ein Horror!", ruft eine Anrainerin verzweifelt. Täglich düsen jetzt die Busse im Drei-Minuten-Takt an ihrem Fenster vorbei. Zwei Jahre hatte...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Hubert Heine
450 Anwohnerparkplätze will SP-Bezirkschefin R. Kaufmann noch heuer einrichten.
2

Projekte: Das bringt 2013 noch

Eine Aufwertung der Parks sowie die Ausweitung der Anrainerparkplätze stehen für heuer auf dem Plan. MARIAHILF. In Mariahilf gibt es in diesem Jahr noch einiges zu tun. Hier die wichtigsten Projekte: • Mollardgasse neu: Auf Basis der Ideen von Anrainern soll es bis Ende des Jahres einen Projektentwurf geben. Wesentlicher Punkt wird die Vorkehrung gegen Temposünder sein. • Mehr Anwohnerparkplätze: Nach der positiven Evaluierung werden die Anrainerparkplätze ausgeweitet. Ein Teil der 450...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Valerie Krb
Aufwertung: Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann lässt jetzt Pläne für die Mollardgasse ausarbeiten.
11

Mollardgasse neu: Bürger reden mit

Wünsche der Anwohner wurden gesammelt. Experten arbeiten Pläne aus. MARIAHILF. Weniger Autos, mehr Grün, die Raser stoppen: Das sind drei der Hauptpunkte, die sich viele Anrainer der Mollardgasse wünschen. Gesammelt wurden diese Vorschläge bei einem Diskussionsabend im Bezirksmuseum Mariahilf auf Einladung von Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann. „Was sich die Bürger wünschen, soll umgesetzt werden. Es gibt keine Vorgaben“, erklärt Kaufmann. Die Vorschläge werden jetzt von Experten ausgewertet....

  • Wien
  • Mariahilf
  • Markus Mittermüller
Die Schleifmühlbrücke ist die einzige Naschmarkt-Verbindung zwischen Linker und Rechter Wienzeile. Die gestrichelte Linie zeigt die Ausweichroute, die man ab 29. November fahren muss.
1

Schleifmühlbrücke: Sperre kommt auf jeden Fall

Naschmarkt-Verbindung zwischen Wieden und Mariahilf ab 29. November zu. WIEDEN. Krisensitzung im Amtshaus: SP-Bezirkschef Leo Plasch versuchte seine Amtskollegin aus Mariahilf, Renate Kaufmann, zu überzeugen. "Ich habe eine bezirksübergreifende Bürgerbefragung zur Schleifmühlbrücke vorgeschlagen und auch alternative Ideen zur Sperre erläutert, leider ohne Erfolg", so Plasch. Alternativen nicht erwünscht Für Plasch wären Schwellen und ein neuer Zebrastreifen denkbar gewesen. "Auch eine...

  • Wien
  • Wieden
  • Peter Ehrenberger
ÖVP-Bezirksparteiobmann Hammerer freut sich über die Beendigung der Testphase in diesem Jahr.
1 2

Testphase endet 2013

Beschluss des Bezirks: Probebetrieb der Mariahilfer Straße soll heuer enden. MARIAHILF. Zwei Jahre lang arbeitet sich Gerhard Hammerer schon an der Mariahilfer Straße ab. In der vergangenen Bezirksvertretungssitzung konnte der Chef der VP 6 nun einen Erfolg feiern. Denn sein Antrag, die Testphase zur neuen Mariahilfer Straße noch heuer zu beenden, wurde angenommen. Ebenfalls wurde auch eine Befragung vor 2014 von ÖVP, FPÖ und SPÖ beschlossen. Der Beschluss wird nun an Stadträtin Maria...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Levin Wotke
Die Mollardgasse bekommt ein neues Gesicht: Im Rahmen einer Bürgerbeteiligung sollen die Mariahilfer mitgestalten.

Mariahilfer dürfen mitreden

Mollardgasse wird umgestaltet – Bewohner sollen Ideen einbringen MARIAHILF. Im kommenden Jahr wird die Mollardgasse zwischen Anilingasse und Hofmühlgasse durch eine Umgestaltung aufgewertet. In die Planung sollen die Bewohner eingebunden werden. Die Mariahilfer können mit Planungsexperten und SP-Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann über Verbesserungen diskutieren. Kaufmann freut sich auf die Ideen der Anwohner: „Die direkt Betroffenen wissen am besten, welche Maßnahmen die Lebensqualität in der...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Valerie Krb
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.