Silvester 2019

Beiträge zum Thema Silvester 2019

Lokales
Das Frauenreferat des ÖKB Mooskirchen organisierte die Fackelwanderung.

Frauenreferat ÖKB Mooskirchen
Fackelwanderung zum Jahresende

Abschließend zum Jahresende veranstaltet der ÖKB Mooskirchen bzw. das Frauenreferat unter Ingeborg Summer am Silvesterabend die fünfte Fackelwanderung mit geänderter Route. MOOSKIRCHEN. Die Fackelausgabe erfolgte wieder im Mooskirchnerhof. Die Teilnehmer, die von Nah und Fern anreisten, stärkten sich vor der Wanderung mit heißem Tee und anderen Getränken. Anschließend versammelten sich die 60 Teilnehmer, um die Fackeln anzuzünden, Obmann Walter Hojas sprach einige Begrüßungsworte. Die Route...

  • 13.01.20
Leute
Sebastian Czerny und Irene Reichl waren die Schnellsten beim Purkersdorfer Silvesterlauf 2019.
26 Bilder

29. Silvesterlauf der Sportunion
Im Laufschritt ins neue Jahr

PURKERSDORF (bw). 96 Läufer starteten beim Silvesterlauf der Sportunion Purkersdorf. - Rasend schnell ging das alte Jahr zu Ende: Top-Favorit Sebastian Czerny brauchte beim Purkersdorfer Silvesterlauf für die 4,2 Kilometer lange Strecke nur 13:49 Minuten. Dabei hatte der Purkersdorfer Triathlet am Vormittag schon den Silvesterlauf in Wien bestritten und am Ring unter 4296 Teilnehmern den hervorragenden 12. Platz erreicht. Auch bei den Damen gab es keine Überraschung: Wie in fast allen Jahren...

  • 03.01.20
Lokales
Feuerwerkskörper waren der Grund, warum in der Silvesternacht sowohl in Schärding als auch in St. Florian am Inn Mülltonnen in Brand gerieten.

Brände in der Silvesternacht
Müllcontainer vor Mehrparteienhäusern in Schärding und St. Florian gerieten in Brand

In der Silvesternacht gerieten in Schärding und St. Florian Mülltonnen in Brand, die sich in unmittelbarer Nähe von Wohnhäusern beziehungsweise von Gasflaschen befanden.  SCHÄRDING, ST. FLORIAN. Am 1. Jänner 2020 gegen 2:15 Uhr wurde bei der Polizei angezeigt, dass in Schärding im Garten hinter einem Mehrparteienhaus Mülltonnen brennen. Beim Eintreffen der Sektorstreife Schärding waren zwei Restmülltonnen aus Kunststoff fast niedergebrannt. Die Flammen drohten auf eine unmittelbar...

  • 03.01.20
Lokales
Von 10 Uhr am Vormittag bis in die Nacht hinein kann man in der Bezirkshauptstadt Korneuburg quasi durchfeiern.

Jahreswechsel
Silvester 2019 in Korneuburg

BEZIRK | STADT KORNEUBURG. Wer am 31. Dezember 2019 noch nichts vor hat, der kann allein in der Bezirkshauptstadt Korneuburg aus dem Vollen schöpfen. In den Silvestertag kann man etwa sportlich starten. Bereits um 10 Uhr findet der Stadtturmlauf statt. Kommen Sie rechtzeitig, damit Sie sich noch eine Starnummer sichern können, um 10 Uhr heißt es dann "Auf die Plätze, fertig, los". Wer am schnellsten die Stufen in die Türmerstube hinauf und wieder zurück schafft, kann sich auf die Siegerehrung...

  • 20.12.19
Lokales
Die beiden Veranstalter Julian Pretzmann (rechts) und Robin Bogner alias DJ Gravis veranstalten die erste Silvesterparty für Jugendliche in Linz.
3 Bilder

Silvester in Linz
Erstes "Silvester Clubbing" für die Jungen

Julian Pretzmann und Robin Bogner wollen Jugendlichen ab 16 Jahren eine unvergessliche Silvesterparty bereiten und veranstalten erstmals ein "Silvester Clubbing" im Palais Kaufmännischer Verein. "16-jährige wissen an Silvester oft nicht wohin, es gibt zwar die Remembar und den Musikpark A1. Diese Lokale sind aber ab 18, da bleibt nur die Altstadt", so Julian Pretzmann und Robin Bogner. Um Jugendlichen ab 16 Jahren eine ordentliche und sichere Alternative zu bieten haben die beiden...

  • 19.12.19
Leute
Initiator Gerhard Kornschober (l.) und Bürgermeister Thomas Teubl wollen mit Plakaten das Bewusstsein für einen rücksichtsvollen Umgang mit Feuerwerkskörpern schärfen.
4 Bilder

Mit Umfrage
„Es geht nicht darum Brauchtum zu verbieten“

"Weniger ist mehr", meint Naturschützer Gerhard Kornschober was das Zünden von Feuerwerk betriff, und ruft darum mit seiner Feuerwerks-Kampagne steiermarkweit zur Selbstreflexion auf. Bereits im Vorjahr machte Gerhard Kornschober mit einer Feuerwerks-Kampagne auf die Maßlosigkeit aufmerksam, mit welchen in der heutigen Zeit Feuerwerke - nicht nur an Silvester - abgefeuert werden würden. 30 Millionen Euro geben die Österreicher übers Jahr gesehen für Feuerwerke aus. Zu viel meint Kornschober....

  • 13.12.19
Leute
Der umtriebige Baumeister feierte den Jahreswechsel auf den Malediven.

Jahreswechsel
Lugner feierte Silvester auf den Malediven

DÖBLING. Die Traumfrau hat der Döblinger Baumeister Richard Lugner zwar noch nicht gefunden, doch Silvester verbrachte der umtriebige Soceitylöwe trotzdem nicht alleine. "Ich feiere den Jahreswechsel mit Inselnixen", schickte Lugner Urlaubsgrüße aus den Malediven im Indischen Ozean. Für 2019 hat sich der 86-Jährige viel vorgenommen: "Wir möchten in der Lugner City die Autokunden mehr ansprechen und haben in einen zweifärbigen Bodenbelag eine Million Euro investiert. Außerdem wird den Malls...

  • 07.01.19
Lokales

2019
Guten Rutsch ins neue Jahr!

Prosit 2019! Wir wünschen all unseren Regionauten & Lesern einen wunderschönen Start ins Jahr 2019! Vielen Dank, dass ihr unser 2018 mit euren Fotos, Eindrücken und Geschichten verschönert habt. Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr mit euch! Das war 2018Monat für Monat haben unsere Regionauten uns mit einmaligen Schnappschüssen und grandiosen Beiträgen versorgt. Eine Sammlung dieser einzigartigen Aufnahmen aus der gesamten Steiermark findet ihr hier.  Wir lesen uns im nächsten...

  • 31.12.18
  •  6
  •  5
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.